Autor Thema: kreischen, kreischen *ahhhhh*  (Gelesen 4178 mal)

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
kreischen, kreischen *ahhhhh*
« am: 12. November 2011, 08:59:33 »
Ich hab hier ein kleines "Problem" mit meiner kleinen Maus.
Sie kreischt

Ok an und für sich nicht schlimm aber STÄNDIG  :-X
Sobald etwas nicht nach ihren Kopf geht, die große z.B. etwas spielt und sie möchte es dann geht sie hin und fängt an und kreischen in den höchsten Tönen  :-X Natürlich wirds meiner großen dann zu doof und sie lässt sie dann und gibt ihr die Sachen.

Das ist Wahnsinn, sie terrorisiert sie damit mittlerweile total  :o ich kann ja nicht permanent daneben stehen und schauen das sie anständig spielen.

Auch unsere Nerven leiden ganz schön unter diesem Geschrei  :-[ Außer ihr zeigen das es eh nix bringt weil sie dann aus dem Spiel genommen wird kann man da auch nichts machen oder?

Ahso das geht nicht erst seit gestern sonder schon ein gutes 1/2 Jahr  :P

Bin für jeden Tipp dankbar  :D

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #1 am: 12. November 2011, 10:45:12 »
Wie ist sie denn sprachlich drauf? Kann sie sich schon einigermaßen ausdrücken?
Anstatt ihr zu vermitteln, dass sie mit Kreischen nicht weiterkommt (bei der Schwester scheint sie ja aber doch ganz gut damit zu fahren), könntest Du ihr auch versuchen Wege aufzuzeigen, wie sie ihren Willen ausdrücken kann ohne zu kreischen.

Also je nachdem wie ihr Wortschatz so ist, z.B. "Maus Puppe haben". Und auch wenn die Schwester das grad nicht hergeben will, kannst Du ihr dann vielleicht vermitteln, wie sie für sich selbst die Situation lösen kann, dass sie sich z.B. was anderes nimmt, dass sie die Puppe haben kann, wenn ihre Schwester fertig gespielt hat,...
« Letzte Änderung: 12. November 2011, 10:47:41 von Hubs »
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #2 am: 12. November 2011, 12:32:37 »
Ich kenn das hier leider auch, Paul hat das aus dem Kindergarten mitgebracht, da ist sone Kreischmaus...

Ich habe Paul immer wieder gesagt, dass mir das weh tut und ich ihn nicht verstehen kann. Er könne mir mit seiner schönen stimme sagen was er möchte und dann geh ich weg oder wende mich dem zu was ich machen wollte...
das klappt ganz gut, meistens kommt er dann und sagt normal was er will oder bittet um hilfe... manchmal kreischt er weiter, dann lass ich ihn eben kreischen und halt es kurz aus...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #3 am: 12. November 2011, 12:43:12 »
Ich habe zwei Mädchen - und zwei Kreischmäuse :P
Die Kleine hat es sich definitiv von der Großen abgeschaut, wobei beide es aber nicht machen weil sie ihren Willen nicht kriegen oder sich nicht anders ausdrücken können - das können nämlich beide sehr wohl sehr gut, sondern sie machen es einfach, weil es ihnen Spaß macht. Und das in den höhsten Tönen und mit dem Contest wer von beiden den längeren Atem hat s-:)

Hier gibt es daher die Regel:
Jeder darf kreischen, aber nicht unmittelbar neben mir. Das vertrage ich wirklich nicht, davon kriege ich massive Kopfschmerzen und darunter leidet dann wieder meine Laune, was sich ja dann auch wieder auf die Kinder niederschlägt.

Wollen sie kreischen, dann dürfen sie das: In ihrem Kinderzimmer! Es ist ja nunmal ihr Reich und wenn sie kreischen, während ich in eben diesem bin, dann gehe ich. Das wissen sie und das klappt hier sehr gut. Ab und an wird zwar getestet ob die Regel noch gilt und man schaut ob es im Wohnzimmer auch gut klingt, aber dann ermahne ich halt und erinnere daran, dass ich das Kreischen nicht neben mir haben möchte. Klappt zu 95% der Fälle dann auch :P



Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #4 am: 12. November 2011, 12:51:20 »
Ja direkt sagen das sie etwas haben möchte kann die noch nicht. Obwohl klar Puppe bitte oder so geht ja schon  :) Nur tut sie es nicht  S:D Mal so ein Beispiel von vorhin..
Die große sitzt am Tisch und malt, Isabell möchte auch also gibt ihr die große ein Blatt und Stifte aber nee sie WILL SOFORT das der großen haben und aus lauter Wut zerreist sie ihr dann das Blatt  :o Begleitet wird natürlich alles mit hellem gekreische!

Also so ein richtig kleiner Wüterich. Lisa fängt dann ja auch an zu bocken und schon klingeln einem nur noch die Ohren 
Sooft gibt meine große schon nach und lässt ihr den Willen nur weil sie ihre Ruhe haben will. Das tut mir Leid und muss ja auch nicht sein.

Das schönste ist das sie das auch Nachts macht. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie oft ich hier schon Nachts aus dem Bett gefallen bin vor Schreck!

@Christiane
Vom Prinzip her ein gute Einigung nur wird sich meine Nachbarin unter mit bedanken wenn meine 2 zur Mittagsschlaf zeit anfangen zu kreischen  :-[ 
Ich hab da wirklich keine Nerven mehr dafür. Bald ist ja noch ein Baby da wenn sie da den halben Tag so kreischt werde ich ganz schön genervt sein und sie irgendwann in den Keller sperren *Achtung Spaß*  ;)

Naja Tür zu und kreischen lassen wäre dann auch noch eine Möglichkeit aber dann wird bestimmt bald jemand klingeln und eben Fragen ob wir noch ganz echt in der Birne sind  :P

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #5 am: 12. November 2011, 12:56:44 »
@Belinda
Mir sind meine Nachbarn da ehrlich gesagt egal :-\ Die gesetzlichen Ruhezeiten sind zwischen 22 - 6 Uhr, in der Zeit kreischt bei uns auch niemand, aber solche Mittagszeiten z.B. halte ich nicht ein. Meine Nachbarn allerdings genauso wenig, da darf das Töchterchen sich schon mal zur Mittagszeit 45 Minuten kreischend im Treppenhaus ausbocken, da kommt Freude auf ;D

Ljiljana hatte übrigens im selben Alter die Kreischphase wie deine Kleine und auch mit kleinen Wutanfällen. Die Phase ließ aber wirklich sehr schnell wieder nach und nun kreischen beide nur noch aus Spaß an der Freude s-:)



Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #6 am: 12. November 2011, 13:33:45 »
Bei so ungehaltenem und wütendem Verhalten hat bei uns bisher immer gut geholfen, wenn ich mich zu ihm gesetzt habe und ihm erklärt hab was da grad passiert. Er ist ungeduldigt, möchte das haben und bekommt es auch gleich,... dass es schade ist, dass er so sauer war und das Blatt einfach zerissen hat und xy ist jetzt auch traurig. Und dann versuchen wir das ganze zusammen noch einmal in Ruhe.

@ Ruhezeiten: Schön, dass wir in nem EFH wohnen  ;D  ;D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #7 am: 12. November 2011, 21:06:36 »
Naja tut ja schon gut zu lesen wenn auch andere Zwerge mal so schräg drauf sind  ;D

@Ruhezeiten
Also ich /wir achten hier schon drauf das alle Kinder im Haus in Ruhe ihren Mittagsschlaf halten können und ich hab schon öfters eine Nachbarin verflucht wenn ich bockender 3 Jähriger mitten im Flur alles zusammen geplärrt hat  :o Nee ich finde das muss nicht sein...
Aber meist halten sich ja hier alle im Haus daran deswegen ist das auch total ok, haben ja auch alle kleine Kinder  :D

@Hubs
Hinsetzen und Erklären kann man da vergessen  ;D Das dauert dann ein paar Minuten bis sie sich wieder einkriegt und dann kann man es VIELLEICHT noch mal in ruhe probieren  s-:) So leicht Cholerisch veranlagt, ganz der Papa eben  S:D

@Christiane
Aber die "Phase" dauert ja nun schon eine weile an  :P Wie lange ging es denn bei Ljiljana?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #8 am: 14. November 2011, 13:15:58 »
Was mir auffällt: Du schreibst, sie terrorisiert Euch, und Du fürchtest um Deine NErven - sprich, sie löst unglaublich heftige Reaktionen bei Euch aus, zumindest innerlich. Ich denke, das weiß sie schon recht gut  - ein toller Anreiz, um weiterzumachen ;)
Verblüff sie doch mal (am besten mit der Großen absprechen): Wenn sie das Blatt zerreißt, schrei juchhu und zerreiß auch eins. Oder leg Dich auf den Boden und zappel mit den Beinen. Ich wette, das verunsichert sie so, dass sie mit Kreischen erstmal aufhört.
Das zunächst mal, um aus Euren eingefahrenen Gleisen rauszukommen. Ansonsten haben die anderen ja schon tolle Tipps gegeben. Ist sie erstmal wieder ruhig, würde ich schon besprechen, was sie tun kann, um ihren Willen - zumindest teilweise - zu bekommen. Am besten lasst Ihr sie dabei mitentscheiden: Möchtest Du auch malen? Gut, dann hast Du hier ein Blatt. Wo möchtest Du sitzen? Usw. Daneben helfen sicher klare Regeln. Z.B. darf jeder nur auf seinem eigenen Blatt malen (das gilt dann auch für Dich). Ist die Große allzu genervt, könnt Ihr ihr einen eigenen Bereich einrichten, in dem nur sie spielen darf.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #9 am: 14. November 2011, 15:40:06 »
Naja tut ja schon gut zu lesen wenn auch andere Zwerge mal so schräg drauf sind  ;D
@Hubs
Hinsetzen und Erklären kann man da vergessen  ;D Das dauert dann ein paar Minuten bis sie sich wieder einkriegt und dann kann man es VIELLEICHT noch mal in ruhe probieren  s-:) So leicht Cholerisch veranlagt, ganz der Papa eben  S:D
Aber genau dann ist es doch wichtig, dass Du ihr Ruhe vermittelst. Wie reagierst Du denn, wenn sie so kreischt und aus der Haut fährt? Der Moritz schimpft auch noch ne Zeit auf meinem Schoß weiter, umso ruhiger ich bin, umso schneller kann er mir auch zuhören.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #10 am: 15. November 2011, 09:43:50 »
Hilft nicht beim Grundproblem (kreischen, um sich durchzusetzen), aber wäre vielleicht etwas für Mamas, bei denen Kreisch-Contests stattfinden:
Unser ansässiger Kindergarten lässt die Kids beim Spaziergang immer über eine kleine Fußgängerbrücke laufen, die eine recht befahrene Straße überquert. Und wenn alle Kinder ganz oben in der Mitte der Brücke stehen, DANN dürfen alle eine Minute so laut kreischen und schreien wie sie wollen. Find ich ne lustige Idee :)

LG schnakchen



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:kreischen, kreischen *ahhhhh*
« Antwort #11 am: 15. November 2011, 09:49:21 »
Manchmal kreische ich auch mit - das irritiert die Mädchen, dann finden sie es lustig und dann doof. Aber sie hören dann auf zu kreischen und machen andere Dinge :P



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung