Umfrage

Habt ihr Garten/Terasse/Dachterasse/Balkon/Gartenmitbenutzung oder gar nichts?

Garten
74 (45.4%)
Nur Terasse
7 (4.3%)
Balkon
56 (34.4%)
Gartenmitbenutzung
12 (7.4%)
Dachterasse
3 (1.8%)
Gar Nix
6 (3.7%)
Was anderes ;-)
5 (3.1%)

Stimmen insgesamt: 110

Autor Thema: Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon  (Gelesen 6446 mal)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« am: 12. Mai 2012, 18:21:10 »
 ;D So, das würde mich jetzt interessieren.

Wir sind gerade auf Haus/Wohnungssuche was in unserer Gegend gerade etwas kompliziert ist - der Immobilienmarkt ist leer und was es gibt hat Münchner Preisniveau (ist aber gute 100km von München weg  ;) )

Jetzt hätten wir ne tolle Wohnung gefunden zum Kauf die aber erst 2013 gebaut wird - Nachteil: nur 2 große Balkone  :-\

Weder mein Mann noch ich hatten mal keinen Garten  s-:) und ich kanns mir nicht vorstellen.

Wie wohnt ihr? Wenn ihr keinen Garten habt - wie klappt das mit Kind???


Bin gespannt auf eure Antworten!
LG!
« Letzte Änderung: 12. Mai 2012, 18:23:20 von Muse »

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #1 am: 12. Mai 2012, 18:23:33 »
Hm, wirklich helfen kann ich dir leider nicht :-\

Wir haben Eigenheim und dabei natürlich auch Balkon, Terasse und Garten ;)
Mein Mann und ich haben ebenfalls noch nie ohne Garten gewohnt und ich kann es mir - grade mit Kindern - wirklich überhaupt gar nicht vorstellen :-\
   


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #2 am: 12. Mai 2012, 18:24:15 »
Haus, Garten, Terrasse und Balkon und genug noch drumherum

alles muss gepflegt und gehegt werden ....  :-X

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3007
    • Mail
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #3 am: 12. Mai 2012, 18:25:26 »
Was ist schlecht an 2 großen Balkonen? kann man doch auch mal ein Planschbecken aufstellen oder sogar einen kleinen Sandkasten...

Wenn die Kids mehr Auslauf brauchen muss mal halt auf den Spielplatz..

OT: Ich finde es hier fast schade, dass jede Familie in ihrem großen Garten einen eigenen "Privatspielplatz" (Schaukel, Klettergerüst, großer Sandkasten) hat... Da trifft man auf dem Spielplatz garniemanden :-\

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #4 am: 12. Mai 2012, 18:30:46 »
Wir haben vorher in einer sehr ruhigen Straße gewohnt, hatten allerdings keinen Balkon und keinen Garten. Dafür konnte meine Tochter aber auf der Straße spielen und hatte das Nachbarsmädel als Spielkamerad. Jetzt wohnen wir zwar in einer schöneren Wohnung und haben einen Balkon, aber ganz oben und für meine Tochter ist das jetzt kein so riesiger Vorteil. Im Haus wohnen keine gleichalten Kinder und auch auf die Straße kann ich sie nicht lassen.  Obwohl ich es schon genieße, einen Balkon zu haben und mich mal raussetzen zu können. Garten ist aber wohl immer besser!

Für meine Tochter war es idyllischer dort, wo wir vorher gewohnt haben, für mich ist es hier schöner.......

Als Kind habe ich in einem Haus mit großem Garten gewohnt, meine Freundin wohne direkt nebenan. Wir haben immer mit den Kindern aus der weiteren Nachbarschaft draußen im Garten oder auf der Straße gespielt. Das war toll, hätte ich für meine Tochter auch gern.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2012, 18:33:26 von Tini »
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #5 am: 12. Mai 2012, 18:36:46 »
wir haben einen balkon. auf südseite mit plastikdach. meine pflanzen wachsen wie irre, aber für den mensch ist das gar nichts! leider :(  ein planschbecken ist doch das mindeste......

der spielplatz ist direkt um die ecke. aber ein nutzbarer balkon, davorn träume ich.....


ich finde es auch schade, das man die meisten leute gar nicht sieht, weil sie immer daheim sind

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8957
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #6 am: 12. Mai 2012, 18:37:29 »
Zwei große Balkone sind doch nicht schlecht. Da kann man einen kleinen Sandkasten oder ein kleines Planschbecken aufbauen.

Wir hatten bisher weder Garten und Balkon und es ging auch. Natürlich ist es schöner wenn man zumindest eines von beiden hat. Aber wenn es für euch nicht so wichtig ist, ist es ok.

In ein paar Wochen ziehen wir um und dann werden wir beides haben. Für uns und unser Kind (das Baby interessiert sich nun wirklich noch nicht dafür  ;) ) ist es so besser da wir unbedingt einen Garten wollten wo der Große auch spielen kann :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #7 am: 12. Mai 2012, 18:37:38 »
Haus mit Garten und großer Terasse und Spielplatz ein Grundstück weiter. Es steht nur ein Haus dazwischen. Und ganz viele Kinder in ihrem Alter. Mein Mann ist mit Garten und Terasse aufgewachsen. Ich kannte nur eine Wohnung ohne Garten und ohne Balkon. Die erste Wohnung und alle folgenden mussten mindestens einen Balkon haben.
Aktuell wird mir der Garten zu klein.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #8 am: 12. Mai 2012, 18:37:45 »
Was ist schlecht an 2 großen Balkonen? kann man doch auch mal ein Planschbecken aufstellen oder sogar einen kleinen Sandkasten...

Wenn die Kids mehr Auslauf brauchen muss mal halt auf den Spielplatz..

OT: Ich finde es hier fast schade, dass jede Familie in ihrem großen Garten einen eigenen "Privatspielplatz" (Schaukel, Klettergerüst, großer Sandkasten) hat... Da trifft man auf dem Spielplatz garniemanden :-\

Das sehe ich genauso!

Ich lasse meine Tochter nachmittags schon lange im Kindergarten, aber es gibt ja auch Wochenende / Feiertage etc. Und gerade im Sommer muss man dann halt auf den Spielplatz. Aber ich hab auch schon beobachtet, dass hier immer weniger Leute auf den Spielplatz gehen. Die meisten haben einen Garten, Nachbarskinder, da spielt sich das meiste privat ab. Klar, würde ich vielleicht auch so machen, ist ja auch bequemer so. Auf dem Spielplatz trifft man immer weniger Leute......

Wir gehen im Sommer oft in die Nachbarstadt in den Stadtpark, da gibt es einen Wasserspielplatz und da sind dann auch meist viele Kinder. Nur wenig Schatten und ich hab ne Sonnenallergie  :-\
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #9 am: 12. Mai 2012, 18:38:46 »
@ Tini - ich denke auch dass Garten auf lange Sicht besser wäre  :-\

@ Kratze - wo wir jetzt wohnen ist es auch so, der Spielplatz ist immer leer  :-\

@ Steffi - soooviel Garten würd ich gar nicht wollen  S:D

@ Jofina - ja, das ist auch mein Problem  :-\

Mutti81

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • Alles kann nur besser werden!
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #10 am: 12. Mai 2012, 18:39:12 »
Also wir hatten vorher einen Garten und haben jetzt einen Balkon. Klar ist ein Garten toll mit Kindern, aber er muss auch gepflegt werden. Solange da nur Rasen ist, ist es für mich auch kein Problem  ;D Ich muss gestehen mittlerweile stehen bei mir auf dem Balkon mehr Blumen als vorher im Garten :D

Wenn wir nochmal umziehen, was ja bestimmt bald vorkommt, dann entweder mit riesen Balkon, Dachterasse  oder kleiner Terasse mit kleinem Garten......
Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein wie andere mich gerne hätten!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #11 am: 12. Mai 2012, 18:45:03 »
Hm, wirklich helfen kann ich dir leider nicht :-\

Wir haben Eigenheim und dabei natürlich auch Balkon, Terasse und Garten ;)
Mein Mann und ich haben ebenfalls noch nie ohne Garten gewohnt und ich kann es mir - grade mit Kindern - wirklich überhaupt gar nicht vorstellen :-\

Ich unterschreibe einfach.  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #12 am: 12. Mai 2012, 18:48:44 »
OT: Ich finde es hier fast schade, dass jede Familie in ihrem großen Garten einen eigenen "Privatspielplatz" (Schaukel, Klettergerüst, großer Sandkasten) hat... Da trifft man auf dem Spielplatz garniemanden :-\

Du sprichst so wahre Worte ... :-*
Unser Spielplatz ist regelmäßig bis immer verwaist, weil jedes Kind hier auf dem Dorf seinen Privatspielplatz hat mit Spielturm inkl. Rutsche & Schaukel, Sandkasten, Trampolin ...

Es freut mich für jeden, aber das Soziale bleibt irgendwie auf der Strecke. Wenn man hier bei uns mal andere Kinder auf dem Spielplatz antrifft, dann weil die Oma auf sie aufpasst und ja leider keinen Garten hat oder Spielgerätschaften in eben diesen ...


Wir haben nur einen Vorgarten (Mehrfamilienhaus) und dort steht eine Schaukel. Alleine raus können unsere Kinder dennoch nicht, weil wir an der Hauptstraße des Dorfes wohnen und der Vorgarten nicht eingezäunt ist.
Vermisst wird es hier nicht, weil sie es nicht anders kennen. Sollten wir allerdings umziehen, dann nur mit Terrasse oder ein kleines Stück Garten. Das vermisse ich eigentlich nur, weil ich es liebe draußen zu essen oder aber mal ein Planschbecken aufzustellen :)

Wir hatten mal eine Dachterasse, mittlerweile weder Garten, noch Terasse, noch Balkon.

Merja

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 67
  • ...
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #13 am: 12. Mai 2012, 18:54:20 »
Wir haben auch Haus mit Garten und Terrasse aber der Spielplatz ist auch ganz in der Nähe da kann man trotzdem hingehen. Obwohl es tatsächlich hier eher so ist, dass sich Kinder verabreden und vorbeikommen. Der Spielplatz ist tatsächlich meistens leer.
Mit Tochter (7 Jahre) und Sohn (Julibaby 2012)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #14 am: 12. Mai 2012, 18:54:39 »
@Christiane
Ich find den Trend auch schade, aber ich kann es leider auch verstehen. Wir haben im Ort zwei Spielplätze. Der eine hat so gut wie keinen schattigen Platz, im Hochsommer ist das sehr unangenehm. Ansonsten ist das ein schöner Spielplatz. Den anderen Spielplatz finde ich persönlich nicht so schön, hat keine so schönen Spielgeräte, aber dafür mehr Schatten. Auf dem ist auch häufiger mal was los, also mehr als auf dem anderen, zumindest meine subjektive Empfindung.

Ich finds einfach schade, dass es so ist, aber es ist auch verständlich. Hätte ich einen Garten würde ich meine Tochter auch lieber dort spielen lassen, evtl. mit Nachbarskindern oder Besucherkindern. Man schleppt nicht alles mit, hat eine Toilette in der Nähe und bei Regen ist man schnell im Trocknen   ;D
« Letzte Änderung: 12. Mai 2012, 18:57:01 von Tini »
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #15 am: 12. Mai 2012, 18:58:49 »
Thema Plantschbecken - DAS hab ich mit auch schon gedacht... Der 2. Balkon ist ja ein Kinderbalkon (nur von den 2 KiZis aus zugänglich) aber ob die drunter sich da freuen wenn runtertropft? 100%ig kann man das ja nicht vermeiden  :-\
(und leider wissen wir dass die Wohnung im Erdgeschoss letzte Woche an Kinderlose verkauft wurde )

Wir tendieren da auch eher zu nein, aber hier in der Gegend fehlen grad wirklich gute Alternativen  :-\

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #16 am: 12. Mai 2012, 18:59:22 »
Ich hatte als Kind diverse Wohnsituationen und rückblickend wars am Schönsten, vom Sozialen her, im Wohnblock mit Balkon und grossem Spielplatz im Innenhof :)

Garten ist viel Arbeit, will ich mir nie antun, so schön es auch ist. Jetzt bin ich balkonlos, ich vermisse aber, dass man draussen essen kann :)

Lieber zwei schöne Balkone, als einen Garten der extrem viel Arbeit macht, es sei denn man findet das erfüllend ;D (aber gut, ich versteh auch nicht, dass man zwingend ein Einfamiliemhaus bauen muss ;))

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Filigrana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2103
  • Meine Wunschmaus
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #17 am: 12. Mai 2012, 19:01:20 »
Wir haben einen ziemlich großen Südbalkon. Ilyas hat dort schon geplanscht, Fussball gespielt und ist BobbyCar gefahren. Wichtig war für mich, dass man nicht einsehen kann, sprich ich kann auch nackisch auf dem Balkon mich sonnen :)

Außerdem haben wir einen Spielplatz im Innenhof, dort trifft man sich des öfteren mit den Nachbarn. Manchmal ist der Spielplatz aber nicht so toll, wenn man schnell nach Hause will und Kind muss unbedingt Rutschen :-X

Edit: Autokorrektur :-X


         
                "Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten"

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #18 am: 12. Mai 2012, 19:01:57 »
Einfamilienhaus, daher Terrasse und Garten  :D

Garten ist in jedem Fall besser als Balkon, wobei es natürlich auf die Balkongröße ankommt. Aber wir hatten vorher 2 Balkone und ich fand es doof. Man kann nie mit Freunden grillen, zB wenn ein Geburtstag ansteht, weil man ja nicht mit vielen Leuten sitzen kann. Und die Kinder kann man auch nie alleine draußen lassen, zumindest wenn man irgendwo oben wohnt, weil es gefährlich ist. Am Garten kann man ein Gartentor anbringen und gut ist.

Allerdings ist es hier auch so, dass der Spielplatz immer leer ist, da alle ihren eigenen Spielplatz im Garten haben.

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #19 am: 12. Mai 2012, 19:11:12 »
 ??? Warum sollte das nicht funktionieren mit Kind ohne Garten?  ???

Das haben tausende von Familien in den Grosstädten. Wenn man keinen Garten hat dafür aber zwei Balkone kann man sich die schick herrichten und zur Not kann man sich auch noch einen kleinen Garten in einer Gartenkolonie dazumieten.  ;) Das ist meist nicht teuer im Jahr, das einzige was dann halt teuer wäre, wäre ein ggf. Ablöse für das Gartenhaus und oder eben diese Strompauschale die man leisten muss.

Wir haben hier Garten Mitbenutzung, das ist total nervig, weil man ständig aufpassen muss das man von den rumstehenden Sachen nichts beschädigt. Wir dürfen die Gartenmöbel mitbenutzen und auch draußen grillen und einen Sandkasten aufstellen, aber beim Sandkasten müssen wir dann immer den Hof dazu fegen (auf den Rasen durften wir den Sandkaste nicht stellen weil das den Rasen kaputtmacht) wenn Marius mal den Sand neben den Sandkasten schaufelt. Spielzeug darf nicht rumliegen, alles muss nach der Benutzung tippi toppi sauber gemacht werden und gefegt werden. Fussballspielen gestaltet sich auch schwierig weil Marius ständig aufpassen muss ja nicht den Ball in die Hecke zu schießen oder einen der Büsche zu treffen. Den 2 m hohen Zaun darf er auch nicht mit dem Ball treffen. Fahrräder dürfen wir nicht stehen lassen, der Grill soll am liebsten direkt nach der Benutzung wieder in den Keller geräumt werden usw. usf.

Wehe es liegt irgendwo ein Kinderspielzeug im Garten dann gibt es gleich einen freundlichen Hinweis. Wenn wir im Garten grillen dann läuft immer jemand zufällig durch den Garten und schaut was wir so treiben etc. pp.!  s-:) :P

Planschbecken dürfen wir auch nur auf den Hof stellen auch nicht auf den Rasen weil das für den Rasen nicht gut ist, aber wenn der Hund der Mietpartei unter uns auf den Rasen vor die Haustür kackt  :P :-X :-( scheint das ok zu sein. Das macht er auch nur dann wenn er mal wieder viel zu lange nicht raus gekommen ist und ein anderer Hund kann das nicht gewesen sein weil wir ein Gartentor haben und da kein anderer Hund reinkommt und Katzenkacke ist das nicht, dafür sind die Haufen einfach zu groß.

Nochmal zum Planschbecken am liebsten wäre es ihr auch wenn wir das jeden Tag dann wieder wegräumen, ebenso mit dem Sandkasten. Ok, unter Mitbenutzung verstehe ich eben auch das man selber auch mal was stehen lassen darf, vielleicht habe ich da auch falsche Vorstellungen?

Nun gut, so ist das eben.

Wir hätten auch lieber einen eigenen Garten (wobei bei uns sonst keiner im Garten sitzt, was ich nicht verstehe die Mutter unseres Vermieters die unten wohnt hat einen noch einen anderen eigenen Garten außerhalb wo sie halt oft ist.

Im Grunde ist es schon schön hier, ist halt nervig das man immer das Gefühl hat man steht unter Beobachtung und das man ständig aufpassen muss das Marius sich auch regelfkonform behält. Beim Ostereiersuchen kommt sie dann raus und guckt zu inkl. der Nachbarn.

Es ist halt ein Drei Familien Haus.
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #20 am: 12. Mai 2012, 19:11:24 »
Unsere Wohnung ist ca 95qm gross. Dazu haben wir noch einen Schrebergarten, der zu Fuss keine 5 Minuten entfernt ist!  :D

@spielplatz: Wir sind auch oft auf Spielplätzen, allerdings halte ich mich lieber mit den Kindern im eigenen Garten auf, haben dort auch sehr viele Spielmöglichkeiten, 2 Rutschen, 2 Schaukeln, Sandkasten, Wippe, etc.
Es gibt hier Spielplätze, da würde ich meine Kinder niemals hinschicken, alles voller Kippen, Scherben etc.
Ein anderer Spielplatz ist sehr gepflegt, allerdings sind die Spielmöglichkeiten für die fast Zweijährige relativ begrenzt, sehr schade.  :-\

Sab

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3976
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #21 am: 12. Mai 2012, 19:30:04 »
Wir haben einen großen Balkon. Leo hat einen Buddelkasten und im Sommer stellen wir noch Planschbecken und Wasserstrasse auf.

Ansonsten geht er in den Innenhof spielen und findet das toll.

Allein auf dem Balkon ist da eher was für vormittags oder wirklich im Hochsommer wenn es auf dem Spielplatz zu heiss sein sollte.



SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #22 am: 12. Mai 2012, 20:03:13 »
OT: Ich finde es hier fast schade, dass jede Familie in ihrem großen Garten einen eigenen "Privatspielplatz" (Schaukel, Klettergerüst, großer Sandkasten) hat... Da trifft man auf dem Spielplatz garniemanden :-\

Du sprichst so wahre Worte ... :-*
Unser Spielplatz ist regelmäßig bis immer verwaist, weil jedes Kind hier auf dem Dorf seinen Privatspielplatz hat mit Spielturm inkl. Rutsche & Schaukel, Sandkasten, Trampolin ...


Bei uns leider auch... wir sind fast immer alleine auf dem Spielplatz.  :(

Wir haben bewusst nur wenige "Spielgeräte" im Garten, da gibts auch so genug für den Zwerg zu tun. ;)

Ontopic: Wir haben überdachte Terrasse, Terrasse, Garten... kein Balkon, weil EG. Und ich LIEBE es.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #23 am: 12. Mai 2012, 20:13:50 »
Derzeit leider gar nichts.  :-(

Bei den Schwiegereltern (500m weiter) steht im Garten jeodch ein Trampolin für die Kids, sowie im Sommer ein Planschbecken.

Zum Schaukeln, Rutschen, Klettern & Sand spielen findet man uns am Spielplatz.  :D

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Wie wohnt ihr? Thema Garten/Balkon
« Antwort #24 am: 12. Mai 2012, 20:17:33 »
Ich finde das ist alles Gewöhnungssache und alles geht.
Niemals würde ich behaupten, dass Kinder ohne eigenen Garten schlechter Aufwachsen als Kinder mit Garten, oder was auch immer.....

Wir haben seid wir unser Haus gekauft haben natürlich einen Garten und eine Terasse.
Und ein Thema muss ich mal wiederlegen, die Sache mit den "Privatspielplätzen" und dem fehlenden sozialen Miteinander ;)
Wir haben auch ein großes Trampolin im Garten, einen Sandkasten, hatten ein Stelzenhaus mit Rutsche (das wird grade umorganisiert :D) und gestern hab ich so ne Turnstange bestellt, die kommt dazu, ABER..... wir gehen tatsächlich dennoch auf den Spielplatz, eben deswegen ;) (Die anderen Dinge brauche ich einfach auch, wegen der ganzen Tageskinder..... da ist das schon schön :) ) Und die SPielplätze hier sind auch gut besucht, obwohl hier sicher...... pfffff, keine AHnung, 80% der Bewohner des Ortes in Einfamilienhäusern mit Garten leben, so grob geschätzt. Wohnungen gibt es hier vergleichsweise sehr wenig und die haben auch Gemeinsachafts-Wiesen/Gärten.

Vorher in Köln haben wir in einer Wohnung gewohnt, mit Balkon und Gemeinschaftsgarten den wir nicht nutzen konnten, wegen den Irren Nachbarn mit ihren blöden Hunden  :-(
Auch das geht, dann geht man halt öfter auf den Spielplatz, oder lädt sich irgendwo zum grillen ein  ;D

Ich glaube das kommt aufs eigene Empfinden an. Ich, also ich für mich, hätte ich keine Kinder..... hätte im Leben keinen Garten, dazu hasse ich Gartenarbeit viel zu sehr  ;D Mir würde ein Minibalkon für ruhige Sonnenstunden reichen, in denen ich mich auch nicht vom Fleck bewegen muss, grade so groß, dass ne Sonnenliege drauf passt *g*.
Jetzt bin ich schon froh und hab mich auch schnell an den "Luxus" gewöhnt, dass unser Garten komplett umschlossen ist und ich selbst Justus einfach laufen lassen kann, weil er nicht raus kommt und auch niemand rein gucken kann  ;D

Schwierig finde ich, dass es bei euch scheinbar 1. ums kaufen einer Wohnung geht, es soll also auch etwas dauerhaftes sein und 2. Kinder da sind. In so einem Fall, mit diesen Voraussetzungen, würde ich persönlich nichts ohne Garten kaufen, aus Angst mich hinterher zu ärgern. Das ändert man ja nicht so schnell wie nen Auszug aus ner "nicht passenden" Mietwohnung.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung