Autor Thema: Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...  (Gelesen 8065 mal)

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« am: 14. Mai 2012, 20:34:44 »
am liebsten würde ich jetzt hören das es nur eine Phase ist, aber irgendwie kennt das kein anderer so  :P

Es geht schon ein Weilchen, aber wird grad immer schlimmer. Zum Beispiel heute wäre Spielkreis gewesen. Ich sage es ihr beim Frühstück. Und Mausi sagt, nein sie mag nicht. Halbe Stunde später hatte ich sie doch überredet, hab mit ihr paar Lieder gesungen und halt gesagt das es doch so schön ist , die Lieder mit allen Kindern zu singen. Wir ziehen uns an und es geht los, sie steigert sich so rein. Das war dann mal wieder ein wunderschöner Wutanfall von so 30 min und das draußen auf der Straße.  S:D

Gestern zum Beispiel: Komm wir gehen zum Fest, und du darfst Karusell fahren.
Antwort : Nein da sind zu viele Leute!
Okay, dann gehen wir auf den Spielplatz.
Antwort: Nein mag nicht, da sind auch zu viele Leute.

Wir müssen täglich zum Gassi gehen und das wird zunehmend schlimmer. Ich kämpfe manchmal ne Stunde, bis wir schließlich aufbrechen können. Oft unter Tränen/Wut. Sind wir unterwegs ists okay, aber erstmal so weit kommen.

Viele Unternehmungen wurden einfach fallen gelassen, weil wir sie wirklich mit Gewalt hätten zwingen müssen. 

Ich glaube nicht das ich ihr zuviel Streß zumute.
Gassi ist nunmal unbedingt nötig und sie ist es seit Baby an gewöhnt.



Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #1 am: 14. Mai 2012, 20:42:18 »
Hört sich für an als würden ihr die vielen Leute Angst machen.

Sprich doch mal mit dem Kinderarzt oder auch mal mit den Erziehern.

Ansonsten würde ich vielleicht das Ganze nicht großartig ankündigen, wie man es eigentlich sonst machen sollte, sondern einfach Kind schnappen und raus. Vielleicht macht sie sich dann vorab schon zu viele Gedanken. Oder einfach mal die Ausflüge mit etwas positivem verbinden was ihr Spass macht (Eis essen, Zoo o. ä.).

Drücke Euch die Daumen, das bald alles wieder geregelt läuft :-)


Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #2 am: 14. Mai 2012, 20:45:30 »
Hallo,
kann es sein, dass ihr zuviel unterwegs seid und sie sich nach Ruhe und Spielen sehnt?

Nur ein Verdacht!

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #3 am: 14. Mai 2012, 20:49:38 »
Schnauferl
Das glaub ich nicht. Wir machen nicht viel, wenn ich hier teilweise  lese was andere an Aktivitäten machen.

Dragoness
Sie geht noch nicht in den Kiga.
Es sind ja schöne Sachen die ich ihr anbiete.


Das Mutter-Kind-Turnen wird grad auch verweigert und da hatte sie immer viel Spaß.
Aber da ist es eine andere Begründung. Da ist ein zuschauender Mann im Kampfsportanzug (der zugegebenermassen nicht so vertrauensvoll aussieht) der ihr wohl Angst macht.



Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #4 am: 14. Mai 2012, 20:57:58 »
emir will auch gerne zu hause bleiben. ist auch so-aber wenn er dann draussen ist, will er gar nicht mehr heim  s-:)

morgens MUSS er ja raus, weil wir ja arbeiten. am abend vorher sagt er oft, er möchte nicht zur tagesmutter gehen und ich beruhige ihn dann und morgens hat er schon wieder vergessen ;)

ansonsten wenn ich auf den spielpltz will und mein sohn nicht, ziehe ich mich an und signalisier ihm das ICH jetzt gehe. dann kommt er.

lauft ihr denn überall hin? vielleicht mag sie lieber im kiwa sitzen?
ist sie auch so anhänglich? vielleicht noch mehr mamazeit?

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #5 am: 14. Mai 2012, 21:08:39 »
Hab hier auch so ein Exemplar - Du bist also nicht allein  ;D
Es wird jetzt aber so langsam wieder besser.

Denke also, dass es nur eine Phase ist; was sonst  8)

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #6 am: 14. Mai 2012, 21:13:07 »
Capricornus
Oh jetzt  machst du mir Hoffnung, da deiner ja genauso alt ist *hoff*
ich denk halt immer dran, dass ich sie ja in Kürze jeden Morgen in den Kindergarten bringen muss und dann pünktlich und hoffentlich nicht schweißgebadet im Büro erscheine  :P

Starlet
Mehr Mamazeit geht glaub nicht  s-:)
das mit dem ich gehe, dann mußt du hier allein bleiben, versuch ich auch manchmal...gibt nur oft ein total aufgelöstes Kind
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #7 am: 14. Mai 2012, 21:18:44 »
Ja, das mit dem Kindergarten habe ich auch im Hinterkopf.
Aber das wird schon  :-*

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #8 am: 14. Mai 2012, 21:20:44 »
Ja, das mit dem Kindergarten habe ich auch im Hinterkopf.
Aber das wird schon  :-*

Und was machst du dagegen? Oder schränkt ihr die Aktivitäten arg ein?
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #9 am: 14. Mai 2012, 21:26:18 »
Also ins turnen "muss" er. Ich versuch ihn immer mit was anderem zu locken bzw. erzähl ihm wer alles zum turnen kommt und was wir alles machen können.
Fange auch früh genug alles zu richten fürs turnen damit es nicht zu stressig wird, falls das "locken" mal 5 min. länger dauert.

Zur Krabbelgruppe gehen wir nicht mehr. Dort wollte er absolut nicht mehr hin. Keine Chance. Er war jetzt aber dort auch der älteste. Alle anderen in seinem alter sind in den Kindergarten gekommen. Und in der Gruppe sind jetzt nur noch die ganz kleinen.

Ansonsten haben wir keine festen Termine. Ich bring ihn als nur zu meinen Eltern wenn ich arbeiten gehe. 3x in der Woche. Mit Oma und Opa geht er außerdem überall hin - ohne Diskussionen  ;D

ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1784
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #10 am: 14. Mai 2012, 21:51:18 »
ich denke, dass es ein Stück Autonomie ausleben ist, gepaart mit Ängsten vor anderen Leuten...

meiner will erstmal auch nirgends hin (ausser zu euch  ;)) und ich muss es immer schmackhaft machen... dann lenkt er irgendwann ein und meint: na gut!  s-:)
wenn ich in den Garten will, dann geh ich  S:D er kann ja drin bleiben... meist kommt er dann mit  :)
allerdings mache ich das "ich geh alleine-spiel" nur beim im garten gehen, dann da würde ich es auch alleine durchziehen und er kann mich sehen...
bei anderen Dingen finde ich es immer mit "Verlassen" drohen und nicht so toll  :-\

ich denke, dass sie bestimmt grad ne Phase hat, wo einfach noch Ängste vor anderen und Fremden dazu kommen  - das in Kombi mit dem "ich bestimme, was wir machen"

Ich denke, du machst das schon richtig... manche Dinge müssen sein - bei anderen überreden - anderes eben lassen...

vielleicht die Dinge, die sein müssen (wie gassi) immer schneller durchziehen, zur gleichen Zeit, nach dem Essen und los... oder so...
vielleicht hat sie da auch schon gelernt, dass sie da ein "tolles Spiel" draus machen kann, bis es dann losgeht... (bücher gucken usw.)

und wenn man arbeiten muss, dann bekommt man die Kids aus dem haus, weil sie es auch spüren, dass es nun kein großen verhandlungsraum mehr gibt - man wird da selbt resoluter und cooler, ganz bestimmt  ;)  :-*


kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #11 am: 14. Mai 2012, 21:59:06 »
Stine
 :-*
Danke dir. Mal sehen wie es morgen ist  s-:)
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9038
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #12 am: 14. Mai 2012, 21:59:39 »
Wir hatten diese Phase auch mal. Es gab von meiner Seite keine Ankündigungen mehr was wir nun machen (z.B. Einkaufen gehen) das war schon einmal hilfreich. Ansonsten habe ich tatsächlich eine Zeitlang die Unternehmungen stark eingeschränkt und siehe da, es wurde wieder besser :)

Wir sind im Moment wirklich viel unterwegs gerade weil wir auch umziehen und da ist es ganz wichtig einen Tag in der Woche zu haben wo wirklich nichts gemacht wird. Und du merkst richtig wie gut ihm das tut. Vielleicht wäre das eine Überlegung auch so einen Tag einzuführen. Wir malen dann halt, lesen oder backen, kneten etc..

Zum Kiga wünsche ich viel Glück. Bei uns klappte es nicht...
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #13 am: 14. Mai 2012, 22:02:40 »
@ Pedi
Was hatte nicht geklappt ? (wenn ich fragen darf)

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #14 am: 14. Mai 2012, 22:04:33 »
Pedi
Genau Capricornus war schneller , das wüßte ich auch gerne  :)
Meine Maus fragt immer was wir denn machen, wenn wir los gehen. Hat das deiner nicht gemacht? Soll ich dann sagen: laß dich überraschen?
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #15 am: 14. Mai 2012, 22:09:08 »
Also falls du mich meinst.  ;D

Doch, fragen ist seine Leidenschaft und ich erzähle ihm auch immer alles.
Wenn es sein muss auch x-mal hintereinander  s-:)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9038
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #16 am: 14. Mai 2012, 22:11:43 »
@Kassi: Meistens hat ihn das spontane überrumpelt, da ich es wirklich nicht groß angekündigt habe. Manche Sachen sind halt notwendig und das habe ich ihm auch vermittelt. Bei uns z.B. das einkaufen, denn was soll man essen wenn man nichts kauft. Bei euch wäre es der Spaziergang mit dem Hund. Und bei uns war es so, dass wenn wir erst einmal draussen waren es nicht mehr so problematisch war. Aber wir hatten wohl auch Glück, die Phase hielt nur kurz an. Das war auch die Zeit wo ich angefangen habe einen festen Tag zu haben an dem man einfach mal daheim blieb.

Achso meiner fragt auch immer was wir machen und ich erzähle es ihm sonst auch immer ganz genau. Nur zu dieser Zeit wurde ich etwas Wortkarg  ;D

Und mit nicht klappen meinte ich die Eingewöhnung im Kiga  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #17 am: 14. Mai 2012, 22:14:34 »
Ah danke. Dann werd ich auch mal bissel wortkarger werden  :D
Wie lange dauerte denn eure Eingewöhnung?

Capricornus
Hier auch so, aber ich meinte schon Pedi, weil sie schrieb das sie nicht mehr erzählt hat, wo es hin geht.
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13658
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #18 am: 15. Mai 2012, 07:33:26 »
Ich glaube, dass es relativ normal ist in dem Alter- natürlich in verschiedenen Nuancen, aber trotzdem normal. Sie sind ja mitten in der Entdeckung und Erforschung des Ichs und dazu gehören eben auch Gefühle!
Freya hatte es sehr extrem, steigerte sich mit ihrer Phantasie auch extrem rein. Sie ist generell aber ein eher angstbetonter Typ und es tritt heute noch immer wieder auf.
Ragna steckt gerade in der Phase. Sie benennt die Sachen, die ihr im Moment Angst machen, dreht sich um und spielt- schwups ist es vergessen.

Ich würde auch weniger reden, habe zu Freya auch oft damals gesagt: wart es ab! U nd dann haben wir es einfach gemacht!




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #19 am: 15. Mai 2012, 12:48:54 »
Ich würde auch nicht groß ankündigen. Wenn sie fragt, würde ich sagen, wir gehen spazieren, fertig. Wenn dann zufällig noch die Krabbelgruppe auf dem Weg liegt - huch, wer konnte das vorher ahnen? ;) Kinder planen ja noch nicht.
Ich glaube, ohne jetzt Dein Kind zu kennen, ich würde folgendes versuchen: Das Rausgehen wird ohne jede Diskussion durchgesetzt. Ihr geht, und zwar zu dem Zeitpunkt, den DU festlegst, fertig. Notfalls werden Schuhe und Jacke mitgenommen und erst unterwegs angezogen und das zappelnde Kind runtergetragen. Dann seid Ihr erstmal draußen. Zumindest der Hund ist ja dann auch schon mal versorgt, das ist ja wichtig, da würde ich gar nicht diskutieren. Wenn andere in die Krippe gehen, wird das auch einfach gemacht, fertig.
Dann würde ich ihr aber entgegenkommen, dass wenn Ihr irgendwohin geht und sie sagt, ihr behagt es dort nicht - zu viele Leute, komischer Mann, was auch immer - dass Ihr DANN sofort nach Hause geht. Damit sie merkt, sie wird ernst genommen, Du gehst auf sie und ihre Ängste ein, sie hat es auch ein Stück weit in der Hand. ABER Du wirst eben auch ernst genommen. Für mich wäre das ein Kompromiss, mit dem ich leben könnte.

Dass Spielgruppe/Turnen was Schönes ist, muss nicht unbedingt sein. Das ist halt für die Eltern so, klar. Und Kindern KANN es gefallen. Muss es aber nicht. Und es kann auch schwanken, mal mögen sie es, mal nicht. Während Eis wohl bei den meisten IMMER ankommt.

Wichtig finde ich noch, dass sie Unternehmungen positiv aufhören. Also lieber nur 10 Minuten raus und dann wieder rein, obwohl sie quengelt, dass sie noch draußen bleiben will, als zu lange bleiben und sie hat dann keine Lust mehr. Denn je mehr Positives haften bleibt, um so eher will sie dann von selbst wieder raus.

ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1784
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #20 am: 15. Mai 2012, 12:58:23 »
jetzt musste ich eben schmunzeln  :P

stell mir grad zuzs Vorschlag in der Praxis vor (wobei ich den wirklich gut finde  :-* nicht bös gemeint) aber ich kenne die tobende kleine Kassitochter, die dann da ohne Schuhe steht und die 2 eigensinnigen Hunde, die dann vor dem Haus schomal draussen sind und sich "etwas bewegen" können  S:D

sorry... :-* :-*

aber die Idee finde ich auch gut, es durchziehen und dann Alternativen anbieten  :)


kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #21 am: 15. Mai 2012, 15:13:50 »
Zuz
Danke, heut hab ich einiges schon mal umgesetzt. Mal sehen.

Stine
 :P :P :P Kind und Hunde sind doch alle 3 Engel  S:D weiss gar nicht was du hast  ;D
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #22 am: 15. Mai 2012, 18:38:08 »
Stine  ;D
Okok, kenne ja weder Kind noch Hunde. Ich seh schon, das werden dann jetzt in Zukunft sehr lustige Ausflüge  ;D
Stell mir grad vor: Ein Hund die Kinderschuhe ins Maul, der andere die Jacke, die Kleine darf sich dann aussuchen, wem sie hinterherrennt  ;D
(sorry, kassi, für Dich ist es wahrscheinlich grad nicht so lustig  :-*)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #23 am: 15. Mai 2012, 19:06:35 »
@ kassi: Der Moritz hatte auch eine Phase, da wollte er nirgends hin. Allerdings lag es bei ihm einfach daran, dass er nie aufbrechen wollte. D.h. waren wir zu Hause wollte er nicht weg, waren wir woanders, wollte er nicht nach Hause. Die Spaziergeh-Verweiger Phase hatte er auch, die fand ich auch ziemlich nervig, weil ich ja auch mit dem Hund raus muss. Bei uns hat es geholfen, dass wir einfach gleich nach dem Frühstück gegangen sind. D.h. wir hatten immer den gleichen Ablauf. Frühstücken, Papa verabschieden, ich räum auf, anziehen und raus. Ich nehm ihm meistens irgendwas zum Knabbern mit für unterwegs, nen Apfel ein paar Nüsse oder so. Das war dann immer mein Anreiz, dass er schon mal Brotzeit machen kann, wenn er vor der Tür im KiWa sitzt. Und die Phase ging vorbei, wie alle anderen Phasen auch...
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 972
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Kind möchte nur noch Zuhause bleiben...
« Antwort #24 am: 20. Mai 2012, 12:11:26 »
Hallo Kassi,

ich kann dir ja noch nicht aus Erfahrung schreiben, aber ich schreib jetzt mal was mir so einfällt.

@Gassi: das ist ja wirklich notwendig und muss durchgesetzt werden. Da würde ich auch nicht lange diskutieren. Da würde ich auch die Zeit festlegen, weil ja der Hund raus muss. (vielleicht wirklich zu anfang jetzt immer zur gleichen Zeit) Ich würde es mal mit 2 Alternativen anbieten versuchen.
Also willst du laufen oder willst du in Buggy (Dreirad, Laufrad ...).
Und das gehen wir überhaupt gar nicht zur Diskussion stellen.
Oder willst du die rote oder die blaue Jacke. ...
Willst du im Kleid oder in der Hose.
Da kennst du dein Kind am besten was sie sich gerne aussuchen will.

@Turnen und Krabbelgruppe: da würde ich mal auf sie hören. Vielleicht wirklich sagen wir gehen hin und schauen es uns an. Wenn es dir nicht gefällt gehen wir wieder.
Ich weiß von meiner Kindheit, dass ich beim Turnen immer Angst hatte. Und das war wirkich nicht schön.
Auch beim Spielplatz ihr die Wahl lassen. Aber sie muss es sich erst ansehen. Sonst weiß sie ja gar nicht ob wirklich viele da sind.
Wenn sie wieder weg will, dann geh auch.
Ich kenne das auch aus meiner Kindheit und auch von jetzt. Wenn mir irgendwo zu viele Menschen sind, dann geh ich auch wieder. Ich mag das auch nicht.

Ich nehme mal an, dass es nur ein Phase ist. Und wenn sie merkt, dass sie auch ernst genommen wird und wieder weg kann, dann bleibt sie vielleicht auch lieber dort.

Ich drück dich mal ganz fest.
 :-*

Und so wie ich rauslese: Herzlichen Glückwunsch zum Job.
Und das mit dem KiGa wird sicher auch klappen. Du musst nur im Kopf haben es wird klappen und euch für die Eingewöhnung Zeit geben.  Also ohne Druck. Ich hoffe du hast die Zeit trotz Arbeit.

Lg Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung