Autor Thema: Hausbesuch vom Kindergarten  (Gelesen 6778 mal)

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Hausbesuch vom Kindergarten
« am: 24. September 2013, 10:05:39 »
Gestern bekam ich einen Anruf vom Kindergarten, den unser Kleiner ab Oktober besuchen soll. Letzte Woche hatte ich dort angerufen und um einen Gesprächstermin gebeten, weil ja doch einiges geregelt werden muss und ich vielleicht noch das ein oder andere besorgen muss.
Gestern am Telefon hat sich dann die freundliche Erzieherin zu uns nach Hause eingeladen. Es ging eigentlich nur noch darum, ob sie diesen Mittwoch oder nächsten Mittwoch anreisen darf.
Ist das normal? Ich habe echt noch nirgends gehört, dass die zum Hausbesuch kommen. Eigentlich will ich mir den Kindergarten angucken und meinem Kind schon mal zeigen, wie schön es dort ist.
Sie meinte, dass ein Kennenlernen der Erzieherin in vertrauter Umgebung doch sooo wichtig ist.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die so eine Art "Kontrolle" machen wollen. Ich wurde ja auch am Telefon total überrumpelt. Es war kein Angebot (dann brauchen Sie Ihr Kind nicht einzupacken), sondern wurde mir als gängige Vorgehensweise verkauft.
Am liebsten würde ich den Termin wieder absagen. Ich sehe keinen Sinn darin, dass die hier aufkreuzen.
Gibt es das bei Euch auch?


Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #1 am: 24. September 2013, 10:10:57 »
Also sowas hab ich noch nie gehört  ???
Bei uns fand das Anmeldungsgespräch und auch alle weiteren Sachen in der Kita statt.

Vor allem wenn es nur noch darum geht, ab wann ihr starten sollt, versteh ich gar nicht warum man das nicht am Telefon klären kann  ???


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27082
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #2 am: 24. September 2013, 10:14:16 »
Ich kenne nur Kiga-Hausbesuche von allen Kindern bei einem Zuhause und bin froh, dass unser Kiga das nicht macht....

Ich glaube, im ersten Moment wäre ich auch vom "Angebot" der Erzieherin überrascht, aber why not? Du hast daheim sicher nichts zu verbergen. Sie kommt angekündigt, so dass Du noch ein bisschen aufräumen kannst (bei uns kam der Hausmeister heute morgen spontan um 1/2 8 - das fand ich doof, konnte aber auch nicht nein sagen).

Und ich sehe durchaus auch Vorteile darin. Ihr macht ja trotzdem eine Eingewöhnung. Aber so lernt er sie wirklich schon mal "in sicherem Terrain" kennen, sie hat ganz Zeit für Euch und wird nicht durch andere Kinder/Eltern aus der Situation gerissen und sie kann Euren Sohn in seiner gewohnten Umgebung beobachten, da sind die Kinder ja doch noch mal ein bisschen anders, als neu irgendwo drin.

Sieh es einfach als positive Chance. Und wenn sie dabei checken wollen ob Ihr Messies und Haushaltsschweine seid, so what - da nehme ich an habt Ihr ja nix zu befürchten ;)
Und für Kinder die in "schlechten" Haushalten aufwachsen sehe ich das als zusätzlich gut.



Cosima

  • Gast
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #3 am: 24. September 2013, 10:16:12 »
Nein, gibt und gab es nicht. Obwohl mein Sohn seine Erzieherin gern einladen würde...

Hätte mich auch überrumpelt gefühlt... Bin bei sowas eh immer mißtrauisch: >My home is my castle!<

LG Cosima

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #4 am: 24. September 2013, 10:24:15 »
Ich hab das schon öfter gehört. Dass sie dich so überrumpeln ist natürlich nicht in Ordnung und das würde ich vielleicht auch ansprechen. Auch, wenn dir so ein Besuch besser an einem anderen Tag passen würde.

Ich kenne das auch, dass sie das Kind ungezwungen in gewohnter Umgebung kennen lernen wollen. Keine Kontrolle.

Wie das abgelaufen ist, dass sie sich da jetzt so einlädt ist natürlich blöd gelaufen. Aber wie schon gesagt, ich glaube, dass sich das klären lässt. Ich würde auf jeden Fall versuchen, den Start positiv zu gestalten und nicht mit diesem blöden"Kontrollbesuch"-Gefühl (welches ich durchaus nachvollziehen kann). Das hätte dir ja schon vorher mal jemand sagen können.

Ich übelege nur gerade, ob das bei denjenigen, die ich im Kopf habe vor Eintritt in den KiGa war? Ich glaube, das war in der ersten Zeit, wenn das Kind noch neu im KiGa war, aber es war schon dort .... hm ...
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

mausebause

  • Gast
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #5 am: 24. September 2013, 10:43:08 »
Ich hab das von .. ich glaube Samika war das... das erste Mal gehört..
Generell finde ich das nicht schlecht und würde das nicht als Kontrolle sehen!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52873
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #6 am: 24. September 2013, 10:59:04 »
Ich hab das noch nie gehört, finde das generell nicht schlimm, aber mag mich Bettina anschließen, wenn sie sagt, dass es bei euch etwas blöd gelaufen ist mit dem Überrumpeln.

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #7 am: 24. September 2013, 11:00:28 »
Ich habe über so etwas bisher nur von Waldorf Einrichtungen gehört.
Aber wenn die das so machen, dann würde ich mich damit abfinden und das Positive daran sehen. Du hast ja noch genug zeit zum aufräumen oder was auch immer...  ;)

Samika

  • Gast
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #8 am: 24. September 2013, 11:10:59 »
Unser Kindergarten macht das auch und ich finde das toll. Das war auch keine Kontrolle, das war einfach ein Kennenlernen. Für meine Kinder war es gut, denn so konnten sie aufgeschlossener an die ganze Sache rangehen.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #9 am: 24. September 2013, 13:02:36 »
Hier kenne ich es von einer (Öko-)Schule. Die machen Hausbesuche bei den neuen Eltern.

Vom Kindergarten kenne ich es nicht. Ich würde das auch nicht wollen und hätte wohl das Gefühl es muss alles total perfekt sauber, ordentlich etc sein.

Ruf doch an und sage, dass du lieber in den Kindergarten kommen möchtest, damit ihr euch auch die Gruppe etc anschauen könnt.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #10 am: 24. September 2013, 16:45:42 »
Ruf doch an und sage, dass du lieber in den Kindergarten kommen möchtest, damit ihr euch auch die Gruppe etc anschauen könnt.

So würde ich das auch machen.

Ich würde nicht wollen, dass eine Erzieherin vor dem Kita-Start zu uns in die Wohnung kommt. Zum einen weil ich finde, dass unsere Wohnung sie schlicht nichts angeht (wobei wir eine sehr schöne Wohnung haben). Das ist das gleiche Argument wie beim Datenschutz - natürlich hat man nichts zu verbergen, aber es ist und bleibt Privatsphäre, die Fremde nichts angeht.

Zum anderen finde ich es nicht günstig Kita und daheim vermischen. Ich finde das erschwert die Eingewöhnung sogar eher, denn warum kommt die liebe Erzieherin dann nicht jeden Tag nach Hause?

lg schnakchen, die sowas auch noch nie gehört hat vorher



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10889
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #11 am: 24. September 2013, 17:49:05 »
Bei Lukas im KiGa war es auch üblich, dass die Bezugserzieher das neue Kind zuhause besucht. Ich weiß jetzt allerdings nicht mehr, ob es vor dem Start oder in der ersten Zeit war...
Ich finde es gut, so können sich die Erzieher ein besseres Bild vom Kind (und den Eltern) machen.



Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #12 am: 24. September 2013, 19:26:11 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 12:11:23 von Martina »
Ohne

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #13 am: 24. September 2013, 19:39:03 »
Kenn ich nicht.... Ich wäre auch absolut nicht begeistert über so was und würde versuchen es abzuändern. Anrufen und sagen: Ach, so ein Zufall...An dem Tag kam mir grad noch ein tErmin dazu, d.h. ich bin unterwegs...Ist das nicht praktisch,d ann müssen sie gar nicht erst los zu uns  S:D S:D S:D Also zurück überrumpeln...Wenn es nun sein soll und am Ende womöglich der Kitaplatz dran hängt, würde ich halt mitspielen, wir haben ja nichts zu verbergen....Einen Sinn sehe ich aber nicht drin....Die Erzieher sollen mein Kind ja gar nicht in seiner gewohnten Umgebung kennen und betreuen,sondern in der Kita mit ihm klarkommen..
Mag daran liegen, dass cih hier so was noch NIE gehört habe, dass ich mich unwohl dabei fühle...Aber ich sehe auch wirklich den Sinn nicht...
Zumal das ja auch ein unverhältnismässiger Aufwand für die Erzieher ist....Hier werden nach den SOmmerferien pro Gruppe bestimmt 15 Kinder eingewöhnt... Die alle noch besuchen? Aber selbst aus der kleinen Uni-Kita als "Elterninititative" kannte ich es nicht..... Wie gesagt: Mein Kind soll ja in der Kita betreut werden, nicht daheim....


Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5408
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #14 am: 24. September 2013, 20:24:10 »
wir hatten im ersten Kiga (städtisch) auch einen hausbesuch (bei dem mein 2,5 jähriges Töchterlein splitterfasernackt rumsprang, weil sie sich partout nicht anziehen lassen wollte und ich keinen Bedarf hatte, sie in die Klamotten zu prügeln ... was ja auch gut gekommen wäre bei so einem Besuch :p ) und jetzt bei start beider Kinder im kirlichen KiGa gab es keinen Hausbesuch, sondern wir waren 4 mal da.


bei meiner Tochter war der Hausbesuch ganz gut, weil mein Kind zu Hause ganz anders war, als im KiGa mit den vielen fremden Kindern
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #15 am: 24. September 2013, 20:25:33 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 12:11:17 von Martina »
Ohne

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #16 am: 24. September 2013, 20:26:48 »
Unser Kindergarten hat das früher mal gemacht, laut Erzählungen der Erzieherinnen. Gibt es aber inzwischen schon lange nicht mehr.


LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1124
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #17 am: 24. September 2013, 20:48:22 »
In der Krippe bei uns ist es normal, dass die Erzieherinnen kurz vorm Start nach Hause kommen. Bei Marten war es zB einen Tag vor seinem 1.Krippentag. Sie kommen, um sich dem Kind erstmal in gewohnter Umgebung zu nähern. Sie hat zB mit Marten (und damals bei Maira lief es genauso, gleiche Bezugserzieherin) mit seinem Spielzeug gespielt.
Im Kindergarten wird das nicht mehr gemacht, nur in der Krippe.
Ich persönlich finde es ganz toll. Klar war ich beim 1.Mal auch etwas überrascht, aber es wurde extra dazugesagt, dass sie nicht gucken wollen, wie "sauber" es ist, sondern die gewohnte Umgebung nutzen wollen, um sich dem Kind zu nähern, mit alltäglichen Gegenständen und dem eigenen Spielzeug. Sie war lediglich im Wohnzimmer, sie hat nirgendwo anders geguckt oder wollte was anderes sehen. Und es war ihnen wichtig, es kurz vorm Start zu machen, damit sie das Gesicht der Erzieherin nicht so schnell vergessen können.

 
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1636
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #18 am: 24. September 2013, 22:24:36 »
Ich würde auch versuchen es positiv zu sehen..
Bei meiner Freundin im Kindergarten gibt es das auch vor der Kigaeingewöhnung..meine Freundin fand das toll,weil eben eine gute Möglichkeit sich besser kennenzulerenen..
In unserem ersten Kindergarten hätte es die Möglichkeit von Hausbesuchen gegeben bei schwierigen Situationen..wenn die kinder sich nicxht richtig lösen können,nicht richtig warm werden mit den Erzieherinen..aber eben nicht als Angebot für jeden...nur als Möglichkeit ..
In unserem jetzigen Kindergarten gibt es das glaub ich nicht,hab ich zumindest noch nicht mitbekommen..aber auf Wunsch würden sie das bestimmt auch machen..dort arbeiten wahre Engel  :-*

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14107
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #19 am: 25. September 2013, 09:27:22 »
Ich kenne das von Deutschland nicht, aber von Amerika. Dort kam meine Tochter jedes Jahr in eine neue altershomogene Gruppe und damit bekam sie auch eine neue Erzieherin. Ich habe das nie als Kontrolle gefühlt oder angesehen, wurde allerdings nicht davon überrumpelt, sondern es war bekannt, dass das so üblich ist!
Explizit wurde bei uns darauf hingewiesen, dass man das Kind in seiner vertrauten Umgebung, Zimmer, Spielzeug, Geschwister kennen lernen wollte. Es ging dabei NICHT um eine Haus-/Wohnungsbesichtigung oder um einen Plausch zwischen den Erwachsenen. Ich bin ehrlich, ich fand das ganz toll... :)
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #20 am: 25. September 2013, 10:03:02 »
Also bei uns wird auch ein Hausbesuch gemacht. Allerdings läuft das etwas anders.

Das erste Entwicklungsgespräch (ca. 6 Monate nach dem Kiga-Start) machen die Erzieherinnen gerne im Hause des Kindes. Allerdings ist das dann wirklich ein ANGEBOT. Die Erzieherinnen machen den Vorschlag mit dem Argument, dass die Kinder auch gern den Erzieherinnen mal zeigen, wo sie wohnen, ihr Zimmer präsentieren, etc. Es wird aber auch gleich dazu gesagt, dass der Hausbesuch keine Pflicht ist und das Gespräch auch gerne in den Räumen des Kiga stattfinden kann.

Finde ich so auch ok. Klar, ein bißchen das Gefühl von "Kontrolle" hatte ich damals auch. Aber ich hab nix zu verbergen und mein Großer fand es toll, sein Zimmer und seinen Hund zeigen zu können. Also warum sollte ich ablehnen? War ok für uns.

Aber da war auch die Vorgehenweise eine andere als bei euch. Dieses Überrumpeln finde ich auch äußerst merkwürdig.
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #21 am: 25. September 2013, 20:29:36 »
Mittlerweile habe ich mich einigermaßen mit dem Hausbesuch abgefunden. Ich kann mir ja auch vorstellen, dass es Vorteile hat.
Leider ist die Informationspolitik in dem Kindergarten nicht so gut. Das hätte anders laufen müssen. Z. B. hätte mir die Kindergartenleiterin die Vorgehensweise bei der Anmeldung erklären können.
In dem Kindergarten, in den der Große gegangen ist, gab es auch einen Elternabend, bei dem die Eltern der zukünftigen Kiga-Kinder die Abläufe erklärt bekommen haben.


Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Hausbesuch vom Kindergarten
« Antwort #22 am: 26. September 2013, 16:20:38 »
also ich kenne das auch von den einrichtunge hier im umkreis. sowaohl städtische als auch waldorf kiga machen hier hausbesuche um sich halt ein gesamtbild vom kind zu machen. ich denke, es hat immer auch ein bischen mit kontrolle zu tun. klar schauen die auch wie man wohnt und bewerten extreme zustände bestimmt in irgend einer form.
ganz ehrlich; wär ja auch schlimm wenn nicht oder?
ich fand es anfangs seltsam, dass es hausbesuche gibt, bin aber selbst ja noch gar keine kiga mama. mittlerweile sehe ich da auch einen echten nutzen für das eigene kind und man kann sich vielleicht auch ein besseres bild voneinander machen (eltern-kindergärtner/in)  :)





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung