Autor Thema: Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...  (Gelesen 14036 mal)

Susi83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 420
Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« am: 09. Januar 2012, 12:18:54 »
Hoffe ihr könnt mir helfen. Seit wir neulich im Krankenhaus waren lässt sich unsere Kleine kein Fieber mehr im Po messen. Dabei gab es damit nie Probleme. Aber da war ihr einfach alles zuviel und sie hat sich dann nicht mal mehr Fieber messen lassen.
Dachte bis zur nächsten Krankheit ist es vorbei, aber Pustekuchen.
Habe extra sicherheitshalber auch ein Ohrthermometer gekauft, aber nicht mal das lässt sie mit sich machen. Sie fängt dann an zu weinen und schmeißt den Kopf hin und her. Po zieht sie auch sofort ruckartig weg. Ohr hatten wir vorhin versucht, einer hält sie so gut es geht fest, der andere misst. Ergebniss 37,2. Aber ich finde sie fühlt sich schon ein bißchen warm an  :-\
Hat jemand noch einen Rat, was ich noch versuchen kann, damit sie das Fieber messen über sich ergehen lässt?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40516
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #1 am: 09. Januar 2012, 12:22:03 »
Fühlt sie sich "nur ein bisschen warm" an oder ist sie "fiebrig" bzw "sehr warm bis heiß"?
Für "nur ein bisschen warm" würde ich keine Temperatur messen, es ist ja auch nicht gerade angenehm das Fiebermessen im Po :P
Ansonsten hilft nur abwarten und gut ablenken, keine großen Ankündigungen und vielleicht während des Wickelns die Temperatur messen ohne das sie das Thermometer vorher zu Gesicht bekommt? :-\



Sonne1978

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #2 am: 09. Januar 2012, 12:32:03 »
Ich persönlich bin von der Rabenmutter-Fraktion: Augen zu und durch. Du kannst versuchen, zu erklären, immer wieder sagen, wie vorsichtig zu bist, Du ihr nicht weh tun willst usw. Ich messe bei unseren Kindern und mir selbst ausschließlich rektal, weil die Messung am genauesten ist. Sie mögen es heute noch nicht, aber lassen es dann doch "über sich ergehen".

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #3 am: 09. Januar 2012, 12:34:38 »
Also Popo Messungen finde ich auch sch.....  :-X
Clara ließ das auch nicht mit sich machen.
Wir haben ein ohrthermometer und da machen wir es spielerisch. Lass sie mit dem Ding mal spielen... Vielleicht darf sie auch mal Knöpfe drücken und bei dir messen und dann mit deiner Hilfe bei sich selbst?
So klappt es bei uns prima und sie will jetzt ständig Fieber gemessen bekommen!  ;)

Susi83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 420
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #4 am: 09. Januar 2012, 12:38:34 »
@Christiane: Mmh denke ist nur ein bißchen warm  :-\
Ankündigen tue ich das Fiebermessen nie  :P Als ich im Po versucht habe, hat sie es nicht gesehen und auch nicht gehört. Aber sobald es im Po ist, ist es vorbei  :-X

@Sonne: Ich bin ja auch ein Freund von Augen zu und durch, aber sie fängt dann so an sich zu wehren und ich will ihr ja im Po auch nix kaputt stechen  :-X

@Barbarella: Danke für den Tipp, das probieren wir mal.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #5 am: 09. Januar 2012, 12:38:35 »
Es gibt Pflaster, die man auf die Stirn klebt. Die sind nicht so 100%, aber ob sie Fieber hat oder nicht werden die schon anzeigen.

Ronja fühlt sich ständig sehr warm an ..... und hat, wenn ich denn mal überprüfe (weil sie zusätzlich schlecht schläft, launig, knatschig ist, sonst nicht) 36,7° ..... das ist einfach kein Indikator.

Ich würde die Messung in der Achselhöhle versuchen. Vielleicht mit kuscheln, Buch anschauen. Ist auch nicht so dolle. Oder aber wenn sie mitmacht im Mund. Da gibt es auch Fiebermess-Schnuller.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17399
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #6 am: 09. Januar 2012, 12:43:38 »
Wir haben nie im Po gemessen,sondern hattem immer eins für die Stirn... mag ungenauer sein, hab es allerdings mit unterm Arm messen schon verglichen und es gab sich nix - so ungefähr wird es also stimmen.....ich sehe so aber definitiv , ob die Kinder Fieber haben oder nicht (ob nu 0,2 Grad mehr oder weniger ist dabei ja egal) und die Messung dauert keine 10Sekunden.....
Ich würde es auch mit dem Ohr-Ding spielerisch oder im Schlaf versuchen....
Ich meine mich zu erinnern, dass Ohrtermometer bei Kleinkindern generell aber eher keine genauen Werte zeigen? Hat was mit den Innenohrgrösse zu tun (kann mich aber auch täuschen....ich meine aber so was mal gelesen zu haben)....Ob die Fehlmessungen gravierend sind, weiss ich nicht...
Also evtl wirklich mal unterm Arm eine Vergleichmessung machen- dann weisst du für das nächste Mal , ob das Ohrding genau ist....


Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5542
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #7 am: 09. Januar 2012, 12:45:58 »
Glücklicherweise hat mein Kind so gut wie nie Fieber, denn sie hasst das Messen im Po auch wie die Pest. Sie wehrt sich und ich brauche immer etwa eine halbe Stunde, bis ich sie so weit habe, dass sie es unter großem Protest und Weinen zulässt. :-[

Meine Eltern hatten jetzt ein Erbarmen und haben uns ein Thermometer für Ohr oder Stirn gekauft. Mir war das Geld dafür immer zu schade, denn wir müssen - wenn es hochkommt - vielleicht zwei Mal im Jahr Fieber messen. Ich warte also geduldig auf den ersten Einsatz dieses Wunderteils und hoffe, dass meine Tochter es genauso toll findet wie die Großeltern. ;) ;D




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Susi83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 420
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #8 am: 09. Januar 2012, 12:59:42 »
Danke für eure Antworten.

@Bettina: Unterm Arm, werde ich auch mal probieren.

@lotte: Im Krankenhaus hatten die auch das Ohrthermometer benutzt. Ich hatte das auch gehört, das es bei Babys nicht genau misst. Aber ich habe mich in der Apotheke beraten lassen und die meinten ab dem Alter sei das ok. Aber als Indikator soll es wohl gehen  :-\

@Traumtaenzerle: Ich habe das Geld jetzt mal investiert, aber ist auch nicht einfacher als im Po. Zumindest in dem Alter  ;)

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5542
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #9 am: 09. Januar 2012, 13:05:12 »
@ Susi: Hm, schade, dass sie das neue Thermometer nicht besser akzeptiert. Aber vielleicht könnt ihr ja erstmal eine runde damit spielen, so wie Barbarella es vorgeschlagen hat. Meine ist ja schon älter. Ich hoffe einfach, dass sie Fiebermessen im Ohr oder an der Stirn toller findet als rektal. s-:)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

mausebause

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #10 am: 09. Januar 2012, 13:08:04 »
@ Susi: Hm, schade, dass sie das neue Thermometer nicht besser akzeptiert. Aber vielleicht könnt ihr ja erstmal eine runde damit spielen, so wie Barbarella es vorgeschlagen hat. Meine ist ja schon älter. Ich hoffe einfach, dass sie Fiebermessen im Ohr oder an der Stirn toller findet als rektal. s-:)

Also bei uns klappt das super!
Wir haben uns auch das Ohrthermometer gekauft (das teure von B*aun) und seitdem lässt Helena sich wieder ohne Gebrüll messen - ich kann übrigens verstehen, dass rektal alles andere als angenehm ist und ab einem gewissen Alter finde ich, muss das ja auch wirklich nicht mehr sein, wenns nicht mehr geht!

ICh würde es auch spielerisch versuchen - im Ohr dauert die messung ja nicht lang - wenn sie das merkt, dann klappt es bestimmt..lass sie doch mal bei euch messen...

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #11 am: 09. Januar 2012, 14:10:25 »
Hier das selbe Theater seit 2 Wochen...kam ganz plötzlich, ohne besonderen Vorfall. Sie schreit und windet sich so sehr, dass ich es nicht nur nicht über's Herz bringe rektal zu messen, sondern auch Angst habe sie dabei zu verletzen. Also hab ich auch ein B*raun Ohrthermometer besorgt. Lieben tut sie es auch nicht, aber es misst sehr viel schneller und sie macht ein nicht ganz so großes Theater, so dass ich wenigstens weiß ob sie hohes Fieber hat oder nicht...





pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9167
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #12 am: 09. Januar 2012, 14:27:55 »
Ich persönlich bin von der Rabenmutter-Fraktion: Augen zu und durch. Du kannst versuchen, zu erklären, immer wieder sagen, wie vorsichtig zu bist, Du ihr nicht weh tun willst usw. Ich messe bei unseren Kindern und mir selbst ausschließlich rektal, weil die Messung am genauesten ist. Sie mögen es heute noch nicht, aber lassen es dann doch "über sich ergehen".

Das kann ich für mich übernehmen!

Auch ein schönes Beispiel: Rahel brauchte Augensalbe ... ich habe mit Engelszungen auf sie eingeredet, alles erklärt, es brachte nichts. Aber die Creme musste rein. Also haben wir sie total eingekeilt  s-:) creme rein und am 2. Tag hat sie freiwillig still gehalten  ;D
Viele Grüße Pela


mausebause

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #13 am: 09. Januar 2012, 14:36:36 »
@Pela: Bei Medizin verabreichen seh ich das genauso-aber ich finde man muss ab nem gewissen Alter nicht mehr zwangsweise im Po Fieber messen...(wenns auch anders geht)

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9167
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #14 am: 09. Januar 2012, 14:41:01 »
@ Nenita
Wir haben auch ein Ohrtermometer, sogar ein Gutes von Braun,
aber nach Abenteuerlichen Ergebnissen, vertraue ich darauf nicht
und messe nicht mehr im Ohr - auch nicht nachts.  ;)
Viele Grüße Pela


Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 750
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #15 am: 09. Januar 2012, 14:46:25 »
Wir haben inzwischen auch ein Ohrthermometer weil Jessi sich nicht mehr im Po messen lassen wollte. Sie hat geschriehen und immer wieder den Po hochgedrückt. Mir war das zu heikel. Also haben wir das Braun geholt als es bei Ebay Wow im Angebot war. Am Tag der Lieferung hatte Maus das erste Mal wieder Fieber. Ich hab es ihr gezeigt wie toll es piepsen kann und hab es bei mir machen lassen.

Sei dem freut sie sich wenn ich ihr Ohr "blitzdingsen" muss und sie will immer beide Ohren gemessen bekommen.  ;D



mausebause

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #16 am: 09. Januar 2012, 18:18:18 »
@ Nenita
Wir haben auch ein Ohrtermometer, sogar ein Gutes von Braun,
aber nach Abenteuerlichen Ergebnissen, vertraue ich darauf nicht
und messe nicht mehr im Ohr - auch nicht nachts.  ;)

Echt?! Also ich hab da super Erfahrung mit gemacht - wir hatten bei Helena vor nem halben Jahr die Situation, dass ich gemerkt hab, sie fiebert - und zwar richtig..also mit Pothermometer gemessen (unter Zwang), das zeigte 37, irgendwas...und ich hab gemerkt, dass es definitiv weit mehr sein muss - mit dem Ohrthermometer waren wir dann auf fast 40 - seitdem vertrau ich da auch drauf! Bei Bella nehm ich allerdings noch die Rektalmethode! Nur nachts mal das im Ohr..

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4246
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #17 am: 09. Januar 2012, 18:35:58 »
Der Moritz lässt auch nicht Fieber messen. Wenn ich nur meine er ist warm, dann versuch ich auch gar nicht zu messen. Ich messe eigentlich nur, wenn ich wirklich befürchte, dass er hohes Fieber hat. Und dann will ich ein exaktes Ergebnis, da bringen diese Ohrthermometer auch nix. Die gehen schnell mal ein halbes Grad daneben,...

Unsere Kinderärztin meinte, wenn man wirklich messen muss ist der beste Weg, wenn einer das Kind vor sich hält und praktisch wie ne Schere zusammen klappt, d.h. Beine nach oben klappen und der Partner übernimmt das Fiebermessen. In der Position können die Kinder zumindest den Po nicht mehr zusammen kneifen. Solang ich selbst die Temperatur nicht zu hoch einschätze, lasse ich solche Sperenzle aber lieber,...
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Sonne1978

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #18 am: 09. Januar 2012, 18:40:02 »
@Ohrthermometer
Haben wir auch. Ich könnte zehnmal messen und hätte zehn verschiedene Ergebnisse. Zwischen 35, irgendwas und 38 war alles dabei, höher ist es nicht gegangen, auch, wenn ich rektal über 1° mehr gemessen habe.

Ist ja okay, wenn jeder für sich eine Variante des Fiebermessens gefunden hat. Ich persönlich vertraue nur auf die rektale Messung, fertig. Das Thermometer wird ja auch nicht zentimeterweit in den After geschoben, sondern lediglich die Spitze, also 5 mm oder so s-:)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #19 am: 09. Januar 2012, 20:28:59 »
Mein Sohn hat da ein kleines Fiebermesstrauma. Die Tante meines Mannes hat auf ihn aufgepasst, als er krank war. Da hat sie ihm ein Fieberzäpfchen gegeben und mit dem Fieberthermometer nachgeholfen, damit es drin blieb.

Bis dahin konnte man gut im Pops messen, danach ging gar nichts mehr.

Wir haben es mit einem Ohrthermometer versucht, aber das zeigte immer komische Werte an. Und dann einfach erst gemessen, wenn er wirklich warm war. Ob er jetzt 37,5 oder 38,2 hat, ist eigentlich auch egal, das kann ich mit "handauflegen" abschätzen. Bei richtig hohem Fieber hat er das dann auch über sich ergehen lassen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #20 am: 10. Januar 2012, 12:55:37 »
Wir haben dasselbe Problem. Ohr messe ich nicht, ist definitiv vollkommen ungenau - 2° Unterschied innerhalb von 5 Minuten - nein danke, da bin ich ja mit Hand auflegen genauer  :P
Ich bin ja sonst auch Rabenmutter, Medizin wird definitiv auch in ein brüllendes Kind reingewzungen, aber Fieber messen geht nicht, wenn er sich so wehrt (und er kann sich SEHR GUT wehren, das war bei meiner Großen anders, da ging es mit Festhalten zu zweit).
Ich "messe" inzwischen mit der Stelle zwischen Mund und Nase, die ist genauer als die Hand und muss sagen, dass ich auf ein halbes Grad genau schätzen kann inzwischen. Wir hatten zum Glück seit der Verweigerungsphase noch kein richtig hohes Fieber, im Zweifel würde ich einmal mehr Fiebersaft geben, wenn es mir zu warm vorkommt.
Was wir noch probieren werden: Schnullerthermometer. Mal schauen, ob das klappt. Und ansonsten hoffe ich, dass diese Phase wie so viele andere am schnellsten verschwindet, wenn man mal ein paar Wochen den Po ganz in Ruhe lässt.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #21 am: 10. Januar 2012, 13:07:00 »
Ob er jetzt 37,5 oder 38,2 hat, ist eigentlich auch egal, das kann ich mit "handauflegen" abschätzen. Bei richtig hohem Fieber hat er das dann auch über sich ergehen lassen.

Dito. Und wenn die Mädchen richtig Fieber haben (39 und mehr), dann lassen sie alles mit sich machen, nur damit es ihnen bald besser geht.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #22 am: 10. Januar 2012, 13:18:24 »
Dito. Und wenn die Mädchen richtig Fieber haben (39 und mehr), dann lassen sie alles mit sich machen, nur damit es ihnen bald besser geht.

Darauf hoffe ich auch  s-:)

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6100
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #23 am: 10. Januar 2012, 19:20:07 »
@zuz:  ;D ;D ;D Hoff nicht zu sehr  S:D

Ich vertraue den Ohrthermometern auch nicht.
Bei uns setzt sich einer mehr oder weniger aufs Kind, hält alles fest, was er kriegen kann, und der andere misst. Sie drückt das Thermometer ständig raus und man muss aufpassen, dass man nicht zu feste schiebt (falls der Gegendruck nachlässt  :-X ). Aber wenns sein muss, geht es.
Wie schon geschrieben wurde, messen wir allerdings auch erst, wenn die Kinder richtig glühen und es auf die Nacht zugeht.
Auch wenn ich selten Fiebersaft gebe, würde ich wohl wie zuz einfach was geben, wenn es dem Kind offensichtlich nicht gut geht und es glüht.

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Hilfe! Sie lässt sich kein Fieber messen...
« Antwort #24 am: 10. Januar 2012, 19:35:16 »
Hier wird bei beiden Kindern rektal gemessen, was anderes habe ich gar nicht im Haus und auch nicht vor. Elias muss da durch, mit Creme drauf funktioniert das auch ganz gut und er merkt dann ziemlich schnell das alles halb so schlimm ist. Und er hat sich manchmal auch schon furchtbar gewehrt, aber was sein muss muss sein! Weder bei meinem KiA noch in unserer Kinderklinik wird ein Messergebniss welches nicht rektal gemessen wurde nicht zu verwerten und es muss nachgemessen werden, rektal!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung