Autor Thema: Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?  (Gelesen 6383 mal)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« am: 04. April 2013, 10:54:08 »
Hallo Mädels,

wann denkt Ihr ist es an der Zeit den Kindern zu sagen, dass es keinen Osterhasen, Nikolaus und Weihnachtsmann(Christkind) gibt?

Nachdem meine Maus Ostern festgestellt hat, dass sie immer von allen anderen nur nicht von Ihren eigenen Eltern s-:) Geschenke bekommen hat..., ich dass einen Freund erzählte, der prompt meinte sein Großer ( 6 Jahre) weiß es längst das es keinen Osterhasen etc gibt. So frag ich mich, wann darf ich meiner Tocher diese Illusion nehmen?
Bzw. macht es Sinn Ihr die "Wahrheit" zu sagen?
Und wie bringe ich es ihr so schonend wie möglich bei? ;D
Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür...vielleicht auch erst wenn sie selber nicht mehr daran glaubt?
Oder habt Ihr es schon längst erzählt? Oder niemals diese Geschichten und gleich von Anfang gesagt, dass es eben keinen Weihnachtsmann gibt?
Ich mein, wir Erwachsenen und damit meine ich auch die Großeltern und das soziale Umfeld, sind ja "Schuld" an dieser Misere! :P ;D (und lassen die Kinder in ihrem Glauben)
Ist das gut so?


Erzählt mal... 8)

Grüßchen
Bea
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #1 am: 04. April 2013, 11:03:07 »
Hallo :-*!

Habt Ihr denn für Vivi Ostersonntag gar nichts versteckt ????!

Also hier wird ganz doll noch an den Osterhasen & Co geglaubt und ich hoffe, es bleibt auch noch ganz lange so. Ich finde das toll!

Von allein würd ich gar nichts sagen, erst wenn direkt Fragen kommen.

Ach so, wenn die Verwandten etwas verschenken zu Ostern, Weihnachten usw. dann hat es da auch der Osterhase usw. abgegeben.

 :-*


lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #2 am: 04. April 2013, 11:10:59 »
hallo :-*

na klar doch ;) :-*
also versteckt weniger aber sie hatte eine große tüte voll mit tollen sachen(von uns), die der osterhase gebracht hat :P stand neben ihrer zimmertür. und lief morgens erstmal dranvorbei ;D

bei oma ist es ihr dann in den sinn gekommen s-:)
aber oma meinte daraufhin nur ganz lässig, naja, und wer hat dir die schönen sachen beim osterhasen bestellt...natürlich mama und papa! ;D

mit den verwandten läuft es hier genauso ab, wie bei euch... :)

wann meinst du kommen diese direkten fragen? ;D
aber ich denk in der schule wird sie dann sicher aufgeklärt ;D :P

Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #3 am: 04. April 2013, 11:14:43 »
Das hätte mich auch gewundert ;) :-*!
Den Spruch von Deiner SchwiMu finde ich doof!

Ich denke, es wird losgehen, wenn sie in die Schule kommen, da schnappen sie dann sicherlich was von den Größeren auf.

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #4 am: 04. April 2013, 11:15:32 »
Muss man das denn extra in einem "Aufklärungsgespräch" machen?  ;D

Ich denke, der Punkt wird kommen, ganz von selbst, wo die Kinder entweder gezielt fragen (und da würde ich dann auch wahrheitsgemäß drauf antworten!), oder sie es schon durch Schule, Freunde... slebst spitz kriegen, wie die Dinge wirklich laufen!
 ;)




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #5 am: 04. April 2013, 11:30:50 »
deswegen stelle ich ja diese frage zelda ;) ;D
ob es sein muss, sie diesbezüglich aufzuklären?-stellen deine kinder schon fragen?was sagst du dazu?

aber wahrscheinlich geht dieser "zauber" eh weg sobald sie in der schule ist...also mal wieder umsonst den kopf zermartert ;D
kommt alles ganz von selbst...

Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #6 am: 04. April 2013, 11:31:37 »
Ich denke, irgendwann finden sie es eben selbst heraus.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #7 am: 04. April 2013, 11:51:41 »
Ich glaube meine Tochter wäre über so ein Aufklärungsgespräch zutiefst bestürzt mit ihren 5 Jahren .....Würde ich nie und nimmer machen.
Mein GRosser ist seit einer Woche 7 und klar, er ahnt oft was oder weiss es vielleicht auch, ist aber durch ein banales "Ach, meinst du?" von mir auch zu gern wieder ins Zweifeln zu bringen ....ich denke lange wird das so nicht mehr sein, aber so lange er dran glaubt, halten wir den "Zauber" aufrecht......dafür geht die Zeit viel zu schnell rum...
Sie werden es rausfinden, ganz sicher....
Was anderes ist es, wenn man von anfang an diese "GEschichten" nicht erzuahlt (also Weihnachtsmann /Christkind etc komplett weglässt)....dann haben die Kinder ja eh eine komplett andere Vorstellung....Meins wäre es nun nicht, da ich das ganze auch als Kind immer aufregend und toll fand...
Aber nun hinzugehen und den ganzen Zauber (du müsstest dann ja wirklich den RUndumschlag von Ostern bis Weihnachten und Zahnfee etc machen) mit einem Mal auslöschen , stelle ich mir fast schon traumatisierend vor in dem Alter....Meine Tochter wäre wohl so sauer, dass sie gar keinen Bock mehr hätte.....
Während mein Sohn, der eh schon zweifelt , sicher gelassener mit umgehen würde....aber wie gesagt, acuh er "Spielt" noch zu gern mit

Klar, wenn mein Kind in einem gewissen Alter (ich sag mal Grundschule) noch der festen Überzeugung wäre, es gibt einen Osternhasen , würde cih wohl mal vorsichtig einen ERklärungsversuch wagen.....Einfach, weil ich glaube, dass man mit so einer Aussage als 5. oder 6. Klässler es sicher nicht leicht haben wird.....Aber ja, ich denke auch, dass sich das ganze in der Grundschulzeit von selber verflüchtigt.....Die Zahnfee ist hier z.b. komplett weg  ;D ;D ;D den Euro nimmt er aber natürlich doch noch gern  S:D
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 15:51:51 von lotte81 »


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #8 am: 04. April 2013, 11:54:39 »
Ach so: und die Zahnfee hatte nicht mal ich angebracht, da ich die irgendwiie doof finde (kannte das allerdings von meiner Kindheit her auch nicht...ist ja immer nur "Gewohnheit" oder was einem selber gefallen hat....ich kenne z.b. auch keinen Weihnachtsmann ,sondern das Christkind) ......DIe Zahnfee kam bestimmt aus der Kita, er hat sie angebracht und nun wieder abgeschafft  ;D

Wenn es drum geht, dass er meint, dass ihr nichts schenkt: Naja, dann ist das eben so  ;D Ich glaube nicht mal, das Kinder das besondern böse nehmen.....War halt einfach eine Aussage, evtl. eine Verwunderung.....Ostern bringt eben der Osterhase Sachen und versteckt sie und fertig......Heir gibt es auch keine Geschenke von Omas und Opas, sondern die hat eben der Osterhase da versteckt (dummer Hase  ;D anstelle alles auf eine Stelle zu bringen)


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #9 am: 04. April 2013, 11:57:47 »
deswegen stelle ich ja diese frage zelda ;) ;D
ob es sein muss, sie diesbezüglich aufzuklären?-stellen deine kinder schon fragen?was sagst du dazu?

Nö, die fragen noch nicht.  :)




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #10 am: 04. April 2013, 12:23:34 »
ich sage einfach gar nix.  :P
das kommt ganz von alleine. meine großen wissen alle, dass es weder einen weihnachtsmann, noch einen osterhasen gibt, aber ich habs ihnen nicht gesteckt.  ;) ;D

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #11 am: 04. April 2013, 12:32:27 »
Mein promter Gedanke, als ich die Frage las: Gar nicht!

Ich denke auch, das kommt ganz von allein. Allerdings werde ich meinem Großen sagen, dass er der Kleinen ihren Glauben zu lassen hat - fand es doof an Ostern bei Schwiema, dass die Große meiner Schwägerin laut rumposaunte, dass es keinen Osterhasen gibt (wär es ein anderes der großen Kinder gewesen, wär meine Schwägerin die erste gewesen, die was dagegen gesagt hätte) :-(

Biene67

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 967
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #12 am: 04. April 2013, 12:34:43 »
 :D
Leonard hat sich selbst die Absurdität vom Nikolaus "hergeleitet":

"Also Mama, wenn auf der ganzen Welt die Kinder von dem EINEN Nikolaus Geschenke bekommen sollen, dann KANN der das gar nicht an einem Tag schaffen!!
Guck mal wie lange wir schon mit dem Auto in den Urlaub fahren und das ist ja nur ein kleines Stück auf der Welt!  -  Also müssen sich ganz viele Männer auf der Welt verkleiden damit die so aussehen!!"

Im Kindergarten bekam er dann erzählt, daß der Nikolaus durch den Schornstein kommt! s-:)

Darauf meinte er:
"Das ist ja quatsch! Wie soll der Dicke denn da durchpassen? Und dann käme der doch im Keller an oder im Holzofen!!
Und was kriegt der schon, wenn er oben in den Schornstein rein guckt?"

Kindergärtnerin: " Was? Wieso!? Was meinst du?"

Leonard: "Ja, da bekommt der ne heiße schwarze Nase!"

THEAMA DURCH! ;D ;D ;D

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #13 am: 04. April 2013, 13:05:19 »
Meine Tochter darf daran glauben, solange sie möchte.

Sie glaubt noch so fest an das Christkind, den Osterhasen und die Zahnfee (letztere hätte ich nicht eingeführt, das hat sie aus dem KiGa), da mag ich ihr die Illusion nicht nehmen. :-*

Irgendwann wird sie entweder selbst dahinter kommen oder ihr wird der Glaube von größeren Kindern genommen. Bis dahin halte ich dicht. ;D




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #14 am: 04. April 2013, 13:10:10 »
Biene 67, dein Sohn wird mal Wissenschaftler.  ;D Sehr cool  ;D So denkt meiner noch gar nicht, der ist da total naiv, der Süße.  :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #15 am: 04. April 2013, 14:53:58 »
Ich denke, irgendwann finden sie es eben selbst heraus.

 s-yes


Ich bin böse. Mein 6jähriger hatte Zweifel .... ich habe es geschafft, diese auszuräumen  S:D. Er ist nun wieder fest davon überzeugt, dass es einen Osterhasen wirklich gibt  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #16 am: 04. April 2013, 15:00:36 »
Hallo,
ich erklär da gar nix. Das macht die Zeit.

Ich finde es so was von schön, das mein Großer mit knapp 7 Jahren noch daran glaubt.

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #17 am: 04. April 2013, 16:13:33 »
Die Frage habe ich mir auch gestellt, denn mein Großer ist 8 und glaubt offenbar auch immernoch daran - oder er ahnt vielleicht etwas, spielt aber mit, weil er sich selbst den Zauber bewahren will. Er ist eh sehr gern und viel in seinen Fantasiewelten unterwegs.
Ich finde es auch süß, dass er noch an diese Dinge glaubt, aber mit zunehmender Ruppigkeit der Jungs in der Schule ("die Affen", wie ein anderer Jungs-Papa mal sagte...) habe ich Angst, dass sie ihn da irgendwann auslachen, wenn er der letzte ist, der nicht aufgeklärt ist und das irgendwie thematisiert wird. Sowas kann er sich nämlich auch sehr zu Herzen nehmen. Insofern überege ich auch, ihm mal im Sommer oder so, fernab der heißen Phasen, die nackte Wahrheit aufzutischen (möchte aber auch vermeiden, dass er den Geschwistern die Illusion raubt...und ob er wirklich dicht halten kann?)
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #18 am: 04. April 2013, 16:46:17 »
@Rumpelstilzchen: Meinst du nicht, dass er alt genug ist, dass er sich selbst schützen kann? Z.B. einfach durch nicht erzählen, dass er noch dran glaubt.

Und wenn er schon was ahnt .... dann lass ihn doch einfach. Meiner Meinung nach sagen die großen Geschwister nichts, wenn sie selbst den Zauber so lange wie möglich erleben durften. Die Entzauberung geht ja nach und nach, wie du sagst ahnen sie erstmal was, dann hören sie andere reden, glauben erst doch weiter, bekommen Zweifel und irgendwann merken sie es. Und selbst die Entzauberung ist dann nicht wirklich schlimm. Aber ihnen die Entzauberung so überzustülpen .... finde ich grausam  :-\

Und auf der anderen Seite kann es sein, dass du dich bis auf die Knochen blamierst, weil er sagt "weiß ich doch schon lange" und nur nichts gesagt hat, weil ihr immer gesagt habt "der Osterhase war es"  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Sonne1978

  • Gast
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #19 am: 04. April 2013, 20:18:00 »
Unsere Mädchen, sowie die 8,5jährige Cousine glauben noch an den Osterhasen. Wobei die Cousine wohl eher dran glauben WILL ;)

Würde Kira mich direkt fragen, würde ich gegenfragen, was sie denn denkt. Wenn sie eigentlich nicht mehr so richtig dran glaubt, weiterfragen, wie die Eier wohl versteckt werden etc. Ich würde also schauen, dass sie das Gefühl hat, selbst drauf gekommen zu sein, dass es Osterhase / Christkind nicht mehr gibt. Oder eben doch. Je nach Gesprächsverlauf.

Ich würde meinen Kindern niemals direkt sagen, dass es beides nicht gibt. Genau, wie Bettina schreibt, ist es wohl die erste wirkliche Ernüchterung im Leben eines Kindes, wenn es feststellt, dass der Zauber wie eine Seifenblase platzt.
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 20:20:41 von Sonne1978 »

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2814
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #20 am: 04. April 2013, 20:45:24 »
Wir erzählen ja zuhause gar nicht, dass es den Osterhasen etc gibt. Das kommt alles von außen, also sie hören das im Kindergarten, bei Freunden und Familie.

Und für die Kinder ist aber klar, dass die Geschenke vom Osterhasen kommen. Die zweifeln da beide gar nicht dran. Obwohl mir das immer schwer fällt, wenn Fragen dazu kommen und ich würde selbst lieber "ehrlich" sein und sagen, dass es die Geschenke eben immer von uns kommen. Auch weil ich finde, dass die Kinder oft mit dem allwissendenem Weihnachtsmann erpresst werden und mir das so missfällt.
Aber dann seh ich, dass sie sich so auf den Osterhasen/Weihnachtsmann freuen und bring es nicht übers Herz, ihnen diese Freude zu nehmen.

Der Große zweifelt aber ab und an schon an der Existenz, aber das glauben(wollen) überwiegt noch.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #21 am: 04. April 2013, 22:09:32 »
Es gibt da so einen schönen Witz:

Sitzen zwei Kinder im Sandkasten. Sagt das eine kind:du...weißt du was? Den Weihnachtsmann gibt es gar nicht. Alles nur erfunden. ..ich hab nämlich im Kleiderschrank die Verkleidung gefunden.
Und den Osterhasen gibt es auch nicht wirklich. Hab nämlich Mama dabei erwischt wie sie die Eier versteckt hat.

Und Kinder bringt auch nicht der Storch. ..die werden nämlich geboren. Und eins verspreche ich dir! Den Bohrer finde ich auch noch! !!

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #22 am: 04. April 2013, 23:32:01 »
@Bettina: Genau, wahrscheinlich rollt er innerlich mit den Augen und denkt sich: "Oh Mann, meine Eltern glauben noch an den Osterhasen!".
Aber im Ernst: Er ist in manchen Dingen sehr empfindlich, auch in gewissen Bereich seinen Altersgenossen hinterher und kann manches nicht so locker sehen, da er - wenn auch nicht so wahnsinnig ausgeprägt - autistisch ist. Da kann einem so eine Osterhasen-"Lüge" schon mal um die Ohren fliegen - man weiß es nicht. Jedenfalls kann er sich ja nicht selbst schützen, indem ers nicht erzählt, wenn er nicht ahnt, dass diese Tatsache ihn zum Gespött machen könnte, weil er ja nicht weiß, dass es nicht stimmt (...ääähm - habe ich mich klar ausgedrückt?)  ;)
Naja mal sehen, ob sich das Thema mal ergibt, dann kann ich ja vorsichtig vorfühlen, ob er was ahnt oder nicht.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #23 am: 05. April 2013, 07:04:22 »
Ich würde an deiner Stelle gar nix sagen, das kommt doch von ganz alleine.

Unsere Große meinte vor Weihnachten mal, dass ich jetzt ruhig aufhören könnte ihr so einen Quatsch zu erzählen, sie wüsste ja sowieso, dass die Geschenke von uns kommen. Das hab ich dann natürlich nicht bestritten, sondern mit einem Augenzwinkern und "ach so?" so hingenommen *g*.

Aber hier ist es wie bei Lotte.... auf der anderen Seite hat sie sich dann dennoch aufs Christkind gefreut und auch jetzt an Ostern darüber, dass der Osterhase da war. Ich denke also prinzipiell weiß sie es, allein aus der Schule, aber sie will schon irgendwie noch dran glauben.

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Wann sagt Ihr das es keinen Osterhasen und CO. gibt?
« Antwort #24 am: 05. April 2013, 10:11:59 »
vielen lieben dank, für diese tollen, zum teil wirklich sehr süßen antworten :D :-*



Ich bin böse. Mein 6jähriger hatte Zweifel .... ich habe es geschafft, diese auszuräumen  S:D. Er ist nun wieder fest davon überzeugt, dass es einen Osterhasen wirklich gibt  :D
[/quote]

bettina
magst du die geschichte berichten, die du deinem großen erzählt hast? :)

lotte
ich kenne die zahnfee aus meiner kindheit überhaupt nicht ;D also ich glaube diese wird es hier auch nicht geben.
ich wüsste gar nicht wie meine tochter reagieren würde mit fast 5 jahren, wenn ich so einen rundumschlag machen würde :-\
vielleicht käme dann auch ein ganz simpler spruch a`la : "Ha, hab ich doch gewusst!"
oder sie würde mich so erstaunt anschaun...nee, also das möchte ich nur ungerne...zumindest vorerst.

biene 67
was für ein kleiner schlauer bursche :D  ;D toll wie er sich das selbst ausgefriemelt hat. ;D


Wir erzählen ja zuhause gar nicht, dass es den Osterhasen etc gibt. Das kommt alles von außen, also sie hören das im Kindergarten, bei Freunden und Familie.

Und für die Kinder ist aber klar, dass die Geschenke vom Osterhasen kommen. Die zweifeln da beide gar nicht dran. Obwohl mir das immer schwer fällt, wenn Fragen dazu kommen und ich würde selbst lieber "ehrlich" sein und sagen, dass es die Geschenke eben immer von uns kommen. Auch weil ich finde, dass die Kinder oft mit dem allwissendenem Weihnachtsmann erpresst werden und mir das so missfällt.
Aber dann seh ich, dass sie sich so auf den Osterhasen/Weihnachtsmann freuen und bring es nicht übers Herz, ihnen diese Freude zu nehmen.

Der Große zweifelt aber ab und an schon an der Existenz, aber das glauben(wollen) überwiegt noch.


und das sind die sachen die mir durch den kopf gehen, du bringst es genau auf den punkt...es kommt von aussen...man selbst spielt diese rolle mit, will aber doch ehrlich zu den kindern sein.
und das ist das was mich etwas naja, irritiert. ich erziehe mein kind zu ehrlichkeit und das wir eltern ehrlich zu ihr sind, und nebenbei tische ich ihr solche "geschichten" auf :P
klar wo bleibt der zauber der kindheit- wenn nicht mein kind an den weihnachtsmann glauben darf. :-\
ich hab nun beschlossen zu sagen, es gibt den osterhasen etc. so lange für dich wie du daran glaubst! :) (sofern zweifel kommen oder fragen)
aber dank deines beitrag, fühl ich mich verstanden und bestätigt :-* (das ist allerdings eben nur meine meinung und meine empfindung dazu...also ich werd ihr wie gesagt den zauber nicht von heute auf morgen nehmen)


hallihallo
danke für den witz ;D

m-e-l

gut reagiert :D

hab dann gestern mal überlegt wer mir den glauben an all das genommen hat:keiner. wahrscheinlich kam das von selbst. zumindest als ich gehört habe wie meine mutter mit den geschenken knisterte oder ich schon dinge vorab im schrank gefunden habe ...aber wirklich gesagt, den weihnachtsmann gibts nicht, hat es glaub ich nach meinen erinnerungen keiner, nicht mal die großen geschwister ;)


Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung