Autor Thema: Angst vor unsichtbaren Menschen  (Gelesen 4942 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Angst vor unsichtbaren Menschen
« am: 20. Juli 2012, 09:20:56 »
Vielleicht kennt ja jemand das Problem und weiß wie man es lösen kann.

Vor drei Wochen kam Delia kreischend aus dem Kinderzimmer gerannt, hat sich kaum beruhigen lassen und nach langen Schluchzen erzählt, dass sie Angst vor der Frau hat im Kinderzimmer.
Also bin ich mit ihr ins Kinderzimmer, Zimmer auf den Kopf gestellt und ihr gesagt, dass da keine Frau ist - und sie zeigte immer unter die Decke und sagte "Doch, da ist die!" und weigert sich seitdem auch das Hochbett zu betreten, denn dann ist sie ja näher an der Frau dran.

Tagelang Ruhe, Vorfall vergessen (also ich zumindest s-:)), da steht sie wieder kreischend im Kinderzimmer, dass die Frau weggehen soll. Wieder alles abgesucht, wieder dem Kind gezeigt, dass da keine Frau ist.

Selbiges wiederholte sich dann nochmal mit ihrem Papa, das erfuhr ich allerdings erst, als die Kinder im Kinderzimmer spielten und Delia zu Ljiljana sagte "Siehst du die Frau da?" und ich entnervt die Augen rollte und sagte, dass die Frau bald Hausverbot kriegt - mein Mann hat mir daraufhin erzählt, dass er mit Delia auch schon das Kinderzimmer auf den Kopf gestellt hat.

Nun schaute sie gerade Bücher im Kinderzimmer an, während ich in der Küche stand - und kam dann weinend um die Ecke, dass sie nicht mehr Bücher lesen kann, weil die Frau immer dazwischen quasselt.
Ich bin ins Kinderzimmer, habe ganz laut mit der Frau geschimpft und dann haben wir sie im Kinderzimmer eingesperrt, damit Delia nun in Ruhe auf der Couch Bücher anschauen kann s-:)

Wie werde ich die Frau los? Muss ich umziehen? :-\ ;)



mausebause

  • Gast
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #1 am: 20. Juli 2012, 09:26:29 »
Uh - ich hab leider auch keinen Tipp mehr für dich, aber ich find, das klingt unheimlich.. :-\


Froschili

  • Gast
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #2 am: 20. Juli 2012, 09:59:17 »
Hast ne PN Christiane

jen58

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3728
  • Rundum glücklich :-))
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #3 am: 20. Juli 2012, 10:19:13 »
Man sagt ja, dass Kinder verstorbene Menschen sehen können.. Vielleicht vor kurzem nen Trauerfall in der Familie gehabt?
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)




regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #4 am: 20. Juli 2012, 10:26:42 »
hi christiane
deine reaktion gerade auch mit dem schimpfen der frau fand ich gut ;)...
evt ein schild an die tür basteln..(verboten für....FRAU s-:)....)..oder im zimmer etwas basteln ,malen gegen diese frau?...
evt ein fischernetz übers bett....damit die frau dort reinfällt :o....


oder mal hier schmökern
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CHQQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.kinderbuch-couch.de%2Fkinderbuecher-nach-themen-angst.html&ei=5BUJUI-kHJDLswbc0oGSCQ&usg=AFQjCNEh_FuIbMRQwfm46UZLQG6ULgQYmg&sig2=SmxjMM4tUi5ixnpM_JjMZw

lg regenbogen78
« Letzte Änderung: 20. Juli 2012, 10:54:36 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #5 am: 20. Juli 2012, 10:52:04 »
wieso hängen die frauen immer unter der decke? oO

bei der kleinen meiner freundin war auch eine 'oma' in der ecke des zimmers, unter der decke, aber die kleine hatte ja keine angst vor ihr :/

ich hoffe, ihr findet noch eine lösung :(

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #6 am: 20. Juli 2012, 11:41:29 »
Ich habe auch gedacht das sie einen Verstorbenen sieht und mich gruselt es grade. :-(
Viele Grüße Pela


myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #7 am: 20. Juli 2012, 11:48:04 »
Frau mit Delia zusammen aus dem Fenster schubsen - hat bei Josh mit der Hexe die in seinem Zimmer wohnte zumindest funktioniert :) Und der Tiger, der da lauerte, mit dem hab ich abgesprochen, das er Josh bewacht ;)

Auf jedenfall solche Ängste ernst nehmen.
Meine Ma sagte, das es bei Demenzkranken auch oft vorkäme, das sie Fantasiemenschen/-tiere sehen, hat ihr im Kurs über Demenz eine Kranken/altenpfelgerin gesagt. Die hatte eine Patientin die schlief immer auf dem Fußboden neben dem Bett, als sie fragte warum, sagte die Dame, das da kein Platz für sie wäre, da in ihrem Bett doch ein dicker Elefant läge. den haben sie dannn gemeinsam vertrieben und danach schlief die Frau wieder in ihrem Bett. :)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #8 am: 20. Juli 2012, 11:48:58 »
wieso hängen die frauen immer unter der decke? oO

Das ist eine wirklich gute Frage.
Liams Frau hing nämlich auch in der Ecke in der alten Wohnung.
Die Frau war mal da, mal wieder nicht. Nicht immer hatte er Angst, ich glaube manchmal hat er sogar mit ihr geredet :P
Ich weiß nicht so recht, was ich allgemein davon halten soll.

Kann sie die Frau denn beschreiben? Und was macht die Frau da?

Ich würde ihre Angst schon ernst nehmen, aber auch nicht schüren, indem man zu viel auf die Frau und deren (nicht-)Existenz eingeht.

Bleibt die Frau nur im Kinderzimmer?

Wenn ja, würde ich Delia einfach draußen spielen lassen,solange die Frau da ist und weiter nicht viel drum herum machen.

Ich habe, wenn Liam von der Frau erzählt hat bzw nicht ins Kinderzimmer wollte, ihn einfach draußen spielen lassen (gut, er war eh kaum im Zimmer zum Spielen), aber nicht viel mehr Theater darum gemacht.

Ich wollte ihn weder darin bestätigen,dass da jemand ist, indem ich zu viel mit der frau rede oder ähnliches, noch wollte ich ihn nicht ernst nehmen, indem ich es abtue und ihm ausrede,dass dort eine Frau ist.

So habe ich es meist gar nicht allzu groß kommentiert, sondern eher mit Rückfragen darüber geredet.
Sodass er sich ernst genommen fühlt, ich ihn aber nicht darin bestärkt habe,dass dort jemand ist.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #9 am: 20. Juli 2012, 11:49:27 »
Manche Frauen/Geister/Gespenster oder ähnliches lassen sich auch wegsaugen. Frag deine Tochter doch mal, was sie meint, was gegen die Frau helfen könnte - vielleicht hat sie auch eine eigene Idee, was ihr tun könnt.

Viel Erfolg! :-*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #10 am: 20. Juli 2012, 11:50:00 »
Nein, bei uns ist in letzter Zeit niemand gestorben.
Und wäre es jemand Bekanntes, dann könnte sie denjenigen ja benennen ;)

Wer oder was es ist, ist mir auch recht egal - ich hab da auch nie Befürchtungen gehabt bzgl. "Geister", damals war mein erster Impuls "EINBRECHER!". Jetzt möchte ich nur noch diese Frau aus dem Kopf des kleinen Mädchen kriegen :)


Drei neue Beiträge, ich schick erstmal ab!


Achso, sie hängt nicht nur unter der Decke. Sie stand auch schon mal am Fenster - wir wohnen in der 2. bzw. 3.Etage und hinter unserem Haus ist bis auf 2 - 3 Häuser am Hang nur (nichteinsehbarer) Wald :)



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #11 am: 20. Juli 2012, 11:55:15 »
Wie das klingt - "Wenn ja, würde ich Delia einfach draußen spielen lassen", als ob ich sie im Zimmer einsperre zum Spielen. Sie geht freiwillig dann und wann ins Kinderzimmer, sie spielt überwiegend im Wohnzimmer, aber manchmal genießt sie auch das Kinderzimmer für sich alleine zu haben (vormittags). Nunja, alleine ist da ja nun einfach daher gesagt, immerhin hat sie ja ab und an Besuch von der Frau ;D

Was die Frau macht?
"Die guckt mich an" oder "Die Frau quasselt nur" oder "Die will das ich gehe!"

Was ich bisher gemacht habe?
"Ich sehe die Frau nicht, zeigst du sie mir mal?" und zum Schluss "Wenn die Frau dich stört, dann spiel wieder im Wohnzimmer."



bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #12 am: 20. Juli 2012, 11:59:20 »
Ahhh, gruselige Geschichte.

Vielleicht könnt ihr sie ja zusammen vor die Haustür schicken, so aus dem Fenster werfen finde ich etwas brutal.   ;)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #13 am: 20. Juli 2012, 12:01:43 »
 ;D
Ja stimmt, war blöd formuliert  ;D

Ich meinte damit, wenn sie raus geht und nicht im Zimmer spielen kann, würde ich es eben ohne viele Kommentare so stehen lassen.

Also die Frau macht schon auch was und ist nicht nur einfach "da"....hmmm....

Ich glaube die verschwindet von selbst irgendwann.
Oder sie freundet sich mit ihr an  ;D

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #14 am: 20. Juli 2012, 12:18:00 »
bella - Naja, bei uns war es ja auch ne böse Hexe - die zur Tür rauszubitten, wär zu freundlich gewesen, ich wollte sie nur auf den Balkon schieben, Josh hat sie dann runtergeschmissen, aber das macht ner hexe ja nix, die schwingt sich im Sturz auf den Besen und fliegt davon ;)

Vielleicht könnte Delia die Frau ja auch fragen, ob sie mitlesen/spielen möchte?
(eben anfreunden, wie Scarlet schrieb)

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #15 am: 20. Juli 2012, 12:20:38 »
@myja: Genau, mit Hexen geht das!  ;D

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #16 am: 20. Juli 2012, 13:22:00 »
hey!

ich hoffe, ihr bekommt das in den griff und habt wieder ruhe!

einen tipp habe ich nicht, aber ich finds voll gruselig! wenn lasse irgnedwann sie anfängt  :o dann lieber nen tiger ;)

alles gute!

lg, nini



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #17 am: 20. Juli 2012, 13:24:41 »
Also gruslig finde ich das nicht. Kinder haben nun mal Ängste, und die werden oft konkretisiert, dann sind sie nämlich besser greifbar. Bei den einen ist es dann die Waschmaschine, die Angst macht, bei anderen sind es Insekten (oder Schnecken, hatten wir doch erst) und bei Euch ist es eben diese Frau. So, nicht mehr und nicht weniger, um dem Ganzen schon mal den Schrecken zu nehmen.
Bleibt noch, was Ihr für Delia tun könnt. Bei uns hat geholfen (wir leben hier nämlich im sehr gefährlichen Stadtdjungle, wo sich gern mal Krokodile oder Flusspferde herverirren), ein Verbotsschild zu malen. Die dürfen hier also nicht rein, damit war Ruhe. Alle logischen Erklärungen, warum die nicht herkommen können, hatten exakt NULL gefruchtet. Aber dass sie ein Verbotsschild beachten, ist doch klar, oder? ;)
Ich würde ihr die Frau nicht ausreden, dass es die gar nicht gibt. Wenn, dann würde ich sagen: ICH sehe sie nicht. Für sie ist sie ja real und sie will v.a. ernst genommen werden. Von daher würde ich sowas sagen wie: Ich glaub Dir, dass Du Angst hast. Nicht mehr und nicht weniger. Und dann vielleicht fragen, was sie glaubt, was man dagegen tun könnte. Vielleicht hat sie ja eine Idee?
 Evtl. hat sie ja grad auch andere diffuse Ängste - vor dem Hochbett, allein zu sein, entführt zu werden... Von daher prinzipiell glauben, bestärken und vielleicht eben gemeinsam so ein Verbotsschild basteln. Oder ihr schreit sie mal zusammen an, dass sie jetzt bitte gehen soll. So wie ich Dich kenne, wirkst Du durchaus energisch genug auch auf unsichtbare Frauen ;). ICH hätte jedenfalls wenig Lust, mich ernsthaft mit Dir anzulegen  ;D. Wenn Du das alles mit nem gewissen Augenzwinkern machst, ist Delia auch klar, dass Du die Show für sie abziehst und Du das nicht so ganz für real nimmst.

kleinJonas

  • Gast
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #18 am: 20. Juli 2012, 14:39:50 »
ist natürlich immer die frage wie man selbst zu dem thema steht. du glaubst offensichtlich nich an geister :)
ich schon, und wir hatten in unserer wg damals oft besuch bekommen, ich hab nie was gesehen, aber gehört... geschirr klappern, schubladen die auf und zu gehen, etc...
was mir in dem moment total geholfen hat war dem "geist" einen namen zu geben. er hieß dann chlodwig und wenns wieder irgendwo geklappert hat oder türen auf und zu gingen war dann für mich klar "ach der chlodwig is es nur..."
ich hatte mit der kindergärtnerin von jonas letztens erst ein interessantes gespräch zu diesem thema... denn sie hatte auch einen geist bei sich... sie ist dann zu einer Spiritistin gegangen und hat sich erklären lassenw as sie machen soll.
Sie sollte ein kleines Haus für den Geist bauen, das hat sie dann eine Woche in ihrer Wohnung aufgestellt, das der Geist Zeit hat "umzuziehen", nach der Woche hat sie das Haus in den Wald geschafft und dort hingestellt. Seitdem war kein Geist mehr bei ihr...
also ob man nun an Geister glaubt oder nicht, die Idee finde ich für deine Tochter ganz schön... Halt uns auf dem laufenden wie`s weiter geht...find das total spannend...

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15108
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #19 am: 20. Juli 2012, 15:17:35 »
anna sah immer einen "nackten,nassen mann" das war auch nicht so angenehm,auch wenn sie offensichtlich keine angst vor ihm hatte oder so...sie war noch recht klein und der sprachschatz nicht soooo groß...sie zeigte ihn eben oder sagte das er hier oder da sei aber sie war neutral dabei,also haben wir es gelassen wie es war....bzw eher etwas ignoriert....
nach unserem umzug war er dann auch schon weg,was natürlich auch zufall bzw an der entwicklung liegen kann  ;)

da delia aber ein problem mit der ollen hat und darauf pocht das sie da ist egal ob ihr das seht,glaubt oder oder würde ich mit ihr auch ein "ritual" durchführen,sie verjagen oder ein schild basetln,oder eine pflanze oder ein stein ins zimmer stellen der die tussi fern hält.....

was meint deine große maus dazu? evt würde es auch helfen wenn die GROSSE schwester auch erklären würde das da nix ist...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #20 am: 20. Juli 2012, 15:24:26 »
*Gänsehauthab*
Also mich gruselt es bei sowas immer  :P

Ich finde aber prinzipiell die Idee mit dem Verbotsschild super  :D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #21 am: 20. Juli 2012, 17:25:13 »
Jetzt hört auf euch zu gruseln, ich wohne mit der Frau zusammen - nicht ihr! ;D

Nein, gruselig finde ich es wirklich nicht. Ist halt nur für Delia doof, wenn sie auf einmal kreischend und starr vor Angst im Kinderzimmer steht und auf Rettung unsererseits wartet bzw. hoffen muss. Klar, wir kommen - auch sofort - aber Ängste solcher Art finde ich auch für kurze Momente wirklich anstrengend.

Wie die Große reagiert?
"Siehst du die Frau da?" (Delia) und Ljiljana steigt voll drauf ein, dann kochen sie für die Frau und dann wird noch Christiane (also ich, aber mit Vornamen angesprochen) zum Essen gerufen ... aber mit mir möchte sie scheinbar nicht essen, Delia sagt dann immer das sie jetzt abgehauen ist, weil das Kinderzimmer zu klein ist für so viel Besuch s-:)

Das Hochbett macht ihr generell keine Angst. Sie möchte nur nicht im oberen Bett sitzen Richtung Kopfteil. Da sitzt die Frau ja immer. Aber sie hangelt sich am Bett entlang, sie sitzt am Fußteil, sie spielt im unteren Bereich.

Ich glaube wir schmeißen die raus. Feierabend. Untermieter die nicht zahlen sind hier nicht erwünscht. Und an der Hausarbeit beteiligt sich die Schrulle auch nicht ...



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #22 am: 20. Juli 2012, 18:00:49 »
Bäh seid ihr unfreundlich  :P ;D

Wie wäre es, wenn ihr der Frau ein Haus malt oder bastelt, wo sie einziehen kann? Vielleicht könnt ihr sie dann einfach in den Garten tragen  ;D.

Oder ein Flugzeug, damit sie wegfliegen kann. Oder eine Karte in Form eines Hauses basteln, wo sie einziehen kann und dann lasst ihr einen Ballon fliegen mit der Karte, damit sie es schön hat  :).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #23 am: 20. Juli 2012, 19:44:44 »
Also manche bekommen auch nicht nur Besuch von den Verstorbenen aus der eigenen Familie, sondern einfach aus einem großen Umfeld und die müssen auch nicht kürzlich gestorben sein.  ;)

Hast Du sie mal gefragt, was die Frau bei Euch will? Also nicht was sie macht, sondern warum sie da ist?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Angst vor unsichtbaren Menschen
« Antwort #24 am: 20. Juli 2012, 19:54:59 »
Ich bin da ja vielleicht auch komisch, aber ich glaube nicht, dass sie nur in ihrem Kopf ist. Deshalb wirst du sie auch nicht einfach aus ihrem Kopf bekommen, solange du nicht der Frau hilfst  :-\
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung