Autor Thema: multiple Dyslalie  (Gelesen 5049 mal)

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
multiple Dyslalie
« am: 28. Februar 2013, 21:59:27 »
Hallo...

meine Tochter ist fast 4,5 Jahre alt und seit letzten Oktober gehen wir einmal wöchentlich zur Logopädie mit ihr (bis jetzt ca. 15 Sitzungen á 45 Minuten) da sie verschiedene Buchstaben falsch ausspricht bzw. durch andere Buchstaben ersetzt.
Zum Beispiel sagt sie nicht "Guck mal" sondern "Tutt mal". Da mehrere Buchstaben betroffen sind (g & k werden durch t ersetzt und s & sch vertauscht sie öfter) heißt es wohl in der Fachsprache "multiple Dyslalie".

Des Weiteren hat sie noch ein paar grammatikalische Schwierigkeiten und es kommt vor, dass sie sich hin und wieder schwer tut ganze Sätze zu bilden.
Also sie spricht schon in ganzen Sätzen, aber es passiert eben, dass ihr Wörter in dem Moment nicht einfallen oder sie einfach nicht weiß wie sie was sagen soll und dann entweder komplett abbricht, anfängt zu stottern oder irgendein Gestammel produziert welches keinen Sinn ergibt.

Laut Logopädin ist "das Problem" überwiegend, dass sie mit ihren Gedanken überall ist und sich im Kopf quasi überschlägt. Dann kann sie sich nicht auf etwas länger konzentrieren (schon gar nicht aufs HÖREN). Und zu guter Letzt ist wohl der Mundbereich inklusive Zunge nicht sensibilisiert genug.

Meine Gedanken kreisen nun immer öfter darum ob ich was falsch gemacht habe? Wie hätte ich da besser vorgehen können? Ich habe sie in der Vergangenheit eigentlich nie groß korrigiert. Sagte sie etwas falsch, habe ich es richtig wiederholt aber nie "verlangt" das sie es auch nochmal richtig sagt. Die letzte Zeit hab ich es dann wohl übertrieben und sie zu oft berichtigt und gewollt, dass sie es nochmal wiederholt. Da hat sie dann irgendwann völlig auf stur geschalten und ich habe gemerkt, dass dies auch nicht der richtige Weg sein kann und wieder zurück gerudert.

Meine eigentliche Frage ist aber ob ihr auch Erfahrungen in dieser Hinsicht habt die ihr mit mir teilen wollt? Welche Spiele spielt ihr mit euren Kinder? Woran haben sie selber am meisten Spaß? Wie macht ihr das wenn das Kind etwas falsch ausspricht?

Übungen zur Mund-Lippen-Sensibilisierung haben wir ettliche von der Logopädin bekommen. An Spielen haben wir bisher nur die freche Sprechhexe, welche Lena auch sehr gern spielt. Die Tage wollte ich noch das ein oder andere bei Trialogo bestellen.
Ansonsten schauen wir Wimmelbücher an und ich lass mir von Lena erzählen, was sie sieht oder bestimmte Dinge beschreiben. Darauf hat sie allerdings häufig keine Lust.

Also... was macht ihr?


Liebe Grüße
nicky
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #1 am: 28. Februar 2013, 22:45:54 »
Hallo meine große hat bzw. hatte genau dasselbe....sie wurde auch auf Auditive Wahrnehmungsstörung getestet.

Mittler weilen merkt man davon NICHTS mehr  :D

Du hast bestimmt gar nichts falsch gemacht, ich auch nicht das kommt einfach.

Die Sprechhexe haben wir auch  :) Dieses Verlangen es richtig zu sagen würde ich ganz schnell wieder lassen...Deine kleine merkt das sie es nicht kann und wird regelrecht verzweifeln.

Das Selbstbewusstsein meiner großen hat wirklich enorm unter der ganzen Sache gelitten und das merkt man ihr auch heute noch an  :(

Gerne mehr per Pn  :D


nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #2 am: 01. März 2013, 10:00:34 »
Danke Belinda. Deinen damaligen Beitrag habe ich über die Suche gefunden und gelesen.
Ich schreibe dir gleich eine PN. Das interessiert mich genauer... :)
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #3 am: 01. März 2013, 21:04:44 »
Keiner der in irgendeiner ähnlichen Art und Weise Erfahrungen hat? Schade... :( da ist mein Kind wohl ein echter Sonderfall.
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17299
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #4 am: 01. März 2013, 22:41:26 »
Ich denke ein Sonderfall ist es nicht  ;) Ich finde eigentlich das mit dem s und sch sogar mit grad mal 4 Jahren noch recht normal....Meine Tochter macht diesem "FEhler" heute noch - mit knapp 5 (genau wie eigentlich fast alle ihrer Freunde zwischen 4-5)....Ich vermute mal, dass im Vorschuljahr -also ab Sommer mit 5,5 - eine Logo notwendig wird.....OK, zu dem K - T kann ich von uns aus nichts sagen, höre es aber in der Kita bei den 4jährigen auch durchaus noch...

Und da mein Sohn früh alles richtig sprach, kann ich dir versichern , dass es kein FEhler deinerseits ist (oder meinerseits),sondern es ist halt so....Warum auch immer?Mundmotorik? Angewohnheit?
ich würde gar nicht mehr so viel neben Logo und den dazu passenden Übungen machen...Nicht korrigieren! Nicht wiederholen lassen....Sondern höchstens ihren Satz in anderer Form noch mal richtig sagen.
Lediglich wenn ich wirklich nicht weiss, was gemeint ist, frag ich nach uns lass sie wiederholen.... Ob nun "Tasse" oder "Tasche" gemeint ist, erkenne ich natürlich oft nicht..... Mein SOhn dagegen weiss immer was gemeint ist  ;D ;D ;D Aber der hat sie auch scon als Baby verstanden und uns übersetzt.

Die freche Sprechhexe wird meine TOchter nun auch zum Geburtstag bekommen.....Ich denke aber wichtiger als ständig üben und verbessern ist sie nicht zu verunsichern......Wenn ich sie mal wiederholen lassen muss, lachen wir uach meist gemeinsam drüber, weil ich so "dumm" war und sie nicht verstehe.....
Hat deine Tochter denn Probleme? Fühlt sie sich eingeschränkt?


nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #5 am: 02. März 2013, 14:44:24 »
Nein Probleme hat sie eigentlich nicht. Manchmal reagiert sie etwas ungehalten, wenn ich nicht gleich verstehe was sie meint, oder manchmal umschreibt sie es dann anders oder sie sagt "ach ist schon gut".

Sie ist grundsätzlich etwas schüchtern und beobachtend und traut sich bei manchen Sachen wenig zu anstatt es einfach erst mal zu versuchen. Aber ich würde das jetzt nicht mit ihren Sprachproblem in Verbindung bringen.

Mit den wiederholen lassen war eine kurze Testphase meinerseits und ich hab das wie gesagt auch recht schnell wieder gelassen.
Ihr habt natürlich recht, wenn ihr sagt das sie das (noch mehr) verunsichert. Völlig logisch.

Ich wünschte, lotte81, dass ich auch darüber lachen könnte. Aber obwohl ich mir absolut sicher bin das sie ihren weg machen wird, mach ich mir eher sorgen. Wahrscheinlich dadurch begründet, dass ich selber mit einen Sprachfehler aufgewachsen bin und weiß wie fies Kommentare einen treffen können.
Ich muss mich zwingen das entspannter zu sehen.
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #6 am: 02. März 2013, 15:50:16 »
Erfahrung habe ich jetzt (noch) nicht direkt, was aber Spielideen angeht, schau mal nach

- Schloss Silbenstein
- lustiges Sprechzeichnen
- Laute spüren - Reime rühren

Die begegnen mir im Bereich Lerntherapie sehr häufig und ich werde sie mir sicherlich demnächst auch nochmal genauer angucken.
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #7 am: 02. März 2013, 18:44:05 »
Danke Sisam! :D das schau ich mir mal genauer an!
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Tinka+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4911
Antw:multiple Dyslalie
« Antwort #8 am: 06. März 2013, 11:51:19 »
Hallo

Jana spricht ja auch nicht altersgerecht und auch teileise so wie deine Tochter.
Bei ihr ist es aber halt auch noch die Sprachverzögerung.
Google mal nach "rehakids" - das ist ein Forum. Ok da gehts viel um "behinderungen" bei Kindern aber auch ein Thead über "Sprache und Kommunikation". Da kannst du vielleicht hilfe bekommen.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung