Autor Thema: 3-jährige an Fasching  (Gelesen 3385 mal)

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
3-jährige an Fasching
« am: 05. Februar 2014, 14:40:30 »
Hallo zusammen,

was ziehen eure 3-jährigen denn an Fasching an? Wird da überhaupt verkleidet? Und was wie eng seht ihr das mit Pistolen und Schwerter für die Kleinen?

Letztes Jahr wollte mein Großer unbedingt ein Löwenkostüm, dass er sich dann aber weigerte anzuziehen als es soweit war  :-(

Dieses Jahr findet er zwar alles schön, aber wenn ich ihn frage ob er es anziehen möchte sagt er nein. Also es ist zwar alles hübsch, aber nur wenn er es nicht anziehen soll  s-:)

Das einzige wozu er bisher gesagt hat, dass er es anziehen würde ist ein Cowboykostüm dass ich ihm im WWW gezeigt hab. Das aber auch nur weil da ein Revolver mit drauf war. Ich weiß also, dass er das Kostüm ohne das Ding nicht anziehen würde. Der Spaß kostet 40 € und ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Will aber auch nicht ganz auf ein Kostüm verzichten (grad auch wegen dem Kindergarten), nicht, dass er dann als einziger normal gekleidet kommt...

Bin ein absoluter Faschingsmuffel  S:D und jetzt schon total genervt von dem Faschingstrara  :D

LG

Sweety

  • Gast
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #1 am: 05. Februar 2014, 14:47:11 »
Ich hasse Karneval, aber liebe Fasching.

Unser Großer ist auch ein Verkleidefex, von daher geh ich davon aus, dass er eher schwer wieder aus seinem Kostüm rauszukriegen sein wird. Er wird nächsten Monat 4 und jetzt das wird sein zweiter verkleideter Fasching.

Er möchte als Meister Yoda gehen. Nur zur Info - nichtmal wir haben ihn bisher Star Wars sehen lassen... damit warten wir bis zur Einschulung ;D - er hat das aus Werbung und Kindergarten angeschleppt... rennt aber bei uns offene Türen ein ;)

Letztes Jahr war er ein Pirat. Mit Säbel und Pistole.
Wir sehen das nämlich überhaupt gar kein bisschen eng.
Und wenn wir es schaffen, ein gescheites Yoda-Kostüm aufzutreiben, wird er auch mit Lichtschwert gehen.

Ich kenne das aber auch so, dass gerade in dem Alter viele Kinder nicht verkleidet sein mögen und beim Fasching sprangen auch viele rum, die gar nicht verkleidet waren oder nur einen Pulli mit Motiv anhatten oder so. Da wurde auch seitens der Erzieherinnen viel Wert drauf gelegt, dass kein Kind gegen seinen Willen verkleidet wird.
Es ist eine Option für die, die wollen.



Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #2 am: 05. Februar 2014, 14:56:40 »
Ich finde das nur so schwer abzuschätzen. Jedes Mal im Laden bekomm ich ihn von den Kostümen, Hüten und Schwerten etc. gar nicht weg und wenn ich dann sage, dass wir halt mal eins anprobieren müssen dann will er nicht mehr.

Männer halt  S:D

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22321
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #3 am: 05. Februar 2014, 15:10:22 »
E ist mit 3 Jahren als Buzz Lightyear gegangen...wollte er unbedingt s-:)

Dieses Jahr mit 4 geht er (auch auf eigenen wunsch) als Olaf der Schneemann ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

mausebause

  • Gast
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #4 am: 05. Februar 2014, 16:13:03 »
Isabella wollte als HExe gehen und das wird sie auch..sie zieht das dann aber auch an..
Ein Cowboykostüm gibts auch günstiger - ich hab das weibliche Pendant für die Große für 15 Euro bekommen..
Die dazugehörige Waffe: mag ich persönlich nicht aber das ist ja Geschmackssache

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #5 am: 05. Februar 2014, 18:18:56 »
Miro ist 3 Jahre und wird nicht gefragt s-:) Er bekommt das an was ich gerade habe... ;) Weigert er sich ein Kostüm anzuziehen bekommt er sein ACDC Shirt an, schwarzes Tuch auf den Kopf und von Papa ne schwarze Bemalung ins Gesicht und geht als Rocker :)

Pistolen und ähnliches gibt es bei uns definitiv nicht!

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #6 am: 05. Februar 2014, 19:20:13 »
Meine Tochter ging letztes Jahr mit 3 als Meerjungfrau, dieses Jahr mit 4 als Schmetterling, beides also recht "pazifistische" Kostüme ;D Als sie 2 war, war sie allerdings Robin Hood, den Bogen haben wir aber zuhause gelassen, damit hat sie sich ständig selbst gepiekst.
Ich war bisher immer strengstens gegen Waffen und dann kam mein Sohn. Letztes Jahr an Fasching war er noch nicht ganz 1 Jahr alt und wir gingen thematisch zueinander passend: Nina  als Meerjungfrau, ich als Palme, mein Mann als Pirat und Phileas als Mini-Pirat. Als mein Mann mit stolzerfüllter Brust vom Dachboden kam und zwei selbstgebastelte Säbel aus Pappe, Alufolie und Leder präsentierte, einmal in groß, einmal in klein, da musste ich doch lachen und klar hat Mini den winzigen Säbel an die Schärpe geschnallt bekommen.
Wie ich später da mal mit umgehe, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht! Dieses Jahr geht es als Raupe Nimmersatt, da gibst damit schon mal keine Probleme.
Kannst du nicht was selber zusammen basteln? Das wird meist günstiger als was gekauftes. Machen wir auch so. Und wenn es dann nicht angezogen wird oder nur Teile davon, ist es nicht so tragisch :)
« Letzte Änderung: 05. Februar 2014, 20:06:10 von babbele »
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #7 am: 05. Februar 2014, 19:51:48 »
Ist ja witzig als was Eure Kids so gehen  :) Stehen doch ein paar untypische Kostüme auf dem Programm  :o

Ich glaub wir konnten uns jetzt inzwischen auf Pirat einigen. Das bleibt jetzt so ob's ich passt oder nicht  S:D Das war ihm dann noch lieber als der Cowboy da es da Pistole und Säbel gibt  ;D

Wird ihm jetzt ein Kopftuch nähen oder kaufen, nen Dreispitz Hut dazu und die Klamotten wurstel ich mir irgendwie zusammen. Ich hoffe damit ist dann das Faschingstheater geklärt für dieses Jahr. In der Hoffnung, dass es nächstes besser wird  s-:)


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27072
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #8 am: 05. Februar 2014, 21:46:25 »
Mein Sohn war schon mit 1,5 Jahren Pirat.
rot-weisses Ringelshirt an, Stoffstreifen als Gürtel, dazu ein Kopftuch, einen Moosgummisäbel und Schminkebart.

Waffen gibt es hier im 2 Jungen-Haushalt mehr als genug. Wir haben diverse Schwerter, Degen, Morgenstern an Kette (der ist aus Stoff), Pfeil und Bogen und zu meinem Leidwesen auch so Pistolen mit Pfeilen - die immer verloren gehen und dann heulend gesucht werden.
Ich find das auch nicht schlimm. Jungs mögen und brauchen das. Und wenn man ihnen kein Schwert kauft, dann spielen sie mit Ästen...
Es gibt halt Benimm-Regeln, sonst ist die Waffe weg...

Ansonsten: meine Kids lieben verkleiden, wir haben ganzjährig dazu die Verkleidungskiste hier stehen.
Einiges hab ich gebraucht gekauft, andere Kostüme habe ich von Aldi, da gibt es die für unter 10 Euro.
Nur wenige sind besondere und deshalb teurere Stücke.....Oder auch selbstgenäht..



regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #9 am: 05. Februar 2014, 21:51:21 »
erik geht nun auch als pirat...alles selbstgemacht ;) ausser einem gekauften 1€ hut von kik... ;D
ich hätte ihm soooooo gern ein feuerwehranzug gekauft aber er wollte nicht...momentan mutiert aber aber zu feuerwehrman sam freund :o :P

aber ich ahne das erik am fashcingstatg auch absolut ablocken könnte...also abwarten....und wenn nicht hab ich ein einfaches shirt bei e*** gekauft wo so bauarbeiter sachen aufgedruckt sind ;D...das wird dann angezogen...und basta ;D
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4237
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #10 am: 06. Februar 2014, 09:00:38 »
Mattis geht entweder als Cowboy mit Pistole oder als Pirat mit Säbel.
Für welches er sich entscheiden wird weiß ich nicht; wir haben beide Kostüme da und von daher können wir kurzfristig entscheiden.


Mattis stand die Tage in der Karnevalsabteilung mit einem Maschinengewehr vor mir  :-\ - also solche Waffen finde ich ganz schrecklich und die gibt es hier auch nicht.
Aber gegen Säbel und Cowboypistolen habe ich nichts - hier wird ständig gekämpft.  ;) Ist glaube ich so ein "Jungsding". Die Mädels meiner Freundinnen spielen mit ihren Puppen; die Jungs kämpfen.





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Papa

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 121
  • erziehung-online
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #11 am: 10. Februar 2014, 22:50:49 »
Nur mal kurz eine Wortmeldung zur "Pistolendiskussion": Ich habe als Kind wirklich alles gehabt, was man in dieser Richtung haben kann. Wir haben so im Alter von 5 bis 8 oder 9 Jahren eigentlich ständig "Räuber und Gendarm" "Bande" oder Abwandlungen davon gespielt. Da wir nicht so viele Jungs waren, mußte man nach einem Treffer nur bis 5 zählen, dann "war man ein Neuer". Wann ein Treffer war hat jeder selbst entschieden.

Später dann Katapult ("Zwille") und Pfeil und Bogen - beides selbst gebaut. Passiert ist nie etwas. Wir hatten Eltern, die das geduldet haben, uns aber auch über Hintergründe und Gefahren aufklärten. Meine Großeltern "konnten" noch aus erster Hand vom Krieg erzählen. Sie taten es selten, aber bestimmt. Aus mir (und soweit ich das weiß auch aus meinen damaligen Freunden) ist kein Militarist geworden, ganz im Gegenteil. (aber 'ne Zwille lockt mich heute noch, sie auszuprobieren...)
Gruß vom Papa!

Tochter geboren 2008
Sohn geboren 2010

mausebause

  • Gast
Antw:3-jährige an Fasching
« Antwort #12 am: 11. Februar 2014, 08:14:11 »
ICh muss sagen mir geht es weniger um das Thema "Waffe" an sich, denn so wird hier auch gespielt (auch bei meinem Mädel) sondern darum dass ich diese Platzpatronendinger hasse wie die Pest - deswegen gibts hier keine! Zu laut, zu nervtötend...
Mit Säbel, selbstgebautem Pfeil und Bogen etc. wird hier auch gespielt..

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung