Autor Thema: buggy für größere Kinder und Eltern  (Gelesen 3010 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11083
buggy für größere Kinder und Eltern
« am: 25. Mai 2015, 14:27:16 »
So langsam möchte ich den Kinderwagen loswerden, er ist zwar super zu fahren, aber doch recht sperrig. Bis zum Kindergarten kann Jakob gut laufen, auch zurück geht es schon ganz gut. Wenn ich aber mal in den Ort muss und/oder wenig Zeit ist, brauche ich schon noch einen Buggy. Was könnt ihr empfehlen? Jakob ist knapp 1 m groß und hat bestimmt 15 kg... Ich bin knapp 1,80 m und mein Mann nochmal 10 cm größer. Ich suche einen Buggy der zum einen gut zu fahren ist und zum anderen so klein wie möglich zusammenklappbar. Wichtig sind Griffe, die hoch genug sind sowie etwas Beinfreiheit, denn sonst stoße ich beim Schieben immer an die untere Querstange oder muss Tippelschritte machen...



some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #1 am: 25. Mai 2015, 16:09:42 »
Huhu :)

ich bin auch 1,80m, mein Mann 1,97m.

Wir haben seit neustem den Pliko P3 von Peg Perego.
Probier ihn mal aus; man kann ihn auch prima gebraucht (und viel günstiger!) kaufen.

Vorher hatten wir den Mon Kiss, da war es zwar ein Schwenkschieber aber sehr niedrig.
Abraten würde ich übrigens vom Qui*nny Z*app, der fällt unheimlich schnell nach hinten um  :o

An den Pliko kannste ohne Probleme auch mal ne Einkaufstasche hängen.
LG
some





Sonne1978

  • Gast
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #2 am: 25. Mai 2015, 19:06:57 »
TFK :) Ich fand den toll, weil er unten nicht so ein blödes Gestänge hat, wo man ständig gegen tritt. Und natürlich, weil er sich bequem schieben lässt (bin über 1,80 m).

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15251
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #3 am: 25. Mai 2015, 22:31:34 »
 wir habe /hatten auch alle plikos,sind zwar alle net gross aber es können auch schwerer/gössere kinder gut drin gefahren werden,klasse find ich die möglichkeit das kinder auf das gestänge stehen können und die einkäufe (oder geschwisterkind) vorne sitzen können
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nikki

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 37
  • Piep :))
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #4 am: 26. Mai 2015, 12:47:17 »
Huhu,
wir sind auch beide groß (1,78m + 1,86m) und unsere Kleine ist auch eher groß geraten.
Wir haben uns nach langem suchen für den Gesslein S4 entschieden.

Wenn die Kinder noch jünger sind (aber das ist ja bei euch nicht der Fall) sitzen sie wegen der breiten, großen Sitzfläche etwas blöd drin, aber jetzt ist das kein Problem mehr.
Der Wagen ist trotz fehlender Luftbereifung sehr geländetauglich (wir wohnen auf dem Berg direkt am Wald), man kann ihn mit Handbremse ordern (super Teil), die Tretbremse ist beim laufen nicht im Weg und der Bügel ist durchgehend und geht richtig schön hochzuklappen. Außerdem ist er relativ klein und leicht und passt in den Kofferraum jedes Kleinwagens oder nimmt wenig Platz im Großen weg.
Der einzige Nachteil ist, dass eben auf Leichtigkeit geachtet wurde. Die Liegefläche ist per Gurtband zu bedienen, was oft sehr fummelig ist. Alles mögliche ist aus Plastik, zwar trotzdem robust, aber manchmal etwas schwerer zu bedienen (zum Beispiel die Schnallen für das verstellen des Bügels).
Man kann eben irgendwie nicht alles haben ;D.

Wir sind sehr zufrieden!



Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #5 am: 08. Juni 2015, 13:58:39 »
Meine Kinder waren auch im Buggy-Alter sehr gross und es sah immer furchtbar aus, wenn sie in einen handelsüblichen Buggy spazieren gefahren wurden.
Leider haben wir viel zu spät den TFK für uns entdeckt. Ich würde ihn immer wieder weiter empfehlen! Selbst gebraucht sind sie super und einzelne Teile kann man schnell auswechseln und selbst reparieren.
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #6 am: 16. Juni 2015, 05:57:38 »
Wir hatten bei Justus und Klara den F4 von Gesslein, ein Traumbuggy  den ich immer wieder gern empfehle. Vom Platz könnte da rein theoretisch Justus mit 4 1/2 noch locker drin sitzen ;)

Er lässt sich toll schieben ,  alles in allem super. Da bin ich fast ein bisschen traurig, dass unsere Buggyzeit vorbei ist  ;D

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
  • 3 mädels
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #7 am: 18. Juni 2015, 10:34:54 »
wir haben auch den Peg Perego P3,

Bei uns kommt es auf den Wechsel an, da mein Man etwas über 2 m ist und ich nur kapp über 1,60. Das kann er mit den ausfahrbaren Griffen gut.

Toll fand ich auch, wie klein er wird wenn man ihn zusammenklappt. Und im Laden ist der kleine Wendekreis super.

Aber..

Ansonsten ist der jetzt beim zweiten Kind (und wenig/normale Nutzung)echt durchgenudelt. Er wird klapprig, das Feststellen der Räder und schlimmer der Bremse funktioniert nicht mehr zuverlässig, da alle notwendigen Punkte aus Plastik sind und verschleißen. (z.B löst sich die Bremse wenn der Bus anfährt oder bremst).  Wie hatten ihn neu gekauft und ich bin von der Lebensdauer nicht überzeugt.


Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 465
  • Das war's erstmal mit Durchschlafen :-)
    • Mail
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #8 am: 19. Juni 2015, 13:47:42 »
Wir hatten auch einen gebrauchten Peg Perego Pliko P3 und das gleiche Problem: Die Reifen und bremsen waren nach kurzer Zeit dermaßen durchgenudelt, dass alles nur noch geschleift hat. Haben erst die Bremse abgebaut und kurz drauf hat es sich aber weiter verschlimmert, die Zwillingsreifen haben sich quasi schräg gestellt, so dass sie an der Aufhängung geschleift haben. Hätte man für 50 Euro tauschen können, aber uns hat auch gestört, dass er 2 einzelne Griffe hat und man ihn daher nicht einhändig bedienen kann.
Am Ende ist alles gut!
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!






Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11083
Antw:buggy für größere Kinder und Eltern
« Antwort #9 am: 26. Juni 2015, 08:39:56 »
Ich habe gestern günstig einen Kiss Moon ergattert, die Rückenlehne ist zwar nicht so wirklich lang genug, aber zum Sitzen reicht es absolut. Die Sitzfläche ist richtig groß, die Fußstütze passt auch gut und der erste Eindruck vom Fahren her war prima. Er lässt sich auch richtig klein klappen, also optimal für den Urlaub.
Danke für eure Tipps, leider habe ich keinen der genannten Buggys gebraucht günstig bekommen. Für die paar Monate, die wir ihn noch brauchen, wollte ich jetzt nicht so viel Geld ausgeben...



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung