Autor Thema: Fieber  (Gelesen 5087 mal)

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Fieber
« am: 22. Januar 2012, 18:28:24 »
Hallo zusammen,

Clara hat seit nun einer Woche (fast durchgehend, lediglich an zwei Tagen war fast nichts) Fieber bzw. erhöhte Temperatur.
Sonst hat sie keinerlei Symptome.
Keinen Schnupfen, keine Schmerzen, ist (wenn das Fieber weg ist) fit, isst (für ihre Verhältnisse) normal usw...
Heute war wieder 39,6  :(
Haben dann Fiebersaft gegeben (mache ich erst ab 39,5) , seitdem ist sie wieder "wie gesund"...

Wenn wir zu unserem Arzt damit gehen, sagt dieser - "Allgemeiner Virusinfekt" (seine Lieblingsaussage) und "weiter beobachten".
Ist uns nun auch klar, dennoch wüssten wir gerne woher dieses Fieber kommen könnte.

Hatte jemand von euren Kindern vergleichbares "unerklärliches Fieber"?

Wir hatten erst auf die letzten vier noch fehlenden Backenzähnchen getippt, aber sie sagt nicht, dass ihr da was weh tut und auch sonst merkt man nichts, was darauf deutet.

Was ist das?
 :(

Winniepooh

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 217
Antw:Fieber
« Antwort #1 am: 22. Januar 2012, 19:46:21 »
Huhu,

als unsere Große in die Krippe kam hatte sie über drei Monate lang immer wieder Fieber ohne weitere Symptome. Unsere Kinderärztin sagte auch jedes Mal es sei ein Virusinfekt. Wir haben Fiebersaft gegeben und sonst gewartet, dass es weg geht.

Bisher wurde einmal eine Speicheluntersuchung gemacht. Das war zu der Zeit wo die Schweingrippe umging. Ansonsten wurde bei Fieber immer nur auf den besagten "Virusinfekt" gesetzt.

Lg




July

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1327
Antw:Fieber
« Antwort #2 am: 22. Januar 2012, 20:01:00 »
.
« Letzte Änderung: 08. November 2013, 21:51:31 von July »

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #3 am: 22. Januar 2012, 21:47:30 »
Wir haben bisher noch gar nichts überprüfen lassen...
Das ist ja auch nicht so einfach...
Unser Arzt jedenfalls macht das nicht "auf Wunsch", sondern nach seiner persönlichen Einschätzung dem Krankheitszustand des Kindes bezüglich.
Er würde da erst dann irgendwelche Werte überprüfen, wenn mein Kind krankenhausreif ist.
(nicht ansprechbar usw... )
Nicht missverstehen bitte - wir sind mit dem Arzt eigentlich ganz zufrieden. Gibt sicherlich bessere, verständnisvollere... aber er hat im Grunde noch nie irgend etwas falsches geraten oder dermaßen schlimme Dinge gesagt oder getan, dass wir wechseln wollen würden.
Und er ist sehr erfahren, aber als Eltern macht man sich manchmal mehr Gedanken über so ein "Fieber" als der Arzt.

Nun ging das Fieber wieder so schnell so hoch.
Als sie ins Bett ging war es bei 38,1 und keine 45 min später wachte sie auf, quengelte... und das Fieber war bei 39,5... Wieder Fiebersaft gegeben und nun sitzen wir völlig fertig und hoffen, dass es runter geht und dann anschließend nimmer hoch, sodass sie wenigstens mal ruhig schlafen kann  :'(


Winniepooh - und wie hast du das über so eine lange Zeit ausgehalten?
ich meine - es ist doch wirklich anstrengend, oder nicht?  :(
Hat sie dann quasi drei Monate in der Krippe fast durchgehend gefehlt?
Das muss doch auch sehr doof sein..
Ist bei uns auch vergleichbar - Clara geht seit November in so einen VorKiGa (paar Mal die Woche) und ist im Augenblick noch sehr in der Eingewöhnungsphase... und nun hat sie die letzte Woche gefehlt, davor waren dann ewig Ferien etc... 




greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1748
Antw:Fieber
« Antwort #4 am: 22. Januar 2012, 22:37:17 »
..
« Letzte Änderung: 26. September 2015, 23:47:04 von greenhorn »

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #5 am: 22. Januar 2012, 22:41:51 »
Danke greenhorn  :-*

Aber mitten in der Nacht Wadenwickel ist ja auch nicht so das Gelbe vom Ei..  :-\
Man will ja auch, dass das Kind schläft, wobei wenn das bei euch am besten hilft - warum nicht.
Wenn es morgen früh wieder/immernoch so schlimm ist, werden wir es auch machen.




Bekka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7873
    • Lean´s Gedenkseite
Antw:Fieber
« Antwort #6 am: 23. Januar 2012, 01:56:48 »
Gute Besserung an Deine Kleine  :-*

Ilana hatte im Oktober auch plötzlich unerklärlich hohes Fieber und mit hoch meine ich richtig hoch  :-\
Ilana krebste generell um die 40° rum, an machen Tagen sogar bis zu 40,8°  :o :-X
Sie hatte eigentlich nichts weiter, sie erbrach überwiegend Nachts, meist wenn das Fieber so extrem weit oben war, sie hatte nen Ausschlag vom Fieber der sich an manchen Tagen fast über den ganzen Körper zog und sie hatte nen Windelpilz, sonst wirklich gar nichts. Sonntag fing das Fieber an, am Dienstag waren wir erstmals beim KiA, ihr ging es zunehmend schlechter, sie trank zwar gut, aß aber gar nichts. hatte tierische Augenringe, war total blass und Antriebslos. -  Strepto Abstrich negativ, Diagnose Virusinfekt, wir können nur abwarten und weiterhin das Fieber senken. Mittwoch Nachmittag dann der Höhepunkt des Fiebers, wo sie 2 Stunden nach dem Zäpfchen wieder bei über 40° war.  :-[
Wir sollten ihr noch bis Donnerstag warten, wenn das Fieber noch da ist, auf jeden Fall wiederkommen. Es war natürlich noch da, genauso hoch wie die anderen Tage und Ilana baute immer mehr ab. Ich hab mir noch nie solche Sorgen gemacht wie bei diesem Infekt :-[
Donnerstag wurde Urin untersucht und das Blut auf Bakterien untersucht. Nichts bakterielles, wir können immer noch nur abwarten.
Am Freitag bin ich zusammengebrochen und hab meinen Mann angefleht mit Ilana ins KH zu fahren, das tat er dann auch.
Die KiÄ gab Ilana unter extremen Protest Fiebersaft (Ilana mag nichts oral einnehmen) und schickte meinen Mann mit Ilana nach Hause, sie würde fürs KH zu gut aussehen :o Keine Anzeichen eine Dehydrierung und da sie ja eh schon kaum aß, sagte die Ärztin, wäre es ne Quälerei sie dazubehalten, zu Hause könne man ihr wenigstens alles anbieten was sie irgendwie mögen könnte, das ist im KH natürlich nicht möglich, sie würden sie dort nur an den Tropf hängen, Flüssigkeit und Fiebermittel zuführen und wenn sie nicht isst, dann wirds halt wieder mitgenommen.
Ich hatte Ilana also wieder zu Hause, hielt weitere Nächte Wache und war total fertig weil sich einfach nichts tat, außer das sie immer schlechter aussah, logisch nach so vielen Tagen hohem Fieber.
Am Montag, immer noch über 40° wieder zum KIA, dieser sagte das er morgen ein großes Blutbild machen will wenn das Fieber noch immer so hoch ist. Er verschrieb uns außerdem ein AB. Da Ilana ja ne orale Mediverweigerin ist, extra eins was man nur 1 Mal täglich geben musste, davon dann auch nur wenige ml und das ganze auch nur über 3 Tage. Wir durften das AB mit allem mischen was uns ind die Finger kam und mussten die Dosis auch nicht in einem geben, würde auch Schlückchenweise gehen (bei Ilana war nichts zu machen, die hat nen Sender dafür und es sofort gemerkt wenn das AB irgendwo drin war. Hat man es mit ner Spritze versucht, hat sie ihren gesamten Mageninhalt ausgekotzt :-\)
Und am Dienstag, so plötzlich wie das Fieber gekommen ist, war es auch fast wieder weg. Nach vielen Tagen aufstehen mit 40° hatte sie erstmal knappe 38° am nächsten Tag hatte sie gar nichts mehr und sie erholte sich recht schnell davon  :D

Was es letztendlich war, wissen die Ärzte nicht. Sie saßen zu 3. in ihrer Gemeinschaftspraxis und haben gerätselt was sie wohl haben könnte, sie waren sichtlich besorgt, aber tun konnten sie leider auch nichts.
Man wusste nur das ein fieser Virus rumgeht und Ilana scheint diesen wohl ganz extrem abbekommen zu haben.

^^ Auf diesen Virus folgte leider noch ein ganz gemeiner Hüftschnupfen :-X Aber auch den hat sie tapfer überstanden :)




•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:Fieber
« Antwort #7 am: 23. Januar 2012, 09:26:22 »
Habt ihr den Urin mal kontrollieren lassen? Unser Kleiner hatte einen HWI und gemerkt haben wir das nur durch das  hohe Fieber.  Achso wurd der Entzündungswert schon überprüft?

Dem kann ich mich nur anschließen. Lina hatte auch immer mal wieder Fieber ohne Grund.... nach laaaangem hin und her stellte sich nun raus das sie immer nen HWI hatte und mittlerweile sind wir auf dem Stand das sie einen Reflux hat. D.h. der Urin läuft zurück zur Niere und dadurch die HWI`s und dann auch das Fieber.

Wenn der Doc den Urin nicht überprüft kannst Du Dir auch aus der Apo Urinsticks kaufen. Die nennen sich Combur Test HC. Dort kannst Du testen wie die Leukos sind, ob Nitrit drin ist oder Blut  ;)

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #8 am: 23. Januar 2012, 10:36:44 »
Bekka - du meine Güte, dagegen geht es uns hier ja noch "richtig "gut""  :(
Krass...
ich finde es immer am schlimmsten, wenn einem keiner so recht sagen kann, warum das Kind so krank ist!
Du kannst echt stolz sein auf dich und deine Kleine und die ganze Familie, dass ihr trotz allem so starke Nerven hattet über die gesamte Zeit hin!!
Hatte sie denn trotz Fiebermittel immer so hohes Fieber??  :(
Bei uns geht es ja noch einigermaßen runter...
Was habt ihr immer gegeben?
Immer das gleiche?
Wie oft?

Heute morgen, nach einer ziemlich unruhigen Nacht hatte Clara-Maria wieder gleich nach dem Aufstehen 39,6 und ich musste wieder Fiebersaft geben. Nun hat sie wenigstens was gefrühstückt. Das hätte sie mit dem Fieber nie.
 :(
Wenn es Mittags/Nachmittags wieder steigt (das wird es sicher) gehen wir zum Arzt.
Übrigens geht bei uns Medizin auch nur dank Gummibärchen rein. Sonst würde sie auch komplett verweigern.
Sie liebt die Dinger und selbst im Fieberwahn will sie sie koste es was es wolle... Also wird dann halt ein wenig erpresst, aber ist mir recht so in dem Fall!

Easy - Ich finde das gar keine schlechte Idee mit dem selbst kontrollieren... ich hatte sogar diese Sticks selbst hier gesahbt bis vor kurzem (noch von der Ss) aber kürzlich beim Ausmisten weggeschmissen  :P
Naja, aber vielleicht ist der Arzt ja doch so gnädig und macht es von sich aus.
Muss deine Kleine jetzt immer damit leben, weil das nicht rechtzeitig erkannt wurde oder ist das behandelbar??  :-[

Sweety

  • Gast
Antw:Fieber
« Antwort #9 am: 23. Januar 2012, 10:40:24 »
Woah, das lese ich ja jetzt erst... Mensch, das klingt ja übel :-\

Ich hab leider nichts Konstruktives beizutragen, wollte dich aber nicht einfach wegklicken. Hoffentlich wird da bald mal was gefunden bzw. überhaupt gesucht :-* :-*

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #10 am: 23. Januar 2012, 11:12:15 »
Also unser arzt sagt immer drei tage ist ok das kann ein virus sein wenn es länger dauert sollen wir kommen. ehrlich gesagt hat das bei uns bis jetzt immer gestimmt. wenn du sonst nicht der ängstliche typ bist und dir sorgen machst würde ich nochmal hin gehen ihm das so sagen und er soll dir genau erklären wie das sein kann.
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

•·.·´Easy6`·.·•

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Lina ♥ outside - Lenny ♥ outside :-)
Antw:Fieber
« Antwort #11 am: 23. Januar 2012, 11:47:54 »
@Barbella
ich würde schon heute nochmal zum Doc fahren und drauf bestehen das er den Urin mal kontrolliert....
Meine Kleine bekommt jetzt 1 Jahr lang AB als Prophylaxe in der Hoffnung das es sich von alleine verschließt .... ansonsten OP  :-X Also schauen wir mal.... sie bekommt jetzt seit Ende Oktober schon das AB....

Bekka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7873
    • Lean´s Gedenkseite
Antw:Fieber
« Antwort #12 am: 23. Januar 2012, 17:04:38 »
@Barbarella
Unser KiA sagt auch, alles was 3 Tage übersteigt, muss weiter untersucht werden, bei ganz kleinen, unter einem Jahr oder nur knapp drüber, macht er bei hohem Foeber oftmals gleich ne Blutuntersuchung.....(Yuna war letztens auch 3 Tage bei weit über 39°, bin aber nicht gegangen, hatte das 3 Tagefieber im Gefhühl und das war es letztendlich auch)

Anfangs hatten wir nur PCM Zäpfchen zu Hause und da konnte ich kaum die 6 Stunden Pause einhalten, Ilana bekam manchmal nach 4 Stunden eins, was soll ich auch anderes machen bei über 40° Ich wollte keinen Fieberkrampf herausfordern :-\
Wir bekamen dann noch Nurofen Zäpfchen dazu und sollten diese halt immer im Wechsel geben. Das Fieber lies sich die ganzen Tage eher schlecht senken und an guten Tagen wo sie nach 6 Stunden vielleicht grad mal die 39° erreicht hatte, hab ich lieber gleich ein Zäpfchen gegeben, aus Angst das sie 10 Minuten später gleich wieder bei über 40° ist.
Keine Ahnung wie wir das durchgestanden haben, ich hab ja halt auch nicht nur Ilana zu Hause. Ilana war total anhänglich, fing wieder an bei uns zu schlafen, war sehr weinerlich....und überhaupt, sie war nicht unsere Ilana :-[
Wie Du selbst schon sagst, das Schlimmste war, das uns niemand was genaues sagen konnte was sie hatte. Man saß da, musste abwarten und hoffen das es gut ausgeht und bald vorbei ist.
Bei jeden Infekt den Ilana jetzt bekommt, hab ich Angst das es gleich wieder so extrem wird, ich denke diese Angst wird uns auch noch ne Weile begleiten.

Glaub mir, gäbe es bei Ilana auch nur eine Sache mit der sie solche Säfte zu sich nehmen würde, ich würde es ihr geben ;) Sei froh das sie für Gummibärchen alles tut :D




greenhorn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1748
Antw:Fieber
« Antwort #13 am: 23. Januar 2012, 22:02:01 »
..
« Letzte Änderung: 26. September 2015, 23:46:45 von greenhorn »

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #14 am: 23. Januar 2012, 22:18:47 »
Das würde ich auch gerne wissen, alles ok bei euch?
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #15 am: 23. Januar 2012, 23:44:19 »
Hallo,

Der Tag war eigentlich ganz ok... sie gewöhnt sich momentan den Mittagsschlaf ab und es ist um diese zeit sowieso schon schwierig mit ihr und jetzt halt noch mehr...
Mittags ( so gegen 1) wollte sie erstmal nciht - da wr sie auch noch unter der Wirkung vom Fiebersaft... und irgendwann um 3 ist sie dann doch eingeschlafen.
Nach einer Stunde wollte ich sie wecken, sie war aber in soo einem Tiefschlaf, dass kein Lärm sie wachrütteln hat können.
Gegen 5 wachte sie dann aber doch auf. Mit Fieber.  :( Mit hohem Fieber.
Haben dann Wadenwickel probiert - half alles nichts.
Bei 39,9 musste der Saft her.  :( Das war so um 7. Eine Stunde danach schlief sie wieder. Bis jetzt.
Wr konnten wenigsten in Ruhe essen.
Das komische ist - sie hat sehr viel getrunken (Gott sei Dank) und sogar gegessen!! Ok, sie lag bewegungslos da und wir haben sie mit allem möglichen bespaßt, aber sie aß dabei ihren Teller Nudeln - mit Appetit!

Beim Arzt waren wir noch immer nicht.  :-[
Aber Am Tag ging es ihr ja auch gut und irgendwie hatten wir Hoffnung, dass es vielleicht bleibt.


Ich berichte dann morgen weiter.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Fieber
« Antwort #16 am: 24. Januar 2012, 13:45:58 »
Huhu!

Ich lese still mit!
Wart ihr nun mal beim Arzt ???  ???
Viele Grüße Pela


Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #17 am: 24. Januar 2012, 14:06:36 »
Der wievielte Tage ist das denn jetzt genau?

Ich würde auf jeden Fall schnellstens nochmal zum Arzt gehen, bewegungslos daliegen usw hört sich ja nicht gut an.... :-\
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #18 am: 24. Januar 2012, 14:40:11 »
Clara wachte heute morgen ganz spät (9:30!!!), nach einer sehr guten durchgeschlafenen Nacht auf und war komplett fieberfrei!!  :D
Bis jetzt hält es sich!
Ich hoffe wirklich wir haben es nun endlich überstanden.

Allerdings liege ich jetzt flach mit Fieber und allem was dazu gehört  :(

Pinky - das war nicht geschickt von mir ausgedrückt - sie lag halt entspannt und völlig fertig, aber gut gelaunt im Bett und wollte eben nicht wie normalerweise rumtollen wie 'ne Irre. Wir haben sie mit Büchern und anderen Sachen bespaßt und ihr ging es eigentlich gut  :)
Wenn der Arzt sie so gesehen hätte ( sie hat sogar "Alle meine Entchen" gesungen) dann hätte er mir nicht geglaubt, dass das Kind 40 Fieber hat!


Wenn nochmal etwas kommen sollte, so informiere ich euch hier ganz ganz bestimmt.



Edit - achso, es waren nun knapp (mit kleinen Unterbrechungen von Stunden bzw. in denen das Fieber nicht hoch war) 8 Tage!!

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #19 am: 24. Januar 2012, 15:31:06 »
@Barbarella  ;D ;D ;D
so ähnlich hatte ich mir das auch gedacht aber man weiss hier im forum ja nie  s-:)

Nee, Du arme jetzt nach so einer anstrengenden Zeit....kann Dich so gut verstehen, ich war letzte Woche nach 3 Tagen fiebrig-quengelndem Kind schon fix und alle

Gute Besserung  :-* :-* :-*
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Fieber
« Antwort #20 am: 24. Januar 2012, 16:01:35 »
Huhu,

meine Kinder hatten beide schon öfter längeres, unerklärliches Fieber ohne sonstige Ursachen. Ich mach mir da keine großen Sorgen. Allerdings untersucht bei uns der KiA grundsätzlich bei jedem fiebernden Kind Urin, das beruhigt schon.

Barbarella

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Unser kleiner Engel ist geboren am 25.10.2009
    • Mail
Antw:Fieber
« Antwort #21 am: 24. Januar 2012, 20:03:36 »
Coney - ja, das beruhigt sicherlich!! Ich wäre darüber sehr froh...  :-\
Unser Kiinderarzt überspielt das so ziemlich locker und meint bis zu 5 Tage ist normal und "nur" ein Infekt...  :( 
Außer man sagt das Kind habe (bzw. sagt) beim Pipimachen "Aua"... Dann wurde uns auch schon mal der Urin untersucht und sie hatte auch tatsächlich eine leichte Blasenentzündung, wobei wir dagegen auch nichts bekommen haben sondern mal "3 bis 4 Tage abwarten sollten, und wenn es nicht besser würde wiederkommen"...  :-\

bisher hatte Clara auch nur höchstens 3 Tage lang "unerklärliches" Fieber und nicht wie dieses mal eine gefühlte halbe Ewigkeit  :P

Pinky - Danke dir  :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung