Autor Thema: ärztliche Untersuchung für KiTa-Start  (Gelesen 6930 mal)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« am: 10. Juli 2012, 10:10:41 »
Hi!

Ich habe gerade einen Termin für Mayas U7 und für die ärztliche Untersuchung, die der Kindergarten haben möchte, vereinbart.

Mi wurde direkt  gesagt, dass diese Kindergartenuntersuchung 10€ kostet.

Ist das üblich oder von KiA zu KiA unterschiedlich? Und seit wann?

Als Benjamin 2009 in den KiGa gekommen ist, musste ich nichts dafür bezahlen, da bin ich mir ganz sicher!

mausebause

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #1 am: 10. Juli 2012, 10:14:29 »
Bei uns gab es sowas gar nicht.. :-\ (Also so eine Untersuchung)


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52870
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #2 am: 10. Juli 2012, 10:17:19 »
ich kenne auch keine extra untersuchung für den kiga  ???

nur die normalen u-untersuchungen und die kosten nix.

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #3 am: 10. Juli 2012, 10:20:27 »
Also bei uns kostet die Bescheinigung im Rahmen einer U-Untersuchung 3,50 €, wenn man sie außerhalb der U macht, wäre eines Privatleistung und kostet 25 €!

Wir brauchen aktuell auch eine wegen Übergang von Tagesmutter zur Krippe und mussten auch extra nen Termin machen, da die Ärztin sich Oskar bzw. seinen Allgemeinzustand sehen will. Diese Bescheinigung kostet gsd nur 3,50 €, weil es eine Folgebescheinigung ist. Aber es nervt schon sehr, wegen so nem kleinen Wisch extra zum KIA zu gehen zumal mit einem gesunden Kind  :(

Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #4 am: 10. Juli 2012, 10:23:44 »
Ich musste 2009 auch mit meiner Maus zum Kinderarzt weil der Kindergarten ein Attest haben wollte das sie keine Ansteckende Krankheiten hat dieses Attest hat auch was gekostet aber ich weiß nicht mehr genau wieviel.




Das Leben ist eine Aufgabe

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #5 am: 10. Juli 2012, 10:24:21 »
Doch , kenne ich und auch 10 Euro sind EIGENTLICH normal...allerdings mussten wir sie bisher nie bezahlen..... die Untersuchungen haben wir meine ich mit der U zusammen abgehakt.... Ist im Grunde eh Quatsch....da wird bescheinigt, dass das Kind derzeit frei von ansteckenden KRankheiten ist....ggf. muss noch eingetragenw erden gegen was geimpft wurde ..... Wir durften diesen Zettel dann einfach von der alten Kita an die neue weitergeben....das ist gesetzlich OK! Da war unser Zettel ja schon beim grossen 4 Jahre alt  ;D ;D ;D Nun ja....über den sInn lässt sich streiten.... Eine ansteckende Erkrankung kann ein Kind sich innerhalb von Minuten fangen.....
ich glaube dass das ähnlich ist wie die schuluntersuchung: Ein Relikt aus Zeiten, bevor es die Us  verpflichtend gab


bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #6 am: 10. Juli 2012, 10:24:55 »
Hmm, da habe ich mir irgendwie schon gedacht, dass das wieder überall anderes gehandhabt wird!  s-:)

mausebause

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #7 am: 10. Juli 2012, 10:27:42 »
Hmm, da habe ich mir irgendwie schon gedacht, dass das wieder überall anderes gehandhabt wird!  s-:)

Wie immer... :-\

@lotte: Das mit der Schuluntersuchung fand ich ja auch total bekloppt, wirde aber eines besseren belehrt letztens beim Elternabend.. - sofern das Kind regelmäßig den KiGa besucht, sollten mögliche Defizite ja dort spätestens erkannt werden - ABER: ich war entsetzt, WIE viele Kinder dies nicht tun... :-\
Die Nachbarstochter meiner Mutter z.B. kommt dieses Jahr in die Schule und war bislang kaum im KiGa, fast nur daheim... :-\
In so einem Fall gibt es dann GsD zusätzlich zur U diese Schuluntersuchung auch noch!

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #8 am: 10. Juli 2012, 10:28:14 »
Wisst ihr, was ich blöde an der Sache finde?

Die Aussage der Sprechstundenhilfe:

"Das ist so vorgeschrieben mit den 10€ und die Krankenkasse übernimmt das nicht!"


mausebause

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #9 am: 10. Juli 2012, 10:30:06 »
Nett... s-:) Unser Doc hat letztes Jahr auch gemeint, er würde Grippeimpfung empfehlen - bei Bella zahlt es die KK, da sie Herzprobleme hat, bei Helena müssten wir es selbst zahlen...andere Eltern sagten mir, sie müssten das nicht...sehr mysteriös...gemacht hab ich es eh nicht...(nur bei Bella)
« Letzte Änderung: 10. Juli 2012, 11:21:12 von Nenita »

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #10 am: 10. Juli 2012, 10:30:38 »
Hmm, da habe ich mir irgendwie schon gedacht, dass das wieder überall anderes gehandhabt wird!  s-:)

Wie immer... :-\


Da stimme ich dir zu, 10€ für eine Bestätigung, sprich 3 Kästchen ankreuzen find ich schon ... naja...

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #11 am: 10. Juli 2012, 10:50:26 »
Hier kostet es 12,00 €. War vor 3 Jahren auch schon so.

Die Saunabescheinigung kostet auch soviel.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Adrasthea / Lea Sophy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1342
    • Unsere Homepage
    • Mail
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #12 am: 10. Juli 2012, 10:55:32 »
wir waren auch zur u7a und der kindergarten wollte eine seperate bescheinigung auf Kita Tauglichkeit das umfasst unter anderem den vollen impfstatus und ob hilfen in bestimmten dingen erforderlich sind in der sprache zb das wird da aufgeführt. bei uns hat diese bescheinigung 5 Euro gekostet, aber die test wurden mit der u7a zusammen gemacht. lediglich die bescheinung musste bezahlt werden.
Lea Sophy 17.04.2009 


Sebastian 27.10.1998    

shiri

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #13 am: 10. Juli 2012, 10:56:27 »
Unserem Kiga reicht der AUszug aus dem u-Heft

Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #14 am: 10. Juli 2012, 10:59:30 »
Hi Bella

Wir kennen uns ja :)

erstmal ist es von KiGa zu KiGa unterschiedlich ob sie so was wollen oder nicht.
In den KiGa wo meine Tochter dieses Jahr anfängt denen reicht der Impfausweis und das U-Heft. Also keine Untersuchung.

Andere wollen aber unbedingt ihre Bescheinigung haben das das Kind gesund ist, in den KiGa darf, die wollen Größe/Gewicht dadrauf haben und auch den Impfstatus.
Und da ist es dann so das diese "KiGa Untersuchung" eben nicht von den KK bezahlt wird weil die sagen das ein KiGa Besucht halt Privatvergnügen ist...
Und da der Arzt ja halt die Untrsuchung machen muss, lässt er sich das bezahlen, da er sonst umsonst arbeitet weil er das von der KK nicht wiederbekommt....

Kann aber auch sein das andere Ärzte das aus ihrer Tasche bezahlen...

Bist du noch bei dem Arzt wo du immer warst? Dann weisst du ja das er kein Geld verschenkt *gg*

Hoffe ich konnte dir auch ein bisschen helfen...





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #15 am: 10. Juli 2012, 11:04:43 »
@Nenita
Vielleicht weil deine Eltern älter sind bzw. in eine Risikogruppe reinrutschen? ;)
Delia bekäme die Grippeimpfung bezahlt aufgrund ihrer chronischen Erkrankung, ich bekäme sie ab Oktober bezahlt aufgrund meines Berufs, mein Mann & Ljiljana müssten selbst zahlen.


@bella1979
Bei uns ist es nicht vorgeschrieben - aber ich kenne diese Atteste und ja, bei unserem Kinderarzt kosten sie auch Geld. Ich weiß allerdings nicht wieviel, ich hatte mir vor Urzeiten mal die Aushänge durchgelesen, aber bisher nie Bedarf gehabt ;)
(Bei uns in der KiTa wird am Anfang einmal das U-Heft & Impfausweis vorgelegt)

Und es sind Privatleistungen, richtig!



mausebause

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #16 am: 10. Juli 2012, 11:08:25 »
@Christiane: Dazu zählt ja Bella auch, also zur Risikogruppe...Helena nicht! Aber die anderen KiGa Mamis haben keine Kinder zur Risikogruppe gehörig, zumindest nicht die, von denen ich es weiß - nur andere Kinderärzte...
Aber es ist ja auch nicht schlimm, wenn ich Helena impfen lassen wollen würde (oweia  s-:) ;D), dann würde ich es auch bezahlen...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #17 am: 10. Juli 2012, 11:15:44 »
Ich hatte "meine Eltern", nicht "andere Eltern" gelesen *ditsch* Ich geh die Brille suchen!




Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5760
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #18 am: 10. Juli 2012, 11:18:09 »
Hallo,

bei uns kostet die Kindergartenuntersuchung auch 10€. Wir haben sie ja schon merhmals hinter uns - Studentenkrippe, KiGa, neuer Kiga und dann fing der Kleine auch noch an in den KiGa zu gehen  ;D

Gemacht wir eigtl nicht viel... Abhört, untersucht eben. Dauerte bei uns für 2Kinder keine 10min, dann gibt es einen Wisch mit für den KiGa... Da steht dann noch drauf wogegen die Zwerge geimpft sind und welche Kinderkrankheiten sie schon hatten, falls sie welche hatten.  :)

mausebause

  • Gast
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #19 am: 10. Juli 2012, 11:20:37 »
Ich hatte "meine Eltern", nicht "andere Eltern" gelesen *ditsch* Ich geh die Brille suchen!

 ;D ;D ;D

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #20 am: 10. Juli 2012, 11:38:53 »
@melli:  s-winken Ja genau, bin noch in der Praxis.

Also, dann ist wohl der Kindergarten der ausschlaggebende Punkt.

Ich habe gerade eben mit der KK gesprochen, musste dort eh noch anrufen.

Die Dame vom Servicetelefon hat noch nie von einer solchen ärztlichen Bestätigung gehört, deshalb wird auch nichts ersetzt.

Sie hat mich gefragt, was denn auf diesem Formular gefragt wird; ob das Kind zum Zeitpunkt der Untersuchung gesund ist und ob alle Us und Impfungen durchgeführt werden.

Aber Impfungen sind doch gar nicht Pflicht in Deutschland, dürfte dann mein Kind nicht in diesen KiGa, wenn es nicht alle Impfungen bis dato hätte? Sie ist durchgeimpft, davon mal ab, aber diese Bestätigung ist doch sowas von überflüssig. Ob geimpft wurde, kann man aus dem Impfheft entnehmen, genauso die Us. Und dass mein kind am Tage der Untersuchung beim Arzt gesund ist, heisst ja nicht, dass es am darauffolgenden Tag auch noch gesund sein muss.  :-\

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #21 am: 10. Juli 2012, 11:46:01 »
Also, es gibt keine Impfpflicht - aber bei uns in der KiTa ist es z.B. so, dass Kinder, die keine Tetanusimpfung haben nicht an den Waldtagen teilnehmen dürfen. Das kann jede Einrichtung selbst entscheiden.
Sprich: Sie kontrollieren das Impfheft, gibt es die Tetanusimpfung, dann kriegen sie ein Häckchen hinter dem Wald und sind "befugt" mitzugehen ;)

Es geht glaube ich doch gar nicht darum ob das Kind zum aktuellen Zeitpunkt gesund ist oder? Ich dachte immer, dass dort besondere Dinge eingetragen werden wie "Kind hatte Windpocken, Kind hat chronische Erkrankungen ect".



Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #22 am: 10. Juli 2012, 11:47:59 »
Auf dem Zettel von den KiTas steht wörtlich: mein Kind ist frei von ansteckenden Erkrankungen und darf den Kiga besuchen...

Und wie Bella schon sagt, wenn ich heute hingege, das bescheinige und in einer Woche ist mein Kind aber krank.... ist vom KiGa eigentlich blöd...





bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #23 am: 10. Juli 2012, 11:49:44 »
Nee, da steht wirklich, ob das Kind zum Zeitpunkt des Arztbesuches gesund ist. Der Arztbesuch muss max. 4 Wochen vor KiGa -Start erfolgen!

Unser KiGa macht ja auch Waldtage, da sind bis jetzt alle Kinder mitgegangen, und ich habe keine Ahnung, ob da alle Kinder geimpft sind. Ich weiss nur, dass meine geimpft sind und fertig!  :)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:ärztliche Untersuchung für KiTa-Start
« Antwort #24 am: 10. Juli 2012, 11:50:38 »
Auf dem Zettel von den KiTas steht wörtlich: mein Kind ist frei von ansteckenden Erkrankungen und darf den Kiga besuchen...

Und wie Bella schon sagt, wenn ich heute hingege, das bescheinige und in einer Woche ist mein Kind aber krank.... ist vom KiGa eigentlich blöd...

Genau so sehe ich das auch.

Habt ihr viele KiTas, die diesen Wisch  :P verlangen?


Edit: Ich kann mich auch noch genau an Benjamins ersten KiGa-Tag erinnern. Eltern, die die Bescheinigung nicht dabei hatten, wurden wieder mit ihren Kindern nach Hause geschickt und sollten erst dann wieder kommen, wenn der Arzt diese Bescheinigung ausgefüllt hatte.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2012, 11:54:01 von bella1979 »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung