Autor Thema: ...kann geschlossen werden...  (Gelesen 4764 mal)

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
...kann geschlossen werden...
« am: 01. Februar 2012, 08:54:53 »
...
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 11:48:52 von Bine2410 »






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40490
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #1 am: 01. Februar 2012, 08:56:18 »
Hallo ... :)


War sie nach der ersten Woche schon komplett eingewöhnt? Nach welchem Modell wird bei euch ein Neuanfänger eingewöhnt?
Und wie lief es nach der Krankheit ab, hast Du sie direkt wieder für einen vollen Tag hingebracht oder habt ihr mit der Eingewöhnung weitergemacht bzw. neuangefangen nachdem ihr gemerkt habt, dass sie sich unwohl fühlt?

Auch wenn sie nicht in den Kindergarten MUSS weil Du Zuhause bist, so solltest Du dir dennoch klar sein was Du möchtest, denn die Kinder spüren schon, wenn die Eltern sich mit ihren Entscheidungen im Unreinen sind.
Meine große Tochter MUSS auch nicht in den Kindergarten, dennoch bringe ich sie konsequent jeden Tag und wir machen auch keinen Tag "Ferien", denn dann hätte ich garantiert auch jeden Tag das Theater, dass wir doch heute Ferien machen können.
Ferien gibt es bei uns am Wochenende und an Schließtagen :)
(Allerdings hat meine Tochter auch noch keine Tränen im Kindergarten vergossen beim Abgeben :-\)
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 08:58:36 von Christiane »



Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #2 am: 01. Februar 2012, 09:03:14 »
Hi,

ja sie war schon komplett eingewöhnt. Die ersten zwei Tage lief es so ab, daß sie nur bis 11 Uhr dort blieb und ich auch hätte mit dableiben dürfen, aber das wollte sie gar nicht. Sie spielte auch total selbstständig, mit den anderen Kindern oder für sich und war kaum bei den Erzieherinnen. Sie fühlte sich total wohl. Drum durfte sie am dritten Tag auch schon bis um 12 bleiben.
Nach der Krankheit blieb sie auch wieder gleich bis um 12 Uhr, da es ihr ja nur morgens beim Bringen schwerfiel, sobald sie "angekommen" war, war es auch wieder gut. Und ab Mittwochs lief es ja dann auch wieder völlig normal. Ich bekam auch immer Rückmeldung, daß sie sich sehr wohl fühlt und auch nicht an den Erzieherinnen klebt. Sie berichtet mittags ja auch immer freudestrahlend.






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #3 am: 01. Februar 2012, 09:05:00 »
Laß dass mit den Ferien nicht einreißen. Später in der Schule geht es auch nicht. Ich muss auch zur Arbeit, ob ich will oder nicht.
Bei uns war es im Anfang so, dass sie gerne ging, ohne viele Probleme. Bis wir das erste mal in Urlaub gefahren sind, ausserhalb der Ferien. Danach gingen die Probs los. Seit ein paar Monaten hab ich es im Griff und das auch nur, weil ich sie so hinbringe, dass die Maus die erste im Kindergarten ist. Da sie bis Nachmittags bleibt, wird das ein langer Tag. Denn früh heißt morgens um 7

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40490
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #4 am: 01. Februar 2012, 09:06:49 »
Dennoch scheint es ja ein Problem zu geben beim Abgeben, ... die Frage ist halt: Magst Du jeden Morgen Tränen haben und schweren Herzens die Einrichtung verlassen ... oder ... magst Du sie lieber nochmal richtig eingewöhnen, so dass Du ein strahlendes Kind zurück lassen kannst?

Und das solltest Du dann auch mit den Erzieherinnen besprechen.


kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #5 am: 01. Februar 2012, 09:15:04 »
Klar, das muss dringend mit denen abgesprochen werden. Vielleicht hilft im Anfang ein Kuscheltier. Meine ist ohne nirgendwo hingegangen. Also bekam er eine Ausnahmegenehmigung für den Kindergarten, das erste Jahr.

Ich hab jedes Mal mit der Gruppenleitung gesprochen und von ihr kam zum Schluss nur noch ein, dass ist von Mausis Seite ein Ritual geworden. Bei dem Spruch hätte ich kotzen können.

Bea1974

  • Gast
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #6 am: 01. Februar 2012, 09:15:15 »
Hmmm, also ich kann nur von meiner Großen sprechen, die eine super Eingewöhnungsphase hatte. Die ersten 4 Wochen alles super lief und dann gings los. Jeden Morgen das selbe Drama. Wir haben uns dann ein Ritual einfallen lassen, zum Abschied. Wir hatten das übrigens 2 volle Jahre, mal mehr oder weniger schlimm, nach den Ferien war es am schlimmsten und im letzten Jahr machte sie dann ne völlige Kehrtwendung und man konnte sie gar nicht schnell genug hinbringen. Ich will nur sagen, dass es nicht unbedingt an der Eingewöhnungsphase liegen muss.  ;)


Vielleicht fühlt sie sich "abgeschoben", da der kleiner Bruder zu Hause bleiben darf und sie "muss" in den Kindergarten.

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #7 am: 01. Februar 2012, 09:19:20 »
...
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 11:49:21 von Bine2410 »






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #8 am: 01. Februar 2012, 09:24:33 »
@kruemel: Bei uns dürfen die Kids ihre Kuscheltiere sogar mitbringen. Aber unsere Kinder nehmen ihre Kuscheltiere nur zum Schlafen, das wär jetzt auch nicht die Lösung.

@bea: Ich glaube nicht, daß sie sich abgeschoben fühlt. Wir reden auch viel mit unseren Kindern und ich denke, das würde ich spüren und raushören. Ihr gefällt es hier zuhause einfach besser. Sie spielt hier auch eigentlich immer für sich, selten, daß sie mich für ihr Spiel braucht.






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #9 am: 01. Februar 2012, 09:26:39 »
@bea: Was für ein Ritual hattet ihr denn? Und wie konntest du sie überreden in den Kindergarten zu gehen? Denn Zwingen will ich sie wirklich nicht.






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Bea1974

  • Gast
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #10 am: 01. Februar 2012, 09:35:11 »
Sie hat sich dann immer ans Fenster gestellt und ich hab ihr noch zu gewunken auf dem Weg zum Auto. Besonderes Highlight für alle Kinder war dann, wenn das Auto dann auch noch blinkte. Da standen manchmal 5-6 Kinder am Fenster und waren völlig fasziniert, wenn das Auto schon blinkte, obwohl ich noch gar nicht am Auto war.  Dann gabs noch ne Lichthupe und dann bin ich auch gefahren. :D

Manche Kinder haben ihre Mütter auch aus dem KiGa "geschmissen", oder machten ein Wettrennen: Wer ist schneller, Mutter beim Auto oder Kind am Fenster.

Die meisten standen aber am Fenster und haben der Mama noch zugewunken.

Meine Große war ähnlich wie deine jetzt, morgens nicht hinwollen und mittags meckern, dass man sie schon abholen will.

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #11 am: 01. Februar 2012, 09:41:11 »
@bea: Hihi...das blinkende Auto, das kann ich mir gut vorstellen, daß die Kinder das toll fanden. Das geht bei uns leider nicht. Denn der Parkplatz ist nicht einsehbar vom Kindergarten. Das mit dem Winken haben wir auch probiert, aber sie will in dem Moment gar nicht winken, sie will nichtmal mit zur Tür. Vicky ist aber auch sehr willensstark und wenn sie sich das so in den Kopf setzt, dann kommt man auch nicht an sie ran in dem Moment. Das mit dem Rausschmeißen haben wir bei der Großen auch gemacht, das fand sie immer toll :)






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40490
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #12 am: 01. Februar 2012, 09:42:02 »
Eigentlich klingt es eher so als wenn Du nicht möchtest, dass sie in den Kindergarten geht ...


Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #13 am: 01. Februar 2012, 09:44:52 »
@christiane. Das ist ja völliger Unsinn. Dann würde ich mir keine Gedanken machen und hätte sie gar nicht erst angemeldet.  s-:)






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

mausebause

  • Gast
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #14 am: 01. Februar 2012, 12:08:25 »
Solche Phasen gab es bei uns auch...

Ich sehe das Problem aber erstmal darin, dass du sie dann daheim lässt..nicht mißverstehen, aber genau das ist kontraproduktiv!
Gerade wenn sie sich schwer tut, wird es noch schwerer, wenn du sie dann daheim lässt-das gewöhnt sie sich auch schnell an...("wenn ich weine, darf ich daheim bleiben")

Ich hab jetzt nur überflogen-wie ist es denn, wenn du sie abgibst? Beruhigt sie sich schnell wieder oder nicht?! Und wie verabschiedest du dich? Denn oft ist es so, dass es schlimmer wird, je länger du als Mama den Abschied hinauszögerst...

Und wichtig ist (ich dneke das ist es auch was Christiane meint) - DU musst dahinter stehen, dass sie gehen soll..-denn wenn du selbst Zweilfel hast oder sie lieber noch bei dir daheim hättest, dann merkt sie das...
Wenn du ihr zeigst "KiGa ist toll, ich lass dich gern dort, weil es dir guttut", dann sieht das Ganze vielleicht auch wieder anders aus...
 :-*

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #15 am: 01. Februar 2012, 12:40:14 »
...
« Letzte Änderung: 02. Februar 2012, 11:50:13 von Bine2410 »






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #16 am: 01. Februar 2012, 12:44:33 »
Ich würd auch schauen, dass du ihr den Kindergarten etwas schmackhaft machst.

Zuhause muss sie ja doch auch Rücksicht nehmen, du machst sauber, kümmerst dich um den kleinen Bruder etc. Im Kindergarten kann sie dagegen die ganze Zeit basteln, spielen, Sachen machen, die du ihr zuhause in dem Umfang wohl gar nicht bieten kannst. Es sind viele Kinder/Freunde da.

Unser Großer ist letztes Jahr von seiner heißgeliebten TaMu in den Kindergarten gewechselt. Er hat jeden Tag gesagt, dass er nicht hingehen möchte, dass er lieber wieder zur TaMu gehen will. Ich bin da ja sehr weich, und lass mich auch schnell bequatschen. Er durfte also auch ab und an zuhause bleiben, war meistens Mittagskind (wenn ich das einrichten konnte) und konnte noch ein paar Ausflüge mit der TaMu machen.

Aber zum Schluss musste er halt doch die meisten Tage hingehen, und das war auch total gut so.
Nach einer Weile hat auch das Gejammer nach der TaMu aufgehört. Er hat Anschluss gefunden und will oft noch weiterspielen, wenn ich ihn hole.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #17 am: 01. Februar 2012, 12:50:13 »
@mammaMuh: Hihi...genauso hab ich das Viktoria auch gesagt...ich muß doch zuhause putzen, saugen usw, aber im Kindergarten hast du viele Kinder zum Spielen, die Erzieherinnen haben nur Zeit für euch Kinder, ihr spielt, bastelt, seid draußen....fand Vicky auch einleuchtend, aber meinte dann im gleichen Atemzug....aber ich finds zuhause trotzdem schöner  ;D Anschluß hat sie sogar schon im Kindergarten, sie ist total beliebt. Einer von den großen Jungs hat auch den totalen Narren an ihr gefressen und sie mag ihn auch. Aber all das zieht momentan noch nicht. Aber immerhin mag sie morgen hingehn und das ist doch schonmal was. Aber gut zu hören, daß es bei euch ähnlich war und dennoch dann irgendwann geklappt hat. Danke!






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8034
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #18 am: 01. Februar 2012, 13:31:46 »
Ich kenn das Problem auch - hatte das mit meinem Jüngsten, nachdem zwei Kinder völlig problemlos in den Kiga gegangen sind. Es ist einfach so - egal wie erfahren man als Mutter doch ist, es kommen immer mal wieder Situationen, wo man davor steht und nicht weiter weiß, weil das noch nie ein Thema war.

Mein Sohn kam mit zweieinhalb in den Kiga und rund um den dritten Geburtstag fing er auf einmal damit an, zu klammern beim Abschied, zu weinen mit allem was dazugehört  :-[
Und jedes Mal wenn ich dann nachgefragt habe war alles gut, sobald ich außer Sichtweite war.
Problem an der Situation ist wirklich, solange man selber zweifelt, überträgt sich das aufs Kind. Wenn ich äußerlich selbstsicher aufgetreten bin meinem Kind gegenüber, ging es besser!
Allerdings fing er dann auf einmal an mit "Bauchweh" und das war wirklich schlimm. Zu der Zeit flogen auch die MD-Viren sehr tief und er hat sie jedes Mal dankend angenommen, so dass ich nicht wirklich einschätzen konnte, ob da jetzt wirklich was ist oder nicht.
Einmal hab ich mich da im Kiga so dermaßen zum Horst gemacht, das war sooo peinlich  :o Wir sind in den Kiga, alles ok. Dann beim Ausziehen fing er herzzerreißend an zu jammern mit Bauchweh und hielt sich den Bauch fest  :o Also wieder angezogen und heim, die Erzieherinnen wussten auch nicht so recht, was sie mir raten sollten (normalerweise sagen sie einem einfach, dass sie ja anrufen wenn was ist). Ich wollte das nicht verantworten und wir sind wieder heim. Kaum dort angekommen, strahlte das Kind mich an und erklärte mir, nun gehe es ihm gut und er wolle nur nicht in den Kiga  :-(
Nu ja, da MUSSTE er dann wieder hin (und mir wars sooo peinlich, da wieder aufzutauchen, aber es half ja nix, so gings ja dann nun auch nicht!).

Na ja, ich würds weiter probieren, normalerweise geht diese Phase ( s-:)) wieder vorbei - und konsequent bleiben. Ich würds gar nicht weiter thematisieren, dass du zu Hause bist und was du dort machst. Nen Tag einfach so "Ferien" würd ich auch nicht wieder machen, denn dann wird sie das immer wieder versuchen.
Und du möchtest doch, dass sie in den Kindergarten geht, weil ihr das auf Dauer gut tut, oder?  :)

Der Vergleich mit der Schule hinkt mMn trotzdem ein bisschen, schließlich handelt es sich hier um eine Dreijährige und nicht um eine doppelt so alte Schulanfängerin.  :)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9148
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #19 am: 01. Februar 2012, 17:07:21 »
Ja, wir kennen dieses Problem auch. Es gab aber nicht nur ein paar Tränchen sondern wirklich, wirklich viele Tränen. Er hing nur noch an uns, hat nachts geweint man konnte ihn nicht mehr alleine spielen lassen etc.. Für uns war es eine belastende Situation. Wir haben lange gemeinsam darüber gesprochen wie wir das machen wollen und haben uns am Schluss dafür entschieden Kjell wieder abzumelden.
Viele Sachen haben ihm dort einfach nicht zugesagt, z.B. hatten die Erzieherinnen keine Lust mit den Kindern raus zu gehen (max. 1x die Woche), er konnte nicht Bücher gucken oder mal für sich spielen da sie immer die Gruppen zusammen gelegt haben. Es gab auch kein "Beschäftigungsprogramm". Alles in allem war es gut das wir diese Entscheidung getroffen haben.
Es hat relativ lange gedauert bis bei ihm wieder Ruhe eingekehrt war. Danach wurde ich dann schwanger und in der Zeit wollten wir keine neue Eingewöhnung starten. Ausserdem stand fest, dass wir auch bald umziehen werden so das es keinen richtigen Sinn macht.
Er fühlt sich wohl daheim, spielt viel und fleißig und zeigt keine Schwierigkeiten bei Kontakten mit anderen Kindern (wir sind natürlich sehr viel unterwegs mit ihm).
Die Überlegung ist dieses Jahr zu gucken ob man eine Tagesmutter aussucht, die ihn dann zwischendurch betreuen wird falls ich arbeiten gehen muss (das Baby kann mit, aber für Kjell wird es zu langweilig) oder ob man sich einen Waldkindergarten ansieht, dass wäre ein Konzept das ihm wohl zusagen würde.

Hier also mal eine komplett andere Meinung zu diesem Thema  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #20 am: 02. Februar 2012, 09:53:42 »
Eine Arbeitskollegin musste ihren Sohn teilweise zum Kindergarten schleifen. Nach gut 3 Monaten hat sie ihn wieder abgemeldet und dann erst mit 4 zum Kindergarten wieder angemeldet. Und da klappte es auf einmal.
Sorry, aber für mich ist es ein Spielchen, mit dem sie durchkommt. Wenn sie nämlich absolut nicht wollte, dann würde sie dort nur heulen und wäre heilfroh, wenn du sie abholst. Und dadurch dass du sie dann mal zuhause lässt, verstärkst du es noch.

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #21 am: 02. Februar 2012, 09:59:12 »
Tja Krümel, gut daß ich mein Kind besser kenne. Heute morgen ist sie freudestrahlend in den Kindergarten gegangen und meinte: Heute geh ich wieder gerne hin.
Es hat ihr gestern schlichtweg gut getan, zuhause bleiben zu dürfen. Und darum werde ich es weiterhin so machen und auf mein Bauchgefühl hören und nicht auf selbsternannte Erziehungsspezialisten.
Ich habe hier gestern nach Erfahrungsberichten gefragt und nicht nach Erziehungsratschlägen. Denn wie wir unser Kind erziehen und was gut für mein Kind ist und was nicht, das entscheide ich schon ganz gerne selbst und da werde ich mir ganz sicher nicht im Internet Ratschläge holen von Menschen, die mein Kind nichtmal im Ansatz kennen. Das kann nur schief gehen!!!






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #22 am: 02. Februar 2012, 10:03:14 »
@pedi: Vielen vielen Dank für deinen Bericht. Ich wünsche euch, daß ihr einen Platz für ihn findet, wo er sich wirklich wohl fühlt. Das klingt ja wirklich schlimm.

@solar: Danke auch für deinen Bericht. Das mit den Bauchschmerzen ist ja dann wirklich heftig. Gut, daß ihr jetzt einen Weg gefunden habt.







Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8034
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #23 am: 02. Februar 2012, 10:09:12 »


@solar: Danke auch für deinen Bericht. Das mit den Bauchschmerzen ist ja dann wirklich heftig. Gut, daß ihr jetzt einen Weg gefunden habt.

Na ja, was heißt "Weg gefunden"...  ;) Das hörte einfach irgendwann von alleine wieder auf (so wie Phasen halt nunmal sind  s-:) ;D). Jetzt wird er bald fünf und ich kann froh sein, wenn er sich überhaupt von mir verabschiedet.  ;D

Bine2410

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Nun ist unser Glück perfekt!
Antw:Kindergarten - Mama, ich will nicht!
« Antwort #24 am: 02. Februar 2012, 10:14:29 »
@solar: :D






Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch! (Erich Kästner)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung