Autor Thema: Zimmer teilen, Junge und Mädchen?  (Gelesen 5868 mal)

Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« am: 21. Januar 2014, 23:00:21 »
Huhu,

wir suchen aktuell eine Wohnung. Nicht vor der Geburt unseres Zwerges, aber auch nicht wesentlich danach. Wir suchen eigentlich schon länger,  aber jetzt in der SS mag ich nicht mehr renovieren und zudem ist unser Hund schwer krank und hat wahrscheinlich nicht mal mehr bis zur Geburt zu leben.
Das Thema setzt somit also erstmal aus.

Das Problem ist,  dass es gar nicht so leicht ist, hier eine Wohnung mit 4 Zimmern zu finden. 3 Zimmer sind wesentlich häufiger.
Jetzt frage ich mich, da wir einen Sohn bekommen und ein Töchterchen haben, ob und wenn ja wie lange sie sich wohl ein Zimmer teilen könnten?

Sie sind, falls der Kleine um den ET herum kommt, 15 Monate auseinander. Theoretisch fände ich es da ok, wenn sie sich ein Zimmer teilen würden,  sobald der Kleine aus dem Schlafzimmer auszieht. Aber wie lange macht das bei Mädchen und Junge Sinn?
Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung. :)

LG
Mela
« Letzte Änderung: 21. Januar 2014, 23:01:58 von Melalala »



Chaosqueen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2772
  • super-stolze Mädels-Mama
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #1 am: 21. Januar 2014, 23:29:46 »
Kommt drauf an, wie die beiden sich verstehen ;D Kann man m.E. nicht pauschalisieren...

Wäre es evtl eine Option, später Schlafzimmer und Kinderzimmer zu tauschen, damit jeder seinen (abgetrennten) Bereich bekommt?
Schlafzimmer sind ja i.d.R. größer...
Die Entscheidung Kinder zu haben ist von sehr großer Tragweite - beschließt man doch, dass sein Herz für alle Zeit außerhalb des Körpers umherläuft






Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #2 am: 21. Januar 2014, 23:37:23 »
Stimmt, wer weiß wie sie sich verstehen. ^^

Also sie würden wenn eh das größte Zimmer bekommen. Beim Schlafzimmer sind wir Minimalisten. Bett, Schrank, mehr muss da nicht rein. :D

Abgetrennte Bereiche finde ich daher schon mal eine gute Idee. :)



Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #3 am: 21. Januar 2014, 23:55:28 »
Hallo Mela,

Ich hatte früher eine Zeit lang ein Zimmer mit meinem Bruder. Wir waren damals so 7 und 9.
Der Raum war recht groß. Mir gehörte eine Seite und ihm die andere. In der Mitte unsere Meerschweinchen,hihi.
Ich fand es toll weil wir abends noch heimlich gespielt haben. Hab kaum schlechte Erinnerungen. Außer wenn er Freunde da hatte...das fand ich blöd.
Wobei ich dann mit 9 schon Happy über mein Zimmer war. Denke dann wird es auch Zeit.
Ich denke wenn jedes Kind seinen Bereich bekommt ist das kein Problem.

Alles gute.

Sorry vom tab ist  :P



Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #4 am: 22. Januar 2014, 01:10:31 »
Hallo,

hier teilen sich die beiden Großen auch ein Zimmer - sind 20Monate auseinander. Alexander zog zu ihr ins Zimmer, als er 10Monate alt war und es klappte damals gleich sehr gut.  :)

Später (vor ca. einem halben Jahr; also mit 3 und 5,5J.) gab es dann öfter mal Differenzen, v.a. wenn einer der beiden Spielbesuch hatte und so das halbe Zimmer belagerte, der andere sich aber halt auch nicht zurückziehen konnte...  :-\ Wir haben dann das Zimmer "geteilt" (in der Mitte quer ein Regal mit Rückwand als Raumteiler rein), so dass jeder seine eigene Spielnische mit seinen Spielsachen hat.
Seit Weihnachten besitzen beide - u.a. aufgrund Platzmangel (18m² bei zwei Kindern plus Schrank für 3 und dann noch 2x 0,90mx2,00m Betten) - ein Stockbett und lieben es sehr.

Gerade klappt es mit dem gemeinsamen Zimmer auch wieder sehr, sehr gut!  :D

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #5 am: 22. Januar 2014, 06:28:08 »
Pauschal kann man das sicher nicht sagen, aber ich denke mal, dass spätestens mit 8/9 Jahren eine Trennung fällig wäre.... Wenn sie sich vorher gut verstehen.

Ehrlich, ich würde lieber etwas länger suchen und direkt eine Wohnung nehmen, die ausreichend Platz bietet. Denn sollten die Kinder sich nicht gut vertragen, ist der Druck, eine neue Wohnung zu finden, deutlich größer.



Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1924
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #6 am: 22. Januar 2014, 07:36:51 »
Meine sind 5 Jahre auseinander, Junge und Mädchen und es ging gar nicht! Wir haben im Herbst unser Schlafzimmer geräumt, ins Wozi auf eine Schlafcouch gezogen. Unser Kleiderschrank steht im großen KiZi. Seit dem ist es deutlich entspannter zwischen den Kids :)



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #7 am: 22. Januar 2014, 08:12:53 »
Ich glaube bei 5 Jahre differenz wird es auch schneller schwierig.....Aber dann ja weniger wegen des Geschlechtes der Kinder, sondern eher wegen des Abstandes.....
Hier teilen sich beide (im März 6 und 8) nach wie vor ein ZImmer..... Es klappt problemlos - dennoch ist mir klar, dass es jetzt nur noch zeitlich begrenzt funktioniert. Derzeit wollen sie aber noch keine eigenen Zimmer. Bei uns ist die Raumaufteilung das Problem...wir haben zwar 4 Zimmer, aber alles Durchgangszimmer  s-:) und teils ohne Tür zwischen...derzeit geht man vom Wohnzimmer ins Spielzimmer (keine Tür, sondern ein "Bogen", also als SChlaufraum schwierig nutzbar) , dann unser Schlafzimmer, dann Kinderzimmer, dann Bad (wobei wir noch ein BAd und Küche haben  ;) das sind dann keine Durchgangszimmer und in der anderen "Richtung".....Ich weiss noch nicht wie wir es anstellen und hoffe ienfach, dass uns das Problem noch 1-2 Jahre erspart bleibt. Wenn der Große dann aber so Richtung 10 geht wird es sicher spätestens Zeit (andererseits, wenn es nicht geht? Dann ist es halt auch so..... Ich kann ja keins der Kinder zur Adoption freigeben, nur weil wir keine passende Wohnung finden) ...... Wie gesagt, derzeit funktioniert es..... Gespielt wird im Kinderzimmer oder Spielzimmer......Wenn einer Besuch hat, bekommen die das Kinderzimmer und der andere muss mit dem Spielzimmer auskommen, wenn sie nicht gemeinsam spielen können (was immer schwieriger wird mit Besuch vom Großen, da es seinen Freunden zu uncool ist mit der kleinen SChwester zu spielen....finden meine Kinder allerdings reichlich doof....beide....hat die Kleine Besuch oder der Große ein Mädchen zu Besuch , ist es kein Thema  s-:))
Da ich bis 22/23Uhr im Bett liege in der Regel und mein Mann gern mal bis 4Uhr wach ist, habe ich noch keine Idee, wie wir langfristig umstellen können ohne, dass einer von uns seinen Rhythmus aufgeben muss...... Liege ich im jetzigen Spielzimmer, dürfte er im Wohnzimmer kein TV mehr schauen oder Musikhören, da wir höchstens einen Vorhang dazwischen hängen können...
Wegziehen ist keine echte Option, da wir mit meiner Oma im Haus wohnen.... Und da überwiegen die Vorteile für beide Seiten einfach wahnsinnig


Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1093
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #8 am: 22. Januar 2014, 08:45:06 »
Hallöchen,

unsere Kinder teilen sich auch ein Zimmer und es klappt eigentlich gut. In letzter Zeit gibt es manchmal Zickereien "Du darfst meine Sachen nicht anfassen" aber das gäbe es vermutlich auch bei getrennten Zimmern - wenn man Streit sucht, findet man ihn  ;D

Mein Bruder und ich (er ist 3 Jahre älter) hatten getrennte Zimmer, als ich 3 war, aber ich habe mich bis 7 nicht getraut, alleine zu schlafen. Also hatten wir so lange ein Schlafzimmer und ein Spielzimmer.

Ich würde in Eurem Fall auch erstmal in der Wohnung bleiben und dann in Ruhe, wenn Beide etwas größer sind, die perfekte Wohnung für Euch suchen!

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #9 am: 22. Januar 2014, 09:00:40 »
Unsere beiden Jüngeren (Tochter 6, Sohn 3, Abstand knapp 2,5 Jahre) teilen sich ein Zimmer und das klappt sehr gut. Bislang gibt es von seiten der Kinder auch noch nicht den Wunsch, das zu ändern. Aber es kommt sicher auch auf die Charaktere an und wie sich sich verstehen.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #10 am: 22. Januar 2014, 09:09:37 »
Ich persönlich bin und war schon immer gegen Zimmer teilen und würde deshalb, wenn ich doch eh schon eine neue Wohnung suche, so lange suchen, bis ich eine 4 Zimmer Whg gefunden habe.
Selbst wenn die Kinder nicht weit auseinander sind, können sie doch zuerst ein Spielzimmer und ein Schlafzimmer haben, aber wenn sie dann größer werden macht man daraus eben 2 eigene Zimmer.  :)

mausebause

  • Gast
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #11 am: 22. Januar 2014, 09:12:36 »
Ich persönlich bin und war schon immer gegen Zimmer teilen und würde deshalb, wenn ich doch eh schon eine neue Wohnung suche, so lange suchen, bis ich eine 4 Zimmer Whg gefunden habe.
Selbst wenn die Kinder nicht weit auseinander sind, können sie doch zuerst ein Spielzimmer und ein Schlafzimmer haben, aber wenn sie dann größer werden macht man daraus eben 2 eigene Zimmer.  :)

zustimm

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3029
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #12 am: 22. Januar 2014, 09:24:21 »
Unsere Beiden sind ja auch 14 Monate auseinander und teilen sich seit 4,5 Jahren das eine Kinderzimmer. Ich muss sagen, es läuft bisher super. Natürlich gibt es mal Reibereien, aber die gäbe es bestimmt auch bei 2 Zimmern. Trotzdem kommen wir jetzt an einen Punkt, schon rein vom Platz her, wo ich 2 Kinderzimmer möchte. Aber das ist jetzt auch absehbar, da wir dieses Jahr bauen werden.

Ich würde es aber die ersten Jahre wieder so machen, wenn es keine andere Möglichkeit gäbe.
S. 05/2007
L. 08/2009

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #13 am: 22. Januar 2014, 09:38:39 »
Ich stimme auch mal Netti zu :)

wobei ich beim gemeinsamen Zimmer denke, dass es bis zu dem Alter, in dem sich jeder ein eigenes Zimmer wünscht, völlig egal ist, welches Geschlecht die Kinder haben.

Bei uns hat jeder ein eigenes Zimmer, von vorneherein geplant vor Geburt. Schon aus dem Grund, dass ich ja vorher nicht weiß, ob sie sich nicht gegenseitig ständig wieder wecken. Die Option mit Schlafzimmer/Spielzimmer besteht ja dann doch immer, wenn man das möchte. Und wenn man ein gemeinsames Kinderzimmer plant ohne weiteres Zimmer und es klappt dann nicht, kann man sich ja schlecht weiteren Raum aus den Rippen schneiden.
Ich hätte meine Große und den Mittleren sicherlich nicht in einem Zimmer unterbringen können, weil die sich ständig gegenseitig geweckt hätten  und wie Hund und Katz sind, das hätte ewig Zickereien gegeben (meine Nerven  :P s-:)). Wobei die Jungs (also der Mittlere und der Jüngste) sich am WE gerne mal gegenseitig "besuchen" und jeder mal eine Nacht beim anderen verbringt. Das erlaube ich dann aber nur, wenn am nächsten Tag keine Schule ist, denn die sind dann auch ewig wach.
« Letzte Änderung: 22. Januar 2014, 09:40:12 von Solar. E »

mausebause

  • Gast
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #14 am: 22. Januar 2014, 09:44:27 »
Bei uns würde ein Zimmer für beide nach aktuellem Stand nicht funktionieren - und ich hab 2 Mädels...klar, wenns muss, muss es auch gehen aber ich würde lieber gleich 4 Zimmer suchen..

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #15 am: 22. Januar 2014, 09:56:17 »
@Nicole
Komischerweise scheint das aber immer noch in den Köpfen so drin zu sein, dass sich die Leute bei zwei Kindern gleichen Geschlechts wesentlich weniger Gedanken drum machen, ob man die jetzt in ein Zimmer stecken kann, als wenn man die Mädchen/Junge-Kombi hat. Und da behaupte ich, dass dieser Aspekt mindestens bis 8/9 Jahre völlig wurscht ist.

Da ist eher wichtig, wie unterschiedlich die Charaktere bzw. das Schlafverhalten sind, so wie es bei euch auch ist. Und das ist was, was man vorher schlicht nicht wissen kann.

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8728
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #16 am: 22. Januar 2014, 09:59:13 »
Wir haben zwei Mädels mit 2,5 Jahren Altersabstand die sich ein Zimmer teilen und es klappt bis jetzt größtenteils super. Beim Einschlafen Abends ist es manchmal schwierig, wenn die Große müde ist und endlich schlafen will und die Kleine noch keine Ruhe gibt... Sonst klappt es gut. Wenn es sicher auch mit 2 Mädels nicht für immer klappen wird, in den nächsten Jahren werden wir wohl auch in eine 4 - 5 Raum Wohnung umziehen.

mausebause

  • Gast
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #17 am: 22. Januar 2014, 10:06:10 »
Solar.E das stimmt! 

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3199
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #18 am: 22. Januar 2014, 12:58:20 »
Hallo Mela,

Ich hatte früher eine Zeit lang ein Zimmer mit meinem Bruder. Wir waren damals so 7 und 9.
Der Raum war recht groß. Mir gehörte eine Seite und ihm die andere. In der Mitte unsere Meerschweinchen,hihi.
Ich fand es toll weil wir abends noch heimlich gespielt haben. Hab kaum schlechte Erinnerungen. Außer wenn er Freunde da hatte...das fand ich blöd.
Wobei ich dann mit 9 schon Happy über mein Zimmer war. Denke dann wird es auch Zeit.
Ich denke wenn jedes Kind seinen Bereich bekommt ist das kein Problem.

Alles gute.

Sorry vom tab ist  :P


Musste grad schmunzeln, bei uns war es ganz genau so, nur mein Bruder war 3 Jahre älter. Und die Meerschweinchen mittendrin *träumvonfrüher*. Das war so eine schöne Zeit, aber wir haben uns trotzdem gefreut, dass wir dann mit 9 und 12 ein eigenes Zimmer bekamen  :D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #19 am: 22. Januar 2014, 13:44:55 »
Ich persönlich bin und war schon immer gegen Zimmer teilen und würde deshalb, wenn ich doch eh schon eine neue Wohnung suche, so lange suchen, bis ich eine 4 Zimmer Whg gefunden habe.
Selbst wenn die Kinder nicht weit auseinander sind, können sie doch zuerst ein Spielzimmer und ein Schlafzimmer haben, aber wenn sie dann größer werden macht man daraus eben 2 eigene Zimmer.  :)

zustimm

So strikt dagegen, wie Netti, war ich zwar nie und bin es auch jetzt nicht, aber in dem Punkt "Wenn umziehen doch eh sein muss .... ", da schließe ich mich mal komplett an.

Unsere Jungs hatten ein Zimmer zusammen (2Jahre Altersunterschied), das hat auch eine ganze Weile gut geklappt, bzw. klappt das auch wohl länger gut, wenn die Wohnung an sich groß ist und man sich da auch mal aus dem Weg gehen kann (hängt ja auch davon ab, wie es geschnitten ist). Jetzt hat derzeit jeder ein eigenes Zimmer, allerdings grübel ich schon die ganze Zeit hin und her und obwohl Thure nächstes Jahr zur Schule kommt, bin ich kurz davor, ihn noch mit Ronja zusammen zu packen, bzw. ein Schlafzimmer und ein großes Spielzimmer zu machen. Aber das ist noch unausgegoren .... und gefragt hab ich Thure demnach auch noch nicht. Sollte er da komplett dagegen sein, dann behält er natürlich sein Zimmer, bzw. bekommt ein anderes.

Wenn man zwei Zimmer hat für die Kinder, dann kann man das flexibel und an die Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Wenn man halt nur eins hat, dann ist Schluss mit Wahl haben und das ist immer das blödeste (also für mich).
« Letzte Änderung: 22. Januar 2014, 13:48:46 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10560
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #20 am: 22. Januar 2014, 13:56:15 »
Bei mir und meinem Bruder war es genauso wie bei Tinoa. Wir sind ein bisschen mehr als 2 Jahre auseinander und haben uns trotz genug Platz ein Zimmer geteilt. Vor allem mein Bruder fand es toll, er konnte nicht gut alleine schlafen. Ich denke, bis zu einem gewissen Alter geht das schon. Übrigens kenne ich persönlich mehr gleichgeschlechtliche Geschwisterpaare, die sich als Kinder gezofft haben oder zoffen.

Meine beiden werden in der neuen Wohnung getrennte Zimmer haben. Das geht schon aufgrund des Altersunterschiedes nicht anders, das Geschlecht finde ich dabei nicht relevant. Anfangs wird das Baby eh bei uns schlafen und nicht wirklich ein eigenes Zimmer brauchen. Und die Große wird in spätestens 1-2 Jahren ihre Privatsphäre brauchen.

Meine Nichte und mein Neffe sind 5 Jahre auseinander, die Große wird im Mai 11, der Kleine im Oktober 6. Bis letztes Jahr haben sie sich ein Zimmer geteilt, aber nun ist meine Nichte in einem Alter, in dem sie definitiv ihre Privatsphäre braucht und der kleine Bruder häufig nervt, wenn Freundinnen bei ihr zu Besuch sind.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2814
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #21 am: 22. Januar 2014, 14:34:43 »
Unsere beiden teilen sich auch ein Zimmer, die sind jetzt 3 Jahre auseinander. Und eigentlich spielt nur der Große dort und die Kleine spielt im Wohnzimmer, aber sie schlafen beide dort.

Wir sind auf Wohnungssuche und hätten auch gern 2 Kinderzimmer. Aber DIE Wohnung haben wir noch nicht gefunden.
Aber der Große hat schon vorgeschlagen, dass er dann auch gern ein gemeinsames Schlafzimmer und ein Spielzimmer hätte, weil er nicht alleine schlafen möchte  ;D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #22 am: 22. Januar 2014, 15:33:52 »
Unsere beiden, gleiche Konstellation (erst das Mädchen dann der Junge), sind 16 Monate auseinander und haben sich ein Zimmer geteilt, bis sie knapp 5,5 und fast 4 Jahre alt waren. Anfangs haben sie ohnehin beide bei uns im Schlafzimmer geschlafen, erst als die Große 4 und der Kleine fast 3 war, haben wir ihre Betten aus dem Schlafzimmer rausgeräumt und in das vorherige Arbeitszimmer geräumt, was dann Kinderzimmer wurde und das vorherige Kinder(Spiel)zimmer blieb halb Spielzimmer und wurde halb Arbeitzimmer. Es hat immer gut geklappt, sie sind auch so im Großen und Ganzen ein Herz und eine Seele, übliche Streitereien natürlich eingeschlossen. Je älter sie wurden, desto mehr merkte man aber, dass sie froh über ihren eigenen Rückzugsraum waren und so haben wir dann unser halbes Arbeitszimmer ganz aufgegeben und jedes Kind hat sein eigenes Zimmer bekommen. Das hab ich nie bereut und halte es spätestens ab der Schulzeit auch für wichtig. Trotzdem spielen sie gerade am Wochenende oder an freuen Nachmittagen meistens gemeinsam im einen oder anderen Zimmer ;D
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39809
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #23 am: 22. Januar 2014, 16:53:48 »
Mein Bruder und ich teilten uns ein Zimmer bis ich 11 bzw. er 8 Jahre alt war. Wir haben die gemeinsame Zeit im Kinderzimmer immer sehr genossen, obwohl mein Bruder ein sehr unruhiger Schläfer war wurde ich Nachts nie geweckt. Geändert wurde diese Kinderzimmersituation nur weil meine Schwester (damals 1 Jahr alt) aus dem elterlichen Schlafzimmer raus sollte und das Kinderzimmer zu klein war für drei Kinder - also sind wir umgezogen in ein Haus und jeder bekam sein eigenes Zimmer, also jedes Kind.
Einerseits war es toll, andererseits haben wir die meiste Zeit trotzdem zusammen gehockt :P

Meine Mädchen (17,5 Monate Abstand) teilen sich aktuell noch ein Zimmer, bekommen dieses Jahr beide ein eigenes Kinderzimmer. Darauf haben mein Partner und ich Wert gelegt bei der Haussuche. Den Kindern ist es egal. Einerseits freuen sie sich, andererseits wollen sie aber lieber zusammen bleiben, das Spielzeug soll zusammen bleiben etc.

Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #24 am: 23. Januar 2014, 09:09:43 »
Wow, so viele Antworten. :)

Ich hoffe ich komme mit dem Tablet einigermaßen hinterher. *g*

Also die Sache ist die, dass es hier kaum Mietwohnungen gibt. Die Wohnung sollte einigermaßen in der Umgebung meines Elternhauses sein. Dort wohnen wir nämlich aktuell in einem 4-Generationen-Haus. Meine Eltern unten, meine Oma in der Einliegerwohnung (eigentlich ein zweites drangebautes Haus) und wir in der oberen Etage. Soweit klasse.
Aaaber da gibt es einige Punkte, die das Ganze kompliziert machen. Zum Einen haben wir kein Wohnzimmer. Das haben wir zugunsten der Tagespflege "geopfert", so dass die Kinder jetzt 2 Zimmer mit insgesamt um die 40m2 oder sogar mehr haben. Dann sind da eben noch Küche,  Bad und Schlafzimmer. Für die Kinder zwar sogesehen toll, aber auch wieder nicht,  weil sie die Zimmer wochentags eben nicht für sich haben. Noch stört das natürlich nicht, aber das wird sich ja ändern. Und ich habe auch gewisse Probleme, die eigenen Sachen der Kinder unterzubringen. Das merke ich jetzt bei den Babysachen recht deutlich.
Alles in allem wäre eine Wohnung also für uns alle das Beste. Nicht zwingend sofort, aber doch möglichst in diesem Jahr noch.

Die Wohnung müsste deshalb einigermaßen nahe liegen, da ich keinen Führerschein habe und mit 2 Kindern morgens ganz früh nicht wirklich eine Stunde Bus fahren möchte.
Wenn ich jetzt aber in der näheren Umgebung schaue, finde ich aktuell z.b. genau 2 Wohnungen. Eine mit fast 300m2 und unerschwinglicher Kaltmiete und eine mit 3 Zimmern und 73m2 im 2. OG. Und das ist dann auch schon alles.  s-:)
Irgendwie verliere ich so langsam die Hoffnung, dass sich sa jemals eine passende Wohnung findet.  :-\

Insgesamt gehen die Meinungen ja doch aiseinander. Ich hätte tatsächlich gedacht, dass es sa mehr Unterschied macht, ob es nun ein gleichgeschlechtliches Geschwisterpaar ist oder nicht.  Das scheint ja zumindest durchaus nicht so zu sein. :)
Getrennte Zimmer oder Spiel- und Schlafzimmer gemeinsam würde mir beides gefallen. Das käme ja dann auf die Kinder an. Die Variante mit Raumtrenner und eigenen Bereichen klingt aber auch praktikabel, falls es nicht anders geht.
Eine Variante, die mir persönlich gar nichts ausmachen würde,  ware sonst auch ein Wohnschlafzimmer für uns Eltern und zwei Kinderzimmer. Falls wir tatsächlich überhaupt mal eine geeignete Wohnung hier finden sollten und sie hätte nur 3 Zimmer, könnte ich damit gut leben. Da müsste ich nur mal sehen, was mein Mann dazu sagt. Aber der ist meist eh nur am Wochenende da. :)

Ich freue mich natürlich weiter über Erfahrungsberichte.  :)



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung