Autor Thema: Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung  (Gelesen 2861 mal)

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« am: 30. September 2013, 13:27:45 »
Hallo

Hab schon wieder so ein Problemchen mit meiner "Großen".
Sie hatte jetzt letzte Woche schon zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Mittelohrentzündung.
Bekommt heute den letzten Tag noch Antibiotika. Seit vier Tagen ist sie aber schon schmerz- und fieberfrei.

Seit zwei Tagen fällt mir jedoch auf, dass sie unheimlich oft "was?" fragt, wenn wir mit ihr sprechen.
Ich kann das nicht wirklich einordnen. Manchmal grinst sie auch dabei....
Ist das nur die Sturheit/neue Phase einer Zweieinhalbjährigen oder kann es wirklich sein, dass sie schlechter hört?

Vor allem dann jetzt NACH der Mittelohrentzündung? 

Hat da jemand Erfahrung?
« Letzte Änderung: 30. September 2013, 13:31:15 von Nana2010 »





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #1 am: 30. September 2013, 13:29:47 »
Sie hat sicher noch Ergüsse, dass dauert :)
Viele Grüße Pela



Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #2 am: 30. September 2013, 13:33:29 »
Was meinst du denn, wie lange das dauern kann?

Nach der ersten Mittelohrentzündung ist mir so etwas gar nicht aufgefallen ???

Sie hat momentan auch noch ein wenig Schnupfen. ...





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #3 am: 30. September 2013, 13:34:18 »
Bei meiner großen dauert das wirklich mal bis zu 6 Wochen. Aber bei ihr ist es auch sehr eng.
Viele Grüße Pela


Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #4 am: 30. September 2013, 13:38:13 »
Ward ihr denn beim HNO Arzt?

Dann werde ich wohl auch erstmal noch 1-2 Wochen abwarten.

Haben morgens erst einen anstrengenden Augenarzt Termin (inkl Tropfen)...
Da muss ich das Kind ja erstmal nicht noch mehr "quälen" :P

Mal täglich abends Nasentropfen damit alles frei wird?

Wie hat sich das schlechter Hören denn bei deiner geäußert?
« Letzte Änderung: 30. September 2013, 13:40:09 von Nana2010 »





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #5 am: 30. September 2013, 13:43:30 »
Ich habe das auch im Alltag gemerkt. Sobald sie schnupfen hat hört sie schlechter weil sie Ergüsse hat. Wir kommen gut mit sinupret (lange) und einem Nasenballon zurecht und ja, wegen der Schule waren wir beim hno.
Viele Grüße Pela


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Schlechter Hören nach Mittelohrentzündung
« Antwort #6 am: 01. Oktober 2013, 11:13:49 »
Hallo,

Nasentropfen (also mit diesem Meersalz) helfen.

Beobachte es aber, wenn es nicht besser wird ab zum HNO. Es kann auch sein, dass sich alles sich so gestaut hat nicht von selbst abfließen kann und man doch "härter" eingreifen muss.

Alles Gute  :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung