Autor Thema: Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen  (Gelesen 4926 mal)

Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« am: 03. Januar 2012, 21:29:50 »
Hallo zusammen,

Ich habe da mal eine Frage vielleicht kann mir ja jemand Helfen, unser Sohn wir jetzt 2 jahre alt und seit genau 2 wochen schläft er nicht mehr dürch.
Er geht Abends gegen 19h ins Bett dann müss einer von uns noch so lange bei Ihm bleiben bis er eingeschlafen ist. Meistens ist es dann zwischen 0.00h - 05h das er wach wird und sofort richtig heftig anfängt zu weinen einer von uns geht dann zu ihm dann ist auch wieder alles ok er legt sich sogar freiwillig hin ohne das wir es ihm sagen müssen. Aber an schlafen ist erst mal nicht zu denken... es dauert dann 2-4 std bis er wieder einschläft, und wenn wir vorher raus gehen wenn er noch wach ist fängt er sofort wieder an zu weinen.
Wir haben ihn auch schon in unserer Bett geholt aber das nimmt er nicht wirklich für voll dort Turnt er dann mehr oder weniger darum, wobei ich da manchmal das Gefühl habe das er garnicht wach ist sondern ehr total unrühig schläft weil wenn wir ihn ansprechen kommt keine Reaktion.
Der Mittagsschlaf fällt auch total weg da fängt er an zu weinen sobald das Rollo runter geht...
Wir starten heute einen neuen Versuch haben ein Kinderbett bei uns ins Schlafzimmer gestellt dort liegt er jetzt drin und schläft mal schaun wie die Nacht wird.

Meine Frage wäre jetzt ob das jemand von euch kennt???

Für uns ist es vollig neu bevor das anfing ist er auch abends um 19h ins Bett und morgens um 10h musste ich ihn wecken er war auch nachts mal wach aber ich musste nie zu ihm rein gehen er hat dann erzählt und ist dann von alleine wieder eingeschlafen.

Würde mich über eine antwort freuen weil mit meinem Latain bin ich am Ende

Lg
sancho2



Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #1 am: 03. Januar 2012, 21:41:14 »
Hi ich hab das mit meiner Maus seit ner WOche auch.
Sie wird in 2 Wochen auch 2. War von anfang an eine bombenschläferin! Man hat sie um 19 Uhr hingelegt, gekuschelt, ging raus - sie schlief alleine ein - und man hat erst morgens ab 7 wieder was von ihr gehört  :P :D ;D Und da konnte NICHTS ihren Schlaf stören. Seit ein paar Tagen fängt schon beim Zubett gehen an. Ich liege bald ne 3/4 Std bei ihr und sie wuselt nur rum. Wenn ich rausgehe fängt sie entweder direkt das heulen an oder kommt zig mal raus und fängt dann das Heulen an  :-X Nach 1 bis 2 Std schläft sie dann aber endlich mal. Wird aber entweder um 22 Uhr oder Nachts wach mit dem selben Spiel wie beim zu Bett gehen. Habe es ein paar Tage echt versucht sie immer wieder hin zu legen aber konnte das echt vergessen  :-X
Ich nehms mal als Phase hin, nehm sie dann halt 'Nachts zu mir, bzw leg mich zu ihr und gut ist. Mal sehen wie lange das so geht  S:D


Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #2 am: 03. Januar 2012, 22:18:11 »
@ Zwergenwunder:Na das beruhigt mich ja schon etwas das ich nicht alleine damit bin :-)
Das war bei uns auch so das wir ihn abends um 19h hin gelegt haben und dann raus sind da brauchten wir auch nicht bei ihm bleiben er hat dann immer noch 10min gebabbelt und ist dann alleine eingeschlafen.
Und jetzt müssen wir Abends zum Teil auch fast 30min - 1Std drin bleiben bis er schläft und wenn er dann Nachts wach wird dann ist es echt schwer ihn wieder in den Schlaf zu bekommen.
Also Luca kann nicht alleine raus kommen er hat noch sein Babybettchen und da das Bettchen auch schon 65 Jahre alt ist kann man auch keine Stangen raus machen.
Würde mich freuen wenn ich mich zu Ihm legen könnte dann müsste ich nicht immer vor dem Bett sitzen und frieren nachts:-)

Naja wir haben ja schon 2 Wochen hinter uns vielleicht ist ja bald ein Ende in sicht.... meine Freundin sagte mir auch das es nur eine Phase sein soll und meistens können die Kinder nach dieser Phase was ganz tolles neues???
Heute hat er mir gezeigt das er die Treppe schon alleine hoch laufen kann was er vorher nur an der Hand & Geländer gemacht hat, heute hat er meine Hand weg geschlagen und Nein gesagt und hat sich am geländer alleine festgehalten.... *war natürlich hinter ihm*
Und seine Sprache ist auch seit 2-3 tagen etwas deutlicher.

So nun gehe ich schlafen mal schaun wie die Nacht wird.... wünsche dir auch eine gute Nacht.




Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #3 am: 04. Januar 2012, 11:27:14 »
Hallo,

also unsere Phase geht nun schon knapp 2 Monate  :P

Amy wird am Freitag 2 Jahre und 4 Monate. Sie wacht JEDE Nacht auf und entweder weint sie ganz arg und ich muss sie holen oder sie schafft es, sich selbst den Schlafsack auszuziehen und kommt dann selbst zu uns ins Bett  s-:) Und das auch immer so zwischen 0 Uhr und 5 Uhr. Ist echt komisch...
Vorher war alles super...

Nachmittags schläft sie so 1-2 Stunden. Die braucht sie auch, denn sonst hält sie nicht bis abends durch... wird knatschig und unausstehlich...  s-:)
Also Mittagschlaf, dann geht sie so gegen 20 Uhr ins Bett und das hat sonst immer super geklappt... nur jetzt nicht mehr  :'( :'( :'(

Die Nacht ist dann natürlich gelaufen, denn weder sie noch wir können dann noch gescheit schlafen. Ich habe dann ja auch noch Lea, die nachts zwei bis drei Mal gestillt werden will bzw. dann noch öfter wach wird, weil sie Amy hört. Also ich kann mich echt kaum noch daran erinnern, wann ich das letzte Mal wenigstens 3 Stunden am Stück geschlafen habe  :-X :'(

Anfangs dachte ich auch, es wär nur eine kurze Phase, aber nun geht es schon so lang. Mir grault es schon vor jedem Abend, wenn ich ins Bett geh...

Mich würde es also auch interessieren, WARUM das jetzt so ist? Verarbeiten die Mäuse grad so viel... liegts am Wetter? am Mond? an der Jahreszeit? an Weihnachten, weil es vielleicht zu aufregend war... Ich hätte auch so gern eine Antwort und einen Trost, dass es doch bald wieder vorbei ist...

Sollte man konsequent sagen: "NEIN... SCHLUSS... du gehst jetzt wieder in dein Bett und bleibst dort."? Aber sie weint dann so arg und steigert sich dann brüllend richtig rein... dadurch würde sie mir dann das ganze Haus aufwecken... Deshalb sucht man immer die ruhigste einfachste Lösung...

LG





*nova*

  • Gast
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #4 am: 04. Januar 2012, 13:39:38 »
*gähn* ich schließ mich an, so eine phase haben wir gerade auch :(  durchhalten, bei uns dauert es schon 4 wochen an.

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #5 am: 04. Januar 2012, 15:20:36 »
Ich schließ mich auch an... hier dasselbe seit 1 Woche... zum Einschlafen brauchen wir auch fast eine Stunde und nachts regelmäsig zw 2 und 4 Uhr für 1,5 - 2 Stunden wach. *gäääääähhhhn*

Wir versuchen heute den Mittagsschlaf weg zu lassen, mal sehen wie die Nacht wird.
Gut, Iven bekommt zur Zeit auch 2 Backenzähne, aber ich habe nicht den Eindruck dass er wenn er nachts wach ist, Schmerzen hat. Im Gegenteil.. w enns nach ihm ginge, würde er Licht an machen und spielen wollen....  s-:)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #6 am: 04. Januar 2012, 22:25:52 »
Ich möchte mich erst mal für die vielen Antworten bedanken und es berühigt mich etwas das wir nicht alleine sind.

Unsere Letzte Nacht war naja er ist um 22.30h wach geworden und hat durch gehalten bis 03h zumindestens bin ich dann eingeschalfen. Zwischendurch kam immer wieder die Kontrolle * Mama Papa* habe dann *ja* gesagt und ihn einwenig über das Köpfchen gestreichelt und gut war wieder... (ohne geheule).
Er ist dann heute morgen um 08.30h wach geworden und gut war.
Mittagsschlaf gibt es bei uns seit 2 Wochen nicht mehr sobald ich das Rollo runter machen will wird gebrüllt da haben wir keine Chance.
Habe gestern noch mit meinem Kinderarzt gesprochen und ihm das Problem geschildert er meinte wenn die kleinen ein Kuscheltier mit Gesicht haben dann soll das Kuscheltier doch mal mit den kleinen Reden. Also mehr oder weniger so das das Kuscheltier dem Kind erzählt: Das es müde ist und jetzt auch schlafen möchte, weil der Tag so aufregend war und so viel erlebt wurde. Unteranderem kann das Kuscheltier dem Kind auch erzählen das Mama & Papa auch ganz Müde sind und auch gleich schlafen gehen usw.
Wir werden es jetzt mal versuchen mal schaun ob es klappt :-)

Heute haben wir sein Kinderbett in unser Schlafzimmer direkt an unser Bett gestellt mal schaun wie die Nacht wird. Eigentlich ist das genau das was wir nicht machen wollten aber was macht man nicht alles damit die kleinen Schlafen???
Mir ist es schon sehr wichtig das er die Nacht schläft der Mitttagsschlaf ist mir nicht ganz so wichtig.

@Bett: Wie habt ihr das eigentlich gemacht von wegen Schlafsack bzw Bett offen?
Haben eure Kinder schon ein normales Bett benutzt ihr noch einen Schlafsack?

Luca hat noch sein Gitterbett wo allerdings kein Ausgang ist, was den Schlafsack angeht den haben wir auch noch. Möchte aber in nächgster Zeit auf die Bettdecke wechseln. Wie habt ihr das gemacht mit der Bettdecke???

So werde gleich mal schlafen gehen mal schaun was uns erwartet
Wünsche allen eine angenehme Gute nacht.



dine21

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 199
  • Luca, Leonie & Lilli unser ganzer Stolz!
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #7 am: 04. Januar 2012, 22:59:08 »
Hallo Sancho2,

also wir haben auch gerade das Problem das unser Kleiner abends total schlecht ins Bett geht.

Ich muss bei ihm bleiben bis er schläft und nachts wacht er auf und kommt zu uns ins Bett oder weint ganz arg.

Meine Hebi meinte bei uns liegt es daran, da ein 2. Kind im April kommt und er diese Veränderung nun ganz deutlich spürt und nun anfängt die Sache zu verarbeiten und zubegreifen.

Unser Luca schläft schon im umgebauten Juniorbett und mit normaler Decke. Vorher gab es Theater ohne Ende, ab da wo das Bett umgebaut war und der Schlafsack weg war, war es wirklich kein Problem mit ins Bett gehen und einschlafen. Er ist nicht mal aufgestanden.

Steht bei euch den irgendeine Veränderung im Leben an?

LG Dine

Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #8 am: 04. Januar 2012, 23:07:19 »
@Dine21: Also eigentlich steht keine Veränderung an und es hatte sich auch vorher nix geändert alles wie immer. Das einzige was war wir waren vor 2 Wochen auf einem Kindergeburstag er war aber die ganze Zeit bei mir und kennt auch die Leute und exakt an dem Abend fing das alles an... die erste Zeit habe ich gedacht das es wegen dem Geburstag ist aber es hält jetzt schon genau 2 Wochen an deshalb habe ich auch gestern den Kinderarzt aufgesucht weil ich mit meinem Latein am Ende bin.

@Bett: Wir hatten jetzt auch schon mal überlegt ob wir ihm ein anderes Bett kaufen und auf die Decke wechseln. Da er aber normalerweise in seinem eigenen Zimmer schläft bin ich mir nicht sicher ob er Nachts auch unter der Decke liegen bleibt...weil sobald seine Tür aufgeht steht er im Bett also wird es auch schwierig sein Abends / Nachts nochmal rein zu gehen und ihn zu zudecken...



Herdalis

  • Gast
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #9 am: 04. Januar 2012, 23:34:46 »
Hallo liebe Mamis und Papis,

Also  grundsätzlich muss man folgendes sagen: Jedes Kind schläft, wenn es keine Angst  hat. 

Dabei bleiben bis Kinder eingeschlafen sind ist  def. falsch. Da Kinder nachts immer wieder abchecken, ob alles noch so ist wie es war bevor sie eingeschlafen sind.

Bedeutet: Mama, Papa nicht mehr da? -> Alarm

Wichtig ist einfach das man dem Kind das Gefühl der Sicherheit gibt.
Und wie macht man sowas?
Man muß dieses Gefühl erstmal selbst haben, da Kinder  bis einem Gewissen Alter wahnsinnig gute  Emphaten sind. Bedeutet sie fühlen  so wie ihr. Weil sie auch noch keine eigene "Meinung" haben  und von daher auch noch  kein eigenes Gefühl entwickeln können. Sie  hängen eher an  den Gefühlen und einstellungen der Eltern.
Läßt sich auch gut erkennen an anderen Beiträgen. z.b.  mit dem Essen...wenn das Kind nicht essen will, ist es die Mutter die nicht zunehmen  will.

Zurück zum Schlafen. Wenn  das  Kind noch kleiner ist und man hat es auf dem  Arm, kann man sehr gut anhand seiner  Körperspannung fühlen  ob  es sich eigentlich fürchtet. Übungssache aber machbar. Wenn dann zusammen Lieder gesungen werden oder liebevoll der Tag revue passiert  wird mit einem "Hey, war  das nicht toll als du"...und einem "Morgen machen wir...." Merkt man wie das  Kind ruhiger wird. 

Ziel ist es: Das Kind  muss sich sicher  fühlen, auch wenn die Eltern  nicht zugegen sind.

Und damit sich das Kind sicher  sein kann, müssen  es auch die Eltern so empfinden...eine unsicherheit was das schlafen betrifft, ist also eher kontraproduktiv. Auch Ehe-, Finanzielle, oder Zukunftsangst und vor allem die Angst  vor dem "Alleine  sein" betrifft dies. Quasi alle Gefühle die uns, wenn wir mal in uns reinkucken bewegen, bewegt auch unser Kind.

Dies läßt sich im übrigen auch zum Positiven verwenden, wenn man z.B. mal das anziehen oder Einkaufen gehen betrachtet....Fragt euch mal, wenn euer Kind keine Lust hat. ...Habt ihr de wirklich Lust dazu? Und wie soll euer  Kind   etwas anderes empfinden, wenn es  doch in der welt die es kennt nichts anders gibt als euch?
Ihr selbst müßtet euch "wirklich" freuen ...dann würdet ihr  mit eurem Gefühl auch das  Kind mit "anstecken". Und es würde  etwas neues lernen.
Anstatt dessen müssen viele  Kämpfen damit das Kind hört...aber sie kämpfen doch eigentlich gegen das, was sie selbst produziert haben und empfinden.

Mal was noch zum schlafen und zu Geistern. zusagen "Geister gibt es nicht"  ist meiner Meinung nach verkehrt...weil sie sehen sie ja in ihrer blühenden Fantasie....Aber man kann das Gefühl ihnen gegenüber verändern. Sie  sind Freunde.

Es geht um das was empfunden wird...und um nichts anderes.
Ich hoffe ich konnte  mal einen anderen Blickwinkel auf die ganzen Problematiken geben.

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #10 am: 05. Januar 2012, 21:03:52 »
Johanna schläft wieder normal  8) :P

Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #11 am: 05. Januar 2012, 21:07:12 »
Luca hat letzte Nacht auch durch geschlafen... :-) :-) :-)
Er hat nur 1 mal nach * Mama & Papa* gefragt und als wir geantwortet haben war gut :-)
heute schläft er noch mal in seinem Bett aber in unserem Schlafzimmer und mal schaun wie die nächgste Nacht wird. Hatte dann vor das er wieder in sein Zimmer schlafen soll.

Werde euch weiter auf dem laufenden halten und freue mich über Antworten wie es bei euch war.



schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #12 am: 06. Januar 2012, 14:18:53 »
*meld*

Bei uns ist seit ein paar Tagen nachts die Hölle los. Bisher hat Louisa (15 M.) zwar nicht durchgeschlafen, ließ sich aber 19 Uhr problemlos ins Bett bringen und schlief dort allein ein. Sie ist dann noch ein-zweimal aufgewacht, hat aber eher erzählt und dann weitergeschlafen, manchmal gab es noch einen Schluck Wasser. Neuerdings wachts sie etwa zwei Stunden nach dem Schlafengehen hysterisch schreiend auf, strampelt wie wild mit den Beinen und schlägt unsere Hände weg, wenn wir sie trösten wollen. Auf den Arm genommen beruhigt sie sich - manchmal. In unserem Bett schreit sie genauso weiter. Ein bisschen als hätte sie Angst?

Wir vermuten es waren ein paar Veränderungen zuviel in letzter Zeit: Umstellung von Dauerknuddeln der Verwandschaft auf Krippenalltag und Schnullerabgewöhnung. Außerdem klappt das Laufen noch nicht, vlt. stört das auch?? Achso und ein Zähnchen kommt auch grad. Keine Ahnung aber wir hoffen auf baldige Besserung...

LG schnakchen



Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #13 am: 06. Januar 2012, 20:35:12 »
Letzte Nacht war bei uns wie viele Nächte davor er war von 01:30h bis 4h wach trotz das er jetzt in seinem Bett aber in dem Schlafzimmer liegt und schläft.
Wobei ich mir bei der letzten Nacht nicht sicher bin ob es an Ihm lag oder an dem Wind der unser Rollo ständig gegen die Scheibe gedonnert hat.
Mal abwarten wie die nächgste Nacht wird... das ist momentan wie Kinderüberraschung... :-)

Lg
Sancho2



Sancho2

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Mail
Antw:Hilfe... Starke Schlafprobleme seit 2 Wochen
« Antwort #14 am: 08. Januar 2012, 20:07:00 »
Melde mich mal kurz:

So nun bricht die 2 Nacht an der kleine liegt in seinem Zimmer in seinem Bett mal schaun wie es diese Nacht wird. Gestern abend ist er um 19.00h im Bett gewesen wir haben ihm eine Geschichte vorgelesen und danach ist er sofort Eingeschlafen. War aber dann gegen 23.50h wach dort war mein Mann 1 Std bei ihm danach war ich von 01h bis 03.30h bei Ihm weil er nicht alleine Einschlafen wollte. Als er dann eingeschlafen war habe ich mich in mein Bett gelegt und heute morgen mussten wir ihn um 10h wecken :-)
Verstehe nicht so ganz warum er solange von 23.50h - 03.30h wach ist und überhaupt nicht zum schlafen zu kriegen ist, weder mit Streicheleinheiten oder Kuscheln...

Was mir allerdings aufgefallen ist wenn man dann in einen strengeren Ton zu ihm sagt das jetzt Schluss ist bleibt er ganz ruhig liegen und rammelt auch nicht mehr darum.
Kennt das auch jemand von euch???

Werde jetzt mal schaun wie es weiter geht mein Mann muss abe morgen wieder arbeiten also ist die Nacht dann um 05h rum weil bei uns fing es an als mein Mann Urlaub hatte...

Wünsche euch eine angenehme Gute Nacht und freue mich von euch zu lesen :-)

*Melden* Nacht war nicht wirklich gut Luca war von 02:30h - 05.15h auf und jetzt schläft er noch...
Hoffe das er bald wieder normal ist :-)
« Letzte Änderung: 09. Januar 2012, 08:46:20 von Sancho2 »



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung