Autor Thema: Wie verhalte ich mich jetzt?  (Gelesen 5728 mal)

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4727
    • Mail
Wie verhalte ich mich jetzt?
« am: 03. Dezember 2011, 16:31:42 »
Hallo

ich hatte gerade ein Erlebnis und bin etwas hilflos, wie ich mich jetzt verhalten soll!

Also, ich bin mit einemr Mama aus Roberts Kiga gut bekannt, die Kinder verstehen sich gut und wir haben schon öfter etwas zusammen unternommen. Sie hatte kaninchen abzugeben und hat Robert bequatscht, er wollte natürlich sofort 2 haben.  s-:)
Naja, da der Papa aber allergisch auf Tierhaare reagirt, haben wir ihm erklärt, daß das erstmal nix wird. und ihr haBE ICH GESAGT; DA? WIR KEINE NEHMEN UND SIE ABER BITTE AUCH NICHT MEIN kIND BEEINFLUSSEN SOLL; WEIL DAS JA BLO? tHEATER GIBT1 :sowEIt so gut - war auch erstmal kein Thema mehr. Die Kinder ahebn sich auch seitdem 2x getroffen, alles gut, kein "Kaninchen-Trouble" .
Heute ist Micha morgens mit Robert einkaufen, er hattenoch waS VERGESSEN UND rOBERT A? SCHON- ALSO ALLEIN - IM aUTO; DA KAM die andere Mama vorbei und erzählt ihm aus heiterem Himmel, die Kaninchen hätte jetzt jemand anders, er könne nun keine mehr bekommen usw. Folge: Robert heult und ist traurig!! Micha kommt zum Auto, wundert sich, fragt nach - und stellt besagte Mama im Supermarkt zur Rede, wieso Robert traurig ist - da erzählt sie das - mit einem Grinsen!! und er istnatürlich auer und hat ihr gesagt, sie soll das bitte lassen, und uns mit ihrem Kaninchen in Ruhe lassen nd er findet das alles unmöglich! Folge davon: sie ruft MICH zu hause an - ich wußte ja von nix, aber die beiden kamen gerade nach hause -ich wolltemit irh reden, aber sie beschimft (!) meinem Mann udn meinte nur, ich soll ihn ja nicht "in Schutz" nhemen, er war ausfällig zu ihr und das warsjetzt, sie möchte keinen Kontakt mehr!!
Hallo?? ich bin gerade etwas durcheinander und weiß überhupt nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. ich werde sie ja wieder sehen, die Kinder gehen ja in denselben Kindergarten, außerdem wohnen wir au dem Dorf, da sieht man sich nd wir habenauch gemeinsame Bekannte! Abgesehen davon befürchte ich, sie wird jetzt "Stimmung" machen gegeb uns - und das will ich auf keine Fall, auch und gerade wegen der kinder nicht! Was mache ich da? Soll ich den gemeinsamen Bekanbnten was erzählen, bevor sie herumquatscht (und soein Typ ist sie leider)? oder es einfach aussitzen und mich normal verhalten? Was soll ich machen, wenn Robetr nach der Tochter fragt? ich bin echt überfordert udn fühlemich total blöd...

was sagt ihr dazu? brauche mal ein paar Meinungen, bin gerade echt durch den Wind!

Danke + Gruss
Sunny

Swallowtail

  • Gast
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2011, 16:55:11 »
hm.. also, ich konnte deinen text kaum lesen, muss ich gestehen..
es ist echt schwer zu verstehen und dann noch die groß und klein schreibung.. ist dein taste kaputt ?  ;D

also wenn ich es richtig verstanden habe, dann würd ichs einfach dabei belassen.
die frau spinnt doch. ich würd aber nun auch nicht überall hinrennen und die story jedem aufttischen.. ich würds einfach aussitzen und gut ist :)


sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4727
    • Mail
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2011, 16:59:40 »
sorry, der computer spinnt, habs gerade gesehen...

ja, sie spinnt, aber ich hab echt Angs, sie verberitet jetzt blöde sprüche über unsere familie und es fällt auf robert zurück...
mei mann sagt, wir machen ar nicn uns lassen sie links öliegen

Mann morgen hab ich einen anderen Computer da schreib ich dann nochmal, die sist nur der alte laptop zu hause...

sorry

Sunny

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2011, 17:01:11 »
also ich denke mal, ich könnte es eher nicht aussitzen und würde schnellstmöglich mit ihr das gespräch (unter 4 augen) suchen, weil ich sowas nicht in mich reinfressen möchte.

wenn sie selbst kein kind hätte, würde ich es ja noch verstehen, dass vielleicht die sensibilität fehlt, aber ich denke, wenn man ein kind im selben alter hat, kann man sich ja vorstellen wie die zwerge auf sowas reagieren. erstmal war es IMO schon daneben, deinem sohn ein kaninchen schmackhaft zu machen, ohne mit euch vorher zu reden, aber nun das - also das geht gar nicht, m.e.

was dein mann jetzt wirklich gesagt hat und ob er ausfällig war (ist er der typ dazu?), das weiß ich natürlich nicht.  aber ich würde es einfach klären wollen.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2011, 17:06:56 »
Hallo,

wenn Du jetzt im Bekanntenkreis schon das Thema auf den Tisch bringst, bist Du nicht besser als sie, was das "herumquatschen" angeht.


sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4727
    • Mail
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2011, 17:10:30 »
Er hat gesagt, sie würde sich unsensibel verhalten und solle uns nun endlich mit ihren Sch*** Karnickeln in Ruhe lassen  ;D - nicht gerade die feine Ausdrucksweise aber er hat sie ja nicht beschimpft oder persönlich angegriffen oder so. War halt sauer!!

Mch belastet es agerade total , nicht so sehr wegen ihr als person, was natürlich auch schade ist, wir haben uns wirklich gut verstanden eigentlich..., sondern weil ich genau weiß daß sie herumquatscht und über leute lästert - und ich will einfach nicht daß sie andere beeinflusst, was dann auf robert zurückfallen könnte. Iher Tochter wird sie ja schon beeinflussen  :-(
aber das muß ich wohl erstmal abwarten, vielleicht macht sei das ja auch nichtr und es ist erstnal nur funkstile. am 16.12. ist weihnachtsfeie im kiga, da sehen wir uns ja zwangsläufig...und dann müssen wir noch das abschlussfeste im sommer organisieren, da sind allerdings auch noch andere mütter bei...trotzdem, ich bin da viel zu harmoniebedüftig und finde die situation einfach blöäd!!!

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10846
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2011, 17:58:10 »
Also als Mutter hätte sie eigentlich wissen müssen/sollen, dass man so eine Tierfrage vorrangig erst mal mit den Eltern bespricht. Es ist ja nicht so, dass ihr kein Tier wollt wegen einer "Abneigung", sondern, dass es gesundheitlich eben nicht geht. Und da muss man ja vorher kein Kind "heiß" drauf machen.
Und dann das Ganze nochmals "hochkochen" lassen ist schon... dumm(?).  :-[

Kann da deinen Mann schon verstehen. Meiner hätte garantiert das gleiche gemacht. Und auch dein Ärgernis ist verständlich.

Was du tun kannst?
Nicht überbewerten; nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Ich denke mal, wenn sie eine Nacht drüber schläft, weiß sie selbst, dass das nicht "gut war", also würde ich den Mantel des Schweigens darüber breiten und meine Power lieber für mein Kind verwenden (hoffe, es ist für ihn nicht nochmals ein Thema  s-druecken  :-*).
Wenn sie es allerdings dann nochmals zum Gesprächsthema macht, würde ich zukünftig den Kontakt auf das Notwendige beschränken. Du weißt ja, "Freunde kann man sich aussuchen".  ;)

Nimm es dir nicht so zu Herzen. Harmonie hin oder her, du hast nix falsch gemacht und brauchst kein "schlechtes Gewissen" zu haben.  :)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2011, 19:30:59 »
Nimm es locker. Wenn ihr auf dem Dorf wohnt, dann wissen auch die anderen wie sie ist und wie sie das, was sie redet einzuschätzen haben. Die Leute sind ja nicht dumm.

Bleib freundlich und nett und rede nicht schlecht über sie. Wenn dich einer fragt, kannst du ja sagen, dass das einfach blöd gelaufen ist, ihr aber vermeiden wolltet, das euer Sohn so traurig ist.

 :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Wie verhalte ich mich jetzt?
« Antwort #8 am: 03. Dezember 2011, 20:34:45 »
Nimm es locker. Wenn ihr auf dem Dorf wohnt, dann wissen auch die anderen wie sie ist und wie sie das, was sie redet einzuschätzen haben. Die Leute sind ja nicht dumm.

das glaube ich allerdings auch.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung