Autor Thema: in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!  (Gelesen 3142 mal)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« am: 10. November 2012, 06:23:48 »
Hallo Zusammen!

Meine Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate alt.
Es gibt ein Problem, das mich kirre macht.

Wenn wir unterwegs sind, dann möchte sie verständlicherweise nicht die ganze Zeit im KiWa rumgeschoben werden. Aber das Laufen ist echt ne Katastrophe, sie bleibt nur stehen, läuft in die falsche Richtung, läuft sehr sehr langsam.
Mein Sohn ist dann auch schon immer genervt, weil es ihm einfach zu lange dauert.  :-\
Für einen Fussweg z.B. der unter 1 Minute liegt, brauche ich mit ihr gefühlte 10 Minuten!  :P
Dann will sie irgendwann nur noch getragen werden, was auch problematisch ist, wenn ich den KiWa auch noch dabei habe.  :-[
Wir haben sie eigentlich recht schnell daran "gewöhnt" zu laufen, also immer nur im KiWa hin und her geschoben haben wir sie nicht.

Habt ihr noch Tipps wie es besser klappen könnte?  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40174
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #1 am: 10. November 2012, 06:51:23 »
Es ist normal, dass sie stehen bleibt, die andere Richtung einschlägt und dann irgendwann schaut ob sie auch getragen werden kann - das ist einfach das Alter ;)

Da hilft nur: Laufen, laufen, laufen!
Und auch: Konsequent sein und nicht tragen.
Wer nicht laufen möchte, der kann in den Kinderwagen und wer nicht in den Kinderwagen möchte, der muss laufen.
Braucht alles Zeit, braucht alles Geduld - aber anders wird es wohl nicht klappen.

Unsere Kleine fährt seit Monaten kein Kinderwagen mehr, ich freu mich schon auf das Theater heute Abend wenn sie muss - St.Martinszug. Zu viele Menschen, zu lange Strecke zu zu später Stunde (Schlafenszeit der Kinder). Ich suche schon das Isolierband um sie an Ort und Stelle fixieren zu können ;)




bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #2 am: 10. November 2012, 06:56:04 »
Wir ziehen es ja schon sehr konsequent seit Monaten durch...

Aber es ist einfach überhaupt keine Besserung in Sicht!  :-\

Geduld ist ein gutes Stichwort, ich bin sehr geduldig, aber irgendwie bin ich jetzt auch an meiner Grenze angelangt, da es echt nicht besser wird!  :-\

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1699
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #3 am: 10. November 2012, 07:54:25 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 18:54:52 von Flips »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #4 am: 10. November 2012, 08:09:14 »
Geht ihr ab und an einfach nur spazieren? Also wirklich für sie. Raus und laufen in IHREM Tempo. Sie entdeckt die Welt. Quinn hat z.B. ganz oft die verschiedenen Untergründe richtig er-laufen. Auf die Wiese, wieder auf den Weg, zurück auf die Wiese, auf die Kieselsteine, die Ameise anschauen, wieder auf den Weg, wieder auf die Wiese, wieder auf die Kieselsteine, Stein auf den Weg getragen, den 10. Stein auf den Weg getragen, den 5. wieder auf die Wiese getragen.

Ich würde versuchen zu entschleunigen, früher losgehen und wenn es wirklich auf die Zeit ankommt, weil man pünktlich irgendwo sein muss, dann so wie Christine es beschrieben hat. Da gibt es dann kein Zapp und kein Zarapp, aber es gibt halt auch die alternative Zeit, wo ihr IHR Tempo geht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #5 am: 10. November 2012, 09:06:20 »
@Flips: Laufrad üben wir schon, wird sicherlich bald eine Alternative werden, aber "normal" laufen sollte auch irgendwann drin sein!  :)

@Bettina: Klar, wir gehen auch nur mal so spazieren. Wir waren letztens im Wald, mein Sohn hatte nach einer halben Stunde die Schnute voll, weil wir keine 100 m weit gekommen sind. Er will laufen, rennen, nur ich kann ihn auch nicht aus den Augen lassen! Also hab ich meine Augen nach vorne gerichtet, so dass ich Benni nicht aus den Augen verliere und nach hinten, um Maya zu animieren, endlich weiter zu spazieren.  :(
Beim St.Martins Umzug letztens ähnlich. Die kleinen Kinder liefen entweder ganz normal mit oder saßen  mit Laterne im KiWa, haben wir am Anfang auch gemacht, dann wollte sie irgendwann laufen. Hab sie rausgelassen, und prompt sowas von den Anschluss an die Gruppe verloren, weil sie einfach nicht mitläuft!  :(

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6043
--
« Antwort #6 am: 10. November 2012, 13:28:31 »
--
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 17:37:46 von lisa81 »

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #7 am: 10. November 2012, 14:47:13 »
Sie wird irgendwann so weit sein, dass sie einigermaßen mitlaufen kann. In meinen Augen brauchen die Kinder dazu aber einfach Zeit. Ich hab gern den Kinderwagen stehen lassen, der Moritz ist gelaufen, so wie er es konnte, wenn er nicht mehr konnte hab ich ihn gern auf den Schultern getragen. Ansonsten find ich Spielchen klasse (Wettrennen, Steinchen suchen, von Laterne zu Laterne laufen) oder Abmachungen. Ich trag Dich bis zur nächsten Straßenecke dann läufst Du wieder,...
In meinen Augen ist es einfach eine Entwicklung, die die Kinder mitmachen müssen und durch Konsequenz entwickeln sich m.E. die Kinder nicht schneller.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40174
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #8 am: 10. November 2012, 15:05:23 »
Das ist mit den Erstgeborenen aber schlicht viel einfacher umzusetzen, liebe Hubs, als mit den Zweit-, Dritt- und Fünftgeborenen. Da fehlt teilweise einfach die Zeit, die freien Schultern und Abmachungen sind nicht umsetzbar.



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #9 am: 10. November 2012, 15:25:55 »
Das ist mit den Erstgeborenen aber schlicht viel einfacher umzusetzen, liebe Hubs, als mit den Zweit-, Dritt- und Fünftgeborenen. Da fehlt teilweise einfach die Zeit, die freien Schultern und Abmachungen sind nicht umsetzbar.

Dito. Der Luxus der Erstgeborenen. Wenn Quinn um 8Uhr in der Schule sein muss, dann muss er um 8 Uhr in der Schule sein. Und ich kann auch nicht schon um 7 Uhr los laufen, weil wenn Junior dann läuft oder Juniorette, dann sind wir um 7:20Uhr da. Was soll er da so lange machen?

@belle: Martinsumzüge und sowas, das kannst du echt knicken. Da geht laufen halt nicht. Ronja wurde von meinem Mann getragen und ist dann Gott sei Dank im Wagen eingeschlafen. Die ist da recht pflegeleicht. Aber Motzer-Meckerer, Streiker haben ALLE in irgendeiner Gruppe irgendwie dabei. Ich hab noch kein einziges Jahr oder keine einzige Veranstaltung erlebt, wo kein Kind gemotzt, gemeckert oder gebrüllt hätte, weil es im Wagen sitzen musste, sollte oder anderweitig nicht bekam, was es wollte. Da müssen wir wohl durch und die Kleinen auch und das tolle ist ..... die überleben das.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #10 am: 10. November 2012, 15:26:28 »
Das ist mit den Erstgeborenen aber schlicht viel einfacher umzusetzen, liebe Hubs, als mit den Zweit-, Dritt- und Fünftgeborenen. Da fehlt teilweise einfach die Zeit, die freien Schultern und Abmachungen sind nicht umsetzbar.
Ja, das stimmt!

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6043
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #11 am: 10. November 2012, 17:43:43 »
Hehe, und Bettina hat so REcht! Wenn man dann alles richtig macht, genug Zeit einplant, ruhig bleibt.... , dann laufen sie plötzlich und man ist viel zu früh da  ;D

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #12 am: 10. November 2012, 17:46:06 »
da war ich bzw. bin ich knall hart  8) er muss laufen  ;) da gibt es nichts zu diskutieren. außer er ist wirklich mal krank , da trag ich ihn auch mal ein paar meter (aber da gehen wir ja nicht spazieren, das sind dann wirklich nur kurze strecken)

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6043
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #13 am: 10. November 2012, 18:02:35 »
@sonne: Aber was, wenn das Kind nicht läuft und du nicht ne halbe Stunde warten kannst, bis es das tut?  :-\

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #14 am: 10. November 2012, 18:15:56 »
Ich plane immer genug Zeit ein und wenn wir wirklich mal knapp sind dann kommen wir eben bisschen zu spät.
Wir brauchen hier manchmal über 30 Minuten fürs Treppenlaufen. Aber ich trage ihn nicht, denn wenn ich es tuen würde, weiß ich schon , dass er es immer wieder versuchen würde. Somit wäre das große gebocke vorprogrammiert, denn das Kind weiß ja nicht OK Mama trägt mich nur weils schnell gehen muss und jetzt trägt sie mich nicht weil wir Zeit haben  ;D

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #15 am: 10. November 2012, 18:35:23 »
@sonne: Echt? 30 Minuten? Und was ist so schlimm, wenn Du ihn runter trägst?

Klar, ist es beim ersten einfacher, klar hatte ich da wesentlich weniger Termine, aber ich bin immer von A nach B gefahren und ich wüsste nicht, warum meine Schultern nicht frei sein sollten. Der Große läuft ja inzwischen und siehe da, das obwohl ich ihn immer bereitwillig getragen habe  :-*
Getragen zu werden ist auch für Kleinkinder wesentlich mehr als nur ein Mittel um von A nach B zu kommen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

sonne22

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2955
  • mein kullerkeks wird groß ;-D
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #16 am: 10. November 2012, 18:52:00 »
Bei runterlaufen ist es auch gar nicht! Wir wohnen im 3ten Stock und wenn er wirklich müde ist trage ich ihn auch mal. Aber meist habe ich meist Einkäufe, Taschen o.ä. mit dabei. Da kann ich nicht noch zustäzlich ein fast 17kg schweres Kind hochtragen  ;D

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6043
--
« Antwort #17 am: 10. November 2012, 19:26:42 »
--
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 17:37:27 von lisa81 »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40174
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #18 am: 10. November 2012, 19:37:46 »
@Hubs
Also ich trage keins meiner Kinder auf den Schultern, wenn ich alleine mit beiden unterwegs bin.
Die Große ist eine "Vorzeigeläuferin", aber dennoch möchte sie mal an die Hand oder braucht einfach mal meine Hand - und die Kleine kann ich nicht nur mit einer Hand festhalten, das würde sie für Kamikazeaktionen ausnutzen.

Und nein, ich habe nicht immer die Zeit jedes Steinchen auf dem Weg zwischen A und B genauer in Augenschein zu nehmen. Wir sind zu 99% per pedes bzw. mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und ich lege auch Wert auf Pünktlichkeit, es gibt nämlich nichts Lästigeres als Menschen, die ihre Termine nicht einhalten und dann noch Rücksicht erwarten, während sie ganze Systeme durcheinander gebracht haben.



*nova*

  • Gast
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #19 am: 10. November 2012, 19:48:56 »
Hallo  :)

Bei uns sieht es leider nicht anders aus. Muss am Alter liegen  :P Ich habe zwar kein 2. Kind aber immer den Hund dabei der natürlich auch laufen will.
Viele Fahrzeuge fallen bei uns raus, da Alena auch mit Fahrzeug stehen bleibt  :P Habt ihr es denn mal mit Dreirad und Schiebestange versucht? Ist vielleicht spannender als Wagen.

Ist sie denn unterwegs so sehr an der Umwelt interessiert, dass sie einfach nicht genug vom gucken bekommt oder will sie einfach nicht laufen? Alena dreht nämlich weder Steinchen um noch sammelt sie Blätter, sie bleibt einfach stehen, starrt vor sich hin und zieht ab und du mal den Fuß nach - und da muss sie dann in den Buggy ob es ihr passt oder nicht.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #20 am: 10. November 2012, 20:00:08 »
Finja ist zur Zeit auch so, sie will immer laufen und kaum noch in den Kinderwagen, aber es dauert halt und jeder Stein wird aufgehoben und jedes Blatt  ;D ich versuche mir wirklich die Zeit zu nehmen, auf den Hinweg zur Schule der Jungs fahren wir nur noch mit Fahrrad und Anhänger damit es erst garkeine Diskussionen gibt ums laufen, aber sobald wir an der Schule sind will sie sofort raus und laufen und beim losfahren will sie nicht wieder rein und lieber laufen, aber es gibt nun einmal Situationen wo es nicht immer nach den Willen des Kindes gehen kann, also setze ich so konsequent in den Anhänger und wir fahren zuürck, zu Hause angekommen wird das Fahrrad weggestellt und sie bekommt ihre Möglichkeit zu laufen, wir haben gerade mit der Eingewöhnung in der Krippe angefangen und von zu Hause bis zur Kita darf sie laufen, es braucht zwar auch viel Zeit und ich motiviere dann auch mit Wettrennen usw. aber dann bin ich ja mit ihr alleine und da kann ich mir dann einfach diese Zeit nehmen und bin auch entspannter  ;D

zum Laterne laufen gibts bei uns auch keine Diskussionen, hier wird so schnell gelaufen da hätte sie selbst wenn sie zügig laufen wird kaum eine Chance dranzubleiben, sie weiß das aber auch, wenn ich sage sie "muß" in den Wagen, weil wir keine Zeit haben oder weil wir sonst nicht hinterher kommen das akzeptiert sie dann auch, ich biete ihr dann aber auch direkt an das sie laufen kann sobald wir angekommen sind, manchmal gibts kurz Theater, manchmal besteche ich sie mit Essen oder Trinken, gestern beim Laterne laufen gabs bei uns nur Probleme wenn wir länger standen so lange wir gelaufen sind war alles super, aber wehe der Kinderwagen stand dann hat sie sofort gebrüllt "weiter... weiter" ich habe mir gestern auch schon Gedanken gemacht wie ich das dann nächstes Jahr mache,  ;D ;D ;D da ich gestern alleine beim Kitalaternenumzug war mit ihr, kam die Überlegung nächstes Jahr mir den Stress nicht zu geben und meinen Mann mal alleine zu schicken  ;D
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3071
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #21 am: 10. November 2012, 20:48:12 »
Da ich den Kleinen in einer Tragehilfe dabei habe (ebenfalls kein Kinderwagenliebhaber) wird es bitter, wenn die "Große"  nicht mehr laufen will. Am besten funktioniert es hier, wenn ich sie ohne großes Diskutieren, Bitten, Überreden oder irgendwelche Spielchen, einfach direkt auf den Arm nehme. Ist ätzend, zwei Kinder zu tragen, aber erfahrungsgemäß versteht Lina dann, wenn ich nach ein paar Minuten sage, sie wird mir zu schwer und muss weiterlaufen. (Es wäre allerdings gelogen, wenn ich sagen würde, ich hätte sie noch nie brüllend und irgendwie neben dem Kleinen unter den Arm geklemmt, von A nach B transportiert.  ;D)

Geholfen, Verständnis für die Situation zu entwickeln, hat mir die entsprechende Passage in dem Buch "In Liebe wachsen." Da ist die entwicklungsbedingte Problematik gut erklärt.

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #22 am: 11. November 2012, 08:53:37 »
Wenn ich mit ihr alleine unterwegs bin, was aber nicht so oft vorkommt, dann gebe ich ihr natürlich die Zeit, die sie braucht.
Das Problem beim gemeinsamen Laufen inkl. Bruder ist einfach, dass er mosert, dass wir nicht voran kommen wenn sie läuft, stecke ich sie in den Kiwa, dann gibt es Gebrüll. Einer von beiden ist immer unzufrieden.  :-\

Also alles nur ne Phase?  ;D

Ich sehe halt ganz ganz oft bei anderen Kindern in ihrem Alter, wie toll sie laufen oder halt ohne Gemecker in den KiWa hineingesetzt werden können.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #23 am: 11. November 2012, 09:01:04 »
Das ist halt eure Baustelle. Irgendwo haben alle ihre Baustellen. Die Kinder mit ihren Eltern. Du weißt ja nicht, was die schon durch haben, dass es so ist wie es ist.

Gerade letztens hab ich mit Netti drüber gewitzelt und hab gesagt, wie gut es doch Einzelkind-Eltern bezüglich des Motzens haben. Sie haben entweder ein nöliges motzendes Kind oder eben nicht. Hat man zwei steigt schon die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest einer von beiden motzt. Bei drei und mehr Kindern kann man schon fast davon ausgehen, dass immer einer motzt ..... das ist halt so  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:in den KiWa möchte sie nicht, laufen aber auch nicht!
« Antwort #24 am: 11. November 2012, 09:06:13 »
Das ist halt eure Baustelle. Irgendwo haben alle ihre Baustellen. Die Kinder mit ihren Eltern. Du weißt ja nicht, was die schon durch haben, dass es so ist wie es ist.

Gerade letztens hab ich mit Netti drüber gewitzelt und hab gesagt, wie gut es doch Einzelkind-Eltern bezüglich des Motzens haben. Sie haben entweder ein nöliges motzendes Kind oder eben nicht. Hat man zwei steigt schon die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest einer von beiden motzt. Bei drei und mehr Kindern kann man schon fast davon ausgehen, dass immer einer motzt ..... das ist halt so  ;D

Ja das stimmt!  ;D

Zumal steckt Maya auch mitten in ihrer Autonomiephase, das überschneidet sich mit meiner Situation, in der ich wieder arbeiten gehe und halt den Tag straff durchorganisiert haben muss!  :-\

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung