Autor Thema: Dickschädel trifft Dickschädel  (Gelesen 4240 mal)

lilamam

  • Gast
Dickschädel trifft Dickschädel
« am: 07. Oktober 2011, 09:26:17 »
Mein Sohn (4,5 Jahre) hat meinen Dickschädel geerbt und ich weiß manchmal nicht, wie ich damit umgehen soll.

Aktuelles Beispiel: Er ist in einem neuen Kindergarten (wir leben seit kurzem im Ausland) ich frage ihn wie es war und was er gemacht hat. Er: Weiß ich nicht
Auch auf Nachfrage, ob er vielleicht gesungen, geturnt etc. gemacht hätte, kommt nur weiß ich nicht.

Ich weiß, dass ich gelassener reagieren sollte, aber mich macht das wahnsinnig. Ich möchte gern wissen, ob er sich wohl fühlt und ob es der richtige Kindergarten für ihn ist, aber ich bekomme nichts aus ihm raus. Klar frage ich die Erzieherin, aber ich möchte auch gern mal seine Seite hören.

Vorhin habe ich ihm erklärt, warum ich gern etwas wissen würde, da ich wissen möchte, ob es ihm dort gut geht und ob die Leute nett zu ihm sind. Daraufhin sagt er: Das verstehe ich Mama, aber mehr kommt nicht. Ich war dann so sauer, dass ich ihn in sein Zimmer geschickt habe, aber Mr. Trotzkopf sitzt lieber in seinem Zimmer als auch nur einen Satz zu sagen.

Wie würdet Ihr reagieren? Einfach das Thema ignorieren? Habe manchmal das Gefühl, dass ist ein richtiger Machtkampf zwischen uns.

mausebause

  • Gast
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2011, 09:30:14 »
Also ich habe das auch bei Helena, ihre Lieblingsantwort "Weiß ich net mehr"...
Anfangs hat mich das genervt, mittlerweile hab ich gemerkt: das bringt nix!
Ich lass sie dann gehen - denn normalerweise erzählt sie wenn sie Lust hat ganz von alleine etwas!
Ob er sich wohlfühlt, merkst du auch so - wenn nicht, würde er ungern hingehen..

Und ich erinnere mich auch dann immer slbst an mich: ich habe es gehasst, wenn meine Mutter nach der Schule gefragt hat, wie es war und was wir gemacht haben! ;D

Edit: Den Machtkampf machst da eher du draus, finde ich - das ist doch nicht schlimm, wenn er nicht erzählen möchte...


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2011, 10:27:05 »
Ich habe hier auch so ein Exemplar!
Milla erzählt nicht gerne nach Aufforderung, sie will den Zeitpunklt bestimmen, an dem sie was erzählt.
Und ganz ehrlich? Ich finde das total ok!
Klar, ich frage sie auch, wie es in der Kita/ bei der Oma/ im Zoo... war, einfach auch, weil ich wissen will, ob sie einen schönen Tag hatte. Und da kommt dann eben auch oft ein "sag ich dir nicht" oder nur ein nicht weiter kommentiertes "toll" oder eben "doof".

Warum man bei einer solchen Antwort allerdings so sauer wird, dass man sein Kind ins Zimmer schickt verstehe ich nicht... :-\
Klar, du willst etwas anderes hören, aber dein Kind ist halt ein selbstständiges Wesen und hat einen eigenen Willen! Und das ist doch auch super!!
Ein Kind hat nicht uneingeschränkt viele Möglichkeiten Selbstbestimmung zu üben. Wenn dein Kind nun diese Formm für sich entdeckt hat, dann lass ihm das doch! Akzeptiere seinen Wunsch über bestimmte Themen (vorerst) nicht zu sprechen. Gerade wenn es um das Thema Kita geht, da hast du doch Möglichkeiten über die Erzieherinnen an Infos zu kommen. Und wenn du ihn nicht drängst, dann wird er sich ja auch vielleicht zu einem von ihm gewählten Zeitpunkt von alleine mit dir unterhalten wollen!?

Bis dahin, lass ihm doch sein bisschen "Privatleben"




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

lilamam

  • Gast
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2011, 10:59:59 »
Danke für die Antworten, ihr habt bestimmt recht. Da spricht nur immer mein Dickschädel, der genau dann eine Antwort erwartet.  S:D

Ich werde wohl mich einfach etwas in Geduld üben müssen und lernen, dass mein kleiner Junge schon ein ganz Großer mit eigenem Kopf ist. Vielleicht kommt er dann wirklich schneller auch mal von selbst.

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2011, 18:08:44 »
Paul ist jetzt 5 und geht seit 3 jahren in den kindergarten. er sagt immer noch: ich weiss nicht, ich habs vergessen...
wenn ich frage wie sein tag war ;)
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2011, 18:35:33 »
Mir geht es mit Quinn wie blondchen mit ihrem Paul.

Lass ihn halt einfach. Es ist wie mit Leuten im Urlaub. Solange man nix hört ist alles in Ordnung ;).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2011, 14:08:37 »
Leonie erzählt auch auf Nachfragen fast nix aus dem Kindergarten. Oder sie erzählt absichtlich das Gegenteil von dem, was sie eigentlich gemacht haben  :P
Sie ist ein Mittagskind, ich hole sie immer direkt nach dem Mittagessen ab. Wenn ich sie frage was es zu Essen gab und ob es ihr geschmeckt hat, meint sie meistens: "hab ich vergessen Mama, ist schon so lange her"  S:D
Oft kommt sie dann im Laufe des Tages von ganz allein und erzählt dies und das aus dem Kindergarten.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Dickschädel trifft Dickschädel
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2011, 15:04:53 »
ich finde es ja schon eher merkwürdig das kind ins zimmer zu schicken, nur weil es nix erzählen mag.  :-\ dafür kann man ihn doch nicht bestrafen.  :-\

meine 16jährige tochter sagt täglich auf meine frage wie es denn in der schule war: "schulisch, mama, wie immer"  :P s-:) ;D

ich würde ihn auch lassen. wenn es ihm schlecht gehen würde, würde er das doch sicher erzählen oder du würdest ihm das anmerken.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung