Autor Thema: Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress  (Gelesen 5244 mal)

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« am: 11. Juni 2012, 11:59:11 »
Meine Tochter 3 Jahre hat schon sehr früh (mit 18 Monaten oder früher) angefangen nicht das anziehen zu wollen, was ich ihr hinlege oder anziehe. Das fing mit Schuhen an (damals schob ich es noch auf die Modelle, die vielleicht dann unbequem waren) aber mittlerweile geht das auch mit der Kleidung so:

1. Sie will nur noch Kleider tragen und nur noch solche, die sich beim Drehen schön mitbewegen
2. Sie sucht sicht Schuhe aus, die nicht zum Wetter passen und auch nicht zur Kleidung und meistens will sie Schuhe anziehen, die ich nur zu einer Gelegenheit gekauft habe, die aber für die Füsse nicht so gut sind, dh nicht täglich und dauerhaft angezogen werden sollen

Wegstellen nutzt nicht, sie weiss welche Schuhe sie hat

Jeden Morgen ist das ein ewiger Kampf, wobei ich selten nachlasse und immer diskutieren muss

Wie seht ihr das? Soll ich nur noch Kleider kaufen und sie kann sich ihre Schuhe aussuchen wie sie mag (heute zb ein Kleid rosa/weiss dazu wollte sie bei 32 Grad türkise Stoff-Turnschuhe tragen, ich habe ihr dann unter Zwang Sandalen angezogen und sie weinend in den Kindergarten gebracht)

Ich bin von meinem Sohn verwöhnt, der zieht bis heute alles an, was ich rauslege und wenn er mal was nicht mag, oder was anderes mag, akzeptiere ich das auch aber mit meiner Tochter ist das ein ewiger Kampf und ich habe ja auch nicht nur Kleider in ihrem Kleiderschrank....
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #1 am: 11. Juni 2012, 12:11:01 »
Also grundsätzlich sollte es schon dem Wetter halbwegs angepasst sein. Aber Stoff-Turnschuhe .... finde ich jetzt auch wenn es warm ist, unproblematisch. Wäre bei Regen was anderes gewesen. Ich hätte sie die anziehen lassen.

Würde sie auch sonst ihre Sachen anziehen lassen, wenn sie A passen und B halbwegs Wettertauglich sind.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #2 am: 11. Juni 2012, 12:20:58 »
Ich würde ihr auch so weit wie möglich entgegenkommen. Sie wird schon merken, wenn sie schwitzt oder wenn das Kleidchen unpraktisch ist.

Aber: Was ihrer Gesundheit schadet, das gäbe es nicht, also z.B. die Schuhe, die nur für einen Anlass gedacht waren. Oder auch deutlich zu kühl angezogen.

Ich würde ihr immer eine begrenzte Auswahl anbieten, am besten schon am Abend vorher bereitlegen, was Du mit ihr zusammen ausgesucht hast. Früh gibt es dann keine Diskussion mehr - das oder halt gar nichts.
Nur Kleider kaufen würde ich jetzt auch nicht, weil eben nicht immer das Wetter passt. Klar, wenn es warm genug ist, warum soll sie das nicht anziehen. Aber wenn es regnet o.ä., dann geht es nun mal nicht. Du hast ja letztlich die Verantwortung.

Was ich schon seit (fast) immer mache: Ich gehe mit ihr zusammen einkaufen. Ich treffe immer die Vorauswahl, mit dem Argument, dass ich nun mal besser weiß, was sie braucht, wie viel es kosten darf, was geeignet ist usw. Und sie darf dann aus den Sachen das aussuchen, was ihr gefällt. Sie darf natürlich auch Vorschläge machen, was sie gerne haben möchte (in der Vorauswahlphase). Aber ich habe dann noch ein Vetorecht. Ich weiß nicht, ob ich Glück hatte oder ob es daran liegt, jedenfalls habe ich eigentlich nie diese Kleiderdiskussionen.

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #3 am: 11. Juni 2012, 12:24:31 »
Ich kaufe ja nicht nur neu und gehe mit ihr shoppen ( da würde ich verrückt werden, Schuhauswahl ich schon eine Tortour, weil sie sich nicht aussucht, was passt, sondern das, was glitzert, egal ob die jetzt 4 nummern zu gross sind) und dann kann ich ihr keine ihr passenden mehr anbieten, weil sie dann unbedingt die 4 nr zu grossen schuhe haben will.....

Und gut, nur Kleider jetzt im Sommer....von mir aus und den Rest des überfüllten Kleiderschrankes werfe ich dann weg????
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #4 am: 11. Juni 2012, 12:34:58 »
Wer schrieb was von nur Kleidern  ???

Ich schrieb auch: ICH treffe die Vorauswahl, nicht sie. Ich würde nun mal keine Schuhe kaufen, die 4 Nummern zu groß sind, egal wie sehr sie sich die wünscht.

Und gebraucht kaufe ich auch. Aber wieso soll sie da nicht mitentscheiden dürfen?  ???


Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5514
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #5 am: 11. Juni 2012, 12:55:48 »
Ich finde Zuz's Vorschläge gut und sie sind sicher auch gut umzusetzen. Wenn ihr zusammen einkaufen geht, muss vorher klar sein, dass du eine Vorauswahl triffst, aus der sie sich dann was aussuchen darf. Diese Regel musst du halt durchsetzen.

Und im Moment würde ich es auch so machen, dass du am Abend vorher ein paar Outfits zusammenstellst, aus denen sie dann eins auswählen darf.

Meine Tochter zieht eigentlich auch anstandslos das an, was ich ihr hinlege. Aber natürlich haben wir zwischendurch auch mal Tage, an denen sie damit eben nicht zufrieden ist. Dann suchen wir eben abends zusammen was für den nächsten Tag aus. Irgendwann ist es ihr dann nicht mehr so wichtig und ich erledige das Aussuchen wieder allein. Heute wollte sie keine Jeans anziehen, sondern lieber ein Kleid, aber da es heute bei uns ziemlich regnerisch ist und sie außerdem Waldtag haben, war sie dann doch damit zufrieden.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Froschili

  • Gast
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #6 am: 11. Juni 2012, 13:09:58 »
Bei uns besteht auch das Kleider- bzw. Rockproblem. Meine Tochter hasst Hosen!

So...wo ist das Problem? Es gibt keins mehr, seit sie eigentlich nur noch Kleider und Röcke im Schrank hängen hat.  S:D Sie besitzt nur 2 Hosen, wobei sie die aktuell noch gar nicht an hatte  ;D. Die Situation ist bei uns viel entspannter, seitdem wir die Sachen bereits Abends raussuchen. Ist wie ein Ritual vor dem Schlafengehen geworden. Sie darf sich das Kleid (oder Rock) aussuchen - ich den Rest. Das klappt wunderbar! Wenn sie sich ein Sommerkleidchen raussucht, obwohl es draussen kälter ist, dann zieht sie halt ne dickere Leggins an und noch ein einfarbiges LA-Shirt drunter.

Was für Schuhe angezogen werden, entscheide ich und das weiss sie inzwischen. Diskussionen haben da keinen Sinn  S:D. Aber viel Auswahl hat sie eh nicht, sie hat nur jeweils ein paar (1 Paar Halbschuhe, 1 Paar Sandaletten, 1 Paar Ballerinas). Beim Kauf beziehe ich sie immer mit ein. Sollten sie ihr dann nicht mehr gefallen, hat sie Pech  S:D.


MaMa76

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4104
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #7 am: 11. Juni 2012, 20:06:51 »
Marie mag keine Kleider und Röcke, wenn es geht immer Hosen. Ab und an, bekomm ich sie mal in nen Rock, so wie heute, weil sie eine Pippi Langstrumpf Strumpfhose (geringelt) anziehen durfte.
Wir schauen abends gemeinsam was sie am nächsten Tag anzieht, lege meist 2 Hosen und 2 Shirts raus und sie sucht sich das aus. Bei Schuhen bekomm ich sie meist noch überredet, das sie bei Regen nicht unbedingt Sandalen anzieht. ich versuch zu erklären....klappt aber auch nicht immer.

Ich glaub das ist so ein Mädels Ding, denn auch Marie hat schon vor ihrem 2 Geb damit angefangen. Grins.

Mit Max bin ich sehr verwöhnt, denn bisher zieht er das meiste an, was ich ihm rauslege, nur gelegendlich sucht er sich nen anderes Shirt aus.



kassi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2309
  • Unser absolutes und langersehntes Wunschkind !
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #8 am: 11. Juni 2012, 20:52:16 »
Wir haben auch immer mal wieder so Phasen. Wenn möglich laß ich sie dann aussuchen und wenns unpraktisch ist versuch ich zu überzeugen  ;D

Pinky
Sind eigentlich die Sachen angekommen?
Wir halten endlich unser großes Glück in den Händen und haben unsere zwei Sternchen 12/2006 und 11/2007 immer im Herzen! Maus geb. 04.11.2009

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #9 am: 11. Juni 2012, 20:56:09 »
ich find zuz's vorschläge gut und würde zusätzlich das was am nächsten Tag angezogen werden soll/ will abends rauslegen!
Nur noch sporadisch hier!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6284
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #10 am: 11. Juni 2012, 21:07:37 »
Hier zwei Diven was Klamotten angeht..und die beiden wissen ganz genau wie es bei uns ums Klamotten einkaufen/shoppen bestellt ist.  s-:)

Bei uns läuft es folgender Maßen ab.

Abends (unter der Woche) checke ich den Wetterbericht und gebe eine grobe Klamottenmarschrichtung vor für den nächsten Tag und dann suchen die Damen aus.
Das funktioniert schon mal wunderbar und ohne Tamtam.
Sind wir eingeladen oder muss dem Anlass entsprechend gekleidet werden läuft es ähnlich...ich gebe die marschrichtung vor und die Damen suchen sich was raus.

Und ja es kann sein das meine Tochter gut und gerne 5 * mit Rock oder Kleid in den Kiga marschiert und wenn dann nix mehr imS chrank ist geht es auch anders. Ich wasche nicht auf Zuruf sondern so wie es passt... :) Haben beide schnell begriffen. Und an die Bügelwäsche gehen sie auch nicht... ;D  S:D

Gute Nerven ...

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #11 am: 11. Juni 2012, 21:25:46 »
Hier auch eine Kleidverrückte. Sie hat inzwischen auch nur noch eine Jeans und zwei Kuschelhosen im Schrank. Sie sucht sich seit zwei Jahren die Klamotten selber raus, ich habe da keine Chance. Ich bin schon froh das sie seit ein paar Wochen auf die Kombi Kleid mit Rock verzichtet und hoffe das als nächstes die Farbkombi besser wird ;D

Im Winter mußte dann eben ein Schneeanzug drauf oder bei Regen eine Regenhose. Das gab zwar anfangs Geschrei, aber inzwischen kommt nur noch: Aber wenn ich im Kindergarten bin dann nur mein Kleid s-:)

Schuhe habe ich noch nicht die optimale Idee. Wenn Regen angesagt ist, es aber morgens noch trocken ist stecke ich eben die Gummistiefel und trockene Socken oder Strumpfhosen ein.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #12 am: 11. Juni 2012, 22:00:54 »
Wir hatten nach der Kleiderphase die Blusen und Rockphase. Nun sind es auch gern kurze Hosen.
Ich hab es dann im Winter so gemacht, Kleid und darunter Strumpfhose + Hose. Die Hose hab ich im KiGa ausgezogen. Momentan bekommt sie halt Leggings an, je wärmer, desto kürzer.

Schuhe würde ich möglichst wenig kaufen. Je weniger sie hat, desto geringer die Auswahl. Aber Stoffschuhe sind ja eigentlich ok. Nimm die Sandalen einfach mit. Wenns im KiGa zu warm ist, kann sie dann wechseln.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #13 am: 12. Juni 2012, 08:56:08 »
ich hab hier ein männliches exemplar ....
da stellt sich das kleider und röcke-problem nicht..
der rest ist aber genauso anstrengend.... pullis und shirts nur mit fahrzeugen, schlüppis nur in bestimmten farben, hosen... naja am liebsten nur eine..
schuhe... am liebsten sandalen oder gummistiefel

da ich aber froh sein muss, dass das anziehen morgens reibungslos läuft isses mir fast wurst was er anzieht...
am liebsten würde er nämlich im schlafanzug zu hause bleiben...

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5514
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #14 am: 12. Juni 2012, 09:52:29 »
Ich glaub das ist so ein Mädels Ding, denn auch Marie hat schon vor ihrem 2 Geb damit angefangen. Grins.

Ja, meinst du? Ich kenne deutlich mehr Jungs als Mädels, die Kleider-Theater machen. ;)

Ich kann für meine Tochter einkaufen gehen und 99,8% der Sachen, die ich bringe, liebt sie. Meine Freundinnen mit Söhnen gehen ohne ihre Sprösslinge gar nicht mehr los, weil die da so heikel sind.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

mausebause

  • Gast
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #15 am: 12. Juni 2012, 09:56:35 »
Ich glaub das ist so ein Mädels Ding, denn auch Marie hat schon vor ihrem 2 Geb damit angefangen. Grins.

Ja, meinst du? Ich kenne deutlich mehr Jungs als Mädels, die Kleider-Theater machen. ;)

Ich kann für meine Tochter einkaufen gehen und 99,8% der Sachen, die ich bringe, liebt sie.

Hier ebenso!

Ich muss aber auch sagen, dass es bei mir da wenig Diskussion gibt - passt die gewünschte Klamotte nicht zum Wetter, gibts die nicht an - fertig... ;)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2864
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #16 am: 12. Juni 2012, 10:08:48 »
Also das ist absolut kein Mädchending.

Unser Sohn hat im Hochsommer Matschhose, Gummistiefel und einen Feuerwehrhelm getragen. Weil er eben Feuerwehrmann war. Jede Diskussion war da zwecklos.
Wir konnten reden, schimpfen etc. Er war eben Feuerwehrmann und er MUSSTE sich halt so kleiden. Irgendwann wurde es schlagartig besser.

Und wir haben ihm dann, wenn er neue Kleidung brauchte, eben Pullover/Hosen etc in Feuerwehrfarben gekauft. Ist ja egel, ob der Pulli nun rot oder gelb ist.


Ich versuche diese Kämpfe um die Kleidung minimal zu halten. Wenn sie sich unpassend anziehen, geb ich eben extra passende Kleidung mit in den KiGa/TaMu.

Und wie sollen sie denn lernen, was zum Wetter passt  und was nicht, wenn sie es nicht selbst erleben, dass es eben kalt ist, wenn man im Winter keine Jacke anziehen möchte. Oder man tierisch schwitzt, wenn man im Hochsommer mit Matschhose rausgeht?




nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

mausebause

  • Gast
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #17 am: 12. Juni 2012, 10:10:29 »
@MammaMuh: DAS machen wir auch - ich weiß, Helena mag kein rosa, dann kauf ich auch nix in der Farbe - sie liebt grün, also kauf ich das...das ist hier auch kein Thema!

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #18 am: 12. Juni 2012, 10:11:44 »
jups das WAS anziehen ist hier auch eher nach zwergenwunsch - nur das OB ist hier ein kampf... *narf*

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #19 am: 12. Juni 2012, 11:39:31 »
Nochmal an die _Mit-Aussuchen-Mamis_ mein Mädel ist 3...und das Theat ist seit sie 18 Monate ist....da finde ich das mit Auswählen lassen nicht wirklich angebracht, aber ich werde jetzt erstmal nur noch Kleider kaufen

@Kassi
jaaaaaaaaa und wunderschön und deshalb mein Thread, wehe wenn sie sich weigert die süssen Kombies anzuziehen  S:D S:D S:D

@Schuhe
ja da kommen jetzt erstmal die Übergangsschuhe weg, denn heute morgen griff sie bei 36 Grad auf hohe Converse....nee nee so aber nicht, angezogen wurden dann zum rot/weissen Kleid graue Ballerinas.....:-/
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #20 am: 12. Juni 2012, 12:15:22 »
@pinky: Ich weiß ja nicht, was Du Dir unter "mit aussuchen" vorstellst.
Bei mir hieß das mit 18 Mon z.B.: Hier sind zwei T-Shirts, welches davon ziehst Du an?
Je älter, desto größer natürlich der Spielraum, weil sie schon mehr überblicken können. Und mit 3 kann sie, denke ich, schon aus 4-5 Outfits was passendes aussuchen. Mir war/ist immer nur die Angemessenheit wichtig - also zum Wetter passend. Ob sie nun rot mit pink kombiniert   - ihre Sache  ;D
Im Laden genauso: Ich suche z.B. 3 Kleider raus und sie darf sich für 2 davon entscheiden. Warum sollte ein relativ kleines Kind das denn nicht können? Schlimmstenfalls bereut sie am Ende, dass sie das mit den Feen genommen hat anstelle das mit den Blumen. Ok. Aber 1. ist das kein Weltuntergang (das wird sie dann auch merken) und 2. lernt sie eben so, dass man Entscheidungen gut überlegen muss.

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #21 am: 12. Juni 2012, 12:49:13 »
Also bei uns war es aktuell heute morgen so:

Ich mache den Schrank auf, ich biete ihr 3 Kleider an (die die sauber sind) und sie sucht sich ein Festagskleid aus, was im Schrank hängt.....

Lege ich abends was raus, geht sie zum Schrank und sagt : Mama, Mama ich zeige Dir....und das wird durchgezogen (von Ihrere Seite aus).

Just gestern abend hatten wir wieder den Dickschädel, sie kam etwas zu spät ins Bett, da war wohl der tote Punkt überzogen, dann wollte sie eine bestimmte Zudecke haben, die aber in der Wäsche ist. Sie hat geschrieen und geweint bis 22 Uhr und ist dann vor Erschöpfung eingeschlafen.

Und nicht dass mir hier jetzt einer kommt ich sei nicht konsequent.....bei ihr bin ich gerade aufgrund des schwierigen Charakters penibel konsequent aber das hat anscheinend keine Wirkung.....
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #22 am: 12. Juni 2012, 13:08:35 »
Ich glaube Dir, dass es schwierig ist. Scheint so ein wenig Eure Baustelle zu sein, hm? Da hat ja jeder seine eigenen...
Hast Du es mal probiert mit maximalem Verständnis? (Ich weiß, früh geht das super unter Zeitdruck und abends nach dem toten Punkt auch  s-:) - aber dennoch mal als Anregung) Also erstmal ihre Sichtweise würdigen: Dir gefällt das Kleid hier am besten? - Ja. - Das glaub ich Dir. Ist auch wirklich ein schönes Kleid, nicht? - Ja. - Leider ist es ein Kleid, das nur für Festtage reserviert ist. Ich möchte nicht, dass Du das in den Kiga anziehst. - (Dann kommt sicher sowas wie: Ich will aber) - Das glaub ich Dir, dass Du das gern willst. Leider kannst Du jetzt nur eines von diesen 3 Kleidern hier anziehen. (Dann von ihr evtl. so was wie: Die sind aber doof, ich will das da). - Die gefallen Dir nicht so gut? - Nein, die sind doof. - Hm, kann ich verstehen. Leider musst Du dann wohl heute ein Kleid anziehen, das Dir nicht so gut gefällt. - (Doof/will nicht/Mama doof oder so ähnlich). - Ja, ich versteh Dich. Aber es bleibt dabei.
Und dann würde ich nicht mehr weiterdiskutieren, weil ja alles gesagt wurde. Manchmal hilft  es schon, sie einfach zu verstehen, damit sie  das Gefühl haben, wirklich gehört zu werden. Aber Machtkämpfe wirst Du sicher trotzdem noch haben. Wünsch Dir gute Nerven!

Was evtl. auch noch hilft: Mit ihr in einer wirklich ruhigen Minute und bei guter Stimmung mal bereden, dass Dir die Morgende grad nicht gefallen, weil es da Dauerdiskussionen um die Kleider gibt. Und sie dann fragen, wie man das ändern könnte. Wenn das mit dem Klamotten abends rauslegen usw. auf diese Art schon mal vorbereitet wird, könnte es besser klappen. Außerdem kannst Du dann früh drauf verweisen, dass Ihr ja die Situation entschärfen wolltet.

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #23 am: 12. Juni 2012, 14:46:14 »
@Zuz
ja das hast Du recht, back to the roots, ich habe wahrscheinlich gerade wenig Verständnis, weil sie mir gerade in vielen Bereichen bockt, angefangen hat aber alles mit der Kleidergeschichte bzw da wird es halt nicht besser....Und genau Du hast es erfasst, morgens 2 Kinder, einer davon in die Schule, wo man genau auf die Zeit achten muss...

Sie will auch gerade nicht mehr in den Kindergarten bzw, sie will zu der Erzieherin, wo mein Sohn ist (im gleichen Kindergarten als Hausaufgabenhilfe, allerdings in einem Nebengebäude). Sie wacht morgens auf und fragt gleich ob sie heute zu Iherer Erzieherin muss und sie will nicht zu ihr sondern zu der meines Sohnes...mit anderen Worten gleich in der Früh liegen meine Nerven blank

Ich weiss nicht, ob das einer der Trotzphasen ist (ich habe das schon wieder vergessen) aber es geht mir gerade echt an die Substanz, ich bin froh, wenn sie im Kindergarten ist  :-[
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Hilfe Girlie-Alarm, jeden Morgen Anziehstress
« Antwort #24 am: 12. Juni 2012, 15:34:48 »
Huhu,

ich habe mit Emma ähnliche "Probleme". Bei uns läuft es so, dass sie zum Klamottenkauf gar nicht erst mitkommt. Schuhe kaufen, da muss sie ja mit. Wir probieren dann aber nur an und ich merke mir, in welchen sie gut laufen kann. Auswählen und kaufen tu ich dann ohne sie.

Morgens gebe ich einige infrage kommende Kleidungsstücke und Schuhe zur Wahl, da kann sie dann entscheiden - Klamotten die gar nicht zum Wetter passen habe ich dann so weggelegt im Schrank, dass sie die gar nicht wahrnimmt.

Erspart eine Menge Ärger morgens  :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung