Autor Thema: Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht  (Gelesen 4997 mal)

Bambiii

  • Gast
Hallo ihr Lieben,

seit Soraya die Kita besucht legt sie ein total Aggresives verhalten an den Tag,
sie kratz, beißt, haut, nicht nur uns, sondern auch sich selber.

Auf nein, oder das macht man nicht oder auf komm wir spielen oder ähnliches reagiert sie nicht.

Auch muss sie immer jedes Gespräch unterbrechen unterhalten wir uns (die erwachsenen) dann schreit sie rum, das macht sie bis man reagiert, unterhält man sich weiter macht auch sie weiter.

Nun meine Frage... Kennt das jemand von euch? und vorallem wie bekammt ihr das in griff? Ich bin über Ratschläge und Tipps dankbar.

lg  :-*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40167
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #1 am: 04. Januar 2012, 08:54:57 »
Ich denke, dass das nicht mit der KiTa zusammen hängt bzw. nur teilweise. Vielleicht waren es für sie viel zu viele Veränderungen und Stresssituationen in den letzten Wochen und Monaten?

Habt ihr mal mit den Erzieherinnen von Soraya darüber gesprochen und gefragt ob sie Tipps und Vorschläge haben? Wie wird denn in der KiTa selbst damit umgegangen?




Bambiii

  • Gast
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #2 am: 04. Januar 2012, 09:05:25 »
Klar wird es auch die SS eine große Rolle gespielt haben.
Ja wir haben mit denen gesprochen, uns wurde gesagt das ein Kind eben dort mit
beißen angefangen hat, und das nun auch 2 andere Kinder genau das selbe verhalten an den Tag legen wie Soraya, bei Soraya wird es aber auch damit zutun haben das eben die neue Situation mit Baby neu und ungewohnt ist. Aber wir beziehen sie überall mit ein, sie darf ihn kuscheln und küssen, nur eben nicht hauen. Und die in der Kita haben kein Ratschlag, es ist denen eben nur aufgefallen das es eben nicht nur Soraya ist die so ein verhalten an den Tag legt, aber eben von Soraya wurde es am wenigsten erwartet.

Springt man nicht gleich wenn sie was möchte, oder macht nicht gleich was sie will, was nun mal nicht immer geht, denn fängt sie wie gesagt an zu hauen ob mich, sich selber, meinen mann, beim baby hat sie es auch schon versucht, sie schmeißt sich auch bockig hin. Letztens in der Stadt musste sie kurz auf den Arm, und was macht Soraya sie kratzt mein Mann ins Gesicht, ich möchte Ihr irgenwie beibringen das man das eben nicht macht weder bei sich selbst noch bei anderen, nur sie reagiert überhaupt nicht :( :(

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40167
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #3 am: 04. Januar 2012, 09:20:45 »
Kinder beißen meist dann, wenn sie überfordert sind oder sich nicht so mitteilen können, wie sie es gerne würden. Es ist quasi "der letzte Ausweg", genauso das Hauen.

Ich denke, dass nicht nur die Schwangerschaft und Geburt da ein Faktor ist, sondern auch eure angespannte Situation bzgl. Wohnung und Co. Das kriegen Kinder mit, egal wie sehr man sie versucht davon fernuhalten und zu schützen.
Und irgendwie suchen sie sich dann auch ein Ventil :-[



Bambiii

  • Gast
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #4 am: 04. Januar 2012, 09:28:07 »
Da magst du recht haben das es die allgemeinsituation ist, wir versuchen das beste drauß zumachen. Und auch wenn es nicht komplett geht aber die Kinder so gut es geht davon fernzuhalten.

Nur die frage ist weiss jemand wie man es ändern kann?
Wie man mit solchen Situationen umgehen soll?


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40167
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #5 am: 04. Januar 2012, 09:33:37 »
Immer wieder unterbinden. Sich den Mund fusselig reden. Was soll man sonst machen? :-[
Wenn sie beißt, dann wirklich konsequent sein. "Nein" sagen, vom Arm runter, wenn sie nicht auf den Arm ist das Spiel unterbrechen oder den Raum verlassen. Grenzen aufzeigen.

Ljiljana hatte die Hauphase, sie war zwar noch jünger als Soraya, aber ich weiß wie ätzend es ist :-\



Sweety

  • Gast
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #6 am: 04. Januar 2012, 10:31:49 »
Ich stimme Christiane zu, möchte aber noch ergänzen, dass selbst ohne die sozialen Faktoren Sorayas Verhalten eigentlich nicht altersunüblich ist. Costa macht das auch; Kratzen, Hauen, Haarezerren etc. Das fing auch schon vor der Schwangerschaft an, also daran lag es sicher nicht und in die Kita geht er ja schon länger.
Die Familiensituation ist stabil und entspannt, können wir als Auslöser auch streichen.

So Aussagen wie das machen einige andere Kinder auch, aber von S. hätte man das am wenigsten erwartet, finde ich wenig hilfreich und sogar unprofessionell.
Jedes Kind in dem Alter kann das von jetzt auf gleich an den Tag legen und als Erzieherin sollte man das wissen und die Eltern nicht noch zusätzlich verunsichern.

Was du machen kannst? Siehe Christiane. Außer reden und konsequent unterbinden bleibt dir nix anderes übrig als sie da durchzubegleiten, was ein anderes Wort ist für Aussitzen ist ;)

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #7 am: 04. Januar 2012, 13:50:56 »
Ich kann mich Christianes Beitrag auch anschließen. Ich würd zusätzlich noch versuchen sie in solchen Momenten zu verstehen. Also wenn sie z.b. wegen irgendwas ein Bock bekommt nicht mit der Methode "das ist jetzt so da musst du durch" (mal übertrieben) sondern mit ihr in Kontakt gehen sie fragen was sie jetzt so sauer macht und ihr versuchen zu erklären warum das jetzt so laufen muss. Wenn Colin manchmal für mich unerklärlich Bock (im ersten Moment) nehm ich ihn oft in den Arm und frag ihn ob er jetzt grad sauer ist / auf mich ist. Meist kommt dann ein ja und es entsteht ein Gespräch warum er das jetzt so empfindet und meist kommen dann auch Blickwinkel die ich als Erwachsener garnicht mitbekommen hab und wir finden gemeinsam eine Lösung bzw. schag ich ihm dann einen Weg vor (z.b. wir putzen jetzt erst die Zähne danach haben wir Zeit für xy- oder ich muss mich grad unterhalten das ist wichtig und danach höre ich dir genau zu...).
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #8 am: 04. Januar 2012, 13:59:44 »
ich schließe mich erstmal den anderen an: hier kommt zum alterstypischen "trotz"phase eben die angespannte/aufregende/neue situation mit dem baby

paul hatte das alles ganz ohne baby und kita eingewöhnung und so...
wir haben es gut in den griff bekommen, hauen/beißen kommt hier nur noch selten vor

strikt unterbinden und andere wege aufzeigen war unsere methode... wenn er mich hauen wollte, dann hab ich seine hand festgehalten und ihm gesagt, wenn er gerade sauer ist und das rauslassen muss, darf er sein kissen boxen...
wenn er dann fertig war, haben wir "darüber geredet" ich hab ihm gesagt, dass er sauer war, traurig, wütend, enttäuscht und warum ich so gehandelt habe...

seit er viel mehr spricht, sind diese beiß/hauanfälle wie weggeblasen... jetzt schreit er rum und schimpft mit mir... auch nicht immer lustig, aber wenigstens tuts nicht körperlich weh

wenn er uns unterbricht (meist mit ner nöligen/kreischenden stimme) sag ich ihm, dass ich meinen satz zu ende rede und er bis dahin seine leise stimme suchen soll, sonst kann ich ihm nicht zu hören... das klappt gut...

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #9 am: 04. Januar 2012, 19:09:06 »
Kinder beißen meist dann, wenn sie überfordert sind oder sich nicht so mitteilen können, wie sie es gerne würden. Es ist quasi "der letzte Ausweg", genauso das Hauen.

seh ich auch so.

wir hatten dieses verhalten (hauen, beißen) im speziellen sehr selten, aber als in der kindergarten kam, hab ich das in den ersten tagen auch bemerkt. er war einfach überfordert mit der situation. ging aber sehr schnell wieder vorbei, sobald er sich eingelebt hatte.

bei euch kommt ja derzeit einiges zusammen und ganz ehrlich: da drehen auch erwachsene mal am rad; bei kindern äußert es sich halt anders. 
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #10 am: 04. Januar 2012, 22:11:36 »
Grenzen aufzeigen bei diesem Verhalten finde ich nicht ganz angebracht. Dass sie grad an einer Grenze ist, ist ja offensichtlich, gerade darum beißt/haut sie ja. Zunächst mal würde ich einige Situationen von vornherein entschärfen. Beispiel Du unterhältst Dich mit anderen Erwachsenen: Das geht in dem Alter echt kaum, wenn die Kleinen grad nicht wollen. Sie muss Dich eh schon mit dem Baby teilen, da können nicht auch noch andere Dich von ihr abziehen (aus ihrer Sicht). Was bei uns geholfen hat: Ihr ruhig zu erklären, dass Mama sich jetzt unterhalten will. DAss sie aber gern kuscheln kommen darf. Allerdings kann man einfach solche Gespräche keine Viertelstunde ausdehnen. Da geht eben das Kind mal vor, wenn sie etwas älter sind, wird das auch wieder anders.
Wenn sie nun aber haut/kratzt: Runtersetzen ja, rausgehen nein. Ich würde ihr auf jeden Fall zeigen, dass ich für sie da bin. Sieh es mal andersrum: Das Baby ist überfordert, weil es zu laut ist. Was tut es? Es schreit. Was tust Du? Du nimmst es hoch und tröstet es. Baby lernt: Wenn was nicht passt, kommt Mama, zaubert, dann geht es mir besser. Die "Große" ist noch nicht so sehr weit weg davon. Sie kann sich noch nicht selbst beruhigen, wenn ihre Welt aus dem Gleichgewicht gerät (und da reicht schon ein 5-Minuten-Gespräch mit der Nachbarin, wenn sie Dir grad einen Stein zeigen wollte. 5 Minuten sind eine EWIGKEIT für ein Kind). Und ihre Welt ist ja eh grad aus den Fugen. Was tut sie? Naja, schreien nicht mehr, ist ja kein Baby mehr. Aber vielleicht eben hauen. Da passiert jedenfalls immer was. Was erwartet sie? Dass Du ihr hilfst. Sag ihr einfach, was sie noch nicht kann: Du bist grad ganz ungeduldig, weil Du mir den Stein zeigen willst. Das versteh ich. Wenn Du mich haust, tut mir das aber weh. Das möchte ich nicht. Du kannst aufstampfen, wenn Du so ungeduldig wirst oder laut "Mama!" rufen. Und dann schaut einfach den Stein an.
Du wirst das noch mindestens 10.000 Mal üben müssen, aber dann lernt sie es schon ;)

Bambiii

  • Gast
Antw:Meine Große ist Aggro und total Zickig seitdem sie in die Kita geht
« Antwort #11 am: 08. Januar 2012, 08:48:22 »
Danke nochmal für eure Antworten

@zuz
Dein beitrag gefällt mir sehr und Ich finde das Du in einigen sachen wirklich recht hast.

@me
Wollte euch eben mal News geben
Wir haben auch nochmal in der Kita nachgefragt.
Es gibt da einen Jungen der haut andere Kinder wenn er nicht bekommt was er will, das tut Soraya auch. Wir haben festgestellt das Soraya sich leider vieles abschaut, zb war es hier immer klar wenn man nicht mehr trinken möchte stellt man es hin. Ein Mädchen aus der Kita schüttet ihren becher auf dem Boden aus wenn sie nicht mehr mag, Soraya fängt nun auch damit an. Also Ich denke das die Kita doch viel mit Ihrem verhalten zutun hat. Klar unsere Situation auch, auch wenn wir ja versuchen so gut es geht sie von allem fernzuhalten aber merken tut sie es ja trotzdem... Da sind wir aber bei es zu ändern.

lg

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung