Autor Thema: Wie Ordnung beibringen?  (Gelesen 4393 mal)

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Wie Ordnung beibringen?
« am: 23. April 2012, 10:53:08 »
Huhu!!

Ich brauch mal ein bisschen Input zum Thema Ordnung und Aufräumen...

Meine Kinder beschäftigen sich gerne alleine im Kinderzimmer und können da auch richtig schön zusammen spielen. Allerdings ist es oft so, dass sie viele verschiedene Sachen anfangen und dann halt einfach alles im Zimmer liegen lassen. Dann liegt hier ein Puzzle, da ein paar Autos, da Bücher, usw. Und dadurch kann das Zimmer dann innerhalb einer Stunde schon mal echt chaotisch aussehen.
Wie kann ich ihnen beibringen, dass sie die Sachen, mit denen sie nicht mehr spielen sofort wieder zurück bringen? wenn das hier im Wohnzimmer passiert, wo ich es mitbekomme erinner ich sie immer daran. Aber ich kann ja nicht die ganze Zeit im Kinderzimmer sitzen um aufzupassen...
Aufräumen klappt, wenn ich dabei bin und den beiden immer einzelne Aufgaben gebe. Also z.B. alle Bücher in den Schrank räumen oder so etwas.

Wie ist das bei euch? Ab welchem Alter kann man erwarten, dass die Kinder ein gewisses Maß an Ordnung halten? Habt ihr Ideen, wie man das üben kann?





Mamutschka

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2057
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #1 am: 23. April 2012, 11:13:57 »
DAS würd mich auch interessieren, denn das Problem kenn ich zur Genüge  ;D

Bin mal auf die Antworten gespannt
    


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #2 am: 23. April 2012, 11:26:09 »
Ich würde die Sache anders angehen und mit der Zeit entwickelt sich sowas alleine.

Zuerst wollte ich auch immer, dass Liam seine Sachen sofort aufräumt, bevor er etwas neues holt aber das ist für Kinder nur sehr schwer und man macht sich und dem Kind damit Ärger...Kinder wollen spielen und sich im Spiel entfalten. da zu erwarten, dass das Kind selbstständig das Spiel unterbricht und aufräumt ist, finde ich, zu viel und führt eher zu mieser Laune als zu Ordnung.
so darf Liam spielen wie er will und von mir aus sein Zimmer ins Chaos stürzen, muss aber dann NACH dem Spielen alles aufräumen.
solange also intensiv gespielt wird darf geholt werden, was will. Da halte ich ein Unterbrechen zum Aufräumen nicht gerade für förderlich  :-\

Wwichtig ist mir,dass danach aufgeräumt wird und da muss man etwas hinterher sein. Bei manchen Kinder bis sie 35 sind  S:D bei anderen klappt es früher selbstständig.


Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #3 am: 23. April 2012, 11:49:58 »
@ Scarlet_rose: Hmmm... ich versteh schon, was du meinst...
Allerdings denke ich, dass es nicht zwingend ein "Spiel unterbrechen" ist, wenn die Kinder zwischendurch Sachen weg räumen.
Mal als Beispiel: Wenn Salomé (4 Jahre) mit ihren Puppen gespielt hat und dann beschließt, sie möchte jetzt lieber mit dem Duplo spielen, dann ist es doch sowieso ein völlig anderer Spielbereich und dadurch ist das Spiel ja eh unterbrochen. Da wäre es doch dann nicht schlimm, wenn sie einfach alle Puppensachen wieder in die Puppenkiste packt... Weißt du was ich mein?




scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #4 am: 23. April 2012, 11:57:10 »
Jein!
es gibt da, so habe ich bei Liam die Beobachtung gemacht, unterschiedliche Übergänge von Einem zu nächsten Spiel.
Meistens ist das wirklich ohne Unterbrechung ein Gedankenübergang, ein in sich über gehender, fliesender Wechsel. D.h. Er spielt in der Küche und geht direkt danach zur Eisenbahn, baut dort zusätzlich mit Lego einen Bahnhof ohne den Spielfluss dabei zu unterbrechen. selbst wenn das Spiel ein anderes ist, der Spielfluss und somit der Gedankengang bleibt ununterbrochen.

selten nur hört er richtig auf zu spielende fängt bewusst ganz neu zu spielen an.

Liam räumt mittlerweile zwischendrin auf, wenn er danach etwas großes Neues will. Z.B. Von Holzeisenbahn zu Legoeisenbahn wechselt...manchmal aber baut er beides nebeneinander auf.


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3069
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #5 am: 23. April 2012, 12:17:22 »
Kann nur die Kleinstkindperspektive beisteuern.  ;):

Bei Lina sind die Grenzen zwischen den Spielen doch noch relativ scharf.
Wir machen es so, dass wenn ein Spiel beendet ist, z.B. Malen, und die Stifte und Blätter fliegen überall rum und sie möchte dann z.B. lesen, dann räume ich erstmal alles wieder auf.
Ich bestehe nicht darauf, dass sie mir hilft, fordere sie aber dazu auf und versuche ihr den Spaß am Aufräumen zu vermitteln. Wenn es klappt und sie mitmacht, mache ich ne große  Welle, freue mich über den grünen Klee und das spornt sie dann oftmals total an. ;D

Was sie seit ca. 2 Wochen wunderlicherweise von selbst macht, ist Bücher penibelst wegräumen, ohne Aufforderung, einfach so. Das hat sie wohl irgendwie im Kiga verinnerlicht. Dort wird normalerweise nix neues angefangen, bevor das alte nicht weggeräumt ist.
Und wo sie auch total drauf besteht und was im Kiga praktiziert wird, ist den Stuhl an den Tisch ranstellen.

Mal schauen wie´s weitergeht.  8)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27070
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #6 am: 23. April 2012, 16:27:28 »
OT: @Mamutschka: Alles Gute zur dritten Kugelzeit!

Ansonsten: Bei uns ist es genau das selbe..... ich glaube da muss man einfach immer und immer wieder üben bis sie es irgendwann können



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #7 am: 24. April 2012, 11:31:23 »
Ich denke, das ist ein bisschen zu viel verlangt in dem Alter.

Bei uns ist es ähnlich wie bei Dir, dass es halbwegs feste Aufräumzeiten gibt: Vor dem Mittagessen wird aufgeräumt und nach dem Abendbrot. Genau wie Du: jeder bekommt eine überschaubare Aufgabe, z.B. alle Bücher aufräumen. Der Kleine natürlich etwas weniger. Den Rest mach ich. Wenn es mich zwischendurch nervt, dann wird auch mal zwischendurch aufgeräumt, aber das erwarte ich nicht von den Kindern.

Zusätzlich gibt es ein paar Dinge, die klar geregelt sind. Z.B. nach dem Kiga bzw. wenn wir eben heimkommen die Sachen an den Haken hängen und die Brotdosen in die Spüle. Oder abends werden die Klamotten auf einen Stapel gelegt und nicht wild auf den Boden geworfen.

Ich denke, das reicht für das Alter erstmal, der REst kommt dann schon so nach und nach. Ich fürchte nur, dass die Kinder eh am meisten durch unser Vorbild lernen  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #8 am: 24. April 2012, 11:43:45 »
Ich muss sagen, dass ich mittlerweile viel gelassener bin was die Ordnung der Kinder angeht im Vergleich zum Anfang oder auch noch vor einem Jahr!

Gerade in diesem Moment sieht das Kinderzimmer katastrophal aus, aber:
Ich habe die Kinder seit 8 Uhr nicht mehr gesehen!

Sie sind heute früh ins Kinderzimmer, haben den Tisch gedeckt, haben gekocht - dann hatten sie Besuch (imaginär), der mitgegessen hat und sie haben dem Besuch dann direkt noch ihre Babies vorgestellt. Leider wurde eins der Babies sehr krank, da sind sie schnell zum Arzt und mussten es versorgen.
Dadurch waren schon zwei Spielbereich (Kinderküche / Kindersitzecke & Puppen samt Delias Bett und Arztkoffer) durcheinander.

Dann kam Delia an ob ich die Duplokiste runterstelle (2 große Kisten übereinander) und sie haben mit dem Duplo einen großen Bauernhof gebaut, haben all die Autos aneinandergereiht und sind durch das Kinderzimmer gedüst, dabei fiel dann einen von beiden ein, dass man den kranken Babies doch mal ein Buch vorlesen könnte - und bis das richtige Buch ausgewählt war lagen 3/4 der Bücher auf dem Boden ;)

Also ist nun in der Mitte ein großes Duplo-Chaos und vor dem Bücherregal so wie in Delias Bett liegen viele Bücher rum.

Sie kamen einmal weil sie Durst hatten und gerade habe ich ihnen geschnittene Paprika und Gurke gereicht, so wie Smarties für jeden - und schon wurde ich wieder herausgeschmissen, sollte aber bitte doch noch die Musik anmachen.

So und nun habe ich extra für dich reingelinst, sie haben die Türe angelehnt- sie sitzen auf der Tobematratze, die sie sich von der Wand geholt haben und schauen wieder Bücher an, versteckt unter Ljiljanas Bettdecke ;D

Klar, das Zimmer sieht katastrophal aus, aber wieso hätten wir zwischendurch aufräumen sollen? Jeder Themenbereich wird noch mehr (oder weniger) bespielt und aufräumen können wir später auch noch - zusammen! Und da ist es auch so, dass ich wirklich aktiv helfe und beiden Mädchen ihre Aufgaben gebe - z.B. Delia das ganze Duplo in die Kiste und Ljiljana die Kinderküche. Das machen sie dann auch, sogar sehr ordentlich, aber müssten sie alles zeitgleich und vorallem alleine aufräumen, dann wären sie hoffnungslos überfordert.

Und ich habe die freie Zeit heute vormittag genossen, der Haushalt ist komplett fertig, das Essen wartet schon im Ofen (auch wenn wir erst um 16.30 Uhr essen), unsere Taschen für den Urlaub sind gepackt bis auf die Dinge, die erst Donnerstag früh rein können, Papierkram ist erledigt ... wieso also bitte soll ich sie stören? Sie spielen schön friedlich und intensiv miteinander, ich freue mich und das Belauschen macht sooo Spaß :D

(Delia konnte bis heute nur folgende Farben: Gelb, Grün, Blau, Rot, Lila, Pink & Schwarz ... Jetzt bekamen sie Smarties und ich hörte nur wie Ljiljana sagte "Wenn du das essen willst, dann musst du sagen welche Farbe das isst" und jetzt erkennt Delia auch Orange & Braun! 8) ;D)



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #9 am: 24. April 2012, 12:20:44 »
Ihr Lieben, vielen Dank für eure Antworten und eure Anregungen!  :-*

@ Christiane: Danke für deinen "Spielbericht"! ;) Das hört sich richtig schön und total harmonisch an bei euch!!!  :D
Und du hast Recht, dazwischen zu gehen, damit sie aufräumen wäre da echt nicht sinnvoll...

Ich hab jetzt beschlossen, dass ich als ersten Schritt zu mehr Ordnung das ganze Spielzeug durchsortieren und besser verstauen werden. So dass die ganzen Einzelteile (z.B. Schleichtiere oder Autos) verschiedene Kisten bekommen, die idealer Weise in den Spielzeugschrank passen. Bisher stehen sie einfach so im Schrank rum.
Außerdem werde ich das Spielzeug aufteilen, so dass die Sachen, mit denen eh meist nur Joni spielt in sein Zimmer kommen. Bisher war sein Zimmer nur Schlafzimmer aber da kann ja auch ein Schrank mit Spielzeug rein. Dadurch kommt dann in Salomés Zimmer mehr Platz...

Da fällt mir dann gleich noch eine Frage ein, wie bewahrt ihr Playmobil auf? Habt ihr da auch kleine Kisten, wo dann alles reinkommt? Weil gerade da gibt es ja so viele Kleinteile, die so leicht verschwinden...




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #10 am: 24. April 2012, 12:23:29 »
Wir haben Boxen von IKEA für die Playmobilsachen.

Für den ganzen Kleinkram (Blumen, Radios, Bälle, Sandspielzeug, Drachen, Babyflaschen, Töpfchen ...) diese hier
.

Da passen auch gut die Figuren mit rein :D



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #11 am: 24. April 2012, 12:28:54 »
Oh, die sehen klasse aus! :D Ich glaub ich muss mal dringend zu Ikea...  ;D

Gibt es da denn auch größere Boxen, für größeres Spielzeug?
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 12:30:29 von Mirjam »




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #12 am: 24. April 2012, 12:32:01 »
Playmo und Duplo hab ich nach Themen sortiert in Ikeaboxen (so durchsichtige Plastikboxen). Wobei ich immer nur ein paar Themen im Kizi habe, der REst wird weggeräumt und ab und an mal durchgewechselt.
Dein Plan hört sich gut an! :)

Sonne1978

  • Gast
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #13 am: 24. April 2012, 12:36:23 »
Einfachste Strategie ist, sich Boxen in verschiedenen Farben anzuschaffen und nach Themen zu befüllen. Zum Beispiel Puppenzubehör in die rosa Box, Sachen zum Bauen in die grüne, Malsachen in die blaue Box. Für die Kinder ist es so einfacher, die aufzuräumenden Gegenstände zuzuordnen.

Im Kindergarten gilt die Strategie: erst das Alte wegräumen, bevor man was Neues beginnt. Und genauso wünsche ich es hier auch. Wenn die Mädchen natürlich, wie bei Christiane, gerade mehrere Baustellen haben, weil's zum Spiel gehört, drücke ich ein Auge zu. Ich kriege allerdings ZUSTÄNDE, wenn Puzzle-Teile, diverse Kartenspiele, verknickte Karten, Mensch-ärgere-Dich-nicht-Figuren usw. im Zimmer verteilt sind. Spiele sind so teuer, da bin ich streng und erwarte von den Mädchen, dass sie ein Spiel erst aufräumen, bevor sie das nächste beginnen. Klappt i. d. R. auch ganz gut. Wenn nicht, kommen Spiele, die rumfliegen, weg und sind nicht mehr frei verfügbar. Sie müssen mich dann jedes Mal fragen, ob sie xy haben dürfen.

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #14 am: 24. April 2012, 12:39:42 »
@ Zuz: Ok, also noch eine Stimme für Ikea... Gut, dass der Ikea hier nicht so weit weg ist!  :D

Wir haben noch gar nicht viel von Playmobil, aber Salomé spielt im Moment echt gerne mit dem was wir haben, also könnte ich mir vorstellen, dass da in nächster Zeit einiges zukommt.

Und bei dem Duplo bin ich mir noch nicht so sicher wie ich das mache, könnte mir vorstellen, dass das alles in Jonis Zimmer kommt (haben Steine, Schienen, Autos und Tiere). Die Zimmer sind eh nebeneinander... Mal sehen... Möchte gerne heute Nachmittag anfangen, weiß nur noch nicht, wie ich die Kids beschäftigen soll, damit nicht bei allem, was ich aussortieren möchte ein "Mama, das brauch ich unbedingt noch" kommt...  ;)

@ Sonne1978: Genau so hatte ich mir das mit den Boxen jetzt vorgestellt. Dazu muss ich mir jetzt erstmal die passenden Boxen besorgen.
Mit den Spielen und Puzzlen haben wir das so geregelt, dass sie hier im Wohnzimmer sind. Dadurch hab ich da ein Auge drauf. Und da gilt auch, erst eins weg räumen, bevor das nächste ausgepackt wird. Das klappt auch recht gut. Meist gehen sie da aber auch nur ran, wenn wir alle zusammen spielen...




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #15 am: 24. April 2012, 12:40:37 »
Ja, für den größeren Kram haben wir auch IKEA Boxen.

Gibt es in verschiedenen Größen - und in zwei Farben!



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #16 am: 24. April 2012, 12:42:40 »
Im Kindergarten gilt die Strategie: erst das Alte wegräumen, bevor man was Neues beginnt. Und genauso wünsche ich es hier auch. Wenn die Mädchen natürlich, wie bei Christiane, gerade mehrere Baustellen haben, weil's zum Spiel gehört, drücke ich ein Auge zu. Ich kriege allerdings ZUSTÄNDE, wenn Puzzle-Teile, diverse Kartenspiele, verknickte Karten, Mensch-ärgere-Dich-nicht-Figuren usw. im Zimmer verteilt sind. Spiele sind so teuer, da bin ich streng und erwarte von den Mädchen, dass sie ein Spiel erst aufräumen, bevor sie das nächste beginnen. Klappt i. d. R. auch ganz gut. Wenn nicht, kommen Spiele, die rumfliegen, weg und sind nicht mehr frei verfügbar. Sie müssen mich dann jedes Mal fragen, ob sie xy haben dürfen.

Ich auch. :P
Da krieg ich Zustände noch und nöcher!



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • erziehung-online
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #17 am: 24. April 2012, 12:45:02 »
@ Christiane: Danke! Weiß ich bescheid! Dann werd ich demnächst mal bei Ikea shoppen gehen...  :D Wird nur leider erst nächste Woche was, weil ich diese kein Auto hab... Möcht am liebsten gleich sofort alles fertig machen...  ;D

Im Kindergarten gilt die Strategie: erst das Alte wegräumen, bevor man was Neues beginnt. Und genauso wünsche ich es hier auch. Wenn die Mädchen natürlich, wie bei Christiane, gerade mehrere Baustellen haben, weil's zum Spiel gehört, drücke ich ein Auge zu. Ich kriege allerdings ZUSTÄNDE, wenn Puzzle-Teile, diverse Kartenspiele, verknickte Karten, Mensch-ärgere-Dich-nicht-Figuren usw. im Zimmer verteilt sind. Spiele sind so teuer, da bin ich streng und erwarte von den Mädchen, dass sie ein Spiel erst aufräumen, bevor sie das nächste beginnen. Klappt i. d. R. auch ganz gut. Wenn nicht, kommen Spiele, die rumfliegen, weg und sind nicht mehr frei verfügbar. Sie müssen mich dann jedes Mal fragen, ob sie xy haben dürfen.

Ich auch. :P
Da krieg ich Zustände noch und nöcher!

Und die Kinder können dann auch nicht mehr mit den Sachen spielen, wenn die Hälfte fehlt. Ich kenne eine Familie, da überleg ich mir jedes Mal, ob ich wirklich zum Geburtstag noch ein Gemeinschaftsspiel oder ein Puzzle schenken möchte, weil im Kinderzimmer wirklich alles rumfliegt was eigentlich in die einzelnen Spieleboxen gehört...  :-\




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #18 am: 24. April 2012, 13:45:19 »
ja, also ECHTE Spiele werden hier auch sofort wieder weggeräumt. Schon wegen Junior. Selbiges gilt für Puzzels (Holzpuzzle mal ausgenommen). Das wär mir auch zu schade. Aber Küche-Duplo-Auto-Bauklötze-Puppenchaos, das haben wir hier ständig  ;D

Nordlicht76

  • Gast
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #19 am: 30. April 2012, 22:22:52 »
Ich habe auch schon viel zu früh viel zuviel "erwartet" aber schnell gelernt, dass man das Ganze nur spielerisch einpacken muss und dann geht´s ratzfatz auch wenn es in den Kinderzimmern oftmals nach 23sec Spielzeit so ausschaut, als hätte da seit Weihnachten keiner mehr aufgeräumt.

Aber im Endeffekt ist es ja schnell wieder ordentlich und was will man sich da stressen.
Bei sowas hilft der KIGA aber immer prima, da lernen sie´s auf alle Fälle... :D

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Wie Ordnung beibringen?
« Antwort #20 am: 01. Mai 2012, 07:52:12 »
Aufräumen klappt, wenn ich dabei bin und den beiden immer einzelne Aufgaben gebe. Also z.B. alle Bücher in den Schrank räumen oder so etwas.

genauso machen ich es hier auch, sonst klappt es sogut wie gar nicht (mit meiner 4,5jährigen)
manchmal sag ich ihr allerdings zwei, drei sachen und gehe auch aus dem zimmer, komm danngelegntlich wieder rein... selten klappt das, meist geht sie dann spielen ._.

Zitat
Wie ist das bei euch? Ab welchem Alter kann man erwarten, dass die Kinder ein gewisses Maß an Ordnung halten? Habt ihr Ideen, wie man das üben kann?

aus meiner erinnerung hatte ich noch mit 8 jahren schwierigkeiten mit dem aufräumen
wir hatten aber auch viel zu viel (3 kinder in einem großen zimmer) spielzeug, ich war die älteste
meine mama hat nen putzfimmel, aber unser zimmer sollten wir machen... wenn nicht, kam sie mit müllbeuteln an  :'(

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung