Autor Thema: Kindergeburtstag  (Gelesen 3758 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Kindergeburtstag
« am: 14. November 2011, 20:35:04 »
In acht Tagen ist es so weit - der erste Kindergeburtstag mit Kindergartenkindern.

Ich hatte alles so toll geplant:
Drei Mädchen aus der Kindergartengruppe, dazu dann noch Ljiljanas liebste Freundin und Ljiljana selbst - ah, nicht zu vergessen die Rabaukenqueen Delia :P

Geplant war, dass die Mädchen alle gegen 15 Uhr kommen, mit ihren Mamas.
Und nun haben alle zugesagt und alle Mütter sagten auf meine Nachfrage, dass sie eigentlich nur vorhatten die Mädchen hier abzugeben und dann wieder zu gehen.

*kreiiiiiiiisch*
Bin ich die einzige, die ihre 3jährige nicht einfach überall lassen würde?
Also eine der Mütter kennt mich sehr gut (liebste Freundin von Ljiljana), eine andere Mutter kennt mich sporadisch aus einer Spielgruppe von früher - für die anderen beiden bin ich eine Fremde, wir haben uns ein paar Mal im Kindergarten gesehen - sonst nichts.

Eigentlich hatte ich geplant mit den Mädchen, falls Interesse besteht versteht sich, Tontöpfe anzumalen und dann zum Ende hin ein Blümchen einzupflanzen, dass sie mit nach Hause nehmen dürfen.
Jetzt kriege ich Schweißausbrüche bei dem Gedanken, immerhin bin ich alleine mit 5 Kindern im Alter von 3 Jahren und einer 1,5jährigen. Bewirtet werden wollen sie ja auch und zwei Windelkinder sind auch noch dabei.

Ok, jetzt kriege ich Panik - bis 16.30 Uhr bin ich nämlich dann auf jeden Fall alleine.

A) Würdet ihr eure so kleinen süßen schnubbeligen Schnubbelkinder einfach so alleine auf einen Kindergeburtstag lassen?

B) Sollte ich die Blumentöpfe wieder von der Liste streichen und ein Alternativprogramm überlegen?

C) Was kann ich nehmen, außer mich zu betrinken, um 1,5 Stunden mit so vielen Quietschmädchen auszuhalten? ;D



(Irgendwo hier im Thread ist ganz viel Ironie s-:) ;))


Edit: Ich muss auf drei Windelkinder korrigieren, die Rabaukenqueen ist ja hier. Vergess ich einfach mein eigenes Kind, ohweh!
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 20:37:58 von Christiane »



Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #1 am: 14. November 2011, 20:39:12 »
Zu A): Nein wohl eher nicht.

Zu B): Nö.

Zu C): Ich würde wohl eine Freundin bitten mir zu helfen bzw. in meinem Fall wäre es dann sogar eine meiner Schwestern.

Ich kenne ja bisher so Kindergeburtstage nur von meinem Neffen (jetzt 10 Jahre) und da war das auch immer so, dass entweder Mütter mit da waren oder die Gastgeber Unterstützung in Form von anderen Erwachsenen hatten.


Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4569
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #2 am: 14. November 2011, 20:41:48 »
ich weis ja nicht wie alt deine Schwester ist oder wie weit sie so für ihr alter ist und wie weit sie weg wohnt,aber dann hasz du eine kleine unterstützung oder du fragst eine Beste Freundin die vieleicht mit hilft oder so...also ich würde ja glatt ja sagen...aber gibt mehrere Haken...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #3 am: 14. November 2011, 20:44:09 »
@Didi81
Ich hatte darüber nachgedacht noch jemanden zu bitten, aber die Leute die kinderlos sind, sind um diese Zeit arbeiten und haben demnach keine Zeit.
Die Mutter von Ljiljanas liebster Freundin würde helfen, muss aber gerade an dem Tag auch ausnahmsweise arbeiten, so dass die Kleine selbst von der Oma gebracht und abgeholt wird.

Und andere mag ich nicht fragen, denn dann würden noch mehr Kinder hinzukommen - kenne nur "Muttis" :P


@Pico
Meine Schwestern sind 5, 8 und 14 Jahre alt - ah und wohnen 600km entfernt ;) Keine Option demnach. Meine beste Freundin wohnt 100km entfernt und muss außerdem arbeiten, sie hat sich schon extra für den Samstag freigenommen um überhaupt zum Geburtstag kommen zu können :)



Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #4 am: 14. November 2011, 20:45:44 »
Du kennst die falschen Leute  ;D ;)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #5 am: 14. November 2011, 20:46:47 »
Das sowieso ;D



Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #6 am: 14. November 2011, 20:47:06 »
Ich glaub du würdest das schaffen wobei ich meinen 3-jährigen nirgends allein gelassen hätte v.a. wenn man sich nicht wirklich gut kennt. Hab ich nicht mal mit 4 gemacht ich böse Glucke!

Würde zumindest 1 anderen Erwachsenen dazubitten!!!

Aber gehen auch alle von ihren Mamas weg und bleiben problemlos??? Irgendwie komisch.


anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 752
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #7 am: 14. November 2011, 20:49:31 »
Nö, bist nicht die einzige, die ihre 3jährige überall alleine hin lässt! Wir waren bisher bei 5-6 Kindergeburtstagen (jeweils 3.Geburtstag) und es waren überall und immer alle Mamas dabei.
Bei wirklich wirklich wirklich gut bekannten Eltern würde ich meinen Kleinen auch alleine hinschicken, aber definitiv NICHT zu Geburtstagen von Kindern deren Eltern ich nur vom sehen kenne!!!

Was du machen kannst:
- die eine Mama, die du sehr gut kennst "verpflichten" dabei zu bleiben und dir zu helfen
- vielleicht noch eine Mama auftreiben, die auch da bleibt
Edit: ok, die Variante hat sich erledigt
- Blumentöpfe bemalen finde ich einen guten Plan und wenn immer zumindest ein Erwachsener dabei ist, besteht ja für die Wohnung relativ wenig Gefahr  ;)
Edit: ok, die Gefahr der bunten Wände (du kennst ja schließlich die Kinder auch nicht wirklich, also machen sie gerne Unsinn oder nicht) steigt.

Dann bleibt nur das Alternativprogramm:
große Verkleidungskiste hinstellen und die Mädels sind beschäftigt  ;D

Aber ganz ehrlich: ich würde versuchen einen zweiten Erwachsenen aufzutreiben. Stelle dir nur mal vor, eines der Mädels mag nicht dableiben und braucht viel "kümmern", dann kannst du dein geplantes Programm gar nicht umsetzen.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4569
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #8 am: 14. November 2011, 20:50:14 »
Also muss die Oma von Ljiljanas Liebster Freunden helfen... ;D

Oh man,das ist ja auch doof...du solltest dir also bis zum nächsten Geb.tag mehr Freunde ohne Kinder anschaffen die nicht arbeiten... ;D

Sorry keine hilfe also mal anständig,ich glaube dann würde ich in der Zeit wo ich alleine bin,was machen wo ich keine große aufsicht habe...vieleicht ein einfaches Spiel wo alle mit machen dann...und das mit denn Tontöpfen später machen?
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #9 am: 14. November 2011, 20:53:34 »
Wenn eins der Kinder nicht bleiben möchte, dann zück ich mein Telefon und ruf die Eltern an - ehrlich, das soll nun nicht doof klingen, aber ich mag den Nachmittag nicht mit einem dauerheulenden Quengelkind am Bein verbringen :-\ :-\

Ist ja nicht so, dass ich noch nicht gefragt hätte. Die Spielgruppenbekanntschaft könnte auch helfen, allerdings erst ab 16.10 Uhr. Die große Tochter hat von 15.15 - 16 Uhr Arabischunterricht, muss hingefahren werden und wieder abgeholt. Sprich sie könnte erst danach dazu stoßen und dann halt auch mit einem weiteren Kind im Gepäck. Aber um die Uhrzeit kommt ja dann auch schon mein Mann nach Hause, ...

Keine Ahnung ob alle Kinder hier bleiben. Bin mir nur bei einer nicht sicher, wobei die laut Mutter überall bleibt.



Bradipa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5103
  • ehemals Gianna
    • Mail
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #10 am: 14. November 2011, 21:02:37 »
nein ich würde sie nicht so abgeben...auf keinen fall

ich habe gar nix gelant-die erfahrung zeigt die kinder spielen eh schön einfach qeer beet.... evtl gibts etwas topfschlafen oder so...  s-:)

und bei mir kommen alle eltern mit  ;D

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6037
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #11 am: 14. November 2011, 21:07:09 »
Meine Tochter würde nicht bleiben  s-:)

Ansonsten würde ich es nur auf ausdrücklichen Wunsch der Gastgeber machen und dann auch nur, wenn ich die Gastgeber kenne. Grade bei einem Wickelkind hätte ich zweimal nachgehakt, ob die Kinder wirklich allein bleiben sollen  :-\

In unserm KiGa ist es aber anscheinend auch bei den jüngsten schon üblich, dass die Eltern wieder gehen. Allerdings dürfen sie zum Kennenlernen auf einen Kaffee bleiben. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, zumindest für die fremden Mütter. Und dann freies Spiel, bis dein Mann kommt.

Wenn Delia kein Chaos macht, sollte das mit den Blumentöpfen doch zu machen sein?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #12 am: 14. November 2011, 21:08:06 »
 s-kringellach

Ja, würde ich! Quinn war auch mit 3 auf einem KiGa-Geburtstag. Vorher war er da einmal spielen, ich durfte gehen, sie hatten die Telefonnummer, alles gut.

Thure würde nicht bleiben. Der steht also nicht zur Debatte. Mein ganz Großer ist sowieso immer überall allein hingegangen und Ronja wird bestimmt auch so eine, die überall allein hingeht  ;D.

Da hast du dir ja ordentlich was eingebrockt, aber ich kenne das eigentlich nur so, dass KiGa-Kinder auch allein zum Spielen oder zu Geburtstagen gehen. Von Ausnahmen (starken Trennungsängsten etc.) jetzt mal abgesehen. Also von kindlichen Trennungsängsten, nicht von Mama-Trennungsängsten.

Die Töpfe würde ich auf der Liste lassen. Zur Not kannst du das Bemalen ja streichen oder eben ganz. Dann habt ihr eben ein paar Töpfe mehr.

Mach dir keinen allzu großen Kopf. Die 1,5 Stunden werden ganz schnell rum sein. Leider wirst du um Jahre altern, aber sonst ....  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #13 am: 14. November 2011, 21:11:22 »
@lisa81
Delia ist nicht umsonst die Rabaukenqueen. Malfarben, Pinsel, Hände und Delia ist eine ganz böse Kombination. Ich denk aber aktuell darüber nach sie solange in den Schrank zu hängen ;D - falls die Mädels überhaupt Tontöpfe anmalen wollen. Habe es nicht fest eingeplant, sondern als Option offen gelassen.


@Bettina
Meinst Du es wird mich die ersten grauen Haare kosten? ;D
Ich bin ja eigentlich bei so vielen Kindern total gelassen, aber wetten genau dann machen hier zwei den Kragenbär (eingeschietert bis in den Nacken), die Dritte versucht bis unter die Decke zu klettern (Delia) während die anderen in der Küche anfangen sich selbst Essen zuzubereiten!? ;D



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #14 am: 14. November 2011, 21:13:08 »
Sperr sie einfach von Anfang an alle in die Küche  ;D.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6037
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #15 am: 14. November 2011, 21:20:32 »
Kragenbär gefällt mir  s-kringellach

Ja, der Titel Rabaukenqueen hat mich zu dem "wenn Delia... " gebracht  :P Mit meiner Kleinen würde ich es definitiv NICHT machen. Aber wenn du nen passenden Haken im SChrank hast, ist ja alles klar  S:D (Dann musst du mir nur mal verraten, wo es die gibt.)


Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #16 am: 14. November 2011, 21:36:40 »
Christiane:
habe das bei Laruin s ersten Kindergeburtstag auch so gemacht, dass die Mamas dabei wearen, ich würde darauf bestehen. Den Schuh würde ich mir nciht anziehen.

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #17 am: 14. November 2011, 21:45:41 »
1) JA
2) NEIN
3) Klingt soweit doch gut ;D

aber mal ehrlich: ich würd meine kinder auf jedem kindergeburtstag lassen (auch die kleine mit korr noch unter 2), bloss würden sie evtl nicht überall  bleiben wollen

das wickeln macht es dir allein doch viel leichter, probleme würden doch höchstens fremde (also, denen dein klo fremd) nicht-wickelkinder machen, falls du mit denen auf dem klo sitzt, während die anderen deine blumen umtopfen und die wände anmalen. im akkord wickeln dauert doch nur ein paar minuten, und bei 3 std kann es ja auch passieren, dass du einfach nur ne schnupperrunde einlegst und garnix tun musst, wenn es zeitlich eng ist.

drei kinder kennen sich in deiner wohnung gut aus, fremdeln nicht, bespassen sich und die anderen... und sind im zweifelsfall mit besuch viel pflegeleichter als allein. erstens abgelenkt, und zweitens hören besucherkinder ja auf fremde eltern (auf mich wenigstens immer  S:D ), da sind die eigenen auch gleich viel eifriger dabei.

ein schrei- oder stillkind hast du auch nicht dazwischen, wenn du jetzt zwischendurch im nebenzimmer stillen gehen würdest, wäre das nicht so klasse...

AAALSOOO ich denk mir das so:
die kinder werden ab 15 uhr gebracht, meiner erfahrung nach kommen die wenigsten eltern pünktlich, das ankommen dauert also bis 15.30. evtl bleibt dabei die erste mutter direkt mit da für ne weile weil kind sich nicht so fix trennt. aber auch sonst: geschenke, kuchen, fremde spielsachen angucken und bespielen, schon isses 16.30.
eine runde windelschnuppern , essen wegräumen, stimmung checken: zu wild = verkleidungsparty, führbar (sind ja alles mädels, oder?) oder gar doch mit 2. person = basteln. dann hast du alle ganz easy für 30-60 min beschäftigt, mit glück länger, aber da würd ich nicht drauf bauen.
ich würd auch keinen ehrgeiz in die gestaltung selbst legen, aber das ist ja eh klar. und gaaaanz gelassen denken, dass fast jede farbe von der wand abgeht, und eine wand überstrichen hat man zur not auch am nächsten tag in 30 min (gut wär noch restfarbe im keller - dann kann ja nix passieren).
nach dem basteln noch ein paar minuten frei - dann isses 17.30uhr.
und ab DA hätte ich dann gern hilfe, denn dann sind sie evtl müde/überdreht oder was weiss ich - zur not muss halt jemand etwas früher kommen zum abholen.
findet sich keiner, würd ich wieder zum essen blasen mit viel quatsch, zb spaghetti um die wette oder lustig essen (dann aber zunächst ohne sosse) - die kann man ja auch prima als kette tragen oder über die ohren hängen - ich leih dir mal stina, die macht euch ne 60min schau daraus.
jaaaaa - und dann gehen alle wieder  :D

ich glaube, du machst dir echt zu viele sorgen. wenn du genug platz hast, dass du bissl fläche freimachen kannst, wird nix passieren. ausser eingenässte besucherkinder evtl (s.o.).
dass farben auf der erde landen, mal eine heult weil ausgegrenzt, der tee über die klamotten läuft etc ist halt so - damit kommst du doch locker klar  :-*

sonst lädste uns noch ein: stina macht dir den kasper für alle, und joris zeigt dir, was chaos ist - während ich mich mit dir dann betrinke. ich finde, das klingt gemütlich.

schöne feier!!
tigger

ps: was du aber brauchst, ist ein backup für die betreuung, falls du mit ner platzwunde oder sonstwas mal schnell ins krankenhaus fahren musst. irgendjemand muss innerhalt von 10 minuten auf der matte stehen können und auch bereit sein, die verantwortung zur not zu übernehmen. z.b. eine der anderen mütter.
« Letzte Änderung: 14. November 2011, 21:47:20 von Tigger2212 »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15108
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #18 am: 14. November 2011, 22:18:37 »
hm ich hab 3 kinder und die waren auf vieeeeeeeeeeeeeeeelen kindergebs und ab kiga alter auch immer allein!
ist hier gar kein thema....udn ihr habt doch auch die "uschi" und nicht die "uschi mit mama" eingeladen,oder?
ICH würde davon ausgehen das somit auch nur mien kind bleibt-und meine bleiben überall  S:D

anna war mit 2 3/4 das erstemal allein"party machen" nummer hinterlegt und alles gut


bei anna´s 3ten geb war ein junge wo die mama vorher anrief und fragte ob sie,wennn sohni net allein bleiben mag da bleiben darf,ansonsten würde er wohl gar nicht kommen-das fand ich eher nervend.so hatte man nen aufpasser im nacken und musst auch noch kaffee nachschenken  s-:)

wenn die alle ein altersschlag sind und alle mädels dann beschäftigen die sich schon!!!!
ich hatte schon immer gemischte gäste UND vor allem immer auch noch ältere dabei-DAS ist anstrengend!!!! wenn auf dem 3ten geb nen 6jähriger alle 10min nach dem nächsten spiel schreit  :P
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #19 am: 14. November 2011, 22:22:08 »

ps: was du aber brauchst, ist ein backup für die betreuung, falls du mit ner platzwunde oder sonstwas mal schnell ins krankenhaus fahren musst. irgendjemand muss innerhalt von 10 minuten auf der matte stehen können und auch bereit sein, die verantwortung zur not zu übernehmen. z.b. eine der anderen mütter.

Also da würde ich drauf bestehen, dass dieses Backup die Eltern der Kinder sind!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #20 am: 14. November 2011, 22:25:59 »
Ich hab das damals ganz klar mit auf die Einladung geschrieben, mit Mamis, das war kein Thema.
Die sind gerne dageblieben

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #21 am: 14. November 2011, 22:34:05 »
also ich hätte ehrlich gesagt auch damit gerechnet, dass zumindest das gros der mütter dableibt - bei den kindergeburtstagen wo ich bisher war, sind immer fast alle eltern geblieben (sogar papas). hier ist es umgekehrt, meistens hoffen die mütter, dass nicht alle eltern dableiben, weil sonst platz knapp wird...

ich muss ehrlich sagen, wenn mein sohn irgendwo eingeladen wird und ich nicht vorhabe, da zu bleiben, würde ich die gastgeberin trotzdem auf jedenfall fragen, ob da auch in ordnung geht! einfach aus höflichkeit. aber vielleicht sehe ich das auch zu eng.

ich würde, denk ich, einfach die unkomplizierteste mutter ansprechen, ob sie zumindest als backup dabeibleiben kann bzw. zumindest in rufweite ist.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15108
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #22 am: 14. November 2011, 23:03:28 »
KINDERgeburtstag  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6230
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #23 am: 15. November 2011, 00:28:16 »
Hier wird erst ab 4 Kindergeburtstag gefeiert!  S:D



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40149
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergeburtstag
« Antwort #24 am: 15. November 2011, 07:50:54 »
Ich bin total gelassen, ich weiß ja nun das Tigger2212 mit ein paar Flaschen Wein im Gepäck kommt ;D ;D

Das mit dem Backup sehe ich wie Bettina, da halte ich schon die Eltern in Verantwortung. Der Vorteil ist aber definitiv, dass wir hier alle in einem Dorf wohnen, sogar zu Fuß ist man innerhalb von drei Minuten bei uns.
Ansonsten für Platzwunden habe ich immer Sekundenkleber im Haus (S:D) und unser Wohnzimmer wollten wir sowieso noch streichen. Passt doch alles.

Ich habe auf die Einladungen natürlich nur das Kind draufgeschrieben. Ich war aber da schon etwas naiv und bin einfach davon ausgegangen, dass 1 - 2 Mütter automatisch hier bleiben, eben weil ich eine Fremde bin und manche Kinder ja nicht überall bleiben. Im nächsten Jahr bin ich klüger - und miete eine Babysitterin für den Kindergeburtstag ;D 



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung