Autor Thema: Wie auf hauen reagieren??  (Gelesen 1356 mal)

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Wie auf hauen reagieren??
« am: 17. Juni 2012, 09:01:08 »
Hallo!

Jetzt muss ich auch mal um Rat fragen.

Unser Sammy kann sehr schlecht mit Emotionen umgehen. Wenn ihm etwas nicht passt, er etwas nicht bekommt... dann haut er. Sowohl Elias als auch uns. Er wird dann richtig wütend.  :-[ Wenn es ganz schlimm ist beißt er auch mal.  :-\ Elias hat er mal ganz sehr in den Bauch gebissen. z.B. wenn er ein Spielzeug haben möchte, was gerade Elias hat. Elias möchte es natürlich nicht her geben und dann wird Sam wütend und haut ihn. Ich weiß damit gar nicht richtig umzugehen. Wenn ich es unmittelbar mitbekomme dann halte ich seinen Arm fest und erkläre ihm, das man nicht hauen darf, aber er versteht es auch nicht.  :-\ Ignorieren kann ich es, wenn er mich haut, aber wenn er Elias haut kann ich es nicht ignorieren.

Wie sollte man sich da richtig verhalten??  :-\

LG Claudi

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #1 am: 17. Juni 2012, 18:23:46 »
Ich glaub Du machst das schon richtig. Ganz allgemein würde ich so wenig Aufsehen wie möglich drum machen, ihm aber immer wieder ruhig die Situation erklären, d.h. seine Gefühle in Worte fassen, ihm sagen, dass er seinen Bruder nicht hauen darf, weil ihm das weh tut und ihm eine Alternative bieten, wie er seinen Frust loswerden kann.
Vielleicht kann er in ein Kissen oder auf die Couch hauen, um seine Wut loszuwerden?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


AnnHoly

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2032
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #2 am: 19. Juni 2012, 02:08:05 »
Welcher von beiden ist denn der Ältere? Haut/Beißt jetzt der große Bruder den kleineren oder umgekehrt?

Vom Größeren würde ich in dem Alter schon ein gewisses Verständnis erwarten und ihm erklären, warum man in solchen Momenten nicht haut, dass man sich auch abwechseln/teilen/gemeinsam spielen kann etc.

Beim Kleineren würde ich die Erklärung kurz und knackig halten und im Übrigen meine Aufmerksamkeit auf den großen Bruder lenken, ihn trösten etc. Auch hier würde ich jedoch versuchen, die Kinder zum gemeinsamen Spiel bzw. zum Tauschen/Teilen zu bewegen. Oft geht es in solchen Situationen ja nur ums "Revier abstecken"/"Besitzen". Also würde ich versuchen, dem Kleinen klar zu machen, dass gemeinsames Spielen viel mehr Spaß macht als streiten. Zumindest bei 2- bis 3-Jährigen hat das schon funktioniert ... :)


:) AnnHoly





hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1019
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #3 am: 19. Juni 2012, 10:03:49 »
Unsere Kleine haut auch manchmal,aber meistens beisst sie. Allerdings nur die "Großen" s-:) Hab auch schonmal zurückgebissen,aber das ist irgendwie doch gemein.
Zweimal hat sie mich jetzt so doll gebissen,das mans hinterher noch ein paar Tage sehen konnte.Hab das jetzt aber dreimal gehabt,das ich reflexartig sie "weggeschubst" habe.....sie hat sich nicht wehgetan,aber sie hat sich dabei erschreckt.Hat dann auch geweint, ich hab sie getröstet und wir haben bei mir gepustet. Seitdem ist es deutlich seltener geworden.

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Mail
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #4 am: 19. Juni 2012, 11:17:39 »
*lass dich mal drücken Sani*  Das ist eine anstrengende Phse...   jaaaaa..  wir haben die schon vor eniger Zeit durch...  Ich hatte zum Teil echt blaue Flecken von den Bissen, wenn ich zu langsam reagiert hab  s-:)

Du machst das schon richtig, allerdings würde ich es auch nicht ignorieren wenn er dich haut.

Wir haben das "damals" so gemacht: Wenn er wütend war und gebissen und/oder gehauen hat, ihm kurz und knackig gesagt, dass er das nicht darf, dass das weh tut. Die Hände festgehalten und zugesehen dass er mit den Zähnen nicht in Reichweite zum Beißen kam.

Wenn er es im selben Atemzug wieder versucht hat, hab ich ihn auf den Boden gesetzt und ihm seinen großen Tigger (Stofftier 60cm groß) in die Hand gedrückt und gesagt, dass er den beissen und hauen kann, wenn er will, aber nicht uns.  Das gab natürlich Gemotze und er wollte immer wieder auf meinen Arm/Schoß. Ich hab ihn auch jedesmal wieder auf den Schoß genommen, aber immer wenn er gleich wieder hauen und beißen wollte, ihn wieder zum Tigger gesetzt und noch mal von vorne. Das "Spielchen" haben wir oft 5-6 mal hintereinander gespielt.  s-:)

Das Ganze hat ein paar Wochen (ich mein so 6-7) gedauert und dann war gut.

Elias würde ich erklären, warum Sammy das macht...  dass er es nicht böse meint, sondern sich in dem  Moment nicht zu helfen weiß, und das er lernen muss, wie man sich in solchen Situationen besser verhalten kann.

Ich schick dir gute Nerven und noch einen dicken Drücker!  s-druecken

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30117
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #5 am: 19. Juni 2012, 11:21:20 »
Es wird besser werden, wenn er sich verbal besser ausdrücken kann :)

Bei meiner Kleinen wars genauso. Ich hab alle möglichen Methoden probiert, aber das hat sie alles nicht intressiert :P Das einzige was gefruchtet hat, war sie komplett zu ignorieren wenn sie der Großen absichtlich weh getan hat und nur die Große zu trösten.

Wenn du merkst dass so richtig Frust dabei ist, nimm ihn einfach beiseite und sag ihm ganz ruhig, dass du absolut verstehst dass er sich so ärgern muss, aber hauen ist nicht richtig. Und dann frag ihn ganz ruhig ob er dir nicht erzählen mag was ihn so ärgert. (Wenn er es schon ausdrücken kann, meine konnte es mit 2 noch nicht so recht. Da muss man halt raten und so versuchen zu vermitteln).
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #6 am: 19. Juni 2012, 11:55:50 »
ich schließe mich mal Hubs an ;)
Habt Ihr denn Regeln, was passieren soll, wenn es Streit ums Spielzeug gibt? Bei uns gibt es ein paar Spielsachen, die wirklich einem Kind allein gehören - da muss man vorher fragen, wenn man die möchte. Der Rest ist für beide, da gilt: Wer es zuerst hatte, dem darf man es nicht wegnehmen. Man kann aber etwas zum Tauschen anbieten. Und natürlich werden auch beide angehalten, ein Spielzeug nicht unendlich lang zu behalten, wenn der andere es möchte. Also klar, es gibt Ausnahmen, wenn einer grad einen Stunt mit dem BobbyCar einübt, dann muss er nicht nach 2 Min runter. Auch ein Puzzle darf natürlich allein zu Ende gemacht werden. Aber oft sind es ja eher Machtkämpfe und man könnte genauso gut zusammen spielen oder abgeben.
Was sich auch bewährt ist abwechseln und zählen dabei, das kapiert auch der Kleine schon ziemlich gut.
Denn ich glaube schon, wenn die Kinder wissen, dass sie zu ihrem Recht kommen und die nötigen Mittel dazu haben, dass sie dann weniger aufs Hauen angewiesen sind.

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6044
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #7 am: 19. Juni 2012, 21:00:04 »
Es wird besser werden, wenn er sich verbal besser ausdrücken kann :)

Bei meiner Kleinen wars genauso. Ich hab alle möglichen Methoden probiert, aber das hat sie alles nicht intressiert :P

Oh ja!!! Hier auch  s-:)

Meine Kleine hat glaub ich mit ca. 6 Monaten damit angefangen, sie hat eher gebissen als gehauen. Aber sie konnte beides, hat auch mal gekniffen. Sie wird jetzt 2, spricht langsam richtig gut und sie hört tatsächlich auf! Plötzlich kann sie ganz toll teilen, abgeben, Kompromisse machen und drauf eingehen..
Also die beiden prügeln sich immer noch hin und wieder, aber ich muss sagen, da lass ich sie auch. Mittlerweile ist das halbwegs ausgeglichen und meine Einmischerei hat es BEI UNS meist nur schlimmer gemacht.

Ich kannte sowas von der Großen nicht, war erstmal ganz hilflos, aber es war auch völlig egal, was ich gemacht habe (im Grunde das was du auch machst und hier genannt wurde). Sie hat es einfach nicht verstanden, da kam nichts an.

Also bring dich und deinen Großen in Sicherheit und bete, dass er schnell redet  ;D
Im Ernst, ich hoffe, dass ein paar Tips wirken, wünsche dir vor allem ein paar starke Nerven und gute Reflexe.

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #8 am: 21. Juni 2012, 18:09:38 »
ICh danke euch für eure Worte!! Melde mich später nochmal, muss erstmal die Kids holen!

@ann Der kleine haut!  :P

Linos Daddy

  • Gast
Antw:Wie auf hauen reagieren??
« Antwort #9 am: 30. Juni 2012, 23:12:46 »
Also wir versuchen bisher mit ganz gewaltfreien Erziehung und fast täglichen Predigen, das Lino nur zurückschlagen darf, wenn er von jemanden angegriffen wurde aber er niemals einen Streit provozieren darf oder jemanden von sich aus wegen einen fadenscheinigen Grundes schlagen sollte...

Bisher klappt es ganz gut, wichtig ist dabei auch, dass man das auch erzählt wenn gar nix los ist bzw. es sich um einen Streit zwischen 2 anderen Kindern ist bei dem er gar nix mit zu tun hat aber dann zeigt man diese Kinder als mahnendes Beispiel...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung