Autor Thema: Bibelgeschichten für Kinder  (Gelesen 4217 mal)

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Bibelgeschichten für Kinder
« am: 21. Februar 2014, 20:35:03 »
Hallo,
meine Tochter geht in einen evangelischen Kindergarten und unser Pfarrer kommt wöchentlich in die Einrichtung, singt mit den Kindern, erzählt Geschichten, es gibt Kinderkiche undundund.
Heute war meine Tochter ziemlich durcheinander und fragte mich nach Mose und warum seine Eltern ihn abgeben mussten. Dass seine Mama ihn nicht hergeben wollte und ihn unter einem Boot am Nilufer versteckt hat. Beinahe wurde er von Krokodilen gefressen und wurde dann von der Prinzessin gerettet. Er konnte aber nicht zu seinen Eltern zurück, sondern musste im Palast aufwachsen. So ihre Version ;)
Für Nina war heute den ganzen Nachmittag Thema, warum Mose "abgegeben" werden musste :-[ Sie kam (und kommt) damit gar nicht klar und will wissen, was der Pharao sich dabei gedacht hat.
Ich gebe zu, ich habe mich schwer getan, ihr weiter zu erzählen und kam echt an meine Grenzen, ohne zu sehr abzuwandeln das Ganze doch einigermaßen kindgerecht zu verpacken. Ich habe zwar versucht, ihr zu erklären, dass der Pharao Angst vor den Israeliten hatte und nicht wollte, dass sie noch mehr werden und deshalb keine Kinder mehr bekommen sollten. Aber wirklich befriedigt hat sie das nicht, eher neue Fragen aufgeworfen :-[  Warum wohnen die in Ägypten? Warum hat der Pharao Angst vor denen? Wieso durfte Mose dann bei der prinzessin wohnen, die wohnt doch bestimmt im gleichen Palast wie ihr Papa?
Lange Vorrede (war nur ein Beispiel, es gab schon mehrere solcher Fragen bzw. Redebedarf meiner Tochter), kurze Frage: kennt ihr empfehlenswerte Bücher, die Bibelgeschichten kindgerecht erzählen? Ich meine damit weniger "geschönt", sondern klar und deutlich erklärt, kurz und verständlich? Oder auch eine Kinderbibel, die ihr empfehlenswert findet?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #1 am: 22. Februar 2014, 06:11:34 »
Es gibt ja einige verschiedene Kinderbibeln, da müsstest Du dich z.B.  bei Amazon am ehesten mal durchlesen. Die sind halt alle für verschiedene Altersstufen. So gibt es welche für kleine Kinder mit Klappen oder welche mit mehr Text.

Die Bibel für Kinder erzählt von Margot Käßmann  oder
Kinderbibel: in 5 Minuten Geschichten von Annette Langen könnte ich mir als passend für deine Tochter vorstellen :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #2 am: 22. Februar 2014, 07:02:07 »
Wenn du etwas willst, dass erklärt, dann brauchst du eher ein Bibellexikon als eine Kinderbibel, denn in der Kinderbibel steht, ebenso wie in der herkömmlichen Bibel vor Allem die Geschichte. Ohne Erklärung.

Es gibt diverse Bibellexika für Kinder mit unterschiedlichem Tiefgang. Da ist es immer am besten selbst mal rein zu schauen.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #3 am: 22. Februar 2014, 08:27:30 »
Ich glaube, du machst es dir viel zu schwer. Der eigentliche geschichtliche Hintergrund ist da wohl nicht so entscheiden, als das emotionale aufzugreifen.

Warum hatte der Pharao Angst? Weil er Angst hatte, dass sie ihm seine Krone wegnehmen und er nicht mehr der Chef ist. Er durfte da leben, weil die Prinzessin ihn gesehen hat und er war ja ein kleines Baby und sie hatte ihn lieb. Und weil der Papa seine Tochter lieb hatte, durfte sie das Baby behalten. Und keiner wusste ja, woher er kam/wer er war.

Wir haben "Das große Bibelbilderbuch". Die Zeichnungen von Kees de Kort sind wunderschön, finde ich. Die Geschichten nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #4 am: 24. Februar 2014, 08:20:43 »
Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber es gibt z.B. in Aachen am Dom oder auch bei anderen größeren/bekannten Kirchen in der Nähe oft kleine christliche Buchhandlungen, die haben meist sehr sehr viele verschiedene kirchliche Bücher für Kinder.
Alternativ in Wallfahrtsorten wie z.B. Kevelar. Ansonsten frag doch mal in der Kirche nach, Pfarrbüro oder Kirchenbücherei, evtl. haben die Material zur Ausleihe oder gar zum Kauf.

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #5 am: 24. Februar 2014, 20:12:32 »
Ich kann euch da auch nur eine Kinderbibel empfehlen, welche für euch in Frage kommt,kann man aber so pauschal nicht beantworten. Wir haben hier eine sehr schöne evang. Bücherstube. Vielleicht gibt es sowas bei euch auch, wo man einfach vorher mal etwas querlesen kann! :)

Sally

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2445
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #6 am: 25. Februar 2014, 13:40:06 »
Wir haben jetzt ganz neu das Buch:  Die Kinderbibel 365 geschichten für jeden Tag. Ich mag das Buch total gern :)


Wenn Du mit Deinen Erklärungen bei deiner nicht weiter weißt kannst Du bestimmt auch mal den Pfarrer oder Gemeindepädagoge fragen, die helfen Dir bestimmt auch weiter.

Ich finde es gut wenn Kinder Geschichten hinterfragen und nicht alles als gegeben ansehen. Es fordert uns Eltern aber auch ziemlich sehr :)

@ Sanigirl - die evangelische Bücherstube kenne ich und gehe so gern dort hin :)

Marianne

  • Gast
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #7 am: 27. Februar 2014, 12:03:16 »
Hallo babbele,

ich finde es echt klasse, dass deine Tochter diese große Neugier besitzt! In der Regel nimmt die Neugier irgendwann ab und dann hättest du wieder Ruh ^^

Bis dahin kann ich dir einige gute christliche Bücher empfehlen (auch einige Kinderbibeln), die gezielt auf diese Geschichten eingehen, sie im Kern inhaltlich kindgerecht wiedergeben, aber stets einen hohen didaktischen Wissensvermittlungsfaktor haben.

Zum einen: "Bibelspaß Rätselblock Mose" von Birgit und Joscha Götz ein Rätselblock mit Geschichten über Moses Leben und mit Fragen und Rätseln

an dieses Buch gekoppelt (meine Empfehlung), um etwas tiefer in den Inhalt einzusteigen, falls detailliertere Fragen aufgeworfen werden: "Dein buntes Wörterbuch der Bibel" und eine Kinderbibel mit leicht verständlichen und kindgemäßen Geschichten über Moses "Dein buntes Wörterbuch der Bibel" und "Neukirchener Kinder-Bibel"

Diese Bücher kannst du dir im christlichen Buchversand *Link entfernt/Bitte Forenregeln beachten* der  neben Kinderbibeln, christlichen Geschichten[/URL] auch noch andere Dinge wie christliche Geschenke, Kerzen etc. anbietet.

Bevor du dir meine Empfehlungen gleich kaufst, würde ich dir empfehlen, die Beratungshotline anzurufen; die sind sehr sattelfest, was christliche Bücher besonders für Kinder und Jugendliche angeht, können dir darüberhinaus sogar noch gute Tipps geben, wie man bei der christlichen Wissensvermittlung am besten (kindgerechtesten) vorgeht ;) - ich spreche aus Erfahrung!

Ich kann dir gerne weiterhelfen, falls du noch fragen hast, ich weiß, was du durchmachst :D ;)

Liebe Grüße

Marianne
« Letzte Änderung: 11. Juni 2014, 09:49:54 von jewa »

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #8 am: 21. März 2014, 13:29:56 »
Ich wollte mich für eure Tips bedanken und noch kurz mitteilen, dass es bei uns die "Herders Kinderbibel" und "Das große illustrierte Sachbuch zur Bibel für Kinder" geworden ist. Letztendlich habe ich eine Vorauswahl getroffen und wir sind dann gemeinsam in unseren Lieblings-Buchladen und meine Tochter hat entschieden  :) Eigentlich wollte ich das ja nur zur "Unterstützung", wenn die Geschichten unseres Pfarrers mal wieder etwas unklar geblieben sind ;D Aber meine Tochter liebt es, wenn ich ihr daraus vorlese. Allerdings ist das Sachbuch ihr absoluter Favorit. Sie blättert ständig darin, schaut sich ausgiebig die Bilder (und Landkarten s-:)) an und kommt ab und an mal mit einer Frage um die Ecke gebraust. Für den Tip mit dem Bibellexikon bin aich also echt mehr als dankbar :-*
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #9 am: 21. März 2014, 17:38:34 »
Hallo babbele,

laut A*azon ist das Sachbuch für Kinder von 10 - 12 Jahren, ist das auch Dein Eindruck, dass es Kindern in dem ALter Spaß machen könnte? (Es sind dazu noch keine Kundenbewertungen eingestellt). Vielleicht wäre so etwas noch ein nettes Geschenk für unseren Großen zur Erstkommunion. Kinderbibeln haben wir schon, aber solche Hintergrundinfos und Landkarten (!) interessieren ihn sicher sehr.

Danke & LG, Claudia
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #10 am: 21. März 2014, 20:05:36 »
Hallo Rumpelstilzchen,
also das Buch ist definitiv eher etwas für ältere Kinder! Von der Wissensvermittlung denke ich, passt es so ab 8/9 Jahre. Historisch und geographisch finde ich es sogar interessant und ich halte mich da für einigermaßen sattelfest ;D Ich finde ganz nett, dass die jeweilige Geschichte kurz nacherzählt wird und nebenbei die Einordnung in den geschichtlichen, kulturellen/sozialen und geographischen Kontext stattfindet. Das Ganze mit relativ viel Bildmaterial, also recht anschaulich. Wie sah es damals dort aus? Wie waren die Menschen gekleidet? Wie haben sie gewohnt? etc.
Allerdings mag die Aufmachung für manche ältere Kinder etwas altbacken erscheinen, die Art der Bilder mag sicher nicht jeder gern. Und ich würde vorher mal reinschauen, ob die Auswahl der Geschichten euch zusagt (kann dir bei Interesse gerne mal das Inhaltsverzeichnis auflisten ;)).
Mir gefällt der Ansatz, die Bibel durch Zuhilfenahme des geschichtlichen und gesellschaftlichen Hintergrundes ein Stück verständlicher und lebendig zu machen.
Bei uns war es eher dafür gedacht, dass ICH meiner Tochter mal schnell die Hintergründe einer für sie nicht so ganz verständlichen Geschichte füllen kann. Dass sie es jetzt selbst so toll findet, liegt weniger an den Texten (die lese ich nie vor, formuliere eher um, sondern echt an den Bildern und Karten. Sie ist ja aber auch noch um einiges jünger, ich glaube, für sie ist es gerade sehr wichtig, einen bildhaften Eindruck von Mose, Jakob, den Pharaonen, Ägypten usw. machen zu können :) Passt aber ganz bestimmt auch noch ein paar Jahre später!
« Letzte Änderung: 21. März 2014, 20:13:42 von babbele »
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Bibelgeschichten für Kinder
« Antwort #11 am: 21. März 2014, 20:49:05 »
Danke!  Vielleicht habe ich ja mal Gelegenheit,  mir das Buch im Laden anzusehen.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung