Autor Thema: wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.  (Gelesen 7965 mal)

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Hallo,

so langsam dreh ich echt am rad.

seit ca. 2 monaten kämpfen wir jeden abend damit das lenny in ihrem bett liegen bleibt, anfangs ging das spielchen so ca. 30 min. und auch nicht täglich, mittlerweile ist täglich das sie hier bis ca. 22.30 uhr rumgeistert (20.00 uhr ist bettzeit)

sie steigt ganz leise und heimlich aus dem bett, und geistert im ganzen haus rum, weckt ihren bruder auf, sortiert die schuhe im flur, probiert die mützenschublade durch, geht in den keller stellt sich auf den hometrainer, schüttet ihr glitzershampoo in die badewanne, turnt in unserem wasserbett rum usw.

tja und wir sind mit unserem latein am ende, gut zureden bringt nix, versprechungen bringen nix, drohungen (radio wegnehmen oder ähnliches) bringen nix, schimpfen ist ihr eh egal usw.

sie sieht das als spass an, hat also keine ängste, geht ohne murren und meckern ins bett, ist eigentlich auch müde, und eigentlich will sie ja auch nix, sie kommt ja nicht mal zu uns ins wohnzimmer sondern geht ihren eigenen wege, manchmal bekommen wir das auch erst spät mit das sie rumgeistert weil sie echt sehr vorsichtig und leise rumschleicht

wir dachten das legt sich irgendwann wieder, aber nach über 2 monaten sind unsere nerven extrem angespannt

eben stand sie mit großen augen hier im keller neben mir "mama was machst du im keller " sie hat mich eigentlich im wohnzimmer vor dem tv vermutet, nur sass ich eben im keller am pc  :-(, leon hat sie auch geweckt, der ging heut mit kopfschmerzen ins bett und durch das wecken hatte er noch stärker schmerzen und ist jetzt auch wieder wach  :-(

und bald ist wieder schule, er braucht seinen schlaf

menno, wann wird das endlich wieder besser



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2012, 13:53:18 »
Schläft sie im Gitterbett? Kann sie die Tür denn allein öffnen?

Ich weiß, ich würde die Krise bekommen  :P.

Und ich Rabenmutter würde wohl so Sachen machen wie (nach vorheriger Ankündigung) Türklinke nach oben drehen oder Gitterbett wieder einführen, inkl. Babyfon, so dass sie rufen müsste, wenn etwas ist.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2012, 13:56:02 »
Und ich Rabenmutter würde wohl so Sachen machen wie (nach vorheriger Ankündigung) Türklinke nach oben drehen oder Gitterbett wieder einführen, inkl. Babyfon, so dass sie rufen müsste, wenn etwas ist.

Ich ebenso! So einen Zirkus würde ich auch nicht mitmachen.
Viele Grüße Pela


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8951
Aber wenn sie so lange noch wach ist kann sie noch nicht so müde sein um zu schlafen. Schläft sie tagsüber noch? Wenn ja würde ich es direkt streichen und gucken ob es dann besser wird. Ansonsten immer ins Bett zurück schicken.

Gitterbett etc. würde ich nicht einführen.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Mein Sohn hat seit 2,5 Jahren unseren Abend für sich beansprucht.. :P

Da er nicht liegen bleibt..nur Mist machen würde usw. sitz ich jeden Abend vor seinem Zimmer so, dass er mich sieht und warte dass er schläft... s-:)
Ich für meinen teil könnte ihn nie in sein zimmer einsperren..als Kind hatte ich selbst immer panik wenn ich nicht eigenständig irgendwo raus kommen konnte...
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


*nova*

  • Gast
Würde man sie nicht durch ein Babyphone hören, also das aus dem Bett steigen ist ja nicht ganz geräuschlos. In frischer Tat ertappen und wieder ins Bett schicken.
Bzw wenn man aus dem ZImmer gar nichts mehr hört ist sie wohl nicht mehr drin.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Ich würde das Kind auch nicht im Zimmer einsperren und da lassen, bis es einfach einschläft. Aber ich würde irgendwie verhindern, dass das Kind allein nachts durch das Haus geistert. Und wenn das heißt, dass es gefrustet ist und deshalb weint oder ruft oder sonst was, worauf ich reagieren kann. Aber allein durchs Haus geistern würde ich verhindern. Und wenn es mit nem Türschutzgitter wäre, wenn ich die Tür selbst nicht zumachen will. Ihren Protest würde ich über das Babyfon ja hören. Da sie so leise ist, ist sie sich ja wohl auch sehr bewusst, dass sie das eigentlich nicht soll/darf. Dann kann sie auch verstehen, wenn man ihr die Konsequenzen erklärt.

Man kann ein Kind nicht zum Schlafen zwingen, aber man kann erreichen, dass es nicht auf eigenen Pfaden wandelt, wo und wann es nicht soll. Das hat sogar was mit Aufsichtspflicht zu tun.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2013, 13:43:50 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Zunächst würde ich mal klären, ob sie denn tatsächlich müde ist. Wenn sie jeden Abend so lange rumgeistert, dann braucht sie evtl. weniger Schlaf, muss morgens einfach früher raus, o.ä.

Ich würde mein Kind nicht einsperren. Egal ob ich dann zu ihm gehe oder nicht, einsperren ist einfach nicht okay. Evtl. bleibst Du länger bei ihr im Zimmer, bis sie wirklich schläft oder zumindest kurz davor ist. Vielleicht kannst Du Dich auch bis sie eingeschlafen ist, vor ihre Tür setzen, dann kannst Du sie auch umgehend wieder in ihr Bett bringen, bevor sie ihren Bruder aufweckt.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30108
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Bleib doch bei ihr bis sie schläft :)
Allerdings hört sich das für mich auch so an, als ob sie nicht recht müde wäre. Gibt es da irgendwie eine Möglichkeit wie sie am Abend müderer ist?
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5990
-
« Antwort #9 am: 01. Januar 2013, 14:57:15 »
-
« Letzte Änderung: 06. Juni 2016, 10:10:24 von lisa81 »
*2008,  *2010, *2015

Dropsknopf

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1234
  • Sehnlichst erwartet und nun endlich da!
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #10 am: 01. Januar 2013, 20:10:04 »
Also ich würde auch total verrückt werden  ;D ;D

Wir hatten 1 Woche lang auch ein Problem. Dayna ist bisher immer 18.30Uhr ins Bett. War vor 2 Wochen dann schon gegen 5Uhr wach. Hat mittags 2h geschlafen.
Dann vor 1 Woche 18.30Uhr wollte sie absolut nicht ins Bett, ist immer wieder aufgestanden und hat sich reingesteigert. Nach 4 Tagen Kampf und Theater ums Schlafen haben wir sie einfach länger aufgelassen und geschaut wann sie müde wurde. Wir sind jetzt bei 19Uhr angekommen und wir legen sie ins Bett und sie schläft wie früher friedlich ein.

Würde auch überlegen ob sie mittags weniger oder gar nicht mehr schlafen muß bzw. abends später ins Bett kann. Einen Versuch ist es wert  ;)

Viel Erfolg






*09/09 immer im Herzen

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3131
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #11 am: 01. Januar 2013, 20:18:23 »
ich würd auch erst mal schauen ob sie wirklich müde ist.
und dann würd ich ein babyphone ins zimmer stellen und ganz konsequent sobald du hörst dass sie spielt oder das zimmer verläßt sie wieder ins bett bringen. das kann am anfang total nerven, aber ich glaub dass das erfolg haben wird wenn direkt reagiert wird und sie keine chance hat irgendwo unfug anzustellen.

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #12 am: 01. Januar 2013, 21:30:20 »
Gitterbett - hatte sie bis vor zwei tagen, sie kann da seit 2 monaten etwa alleine rausklettern, anfangs war das große bett unser druckmittel "du bekommst erst dein rosa-rutschbett wenn du liegen bleibst" da dies nur ca. 2-3 tage geholfen hat, hattens wirs satt und gedacht evtl. wirds ja besser wenn sie endlich ihr lang gewünschte bett hat, aber naja bis jetzt noch keine besserung

babyfon - benutzen wir ja immer noch (auch beim großen), aber sie ist so leise das man es manchmal echt nicht hört, und wenn sie aus dem zimmer raus ist eh nicht mehr. zu 95% bekommen wir natürlich schon mit das sie ihre wege geht, da hört man kleine füsse tappen, oder die treppe runter kommen usw., nur wenn ich im keller (am pc) bin hör ich das nicht sofort, und männe wenn er frühschicht hat und um 20.30 uhr vor dem tv einpennt hört er sie auch nicht sofort

müde sein - meiner meinung nach ist sie schon müde, wir haben ja fast täglich programm (freunde hier, spielplatz, täglich mind. 1-2 std. draussen (im sommer natürlich mehr)) usw., sei reibt augen, hat kleine augen beim zu bett gehen usw. mir kommt es so vor, das sie ganz genau weiß wenn sie liegen bleibt schläft sie ein, und da sie ja was verpassen könnte (was auch immer) steht sie auf um nicht einzuschlafen

mittagschlaf - ich würd mal sagen wir sind grad so am übergang, ohne gehts (meiner meinung) noch nicht ganz, mittags hab ich auch nicht das problem mit dem aufstehen, ich leg sie nach dem kindergarten/mittagessen hin und sie schläft meist sofort ein, nach 1 std. ca. weck ich sie dann damit sie nicht zuviel schläft. vorgestern hatte meine mutter geburtstag und uns zum mittagessen eingeladen und wir haben den mittagschlaf ausfallen lassen, abends beim sandmann wär sie dann fast auf dem sofa eingeschlafen und wir dachten wir hätten ruhe, aber auch da ist sie bis 22 uhr rumgegeistert

tür-/treppenschutzgitter - da klettert sie mittlerweile auch drüber, sieht sie vom großen bruder, wir haben sie jetzt entfernt nicht das sie beim klettern noch stürzt

früh aufstehen - normalerweise geht sie so gegen 20 uhr ins bett und steht morgens um 7 uhr auf, leon muß ja zur schule und da steht sie dann meist mit uns auf weil sie uns im bad hört, und 11 std. sind denk ich okay für ne 3 jährige

abends länger auflassen - wär jetzt keine lösung für uns, 1. wär das ständig ein drama mit leon, warum die kleine jetzt länger aufbleiben darf als er usw. und 2. hätten wir ehrlich gesagt schon auch mal gern unsere 1-2 std. ohne kinder am tag *seufz*

im zimmer bleiben - das will sie garnicht, sie schickt uns ja immer wieder raus, bzw. brüllt solang bis wir freiwillig gehen, wobei wir ja versuchen das geschreie und gebrülle so gering wie möglich zu halten in rücksicht auf den schlafenden bruder nebenan

zurückschicken - so läufts jetzt ja schon ewigkeiten, sie steht auf, wir gehen hoch und bringen sie zurück, gefühlte 109709 mal am abend

der witz an der sache, sie jammert ja auch garnicht das sie NICHT schlafen möchte, oder das sie irgendwas anderes möchte, sie geht täglich freiwillig ohne meckern mit unserem abendritual ins bett, und wenn man sie dann ertappt und frag was los ist schaut sie wie ein unschuldsengel (ihr ist voll bewusst das sie das nicht machen soll) und sagt "Nix mama"  :-(

einsperren - tjo wär nicht unsere lösung, zumal ich ihr ja keine ängste machen will mit denen es dann wieder nicht klappt mit dem schlafen, und zum anderen würd sie brüllen, brüllen, brüllen ne ausdauer hat sie (hab ja schon mal mit türklinke hochheben ausprobiert) und somit wär der bruder wieder wach

tjo gestern und heute gings ja, wobei sie gestern erst um 1.30 Uhr (bzw. heute nacht) ins bett ist, und eben ist sie auch totmüde (beim vorlesen wär sie schon fast weggepennt) ins bett gefallen wegen der kurzen nacht und weil sie heute keinen mittagschlaf hatte, wobei sie den gern gemacht hätte, sie hat 2-3 mal gefragt ob sie jetzt schlafen gehen muß/darf, aber da sie ja erst gegen 10.30 uhr heut morgen aufgestanden ist. bzw. mein mann hat sie um diese uhrzeit im wohnzimmer auf dem sofa vorgefunden, wann sie aufgestanden ist wissen wir garnicht genau, weil sie uns ja nicht geweckt hat  s-:)



Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8951
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #13 am: 01. Januar 2013, 21:35:35 »
Ich würde wirklich mal probieren den Mittagsschlaf ausfallen zu lassen. Meistens geht es dann mit dem schlafen am Abend wieder besser. Die Kinder brauchen vielleicht zwei oder drei Wochen bis sie sich daran gewöhnt haben, aber dann ist es auch gut  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #14 am: 02. Januar 2013, 08:03:00 »
Ich würde wirklich mal probieren den Mittagsschlaf ausfallen zu lassen. Meistens geht es dann mit dem schlafen am Abend wieder besser. Die Kinder brauchen vielleicht zwei oder drei Wochen bis sie sich daran gewöhnt haben, aber dann ist es auch gut  :)
Das denke ich auch.

Und nachts kann sie doch derzeit keine 11 Stunden schlafen. Du schreibst ja, dass sie bis 22 Uhr und später noch rumgeistert, d.h. sie schläft nicht um 20 Uhr.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1099
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #15 am: 02. Januar 2013, 11:07:20 »
im zimmer bleiben - das will sie garnicht, sie schickt uns ja immer wieder raus, bzw. brüllt solang bis wir freiwillig gehen, wobei wir ja versuchen das geschreie und gebrülle so gering wie möglich zu halten in rücksicht auf den schlafenden bruder nebenan

Also, Ihr habt Euer festes Abendritual, bringt sie ins Bett und geht raus - und Ihr dürft nicht da bleiben, bis sie eingeschlafen ist - richtig?
Mmh, und wenn Du Dir ein schönes Buch nimmst und setzt Dich vor die Tür? Und bei jedem Raus-Spinsen ein freundliches "ab ins Bett mein Kind"  ;) ;D
Ein paar Abende könnte man das ja testen. Obwohl ich auch ein deutlicher Verfechter der "Mann und ich brauchen auch mal abends ne Stunde für uns" Fraktion bin  :P

Ich drück die Daumen, dass Ihr ne Lösung findet, das würde mich sehr zermürben!

Lolla2

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 14
  • erziehung-online
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #16 am: 02. Januar 2013, 11:51:37 »
Hallo zusammen,

klar, dass sie nicht will dass ihr im Zimmer bleibt, denn da könnte sie ja nicht aufstehen und rumgeistern. Hast du es schon mal mit einem Kalender versucht? Jeden Tag darf sie eintragen ob sie gegeistert ist oder nicht. Und wenn sie es zehn mal geschafft hat nicht aufzustehen, dann bekommt sie eine Belohnung wie Eis essen gehen oder einen Zoobesuch. Damit es für die Kleine einfacher ist, kannst du eine Magnettafel mit Smileys nehmen rote Farbe für geistern und grün für liegen bleiben. Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr und noch einen schönen Tag.

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #17 am: 02. Januar 2013, 13:52:52 »
@ Hubs: ja auf ca. 11 std. kommt sie ja mit dem mittagschlaf

@ zita: ja das mit dem buch vor der tür ist mir gestern auch in den sinn gekommen, drinn bleiben geht eben garnicht weil sie dann eben solang schreit bis wir raus sind, denke auch aus dem grund das sie sonst ja nix anstellen kann  s-:)

naja ich denke es ist nicht zuviel verlangt von den kindern das sie uns mal bissle freie zeit lassen, sie sind meiner meinung nach alt genug, und ja selber der meinung das sie alles allein können ;)

@ belohnungen: klappen bei uns garnicht, das ist ihr scheiß egal, haben das schon mit soviel sachen ausprobiert, schuller, windel, liegen bleiben usw., genauso wie ihr "bestrafungen" am hintern vorbei gehen

@ mittagschlaf: hab jetzt beschlossen für die restliche ferienzeit den mittagschlaf mal weg zu lassen, wir stehen ja eh schon etwas später auf als sonst, und der vormittag ist ja nicht so anstrengend wie im kiga. nächste woche mal schauen, wie sie den kiga- alltag dann wieder verträgt, wobei der mittagschlaf echt praktisch ist, so konnte leon immer schön ungestört hausaufgaben machen und ich hatte zeit für ihn  :-\

naja evtl. schaff ichs ja das sie 1 std. zumindest etwas ruhiges im zimmer macht in der mittagszeit, mal sehen was die nächsten tage bringen, so gehts auf jeden fall nicht weiter



*nova*

  • Gast
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #18 am: 02. Januar 2013, 19:00:14 »
Ich würde auch ganz rigoros den Mittagsschlaf weg lassen  S:D
Seit Alena mittags nicht mehr schläft ist hier 19 Uhr Ruhe.
Wir machen Mittags eine Ausruhzeit-wäre doch eine Alternative zum Mittagsschlaf, und der Bruder hätte Ruhe.
Ich würde das gar nicht bis 22 Uhr durch stehen  :( ich geh meist halb 10 ins Bett

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #19 am: 08. Januar 2013, 00:56:32 »
so ...

in den ferien hat es relativ gut geklappt mit dem mittagschlaf weg lassen, sie ist zwar täglich beim abendessen kurz weggenickt, oder beim autofahren kurz eingeschlafen, aber abends war nach ca. 15-30 min ruhe

tjo heute der erste kigatag, mittags hat sie nen relativ fiten eindruck gemacht und ich dachte mir ich leg sie nicht hin, tjo um 16 uhr hatten wir dann groß drama, nur noch gebrüll, weinen, tragen usw. mit dem endergebnis das sie eingeschlafen ist, und nicht mehr wach zu kriegen war  :-(, wir wollten grade rausgehen und sie wollt laufrad fahren und dann kam der einbruch und sie war zu NIX zu bewegen, nach ca. 15 min war sie dann wieder ansprechbar allerdings fragt nicht nach der laune  s-:), ja und abends ist sie dann wieder rumgegeistert

waaaaahhhhhhh, das ist auch keine lösung, menno  :-\



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #20 am: 08. Januar 2013, 02:44:43 »
Naja, jetzt warte mal ab. Ich würde nicht gleich aufgeben.
Es hat ja zwischendurch gut geklappt, das ist doch ein super Zeichen! Wie viel hat sie denn in der Zeit geschlafen?
Vielleicht braucht sie zu Kigazeiten ne halbe Stunde länger, es passiert ja auch mehr. Der erste Tag ist eh der schlimmste, oder die erste Woche - meist sind sie ja früh müde, weil sie eher aufstehen mussten als in den Ferien, dann sind sie so viel Action nicht mehr gewöhnt...
Es wird schon ne Weile dauern, bis Ihr die optimale Lösung habt. Vielleicht ein verkürzter Mittagsschlaf? Aber das muss sich alles erst einpegeln. Dass es überhaupt mal geklappt hat, ist schon mal sehr gut! Das zeigt ja, dass Ihr an der Schlafmengeschraube erfolgreich drehen könnt, bis es passt.
Nur Geduld, das wird schon!  :-*

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #21 am: 08. Januar 2013, 09:07:11 »
Ich denke auch Du solltest Deiner Tochter einfach ein bisschen Zeit gönnen sich an die Umstellung zu gewöhnen. Vielleicht könnt ihr Mittags eine gemeinsame Ruhepause einlegen. Der Große macht die Hausaufgaben und Du setzt Dich mit ihr auf die Couch und erzählst ihr z.B. eine Geschicht. Dann kann sie runter kommen und sich entspannen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #22 am: 08. Januar 2013, 10:11:44 »
tja die frage ist ja nur wie mach ich jetzt weiter

weiterhin den mittagschlaf ausfallen lassen, mit der gefahr das sie mir nachmittags zusammenklappt, unausstehlich ist und wegpennt

oder doch wieder hinlegen, aber für wielange? vorher hab ich sie meist nach 1 - 1 1/2 std. geweckt

@ hubs: wir haben gestern mittag ja ruhig gemacht, buch gelesen, gekuschelt auf dem sofa usw.

@ zuz: jo klar ist der tag nun anstrengender als in den ferien, ich denke auch sie würd mittags einschlafen wenn ich se hinleg

hmm,  na mal sehen wie wirs heut machen, nach 30 min wecken ist auch doof, sie mag das nämlich garnicht und ist den ganzen nachmittag dann sehr schlecht gelaunt, oder sie bleibt einfach liegen und ist nicht aus dem bett zu kriegen ohne gebrüll, umsich schlagen usw.



myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #23 am: 08. Januar 2013, 10:19:20 »
Vielleicht Mittags nur 30 Minuten schlafen lassen - oder Abends eher ins Bett?

Bei Josh war die Umstellung auf tagsüber nicht mehr schlafen absolut problemlos - bei Finchen hat es fast nen Monat gedauert, bis sich eine Routine einpendelte - allerdings wollte sie nicht mehr Mittags schlafen :-\

Generell schließe ich mich aber meinen Vorrednerinnen an: Hab Geduld, gib ihr/euch Zeit - so eine Umstellung geht (leider) nicht von heut auf morgen.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:wie kind dazu bringen im bett liegen zu bleiben? bin echt verzweifelt.
« Antwort #24 am: 08. Januar 2013, 10:22:59 »
Was nun besser ist, könne wir aus der Ferne wohl nicht entscheiden. Aber wenn Wecken nicht geht und sie nach dem Mittagsschlaf sehr grätig ist, dann würde ich dazu tendieren sie tagsüber nicht schlafen zu lassen. Bei uns gab's zu der Zeit, spätestens um 17 Uhr - manchmal sogar früher -  Abendessen und danach ging's in Bett ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung