Autor Thema: MAG ICH NICHT! :-/  (Gelesen 4471 mal)

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
MAG ICH NICHT! :-/
« am: 01. Februar 2012, 19:33:30 »
Hallo ihr Lieben,

Tim isst nun einmal die Woche im Kindergarten und nun haben mich die Erzieherinnen heute angesprochen dass Tim (nicht nur) was das Essen betrifft sehr verwöhnt sei...  s-:) Mag ich nicht, probier ich nicht, will ich nicht.... Ok, ich weiß das selber. Er hat halt immer das bekommen was er gerne mag und da er gerne Gemüse und Fisch isst war mir das auch recht. Ist jetzt nicht so dass er nur Nudeln und Würstchen isst, absolut nicht. Aber er ist so typisch WAT DER BAUER NICH KENNT FRISST ER NICH!

Er isst z.B. keinen Käse. Haben schon alles versucht, er probiert es nicht. Fleisch mag er nicht kauen, das is ekelig im Mund  s-:) Er isst nur Gehacktes. Ich habe auch den fehler gemacht dass ich oft alles gemischt habe auf seinem Teller damit er bestimmte Sachen erst gar nicht sieht  S:D Mein Mann hat immer gesagt LASS IHN DAS JETZT MAL ESSEN! Nein, Mama hat Goldschatz sein Lieblingsessen gemacht.  s-pfeifen Nu hab ich den Salat. Er isst kaum was zu Mittag im Kindergarten, weil eben alles einzeln auf dem Teller liegt und auch oft Fleisch dabei ist. Heute hat er z.B. nur Kartoffeln gegessen weil die Möhren im Gemüse rund waren und Fleisch is ja ekelig im Mund...

Wie kann ich ihn da jetzt mal langsam umstellen? Dass er einfach auch mal Sachen probiert? Wir saßen oft am Tisch und hatten Essen auf dem Tisch und Tim "MAG ICH NICH" Mein Mann war nun der Meinung dass er so lange sitzen bleibt bis er isst / es probiert. Und wollte er nicht essen sollte es dann nichts anderes mehr geben. Toll.. das war nix für mein Glucken-Herz..  :-[

Habt ihr einen Tipp? Soll er nun wirklich alles mitessen und wenn er sich weigert gibt es nichts anderes...?  :-\ Ok, natürlich bei Sachen die Kinder mögen. Sauerkraut muss es ja nicht unbedingt sein. Die im Kindergarten haben nun gesagt wir sollen dran arbeiten, denn sonst wird es immer schlimmer.

Er isst also sehr gesund hier, Gemüsepfannen und Eintöpfe und Kartoffeln und Fisch und und und. Aber eben nicht alles...

Danke für Erfahrungen und Tipps!  :)

Zupi
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 19:35:37 von ♥ღ Zupi ღ♥ »








Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #1 am: 01. Februar 2012, 19:58:13 »
Ich kann Deinen Mann verstehen, dennoch glaube ich nicht, dass Ihr mit Druck weiterkommt.  :-\
Allerdings finde ich die Regel "Einmal wird probiert" schon sinnvoll - notfalls darf man ausspucken, man muss nichts Ekliges schlucken.
Wegen Käse wär ich vorsichtig: Viele vertragen das auch einfach nicht und wissen das instinktiv.
Ansonsten würde ich mir gar nicht so nen Kopf machen - die meisten werden dich hier eh beneiden, dass der Lütte so gesund isst (ich auch!).
Ich würde halt evtl. noch sagen, dass es nachmittags erst um 3 (z.B.) was gibt, und auch da nur ne Kleinigkeit, z.B. Obst. Er wird es dann schon merken, wenn er Hunger hat und lernen, dass es sinnvoll ist, sich mittags satt zu essen. Immerhin hat er doch Kartoffeln gegessen, das ist doch schon mal was :)


bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #2 am: 01. Februar 2012, 20:03:20 »
Hallo Zupi,

mein Sohn war auch so ähnlich. Er hat lange Zeit fast nur trockene Nudeln gegessen, immer ohne Sauce, weil Sauce "mag ich nicht".
Fleisch sowieso nicht, "mag ich nicht"  :P

Naja, wir haben ihn  etwas umstimmen können, wenigstens mal zu probieren, das war schon mal ein kleiner Fortschritt.

Seine kleine Schwester isst eigentlich alles, deshalb sieht er auch "live", dass man Sachen, die im nicht liegen, doch tatsächlich essen kann!  ;)

Ich habe aufgehört für ihn Extrawürste zu machen, es wird nun das gegessen, was gekocht wird. Es gibt so 1-2 Gerichte, wie z.B. Sauerkraut, das hat er probiert und musste davon würgen. Biete ich ihm auch nicht mehr an.

Seit einigen Wochen isst er nun sogar Fleisch!  :o Von ganz alleine wollte er im Gulasch das Fleisch probieren, da mein Mann ihm immer erzählt hat, dass die Fussballspieler auch ganz viel Fleisch essen. NAja, da Benjamin Feuer und Flamme für Fussball ist, hat er es probiert und es schmeckt ihm auch, siehe da!  :D

Wenn er mal nur wieder im Essen rumstochert und nicht richtig essen will, dann fragt er auch, ob das für ein NAchtisch in Form von Bonbon reicht. Wenn ich es verneine, dann isst er weiter. Ich sage ihm dann immer, dass er nicht unbedingt alles aufessen muss, aber bis er satt ist!

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #3 am: 01. Februar 2012, 20:05:49 »
Häufiger Dialog hier:

" Ich mag das nicht!"
" Was magst Du nicht?"
" Was gibts eigentlich?"

Oder

"Ich mag das nicht .... was ist das?"  s-:)

Ich glaub das ist Alterssache, irgendwo gibts einen tollen Artikel dazu dass Kinder in einem gewissen Alter sehr krüsch werden. Gibt sich meist auch wieder.


Zwingen würde ich ihn nicht.
ICH mache es so dass es Essen zu den Essenszeiten gibt. Da ist eigenlich immer was dabei was er mag, Kartoffeln, Nudeln, ein Gemüse. Wenn es gar nicht geht (z.B,. bei Eintopf) muss er einmal probieren, alternativ darf er Brot, Joghurt oder Obst essen. Wenn ich mal was mache wo ich weiß er mag es nicht ( hier z.B. auch Fleisch als festes Stück) gibts auch was für ihn extra, Frikadelle oder Fischstäbchen oder sowas. Ich bitte darum dass einmal probiert wird, dass keine Wörter wie "Ihhh" oder " eklig" am Tisch fallen, und sonst lasse ich ihn. Je weniger Druck und Trara desto besser und entspannter für alle.

Und ich finde nicht dass ein Kind alles Essen muss. Ich kenne keinen Erwachsenen der alles mag, jeder hat Vorlieben und Sachen die er weniger mag und Sachen die schlicht gar nicht gehen.

Was es bei uns dann aber eben nicht gibt ist etwas zwischendrin bzw. kurz nach dem Essen. Am Tisch gibts die Möglichkeit sich satt zu essen, die nächste Mahlzeit ist dann nicht so weit weg.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #4 am: 01. Februar 2012, 20:20:45 »
Ich sehe es ähnlich wie zuz. Mit Druck wirst du nicht viel erreichen.
Da er ja offenbar doch einiges isst, würde ich ihm ab sofort das Essen nur noch getrennt anbieten. Melina ist ja im selben Alter und ich würde gar nicht mehr auf die Idee kommen ihr das Essen immer auf dem Teller zu matschen :-\

Und meiner Meinung nach muss er nicht alles essen. Welcher Mensch macht das schon. Wenn er Fisch mag, aber Fleisch nicht, ist das ja ok. Und wenn er vom Mittag nur dieKartoffeln essen will, dann kann er sich doch auch daran satt essen. Eine Extrawurst deswegen kochen würde ich aber nicht. ;)

Immer wieder alles anbieten und kosten lassen, finde ich richtig und wichtig. Woher soll er sonst wissen ob es ihm schmeckt oder eben nicht schmeckt.

Grundsätzlich müssen meine beiden auch nicht alles essen. Sie mäkeln eh wenig. Trotzdem bekommen sie es immer wieder angeboten.
Bspw. mag Merle keinen Käse und ist der absolute Wurstesser, Melina hingegen steht total auf sämtliche Käsesorten und hat erst spät angefangen Wurst zu wollen. Käse war immer erste Wahl. Melina mochte keine Tomaten, aber seit es aus dem Garten kleine Tomaten gab, isst sie total gerne Cocktailtomaten. Eine Zeit lang wollte Merle partout kein Brot essen, trotzdem hat sie jeden Abend (neben anderen Sachen) eine Stulle hingestellt bekommen. Irgendwann hat sie von allein angefangen wieder zuzugreifen.

Vielleicht wäre auch die gemeinsame Zubereitung eine Idee ihn an das Essen heranzuführen.
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #5 am: 01. Februar 2012, 20:41:02 »

Danke für die ersten Antworten, hab mir schon einige Tipps rausziehen können.

Ottili:
Das Matschen mache ich natürlich heute nicht mehr  ;D Aber ich habe es gemacht bis er 2-2,5 war und schon da hätte ich alles getrennt hinstellen sollen.  s-yes

Wenn er nicht vernünftig isst bzw. nicht mal probiert KEINEN Nachtisch ist schon mal der erste Schritt.  S:D









Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #6 am: 01. Februar 2012, 20:51:04 »
Ich meinte mit Matschen auch eher Mischen oder hab ich das falsch verstanden, dass du das noch machst?


Zwecks Nachtisch ist es auch im Kiga und zu Hause so, dass es nur welchen gibt, wenn vorher ordentlich gegessen wurde. Sprich ein halber Teller ungefähr. Das klappt gut. Wir müssen das aber wie gesagt selten umsetzen, da beide gut essen.
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4616
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #7 am: 01. Februar 2012, 20:54:23 »
Hey süße...

Ich kann dir morgen mal ein bischen was schreiben zu dem was ich so mit bekommen habe bei der Sondenentwöhnung von Murmelchen,weil da waren auch Große Kinder die haben echt wirklich nichts gegessen ausser so zwei sachen oder alles nur Pürriert und die sollten auch lernen Normal zu essen...also eigentlich noch eine ganze stufe Härter als Tim...

Aber das muss ich morgen machen,da Samira gerade alle 2min.nach mir ruft...und ich so keine ruhe habe...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #8 am: 01. Februar 2012, 20:57:26 »
Ich meinte mit Matschen auch eher Mischen oder hab ich das falsch verstanden, dass du das noch machst?


Mischen/matschen HABE ich früher gemacht, und schon da hätte ich es NICHT tun sollen. Heute mische / matsche ich natürlich nicht mehr. Das kam falsch rüber. Soweit ist es dann doch nicht mit dem verwöhnen... womit wir beim nächsten Thema wären  ;D Kinder KANN man nicht ZU SEHR verwöhnen  s-nein








Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #9 am: 01. Februar 2012, 20:58:44 »

JA MINNIE, freu mich drauf!  :-* Knutsch die Murmeline  :-*








Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #10 am: 01. Februar 2012, 21:18:20 »
Achso... mh na dann isst er aber doch nur nicht, weil es ihm (angeblich) nicht schmeckt oder?
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #11 am: 01. Februar 2012, 21:45:44 »

Ne, weil er nichts probieren will und nur sein KENN-ICH-ESSEN möchte und das ist im Kiga nun mal schwierig, vor allem wenn ich bald wieder arbeite und er dann evtl. täglich da isst.  :-X

Und er soll dort essen und satt werden. Zudem hab ich echt keine Lust für 1 Kartoffel 2,50 € zu zahlen.

Aber das muss ich nun eben auch hier zuhause umsetzen und kann es nicht von den Erzieherinnen verlangen. Daher hier meine Frage für einige Tipps.








Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #12 am: 01. Februar 2012, 21:56:35 »
Ich glaube aber da kannst Du gar nicht viel machen.
Essen im Kindergarten ist anders, Regeln im Kindergarten sind anders. Normalerweise können Kinder das super unterscheiden. Ich weiß von vielen Eltern dass die Kinder im Kindergarten Sachen essen die sie zu Hause nicht mal ankucken. Und umgekehrt.

Und wenn er öfter da isst wird er sicher mehr essen,  er weiß ja dass das dann sein Mittagessen ist.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #13 am: 01. Februar 2012, 22:14:26 »
Ich sehe es ähnlich wie dane. Er wird lernen, dass es dort sein Mittagsessen ist und es nichts anderes gibt. Und ja da sehe ich die Pflicht in gewisser Weise auch beim Kiga, denn oft verhalten sich Kinder dort anders als zu Hause.

Trotzdem ist es sicher hilfreich, wenn ihr ihn dazu bekommt, dass er wenigstens probiert bevor er das Essen total ablehnt.
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

joy-mia

  • Gast
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #14 am: 01. Februar 2012, 22:47:49 »
Hallo Zupi! s-winken

Ich habe mit meiner großen Tochter(wird 6) nicht das problem gehabt das sie etwas nicht mochte, bei ihr war es eher so das sie 2-3 Bissen gegessen hat, dann meinte sie wäre satt und ne halbe Stunde später-klar- hatte sie wieder hunger!  :-( In der Anfangs-Phase KIGA hat sie den halben Vormittag gebraucht um ein viertel von ihrem Frühstück zu essen  :o bis die Erzieherin sie gebeten hat es jetzt weg zu räumen! Wir haben dann ganz hart ALLE ZWISCHENDURCH MAHLZEITEN komplett gestrichen! Es gab weder Quark, Obst, Naschkram noch sonst irgendetwas! Im KIGA haben sie ihr dann schon eine Eieruhr gestellt! ??? Klingelt die Uhr ist dein Essen vorbei! TOTAL HART  S:D aber..... es dauerte genau eine Woche und sie hat begriffen das es zum essen Zeiten gibt und man die nutzen sollte weil es hinterher nichts mehr gibt! Nachdem dieser Harte Teil hinter uns lag haben wir die Zügel ein wenig gelockert und es gab eine Stunde vor und eine Stunde nach dem Essen nichts anderes! Und es hat nicht lange gedauert und sie hat das so verinnerlicht das wir heute nur noch in absoluten Ausnahmefällen was sagen müssen! s-klatschen Klar wenn er etwas überhaupt gar nicht mag solltet ihr ihn nicht zwingen es zu essen aber wenn ihr sagt: alles wird einmal probiert, magst du es nicht, musst du es nicht essen!- verlangt ihr echt nicht zu viel! Und die Idee das ihr einfach mal das Essen gemeinsam fertig macht ist super!!!! Meine Kids platzen zumindestens immer vor Stolz wenn sie fast alleine gekocht haben! Und dann schmeckts auch gleich doppelt so gut! ;)  Drück dir die Daumen das du den für euch richtigen Weg findest ( alles kann oder mag man ja auch nicht umsetzen) ;D



PS: Habe gerade gelesen das meine kleine genau so alt ist! 23 .03.2008, um 0:31 Uhr ;D
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 22:52:07 von joy-mia »

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27223
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #15 am: 01. Februar 2012, 23:25:55 »
Bei uns ist es wie bei Dane:

- Es gibt EIN Essen für alle, einzelne Komponenten sind da immer gut essbar

(Ausnahme: Wenn es etwas gibt wie asiatisches ausm Wok, dann gibt es für die Kinder auch mal vorher ein anderes Gericht und wir essen später alleine)

- Es wird immer probiert "mag ich nicht sagen" ohne dass man das Gericht kennt gibt es nicht. Wer probiert hat darf sagen "xy schmeckt mir nicht" und muss es weder aufessen, noch zeitnah erneut probieren. Aber es wird nicht "iiiih... eeeeekelig" am Tisch geplärrt.
Da reagiere ich extrem allergisch drauf!!!

- Als Alternative zum Essen gibt es Joghurt, Obst oder Brot.
Ich koche nicht extra nochmal und es gibt nix Süsses und keinen Nachtisch

- Wer beim Essen nicht ordentlich isst weil es ihm nicht schmeckt, der kriegt nicht zeitnah was anderes (also z.B. wenn wir um 1 Uhr Mittagessen, er es verweigert, braucht nicht um 13.30 Uhr das "ich hab so Hunger" Gewinsel angehen).
Wenn das Kind mal nicht gut isst weil es kränkelt oder ähnliches, dann ist es was anderes...

Meine Söhne sind beide gute Esser, sowohl daheim als auch im Kindergarten.
Ich gestehe ihnen zu gewisse Dinge nicht zu mögen - sobald sie sie einmal probiert haben.
Wenn ich das vorher weiss (z.B. isst der Kleine weder Blumenkohl noch Brokkoli und beide mögen keinen Rosenkohl) dann plane ich z.B. beim Gemüse eben 2 Sorten ein, so dass eine Sorte dabei ist, die sie mögen. Ich esse ja z.B. auch was anderes wenn mein Mann Nudeln mit Thunfisch kocht, weil ich den einfach nicht essen kann (hab mal drauf erbrochen).

Wichtig ist, dass Essensregeln innerhalb einer Familie fest und klar sind.
Und für ALLE Familienmitglieder gelten. Wenn Mama oder Papa nämlich mäkelig sind und dann im Teller stochern und maulen dass sie das und das nicht essen (das Problem hat eine Freundin mit ihrem Mann) dann ist es kein Wunder wenn die Kinder das übernehmen.



Bluemoon 69

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1176
    • Mail
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #16 am: 02. Februar 2012, 07:46:24 »
das von nipa kann ich komplett unterschreiben

das ist aber manchmal witzig zu beobachten...zb essen Silvio und Maximilian gerne Stinkkäse...während wir s-nein s-nein , Matthias und ich gegenübersitzen.....und uns fragen, wie man sowas nur essen kann... jeder hat irgendwie seine Vorlieben und Abneigungen aber irgendwie immer paarweise.... gegen irgendwas, darauf wird schon Rücksicht genommen und gibts dann wenn der/diejenige/n nicht da ist oder bekommt eine Alternative(Gemüse) dazu

♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #17 am: 02. Februar 2012, 09:14:25 »

IHR SEID SUPER!  ;D  :-*

DANKE für die tollen Tipps und Infos wie es bei euch läuft. Ich glaube ich habe einiges verkehrt gemacht...  :-\

Ja das zwischendurch essen... das ist es bei Tim auch. Klar, er gibt sich dann auch mit sämtlichem Obst zufrieden. Aber knallhart nur die Essenszeiten durchziehen... das ist eine Maßnahme. Ich habe ihm auch immer viel zu schnell den Nachtisch gegeben... weil ich dachte IRGENDWAS muss er ja essen..  :-\

JA JA, nix mit Supermami  ;D Ok, ich werde nun einiges hier ändern. Und er hat mir eben hoch und heilig versprochen dass er heute wenigstens PROBIERT und nicht gleich sagt MAG ICH NICHT.

Wisst ihr was es heute gibt.....................?

KÄSE-LAUCH-SUPPE!!!!!!!!!!!!!!

Der arme Kerl  ;D  Ich habe den Erzieherinnen gesagt sie sollen bitte das erste Wort nicht erwähnen sonst ist gleich zappenduster bei ihm  ;D


Joy-Mia: Wie lustig, Tim ist 10:04 Uhr geboren!   :D









Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #18 am: 02. Februar 2012, 09:51:01 »
Bei uns ist es genau anders rum. Im Kindergarten isst meine fast alles und hier zuhause heißt es mag ich nicht.
Meistens kommt von mir es wird probiert. Wenn sie es dann nicht mag, dann ist es okay. Wenn sie mit der Schiene kommt, ich bin satt, nach 2 Bissen. Dann kommt nur die Ansage, okay aber es gibt nachher nichts mehr und zu trinken gibt es nur Wasser. Kein Süßkram, kein Joghurt, kein Obst. Meistens wird dann doch noch schnell was gegessen.
Da sie aber im Kindergarten gut isst, seh ich es in der Woche nicht so eng und das sag ich ihr auch.

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #19 am: 02. Februar 2012, 10:39:21 »
Hehe, so mache ich das auch! Gewisse Wörter werden erst erwähnt wenn er probiert hat. Und siehe da, auf einem Mal isst er Sachen die er sonst nie probiert hätte.

Und ich denke wenn man einmal die Essensregeln etabliert hat kann man auch wieder locker lassen. Bei uns gabs gestern viel zum Kaffee, Kekse und Apfelmus und noch einen Joghurt, aber es gab was im KiGa was er absolut nicht mag, da finde ich das dann ok, er hatte ja nunmal keine Alternative und hat nur nackte Kartoffeln gehabt.

Nachtisch gibts bei uns übrigens nicht, weil ich genau diese Diskussionen nicht mag wie viel er noch essen muss um dies und das zu bekommen. Mittags wird gegessen bis man satt ist, Eis, Kuchen oder Kekse gibts zum Kaffee in begrenzter Menge. Danach dann eben Obst oder Apfelmus. Und Ausnahmen gibts ja auch noch reichlich, bei Krankheit, am Wochenende, im Urlaub usw.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #20 am: 02. Februar 2012, 11:35:04 »
Nachtisch gibts bei uns übrigens nicht, weil ich genau diese Diskussionen nicht mag wie viel er noch essen muss um dies und das zu bekommen.
*unterschreib* Das hatten wir auch und ich habe es abgeschafft. Klar, es gibt mal ne Ausnahme, die wird dann aber nicht vorher angekündigt, damit diese Diskussion nicht entsteht.
Allerdings, wer mittags fast nichts gescheites gegessen hat, kann nachmittags auch keinen oder nur einen winzig kleinen Nachtisch bekommen. Ansonsten würde sich mein Kind nämlich von 5 Keksen am Tag ernähren  s-:)

mausebause

  • Gast
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #21 am: 02. Februar 2012, 11:47:15 »
Nachtisch gibts bei uns übrigens nicht, weil ich genau diese Diskussionen nicht mag wie viel er noch essen muss um dies und das zu bekommen.
*unterschreib* Das hatten wir auch und ich habe es abgeschafft. Klar, es gibt mal ne Ausnahme, die wird dann aber nicht vorher angekündigt, damit diese Diskussion nicht entsteht.
Allerdings, wer mittags fast nichts gescheites gegessen hat, kann nachmittags auch keinen oder nur einen winzig kleinen Nachtisch bekommen. Ansonsten würde sich mein Kind nämlich von 5 Keksen am Tag ernähren  s-:)

Dem stimme ich zu, so ist es hier auch! ;)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40569
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #22 am: 02. Februar 2012, 12:47:22 »
Mein Mann ist ein mäkeliger Esser und ich hatte immer große Angst, dass sich das (vorallem so extrem) auf die Kinder überträgt.

Bei uns gibt es auch die Regeln wie bei Nipa beschrieben:
Kein "Ekelig" oder "Baaaah" oder "iiiiih" am Tisch, es wird probiert eine Minigabel/Minilöffel. Schmeckt es nicht, dann ist es ok - aber das Ablehnen von vorne herein mag ich generell nicht.

Die Große ist eine gute Esserin, die isst eigentlich alles. Wenn sie allerdings sieht, dass der Papa die Pilze aussortiert (kommentarlos, er lässt sie halt einfach liegen, wenn ich sie in Saucen mache z.B.), dann fängt sie auch das Aussortieren kann ... am Anfang habe ich immer etwas gesagt in die Richtung "Das isst Du doch sonst auch" oder ähnliches und dann hatten wir jedes Mal Theater am Essenstisch :-X Mittlerweile ignoriere ich es und was passiert? Irgendwann hat sie die Sortierei satt und isst einfach alles auf ;D

Die Kleine hingegen ist etwas mäkeliger beim Essen. Am liebsten wären ihr immer trockene Nudeln oder Dips jeglicher Art. Sie isst zwar gerne Gemüse, aber dafür rührt sie Obst seltener an. Mandarinen, mal ein Stück Apfel, Gurke, Weintrauben ... und da verließen sie uns auch schon. Vor der Großen ist da nichts sicher, die inhaliert das quasi! Und beide bekamen von Anfang an dieselben Dinge angeboten und Tischregeln vorgelebt.

Ah, vergessen ...
Bei uns gibt es grundsätzlich kein Nachtisch, weil ich schon oft gehört habe, dass Kinder schnell ein paar Bissen essen und dann "satt" sind um an den Nachtisch zu kommen. Nachtisch hat hier Seltenheitswert, ich sag 2x im Monat wäre schon viel :P


♥ღ Zupi ღ♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1236
  • ♥ Endlich zu viert und so dankbar ♥
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #23 am: 02. Februar 2012, 12:57:17 »

*nachtischabschaff*   S:D  Ihr habt mich überzeugt  ;D

Dann muss ich den Joghurt nur als Zwischenmahlzeit nehmen, da er ja keinen Käse oder Quark isst. Milch trinkt er morgens nur 1/2 Tasse.

Und ja...ääääh... im Kindergarten gibt es auch Nachtisch. Hmm  :-\ Na gut, dann is das eben was besonderes für ihn und er freut sich da zu essen.  :P

Mal sehen wie ich ihm nun beibringe dass der Nachtisch nun zur Zwischenmahlzeit wird... 

Aber das größere Problem war ja dass er nichts probieren will was er nicht kennt und das ist ja aktuell das Problem im Kiga.  Zu ein paar Löffeln bevor es Nachtisch gibt hat er sich eigentlich immer überreden lassen. Bin gespannt ob er heute was gegessen hat...  *seufz* 








Unvergessen ♥ ♥ Die Schutzengel unserer Kinder ♥ ♥

*6/2006  7. SSW
*6/2010  7. SSW

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40569
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:MAG ICH NICHT! :-/
« Antwort #24 am: 02. Februar 2012, 12:58:59 »
Mag er Müsli?
Weil man kann zum Frühstück ja auch das Müsli in Joghurt mischen - schmeckt super lecker, ist eine volle Mahlzeit :)

Ansonsten essen wir einen Joghurt auch immer als Zwischenmahlzeit. Aber auch nicht täglich :P Meine Kinder essen pro Woche jeder 2 Joghurts. Wenn keine mehr da sind, können ja auch keine mehr gegessen werden S:D


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung