Autor Thema: Wie erklärt man einem Viertklässler....  (Gelesen 6531 mal)

Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Wie erklärt man einem Viertklässler....
« am: 16. November 2011, 14:00:41 »
...den Unterschied zwischen den einzelnen Schulformen??

Bei uns steht gerade das Thema "weiterführende Schule" im Raum.
Gymnasium scheidet von vornherein für uns aus, es wird wohl auf Hauptschule oder im günstigsten Fall auf Gesamtschule, möglicherweise auch Realschule, hinauslaufen.

Nun möchte Marcel wissen, wo der Unterschied zwischen den einzelnen Schulen ist.... ich weiss nicht so ganz, wie ich ihm das so vermitteln soll, dass er es versteht....
Habs jetzt so versucht, ihm zu sagen, dass man z.B. auf nem Gymnasium superfleissig sein muss und dort sehr viel lernen muss, und auf ner Hauptschule etwa muss man nicht so viel lernen, bzw einfachere Sachen als auf einem Gymi....
Aber irgendwie befriedigt mich diese Antwort nicht wirklich ^^

Wie kann ich ihm das kindgerecht nahebringen? :)
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #1 am: 16. November 2011, 14:12:30 »
Hallo!

Das man auf einer Hauptschule weniger lernen und weniger fleißig sein muss, stimmt ja so auch nicht.

Ich würde ihm einfach erklären, dass man verschieden Schulformen hat, weil nicht alle Kinder gleich schlau sind und damit jedes Kind genau so lernen kann, dass es nicht überfordert wird, muss man sich beim Schulwechsel genau überlegen, welche Schulform man aussucht (ich würd ihm allerdings nicht sagen, wo wer mehr/schwierigeres lernen muss, nachher fühlt er sich abgewertet). Dann würde ich ihm noch sagen, dass man je nach Schule einen anderen Abschluss macht und man für gewisse Berufe oder für ein Studium eine bestimmte schulische Bildung inkl Abschluss braucht. Da würde ich ihm dann Berufe nennen, die er kennt und ihm sagen, für welchen Beruf man auf welche Schule gehen muss.





scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #2 am: 16. November 2011, 14:18:25 »
Ich würde weder von Intelligenz, Schlauheit noch Fleiß sprechen...Denn das alles hat nur sekundär mit der Schulwahl zu tun....Man muss nicht intelligent sein um aufs Gymnasium zu kommen, ebenso kann man auf der Hauptschule noch faul sein!

Eigentlich wissen Kinder doch ganz genau bescheid, was es mit den Schulen auf sich hat  ???

Ich würde bei den Fakten bleiben, die er sieht: die Noten.
Es gibt 2 Schulen, weil die Kinder unterschiedliche Noten haben und demnach auch unterschiedliche Sachen lernen.
Wer schlechte Noten hat kommt auf die Hauptschule. Keine Begründung wie Intelligenz oder Fleiß, einfach ganz simpel: die Noten!


perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 980
  • 3 mädels
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #3 am: 16. November 2011, 14:42:45 »
ich würd es ehr mit talenten erklären. so wie das mal gedacht war mit den schulformen ;)

Also wer gut ist im lernen und sich später mal mit Sachen beschäftignen will die viel mit Büchern und Theorie zu tun haben geht aufs Gymnasium, denn das bereitet auf die Uni vor.
Und wer gut ist darin mit Händen zu arbeiten, wer gut bauen kann oder später mal was Handwerkliches machen will, der geht auf die Hauptschule/Realschule, denn die bereitet auf eine Ausbildung vor.

In einer Gesamtschule kann man beide wege gehen, und muß sich noch nicht entscheiden.

Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #4 am: 16. November 2011, 14:51:15 »

In einer Gesamtschule kann man beide wege gehen, und muß sich noch nicht entscheiden.

Eben DAS ist eine Message, die ich unbedingt vermeiden würde!
Auch auf dem Gymnasium kann man versagen oder trotz Abi Schreiner werden, sowie andersrum, auch von der Hauptschule aus kann man noch Studieren!

Es geht rein um die Noten. Weder um Talent, noch um Intelligenz....

Alles Andere zu glauben ist ein Trugschluss! ich kenn die dümmsten Leute auf dem Gymnasium....die können nur nachplappern und sehen süß aus, deswegen gute Noten! und ich kenne viele, die trotz Hauptschule studiert haben oder dabei sind...


Es ist wie es ist: Eine Entscheidung basierend auf seinen Noten...und die kennt er ja, also ist das für ihn etwas handfestes, woran er sich orientieren kann und was er auch nachvollziehen kann.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52859
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #5 am: 16. November 2011, 14:55:11 »
ich schließe mich scarlett an und würde vielleicht noch dazu erklären, dass themen auf dem gym eben schneller behandelt werden als auf der hauptschule. denn man lernt ja nicht grundsätzlich was anderes (in den unteren klassen) sondern einfach schneller oder langsamer. auf dem gym werden die themen halt schneller durchgenommen.

was ich nicht ganz verstehe - ich hatte ja auch kürzlich einen 4.klässler - wird das denn nicht irgendwie in der schule vermittelt? also mein sohn wußte schon recht genau über die schulformen bescheid. :)

Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #6 am: 16. November 2011, 14:59:03 »

was ich nicht ganz verstehe - ich hatte ja auch kürzlich einen 4.klässler - wird das denn nicht irgendwie in der schule vermittelt? also mein sohn wußte schon recht genau über die schulformen bescheid. :)

Keine Ahnung.... scheinbar bei uns wohl nicht, sonst würde Marcel ja denke ich mal nicht fragen....  :-\

Das mit den Noten klingt schon ganz gut (wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass in die Grundschulempfehlung ja nicht nur die reinen Noten, sondern auch Lernverhalten, Sozialverhalten etc einfliessen, soweit ich weiss.... aber das mal aussen vor ;) )
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #7 am: 16. November 2011, 15:05:33 »
Ich würde sagen wie es ist. Dass Gymnasium länger dauert, dass man anders lernt. Die Klassen oft größer sind, sehr viel mehr Eigenständigkeit verlangt wird, selbstständiges eigenverantwortliches Lernen und auch Verhalten. Dass Gymnasium bis zum Abschluss länger dauert als Realschule und Hauptschule und dass man für bestimmte Berufe eben z.T. auch Gymnasium haben muss, genauso wie für ein Studium. Genauso würde ich ihm aber erklären, dass auch Haupt- und Realschüler später weitermachen können. Dass es wie ein Umweg ist, der ein bissl länger dauert.

Das Gymnasium ist sozusagen ein großer Berg, wo es sehr steil hochgeht und man aber auch den Weg außen rum gehen kann, der dann weiter ist, länger dauert, aber nicht ganz so anspruchsvoll wie über den Berg  ;). Dass man aber dasselbe Ziel erreichen kann.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #8 am: 16. November 2011, 16:55:48 »
Ich würde sagen wie es ist. Dass Gymnasium länger dauert, dass man anders lernt. Die Klassen oft größer sind, sehr viel mehr Eigenständigkeit verlangt wird, selbstständiges eigenverantwortliches Lernen und auch Verhalten. Dass Gymnasium bis zum Abschluss länger dauert als Realschule und Hauptschule und dass man für bestimmte Berufe eben z.T. auch Gymnasium haben muss, genauso wie für ein Studium. Genauso würde ich ihm aber erklären, dass auch Haupt- und Realschüler später weitermachen können. Dass es wie ein Umweg ist, der ein bissl länger dauert.

Das Gymnasium ist sozusagen ein großer Berg, wo es sehr steil hochgeht und man aber auch den Weg außen rum gehen kann, der dann weiter ist, länger dauert, aber nicht ganz so anspruchsvoll wie über den Berg  ;). Dass man aber dasselbe Ziel erreichen kann.

Das finde ich sehr gut, vor allem auch ermutigend das es nicht unbedingt Gymnasium sein muß
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6916
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #9 am: 16. November 2011, 18:50:55 »

was ich nicht ganz verstehe - ich hatte ja auch kürzlich einen 4.klässler - wird das denn nicht irgendwie in der schule vermittelt? also mein sohn wußte schon recht genau über die schulformen bescheid. :)

Keine Ahnung.... scheinbar bei uns wohl nicht, sonst würde Marcel ja denke ich mal nicht fragen....  :-\

Das mit den Noten klingt schon ganz gut (wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass in die Grundschulempfehlung ja nicht nur die reinen Noten, sondern auch Lernverhalten, Sozialverhalten etc einfliessen, soweit ich weiss.... aber das mal aussen vor ;) )

Je nachdem, in welchem Bundesland du lebst, ist das sehr unterschiedlich. In vielen Ländern zählen  wirklich nur die Noten in bestimmten Fächern. In anderen Ländern ist der Elternwille alleine ausschlaggebend. In wieder anderen eine Lehrerempfehlung. Oder eine Mischform aus allem.


Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #10 am: 16. November 2011, 19:00:48 »
@Haselmaus: Wir wohnen in NRW.... da ist die Grundschulempfehlung weitestgehend bindend.
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #11 am: 16. November 2011, 19:52:55 »
Naja, ich würde sagen, dass es verschiedene SChulformen geht, die auf verschiedene Ausbildungen vorbereiten. Gymnasium-Abi-Studium, Realschule-mittlere Reife- diverse Büroberufe , Versicherungen (nur als Beispiele), Hauptschule-HS-Abschluss - Handwerk, Verkauf...aber auch betonen, dass man natürlich immer weiter aufbauen kann und er jetzt noch NICHT festgelegt ist...ich würde jetzt nicht seinen Traum zerhauen, wenn er z.b. Astronaut werden will .... wer auf der GEsamtschule fleissig ist, kann ja auch noch Abi machen...nd nach der Hauptschule mittlere Reife ...und Abi...und und und....
Warum für ihn nur die eine Option besteht würde ich auch über die Noten erklären und betonen, dass das derzeit die beste Schulform für seine Bedürfnisse ist und er es da am besten haben wird.
Das Wort schlau,intelligent oder Fleiss würde ich auch rauslassen...wünschenswert ist, dass er auch auf ner HS fleissig ist  ;D und ihm zu vermitteln, dass andere schlauer sind, wird ihn vermutlich deprimieren  :-\
Gesamtschule oder Hauptschule: Da kannst du ihm ja sagen, dass das sehr ähnlich ist, nur auf der einen die REalchule mit drin  ??? und WO er hingeht soll ER nach Gefallen und Gefühl entscheiden und du nach Angebot, Betreuungszeitn, Wohnortnähe..oder was auch immer wichtig ist für dich


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #12 am: 16. November 2011, 21:08:26 »
.
Nun möchte Marcel wissen, wo der Unterschied zwischen den einzelnen Schulen ist....

Die Frage nach den Unterschieden in den Schulformen hat doch überhaupt nichts mit den Kriterien zu tun, nach denen entschieden wird, wer wohin geht  ???? Und die Frage wo er hingeht und warum ist doch nochmal ne ganz andere. Oder denk ich jetzt irgendwie falsch? Für mich sind das ganz verschiedenen Fragen/Probleme.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #13 am: 16. November 2011, 21:19:37 »
.
Nun möchte Marcel wissen, wo der Unterschied zwischen den einzelnen Schulen ist....

Die Frage nach den Unterschieden in den Schulformen hat doch überhaupt nichts mit den Kriterien zu tun, nach denen entschieden wird, wer wohin geht  ???? Und die Frage wo er hingeht und warum ist doch nochmal ne ganz andere. Oder denk ich jetzt irgendwie falsch? Für mich sind das ganz verschiedenen Fragen/Probleme.
stimmt... er wollte nur den UNterschied wissen und den kann man ja recht gut erklären.... Die Kriterien warum ER nun zur HS gehen wird oder Gesamtschule wird er kennen...Noten und Empfehlung  ;)
Vielleicht hat er ja auch Angst sich durch die Schulart jetzt schon alles zu verbauen und will nur hören, dass alles gut ist und ihm nach wie vor alles offen steht?
Oder geht es um den Unterschied Gesamtschule-Hauptschule? Da kannst du ja sagen, dass man nach der HS weiter machen kann, wenn man will (mittlere Reife) und dass es in GEsamtschulen halt dann unter einem Dach weiter geht, nach einer Hauptschule in einem anderen Schulgebäude  ;) ausserdem ist einem ja längere Zeit offen, ob man den Realschul oder Hauptschulzweig einschlägt (oder?).... Dafür sind diese Schulen meist riesig....


Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #14 am: 16. November 2011, 22:45:44 »
.
Nun möchte Marcel wissen, wo der Unterschied zwischen den einzelnen Schulen ist....

Die Frage nach den Unterschieden in den Schulformen hat doch überhaupt nichts mit den Kriterien zu tun, nach denen entschieden wird, wer wohin geht  ???? Und die Frage wo er hingeht und warum ist doch nochmal ne ganz andere. Oder denk ich jetzt irgendwie falsch? Für mich sind das ganz verschiedenen Fragen/Probleme.


Nein, er wollte halt ganz einfach generell wissen, wieso es verschiedene Schulformen gibt und was da denn der Unterschied ist ;)
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14092
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #15 am: 16. November 2011, 22:46:44 »
@Haselmaus: Wir wohnen in NRW.... da ist die Grundschulempfehlung weitestgehend bindend.


Da muss ich eben kurz etwas zu sagen, da dies so wie Du es schreibst nicht ganz stimmt.

Nein, die Empfehlung, die die Grundschule ausspricht ist nicht verbindlich, ist nicht bindend! Selbst, wenn Dein Junge eine Hauptschulempfehlung bekommt, kannst Du ihn auf das Gymnasium schicken. Eigene Verantwortung!
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #16 am: 17. November 2011, 07:26:09 »
@deep_blue: Normalerweise wird bei dieser Regelung dann aber auf dem Gym noch gnadenloser ausgesiebt. Wer entgegen der Empfehlung auf dem Gym eingeschult hat, und dann nicht mind. nen 2er-Schnitt hat wird aussortiert. So kenn ich das von Gymnasien im Rhein-Main-Gebiet.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14092
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #17 am: 17. November 2011, 07:39:37 »
@Bettina

Naja, das ist hier auch so, es ging ja lediglich um die Empfehlung  ;)

In NRW kommt man nämlich kaum mehr nach zu sehen wie die Regelungen gerade sind. Bei jeder Regierungsneubildung kommen komplett neue Regelungen. Hast Du vor zwei Jahren eine bindende Gymnasialempfehlung gehabt, so ist es dieses Jahr eben nicht mehr so... dank grün/rot  :)
Es ist ja auch nicht so, dass die Gymnasien "einfach" nehmen. Es gibt bei Wackelkandidaten ein Beratungsgespräch und bei denen, die eigentlich gar keine Empfehlung fürs Gym haben einen sogenannten Prognoseunterricht. Letztenendes ist es aber wohl wirklich Elternentscheidung!

Aber ich schweife ab...
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #18 am: 17. November 2011, 10:18:59 »
Das ist dieses blöde uneinheitliche wischi waschi Schulgedöns in Deutschland ... da krieg ich jedesmal die Krise  :P!

@Zora: Sag ihm einfach Schule in Deutschland ist wie Mamas Rührkuchen  :P! Wenn man alles in einen Topf schmeißt, weiß hinterher keiner mehr was was ist  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #19 am: 17. November 2011, 11:26:53 »
@Haselmaus: Wir wohnen in NRW.... da ist die Grundschulempfehlung weitestgehend bindend.


Da muss ich eben kurz etwas zu sagen, da dies so wie Du es schreibst nicht ganz stimmt.

Nein, die Empfehlung, die die Grundschule ausspricht ist nicht verbindlich, ist nicht bindend! Selbst, wenn Dein Junge eine Hauptschulempfehlung bekommt, kannst Du ihn auf das Gymnasium schicken. Eigene Verantwortung!

Echt jetzt?? Hatte das irgendwie ganz anders im Kopf  :-\

Kann man das irgendwo genau nachlesen?? Ich blick da mittlerweile gar nicht mehr durch...
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6276
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #20 am: 17. November 2011, 12:06:12 »
Also ich wohne auch in NRW und hier bei uns im Kreis inkl. angrenzende Kreise ist rein gar nichts bindend. ;)
Aber versuch mal ein Schulplatz auf einem Gymnasium zu bekommen wenn du eine hauptschulempfehlung hast. :P Bekommst du nämlich nicht, da einfach voll. Die Schulen nehmen ja auch nur eine best. Kapazität an Schülern auf.
Gesamtschulen im Kreis erteilen in der Regel ziemlich viele Absagen, da voll usw. Von daher ist ist eher zwangsweise bindend... man kommthalt nicht unter. So erledigt man solche Dinge auch.

Unsere Hauptschule vor Ort wird geschlossen da sich in den letzten Jahren nur maximal 15 Schüler dort angemeldet haben. :P Es soll eine Art Orientierungsstufe wieder eingeführt werden in Gemeinsschaft mit der Realschule.  s-:) Nun ja wer weiß wie das in 3 Jahren ist wenn wir an der Reihe  sind.

Zora0905

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #21 am: 17. November 2011, 12:13:31 »
Bei uns werden auch einige Hauptschulen geschlossen... glaube zwei oder drei im gesamten Stadtgebiet... darunter eine, die quasi direkt um die Ecke wäre ;)

Aber ich warte jetzt erstmal den Elternsprechtag und das Halbjahreszeugnis ab, dann wirds ja erst richtig ernst  :-X
M 09.05.02
M 20.06.05
N 13.11.13
J 14.11.14

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #22 am: 17. November 2011, 12:42:13 »
Hier ist es noch besser. Es gibt Empfehlungen. Diese sind nicht bindend -   und wenn du dein Kind unbedingt auf Gym haben willst, MUSS dich eins nehmen .... Super, oder  s-:) Dies hat vor 2 Jahren dazu geführt, dass man sein Kind nicht mehr aus "wunschgymnasium"anmelden konnte, sondern eine zentrale Stelle die Kinder verteilt hat...sprich: Ein Kind mit Hauptschulempfehlung  landet im extremsten Fall  auf einem altsprachlichen Gymnasium mit Latein und Altgriechisch ...oder ein musisch begabtes Kind auf einem mathematischen Gymnasium...fein, oder  s-:) Keine Ahnung wie es derzeit ausschaut , ob man wieder "freie Wahl" hat  ??? ??? ???...und nachdem es jetzt keine reinen REalschulen mehr gibt,sondern REal u Haupt zusammen gelegt wurde, ist es noch extremer ....
Für die Gymnasien heisst das: Volle Klassen in der 5...dann darf in der Orientierungsstufe ja keiner sitzen bleiben ...also wird dann ab der 8 gesiebt....


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7947
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #23 am: 17. November 2011, 12:57:41 »
Dies hat vor 2 Jahren dazu geführt, dass man sein Kind nicht mehr aus "wunschgymnasium"anmelden konnte, sondern eine zentrale Stelle die Kinder verteilt hat...

Aber das galt dann nur für Kinder, die keine Gym-Empfehlung hatten, oder? ??? Wir haben ja derzeit ein Kind in der 5. Klasse Gym und das ja somit gerade hinter uns. Wir haben unser Kind am Wunsch-Gym angemeldet. Der einzige Grund für eine Ablehnung wäre gewesen, dass sie zuviele Anmeldungen gehabt hätten und dann hätten sie Schüler aus anderen Landkreisen zuerst abgelehnt (aber wir hatten ja die Gym-Empfehlung; ist vielleicht nochmal ein Unterschied wenn man die nicht hat  ???). Und wäre sie abgelehnt worden, dann hätte die nächste Schule bei der wir angemeldet hätten sie nehmen MÜSSEN.

Ich bin mal gespannt, in zwei Jahren kommt das ganze Prozedere wieder auf uns zu  :P und vermutlich wird die Empfehlung da nicht eindeutig ausfallen, das macht alles dann nochmal komplizierter...

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Wie erklärt man einem Viertklässler....
« Antwort #24 am: 17. November 2011, 14:42:55 »
Das kann sein... Dass quasi die SChulen sich erste mal die "Besten" rausgepickt haben und der REst wurde dann verteilt.... Ich kenne es nur von ERzählungen (steht ja noch nicht zur Debatte)...ein Bekannter ist z.b. Lehrer auf dem altsprachlichen Gymnasium...das war nie sehr "begehrt" bei den Kindern und schon ein elitärer Kreis mit kleinen Klassen  s-:) s-:) Da die dann also jede Menge freier Plätze hatten, haben sie viele Kinder mit Hauptschulempfehlung bekommen,..die  dann grandios gescheitert sind...spätestens mit der 3. Fremdsprache...
 ... Kinder aus dem Umkreis wurden in der Stadt gar nicht mehr genommen (weder mit noch ohne Gymnasium Empfehlung), die mussten in jedem Fall in ihrem jeweiligen Kreis gehen...Auch wenn sie evtl auf ein "spezielles" Gymnasmium wollten (mit sprachlicher Förderung oder so) , das es in kleineren Kreisen ja meist nicht gibt.
 Wenn wir so weit sind schicke ich Paul einfach zur Hauptschule  S:D dann sitzt er nämlich alleine da und kann in Ruhe lernen, während die Gymnasien aus allen Nähten platzen  s-:)
Wobei ich eher davon ausgehe , dass es bis dahin keine verschiedenen Schularten  mehr gibt,sondern ein Gymnasium plus plus  S:D S:D
Ich bin echt mal gespannt was auf uns zukommt  :P
« Letzte Änderung: 17. November 2011, 14:46:15 von lotte81 »


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung