Autor Thema: Sohn (knapp 2) spuckt ständig  (Gelesen 977 mal)

Mama35

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« am: 07. November 2016, 19:02:47 »
Hallo liebe Eltern,
Ich hoffe, es hat jemand einen Rat/ Tipp für mich, bin schon am verzweifeln. Mein knapp 2- jähriger Sohn spuckt bzw. rotzt ständig rum, was überhaupt nicht lustig ist. Traue mich schon kaum noch unter Leute mit ihm zu gehen. Er findet es lustig, wir haben auch schon alles probiert, von Ignorieren bis hin zu kleine Strafen wie z. B. das Kuscheltier wegnehmen.
Sind wirklich ratlos, weil er es schon etliche Wochen jetzt macht. Was kann das sein? Aufmerksamkeit erregen? Oder einfach ne saublöde Angewohnheit (ich frage mich, woher er das hat).
Vielleicht kennt ja einer das Phänomen bzw. hat nen Ratschlag für mich.
« Letzte Änderung: 07. November 2016, 19:04:55 von Mama35 »

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2937
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #1 am: 07. November 2016, 19:53:33 »
Ja, sowas in der Art hatten wir auch schon. Ich schätze da war er ca 3. Ich fands widerlich  :o
Wir haben auch alles versucht, ignorieren, schimpfen, bestechen...
Besser würde es ca nach 3 Monaten. Da hatten wir aufgegeben und plötzlich war der Spuk (oder Spuck) vorbei. Er hatte später hin und wieder mal die eine oder andere Marotte, aber bisher hat sich alles von alleine wieder aufgelöst.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2937
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #2 am: 07. November 2016, 19:54:44 »
Kuscheltiere wegnehmen find ich allerdings echt übel  :'(
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11138
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #3 am: 07. November 2016, 22:38:28 »
Meine fast Dreijährige spuckt momentan wenn sie sauer ist, ich ignoriere das weitestgehend. Wird schon vorbei gehen *ommmmh*
Ohne

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13798
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #4 am: 08. November 2016, 12:56:46 »
wir haben von brücken ins wasser gespuckt- so gab es den legalen ort dazu und machte einfach spass. das bedürfnis woanders hinzuspucken hatten wir dann nichtmehr




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2937
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #5 am: 08. November 2016, 15:02:41 »
Ach ihr redet von gezieltem spucken? Ich meinte eher so ein sabbern, schnoddern, rotzen  ;D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13798
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #6 am: 08. November 2016, 19:07:47 »
Naja, vermehrte speichelbildung/sabbern usw passiert ja nicht gezielt und unter "lustig finden"- das passiert einfach weil im Körper gerade was passiert wie z.b.zahnwuchs...




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Mama35

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 2
  • erziehung-online
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #7 am: 13. November 2016, 20:32:42 »
Also es ist schon gezieltes Spucken, Zähne hat er bereits alle, daran liegt es nicht. Genau, man kann wirklich sagen, er rotzt rum und macht sich einen Spaß daraus, Gegenstände nass zu spucken oder eben auch mal uns oder seine kleine Schwester.

hugh18

  • Gast
Antw:Sohn (knapp 2) spuckt ständig
« Antwort #8 am: 11. Januar 2017, 12:44:19 »
Man muss es ihm irgendwie klar machen, das er das nicht machen soll. Aber Spielzeuge wegzunehmen ist keine so tolle Idee. Nimmt er denn den Schnulli'?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung