Autor Thema: Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm  (Gelesen 2384 mal)

Cloedje

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Unsere Glückskäfer Theo und Anna
Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« am: 14. Januar 2014, 12:27:16 »
Hallo,
seit einiger Zeit, so ca. 3 Wochen quälen die Backenzähne meine Maus. 3 von 4 sind gerade am durchbrechen und es ist einfach nur schlimm. Die kleine Maus quält sich so, hat einen ganz wunden Po und seit gestern auch eine Rachenentzündung und im Laufe des Tages haben sich ganz viel Aften in ihrem Mund eingeschlichen.  :-[ Sie tut mir so leid. Nun hat uns der Arzt Antibiotika verschrieben, aber das hilft ja gegen die Aften nicht. Hat das jemand von euch schon gehabt ? Wie lange dauert das denn mit den Backenzähnen so ungefähr ? Sie ist auch so unaugeglichen und steht unter Strom. Man merkt, dass es sie ganz fies ärgert. Ich dachte, sowas dauert mal eine Woche, aber ich habe das Gefühl, dass das gar kein Ende nimmt. Gibts hier jemanden mit Geheimrezept ? (man kann ja mal träumen  s-:))

Liebe Grüsse

Cloedje



seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 972
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #1 am: 15. Januar 2014, 09:43:43 »
Geheimrezept habe ich leider nicht. Bei uns waren die Backenzähne kein Thema.

Aber vielleicht hat sich zu den Backenzähnen noch was anderes geschlichen. Vielleicht durch ein schlechteres Immunsystem wegen den Backenzähnen.
Evt. Scharlach (Streptokokken) oder "Mund-Hand-Fuß".
Beim Arzt wart ihr ja schon.
Hat er euch auch was für die Aften aufgeschrieben? Die tun ja wirklich saumäßig weh?
Kann man auch was aus der Apotheke holen.

Zum Zahnen hilft evt. Osanit Globuli.

Alles Gute dass die Maus das schnell überstanden hat.

2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF


mausebause

  • Gast
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #2 am: 15. Januar 2014, 09:47:44 »
Klingt für mich auch eher nach HMF oder sowas...
Isabella hatte jetzt erst so Probleme mit der zweiten Backenzahnserie...hat sich sehr gequält..ich geb dann Schmerzmittel und versuch nicht lange rum...zumindest für nachts..
Tagsüber hab ich dann auch mal Dentinox draufgemacht..

Gegen die Aphten hilft wenig, ja die tun sauweh - auch hier würde ich zu Schmerzmittel tendieren zumindest kurz vor dem essen oder nachts... :-[

Gute Besserung!

Cloedje

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Unsere Glückskäfer Theo und Anna
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #3 am: 15. Januar 2014, 11:08:52 »
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich kannte diese Mund-Hand-Fuss-Krankheit gar nicht  :-\. Der Arzt hat Anna Antibiotika verschrieben, denn sie hat gleichzeitig einen Rachenentzündung. Mmm, manchmal hab ich schon den Eindruck, dass hier gleich zuviele Antibiotika verschrieben werden.

Sie hat so viele Aften im Mund, jetzt will sie nicht mehr essen und nicht mehr trinken. Ich muss sie richtig zwingen, mal ein kleines Stück Banane oder so zu essen, denn sonst kann ich ihr ja die Medikamente nicht verabreichen. Und so hat sie seit heute Nacht auch noch richtig schlimmen Durchfall (ich denke, dass ihr die Medis auf den Magen schlagen, da ja fast nichts drin ist). Irgendwie ist das ein Teufelskreislauf. Sie tut mir so leid, denn sie quält sich so und man kann so wenig machen.

Liebe müde Grüsse

Cloedje



schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #4 am: 15. Januar 2014, 20:11:24 »
oje ihr Armen. ich hab leider keine schlaue Lösung, wollte dich nur schonend darauf vorbereiten, dass das mit den Backenzähnen länger dauern kann, wir haben letztes Jahr ewig damit gekämpft. Ich hatte damals nen eigenen Thread dazu aufgemacht, weil es bei uns auch echt schlimm war. Also zum Glück ohne Rachenentzündung, aber mit Fieber und wirklich schlimm anzusehenden Schmerzen, gegen die auch nichts wirklich geholfen hat.

Unsere einzige Lösung war, von Mama getragen werden und auf Mama schlafen und nachts endlos von Mama gestreichelt und getröstet werden. Puh, war das anstrengend.

Die einzige gute Nachricht: irgendwann ist es überstanden :) Es gibt also durchaus ein Licht am Ende des Zahntunnels :)

lg schnakchen



CoWa

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 26
  • erziehung-online
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #5 am: 15. Januar 2014, 20:31:10 »
Wir hatten bei den Backenzähnen auch nicht solche Probleme.

Aber meine Tochter hatte erst Mitte Dezember die Hand-Mund-Fuß Krankheit!
Bei ihr war es ganz schlimm im und um den Mund. Der Kinderarzt hat zuerst nur auf Fieberblasen bzw. eine Herpesinfektion getippt. Aber nach dem Duschen hatte sie auch einen ganz leichten Ausschlag an Händen und Füßen und wir waren danach noch im Spital (waren nämlich im Urlaub)!

Achte vielleicht nach dem Duschen, ob du irgendwo noch einen Ausschlag feststellen kannst...

Alles Gute!

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 769
  • erziehung-online
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #6 am: 16. Januar 2014, 11:19:00 »
Naja, wenn es Hand-Mund-Fuß ist, kann man ja auch nix machen außer abwarten. Das ist schon echt gemein mit den Zähnen, das tut ggf richtig weh und dann werden die Kleinen auch noch infektanfälliger. Und man kann eigentlich nur abwarten. Meine Tochter hatte mit jedem Backenzahn 7 Tage hohes Fieber. Das war auch ganz schön heftig. Die ersten vier kamen auf einmal, da gab es nur einmal Fieber, aber ca. 6 Wochen lang verschiedene heftige Infekte und Unwohlsein. Und dann war alles gut und bis zum nächsten Zahn ein Jahr Pause, und dann in 3 Monaten vier Mal dieses 7-Tage-Fieber, dann wieder gut.

Mein Sohn hatte bei den ersten Zähnen jeweils Probleme, aber komischerweise mit den Backenzähnen bislang nicht so.


Cloedje

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Unsere Glückskäfer Theo und Anna
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #7 am: 18. Januar 2014, 12:49:19 »
Vielen lieben Dank für eure Antworten,

ich glaube, ihr habt recht, es ist wohl diese Mund-Hand-Fuss-Krankheit, ich hab die kleinen Pickelchen auch an Füssen und Händen entdeckt, zwar nicht viele, aber sie sind da. Und am Po auch. Am schlimmsten sind immer noch die Aphten. Sie sind zwar seid Montag da, aber bis sie vollständig abheilt sind, wird es wohl noch dauern. Sie kann eben auch kaum was essen, ich glaub, die sind auch im Hals  :-\

Schnakchen : oh je, du machst mir ja keinen Mut. Wie lange hat es denn bei deiner Maus gedauert ?

Cowa: ja das ist es dann bei euch wohl auch. Ging das lang bei euch ?

Brombeere : Ja bei unserem Sohn ging das alles auch komplikationsloser über die Bühne. Und die Kleine quält sich so. Das tut einem im Herz weh. Es helfen ja nicht mal Schmerzmittel.



Cosima

  • Gast
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #8 am: 18. Januar 2014, 13:51:19 »
Das ist HMF!!! Bei Jannik war es eine Woche lang, dann wars vorbei. Die Schmerzen im Gaumen haben ihm die Nachtmilchflasche abgewöhnt. Fies, aber wirkungsvoll!

HMF ist hoch ansteckend. Die Große und ich hatten es danach auch...

LG und gute Besserung!

CoWa

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 26
  • erziehung-online
Antw:Au weia - die Backenzähne - ganz schlimm
« Antwort #9 am: 18. Januar 2014, 20:27:53 »
nach einer Woche konnte sie wieder in den Kindergarten gehen.
3 Tage war es ganz schlimm. Wir bekamen so Tantum Verde zum einsprühen für den Mund, damit es bisschen betäubt. Zusätzlich meinten sie im KH, dass wir Nureflex geben können, da es ja auch entzündungshemmend ist.

Liebe Grüße

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung