Autor Thema: Windpocken im KiGa  (Gelesen 2226 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Windpocken im KiGa
« am: 16. Juni 2016, 08:24:48 »
Hallo, in Jakobs Kindergartengruppe sind Windpocken aufgetreten, Montag erst ein Fall, gestern weitere. Wie wahrscheinlich ist es, dass er sich angesteckt hat? Gibt es Anzeichen darauf, bevor die Windpocken auftreten? Geimpft ist er nicht dagegen.



Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5257
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #1 am: 16. Juni 2016, 08:38:07 »
Da kann man nichts vorraus sagen.
Während der Kigazeit unserer beiden Großen gab es oft Windpocken. Unsere Kinder waren nicht geimpft und haben sich nicht angesteckt. Alle Kinder, die Windpocken hatten, waren geimpft.








scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #2 am: 16. Juni 2016, 10:06:18 »
Liam war nicht geimpft und hat sich dabei angesteckt, es gab nur ein einziges Mal Windpocken in seiner KiGa-Zeit, damals war er glaube ich gerade 4.

Er war ganz neidisch und wollte auch welche  ;D Als er dann mit Oma im urlaub war, sind sie ausgebrochen, das war ca 7-10 Tage nachdem der Zettel im KiGa hing. Und was war Liam stolz darauf  s-:) ;D

Bevor sie auftreten gibt es eigentlich keine Anzeichen, aber übertragen werden sie schon vorher.

Aber ob es kommt oder nicht, kann man nicht vorher sagen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26952
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #3 am: 16. Juni 2016, 21:14:35 »
@Fairydust: "früher" haben sie nur 1x geimpft, da gab es oft Windpocken trotz Impfung.
Bei 2x geimpften ist das unwahrscheinlich



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22206
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #4 am: 16. Juni 2016, 23:01:05 »
bei uns gibt es gar keine zugelassene Impfung gegen die Windpocken (die bei uns Wasserpocken heißen ;))

sprich sozusagen alle Kinder bekommen die irgendwann mal  ;)

Unsere hatten sie mittlerweile alle 3 schon, alle ohne Probleme, ohne Komplikationen, ohne wirklich krank gewesen zu sein :)

Jetzt haben wir dann höchstwahrscheinlich Ruhe (ja ich weiß man kann sie mehrfach bekommen aber die Chance ist sehr gering...persönlich kenne ich niemanden der sie nicht hatte aber auch niemanden der sie 2x hatte- also soweit ich weiß natürlich ;))
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #5 am: 17. Juni 2016, 08:17:54 »
Danke für eure Antworten! Ich bin ganz naiv davon ausgegangen, dass er sich auf jeden Fall ansteckt, weil ja gesagt wird, dass die Windpocken so extrem ansteckend sind...
Ich habe vorsichtshalber schonmal die Kollegen mit Arbeitsmaterial für die Schüler versorgt, falls ich Montag nicht komme... :P



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #6 am: 17. Juni 2016, 16:26:23 »
Also wir hatten die Welle ja letztes Jahr und keine Ahnung wo meien Gro0e die her hatte. Sie fing auf jeden Fall an und dann haben H. und F. sie brav auch bekommen und alle im 14 täglichen Abstand. :P Also hatten wir gut und gerne fast 8 Wochen Windpocken.  s-:) Aber alles halb so wild. Bis auf das die Mädels 1 Woche nicht zur Schule durften egal ob die Teile schon ausgetrocknet waren.

Bis zu 21 Tage nach Ansteckung können sie ausbrechen.
Meine hatten parallel zum Auftreten der ersten Pocken auch Fieber was 1-2 Tage anhielt.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #7 am: 17. Juni 2016, 17:05:14 »
In 3 Wochen beginnen die Ferien und in 4 Wochen fliegen wir in Urlaub. Das sollte zeitlich ja so gerade reichen schlimmstenfalls....



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #8 am: 18. Juni 2016, 09:54:50 »
Kommt drauf an ob Lukas sie schon hatte. :P Und wann sie ausbrechen. Mit Windpocken im Ansteckungsstadium fliegen ist nicht. :P Also wenn sie nässen ...

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #9 am: 18. Juni 2016, 10:58:33 »
Lukas hatte sie schon, auch etwa in dem Alter... angesteckt bei der Uroma, die Gürtelrose hatte.

Am Montag war der erste Fall, Mittwoch dann mindestens ein weiterer, also müsste es selbst bei 21 Tagen Inkubationszeit noch ausreichen... ich bin gespannt!



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #10 am: 18. Juni 2016, 13:42:23 »
Dann sollte es reichen :D

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #11 am: 18. Juni 2016, 15:48:40 »
nur weil der erste Fall vergangenen Mittwoch auftrat, muss da aber noch lang keine Ansteckung erfolgt sein  :P. Das bedeutet, er könnte sich solange noch kranke Kinder da sind anstecken, heute, morgen oder aber in 3 Wochen  :P
Wenn du da sicher gehen wolltest, müsstest du ihn jetzt aus Kindergarten nehmen.

Beispiel: letzten Mittwoch war ein Kind mit Windpocken im Kindergarten. Das hat ein anderes Kind angesteckt (oder eben mehrere), keiner hats gemerkt (waran auch?) und nach 2 Wochen brechen bei diesem Kind die Windpocken aus. An dem kann sich dann das nächste anstecken.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #12 am: 18. Juni 2016, 17:13:38 »
Macht mich nicht schwach! Ich dachte, die Windpocken sind so ansteckend, dass man sich sofort ansteckt.... Ich kann Jakob jetzt nicht aus dem KiGa nehmen! Also hoffen wir mal, dass er sie entweder bald bekommt oder gar nicht....



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #13 am: 19. Juni 2016, 15:35:54 »
Das fiese ist halt das sie ansteckend sind, bevor sie ausbrechen.
Schwalbe hat schonr echt das ich sich quasi so lange ansecken kann bis es keinen Fall mehr im Kiga gibt. Da baer ja heute fast alle dagegen geimpft sind wird das schnell weg sein aus dem Kiga. Bleibt halt für dich zu hoffen das dein Jüngster es nicht abbekommen hat.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22206
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #14 am: 19. Juni 2016, 16:37:04 »
Macht mich nicht schwach! Ich dachte, die Windpocken sind so ansteckend, dass man sich sofort ansteckt.... Ich kann Jakob jetzt nicht aus dem KiGa nehmen! Also hoffen wir mal, dass er sie entweder bald bekommt oder gar nicht....

ne leider nicht...

Als E im Winter Wasserpocken hatten waren wir froh weil wir dachten N kriegt sie dann auch hinterher und betreuungstechnisch passte das grda gut da mein Mann krankheitsbedingt eh zu Hause war 3 Wochen lang.

Tja, hat er nicht...Im Kiga gingen die rum, und 3 Wochen später hat sich N dann wohl bei irgend nem anderen Kind angesteckt denn am 25. Dezember, fast 4 Wochen nachdem sie bei E ausbrachen bekam N die Wasserpocken s-:)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #15 am: 19. Juni 2016, 21:19:11 »
 :-[



deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13982
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #16 am: 21. Juni 2016, 12:05:54 »

Bevor sie auftreten gibt es eigentlich keine Anzeichen, aber übertragen werden sie schon vorher.


Das nehme ich auf. Meine Tochter hatte sich irgendwo eine Infektion eingeholt, da war sie gerade 10 Monate alt. Ich war mit ihr in unserer Krabbelgruppe (sie hatte keinerlei Anzeichen zu dem Zeitpunkt!) und da wurde wirklich viel geknutscht, gedrückt und an den Spielzeugen gesabbert zu dem Zeitpunkt. Ein Tag danach ging es los, zwei Tage später sah sie aus wie ein Streuselkuchen über den ganzen Körper. Die Infektion war sehr sehr schlimm.

Alle fünf anderen nicht geimpften Krabbelkinder hatten im Anschluss keine Varizellen Infektion!

Das ist wie Lotteriespielen würde ich fast sagen.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #17 am: 26. Juni 2016, 09:21:16 »
Bisher hat Jakob nichts.... und der Zettel mit den Windpocken ist auch schon wieder weg...



Bradipa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5103
  • ehemals Gianna
    • Mail
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #18 am: 10. Juli 2016, 13:03:27 »
Mariella hat gerade windpocken. Sie hat sich die zwei Tage davor schon nicht gut gefühlt. Bauchschmerzen, müde also angeschlagen halt. Am dritten Tag dann die flecken. Das ist nun 8 Tage her es ging ihr dann sobald es ausgebrochen ist super fieberte die ersten 2 Tage aber Fieber macht ihr nix. Nun hoffe ich das endlich bald die letzten blöden blasen weg kommen....

Da ich viel belesen habe jetzt. Zwei Tage vorher ist man bereits ansteckend: Inkubationszeit sind zwei Wochen... Daher sind sie denke ich auch so ansteckend weil sie schon unbemerkt loslegen.

Mariella ist übrigens auch nicht geimpft dagegen

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #19 am: 11. Juli 2016, 09:29:37 »
Ich glaube, wir sind verschont geblieben....  :)



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #20 am: 11. Juli 2016, 12:11:21 »
@Honig, super!
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Yaffa

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 11
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #21 am: 12. Juli 2016, 14:48:27 »
Mein Sohn habe ich gegen Windpocken geimpft und er hat obwohl es im KIGA mal rumging diese nicht erhalten. Meine Tochter habe ich nicht geimpft und hat die Windpocken heftig erhalten, ich denke er wird es bekommen, vorallen wenn das Immunsystem nicht gerade top ist. Aber für dich hoffe ich es nicht!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #22 am: 28. Juli 2016, 21:24:27 »
Sein Immunsystem ist gut, er ist eher selten krank. Es ist jetzt gut 6 Wochen her, seit knapp 3 Wochen hat der Kindergarten zu. Ich denke, er wird sie jetzt nicht mehr bekommen, zumindest nicht von diesem Mal...



luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Windpocken im KiGa
« Antwort #23 am: 11. August 2016, 16:11:58 »
Und wenn man sie hatte kann man später Herpes Zoster bekommen, muss man aber nicht

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung