Autor Thema: Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?  (Gelesen 13523 mal)

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« am: 11. März 2013, 22:59:47 »


... aus aktuellem Anlass mal an Euch die Frage: was schenkt man zur Hochzeit? Es heiratet eine gute Freundin, keine ganz enge, aber schon ne gute. Als Paar sind wir nicht so dicke. Wir kommen mit 2 Kindern und bringen zwei Motivtorten mit (hat sie sich gewünscht). Welcher Betrag ist nun als Geschenk angemessen? Es gab hier heute im Freundeskreis eine angeregte Diskussion darüber.

Spielt es eine Rolle, dass ich z. B. was wir das Brautpaar pro Kopf kosten? Oder dass ich weiß, dass das Fest von den Eltern des Bräutigams als Geschenk bezahlt wird?

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #1 am: 11. März 2013, 23:21:32 »
Wir orientieren uns schon an den Kosten der Feier.
Also wenn ich  zu ner Gartenparty nach Standesamt eingeladen werde, dann ist es was anderes als grosse Hochzeit über den ganzen Tag. Wer das ganze zahlt, das ist mir total egal.

Wir haben das immer davon abhängig gemacht wie wir finanziell stehen (ob noch Studenten oder eben jetzt berufstätig) und aktuell schenken wir 200 Euro + Geschenkverpackung.
Gehen in der Regel aber ohne Kinder..

Die gewünschten Motivtorten würde ich aber durchaus einberechnen...

Denke aber, dass es eben regional auch noch unterschiedlich ist. Hier muss man bei einer ¨klassischen¨ Hochzeit für Essen und Getränke 50 - 80 Euro pro Person rechnen... deshalb 100 Euro pro Nase.




Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #2 am: 11. März 2013, 23:30:21 »
Wir waren lange auf keiner Hochzeit mehr eingeladen...
Wir haben meist 50-100€ geschenkt (damals noch ohne Kinder) - je nachdem, wie eng wir mit dem Brautpaar waren.

In Eurem Fall würde ich in Anbetracht der zwei Motivtorten, die ja nun nicht nur Zutatenkosten sondern auch noch jede Menge Zeitaufwand mit sich bringen, maximal noch 50€ schenken - im Namen der ganzen Familie. Wenn es keine ganz so engen Freunde sind ggf. auch weniger.

Wir haben bei unserer eigenen Hochzeit keine Geschenke im Gegenwert der Ausgaben pro Person erwartet - schließlich haben wir nicht geheiratet, um den Gegenwert wieder "reinzukriegen", sondern weil wir es wollten.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #3 am: 11. März 2013, 23:35:10 »

Also sie haben etwa 30 EUR Kosten pro Gaat für Essen, Getränke und Saalmiete, für die Kinder wird bis 6 Jahre nichts berechnet...

Die Kinder führen auch etwas vor, organisiert von der Brautmutter, dafür "mussten" wir schon für beide Kinder Kostüme anschaffen. Die Torten sind auch ziemlich kostenintensive Exemplare - ich bin jetzt schon so bei 80 EUR, die ich ausgegeben habe...

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #4 am: 12. März 2013, 06:19:25 »
Hier rechnet man ca. 25 € / Kopf. Aber hier bezahlt auch keiner 50-80 € / Pers. für Essen & Getränke :o  das Essen kostet hier so 12 - 17 € / Pers. und danach wird sich auch in der Regel mit den Geschenken gerichtet - ausserhalb der Familie.
Klar heiratet man nicht um die Ausgaben wieder reinzubekommen, aber irgendwie richtet man sich als Schenker schon danach ;D

Wir haben auch bald das Problem, der Cousin von meinem Mann heiratet, aber der kommt nicht von hier und die Hochzeiten bei denen sind ganz anders als bei uns, viel feiner und es wir auch mehr geschenkt. Und dann heiratet 2 Wochen später der Junior-Chef meines Mannes (kleiner Handwerksbetrieb) und wir sind Abends zur Hochzeitparty eingeladen ... mit dem Zwang sich richtig fein zu kleiden :-X - das ist hier auch total unüblich. Also klar zieht man sich schon feiner an aber das es auf der Einladung steht ist total unüblich. Und ich hasse Kleider und Röcke müssten auch nicht sein :-\   Naja, beide Hochzeiten sind erst im August, da haben wir ja noch Zeit ;D
   

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #5 am: 12. März 2013, 06:29:02 »


wir haben hier meist 50 Euro pro Erwachsenen geschenkt.

öhm, aber 20 Euro in einen Umschlag stecken ist ja irgendwie albern. Da würde ich uU eher "nur" den Kuchen verschenken?
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #6 am: 12. März 2013, 06:30:45 »
Wir schenken auch in der Regel 50€ pro Erw.

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3417
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #7 am: 12. März 2013, 06:49:57 »
Ich würde 100 - 200 € verschenken, in deinem Fall 100 €.

Ich war auch schon auf einer Hochzeit, wo ich nur zu Trauung war und nicht mehr zur Feier, da gab es dann nur etwas Besonderes zu naschen.  ;)


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52537
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #8 am: 12. März 2013, 06:58:38 »
Hier schenkt man für Nachbarn, Freunde etc um die 60-80€.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #9 am: 12. März 2013, 07:17:26 »

Also sie haben etwa 30 EUR Kosten pro Gaat für Essen, Getränke und Saalmiete, für die Kinder wird bis 6 Jahre nichts berechnet...

Die Kinder führen auch etwas vor, organisiert von der Brautmutter, dafür "mussten" wir schon für beide Kinder Kostüme anschaffen. Die Torten sind auch ziemlich kostenintensive Exemplare - ich bin jetzt schon so bei 80 EUR, die ich ausgegeben habe...

Also in diesem Fall würde ich ehrlich gesagt nichts weiter schenken, die Torten sind eben das Geschenk. Hätte das Brautpaar die Torten beim Konditor bestellt, hätten sie ja wohl mindestens diesen Betrag pro Torte ausgeben müssen...
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #10 am: 12. März 2013, 07:29:24 »
das ist regional echt unterschiedlich.
Hier ist üblich zwischen 50 euro/paar, in bayern definitiv höher, so ca. ab 100/person


bei so einem großen Aufwand, der bei Euch dahinter steht, würde ich zusätzlich 50 euro nett verpacken und gut.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10988
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #11 am: 12. März 2013, 07:54:12 »
Wir haben alles bekommen, zwischen 50,00 und 250,00 Euro (von guten Bekannten und Freunden).

Bezahlt haben wir pro Person ca. 65,00 Euro. Kinder ab 6 haben 15,00 Euro + Getränke gekostet. Am Ende (alle Ausgaben, auch Fotos, etc.) haben wir etwa 1.500,00 Euro "drauf" bezahlt. Aber das fanden wir ok.

Wirklich gewundert haben wir uns nur über einen Onkel von Nils, der mit 4 Erwachsenen + einem Teenie 50,00 Euro gegeben hat, obwohl sie Geld hätten. Aber der feiert auch bald Geburtstag, dann wird es für uns günstig. :-)

Ohne

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10988
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #12 am: 12. März 2013, 07:54:53 »
Ach ja, wir schenken 50,00 Euro pro Person.  :)
Ohne

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #13 am: 12. März 2013, 08:05:39 »
Bei uns hat es sich auch engebürgert, dass pro Erwachsener 50 Euro gezahlt wird, für die Kinder lege ich meistens noch 20 Euro dazu  :)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10685
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #14 am: 12. März 2013, 08:12:26 »
Ich bin bisher noch nie auf die Idee gekommen, den Wert meines Geschenks am Umfang der Feier zu bemessen... Ich gehe eher danach, wie nah wir uns stehen und wieviel wir je nach aktueller Situation geben können. In der Regel schenken wir ca. 50 - 100 €.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52537
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #15 am: 12. März 2013, 08:42:35 »
So mache ich es auch, Honigblüte. Bei mir geht es eher danach wie nah man sich steht und leider manchmal auch danach, was gerade finanziell möglich ist.

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1723
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #16 am: 12. März 2013, 08:45:10 »
Ich sehe das wie Honigblüte. Das heißt hier wird danach entschieden wie nah man sich steht.
So haben wir zum Beispiel schon 50€ geschenkt wo ein riesen Fest gefeiert wurde und 200€ verschenkt wo wir "nur" ne Wurst ins Brötchen bekamen.
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #17 am: 12. März 2013, 08:52:48 »
Wir orientieren uns immer, wie gut wir mit dem Brautpaar sind. Zwischen 50-100€

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #18 am: 12. März 2013, 08:56:18 »
das ist regional echt unterschiedlich.
Hier ist üblich zwischen 50 euro/paar, in bayern definitiv höher, so ca. ab 100/person

Wir haben in Bayern geheiratet und haben keine 100 €/Person bekommen. ;)

Ich schenke immer von Herzen, und zwar das was ich mir gerade leisten kann. Die Summe variiert, aber bisher war es nie über 100 €.

Samika

  • Gast
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #19 am: 12. März 2013, 09:04:32 »
öhm, aber 20 Euro in einen Umschlag stecken ist ja irgendwie albern. Da würde ich uU eher "nur" den Kuchen verschenken?

Warum sind 20 Euro albern? ???

Dieses "Kosten der Feier = Geschenkwert" finde ich sehr befremdlich und kenne ich bisher auch nur von EO. Die Höhe des Betrags, den wir verschenken, machen wir abhänigig von unserer aktuellen finanziellen Situation und wie nah wir dem Hochzeitspaar stehen. Wenn es "nur" 20 Euro sind, dann sind es eben nur 20 Euro.
Im Mai heiratet der Cousin meines Mannes und wir geben als Familie wahrscheinlich 50 Euro, evtl. 75.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #20 am: 12. März 2013, 09:16:22 »

Also konkret war es hier so, dass ich zusätzlich zu den Torten dachte, wir schenken noch 100 EUR. Die Reaktionen waren dann gemischt - zwei Paare meinten "waaaas so viel?" - aber deutlich mehr fanden es mit 4 Personen zu wenig, man sollte schon 50 EUR pro Kopf rechnen.

Nun weiß ich ja, dass meine Kinder, da unter 6 noch nichts kosten dort, klar spielt das irgendwie eine Rolle - und ehrlich gesagt noch 200 EUR zu den ganzen anderen Ausgaben (Torte, Kostüme...) ist mir zu viel  :-\  Sie ist wie gesagt eine gute Freundin, aber keine ganz enge, mein Mann hat mit beiden wenig zu tun und als Paar sind wir auch nicht dicke. Man versteht sich ganz gut, wenn man sich mal trifft.

Eigentlich finde ich schon, dass jeder schenken soll, was er kann und mag, aber da wirklich die Mehrheit fand, hier wären 100 EUR zu wenig, war ich jetzt doch etwas verunsichert, ob wir knauserig sind.

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #21 am: 12. März 2013, 09:18:18 »
In unserem Freundeskreis inkl näherer Bekannter schenken wir 200 € pro Paar und meist legen Eltern noch etwas für die Kinder drauf. Dazu kommt dann die Geschenkverpackung.

Hier ist es allerdings auch so, dass man (bei ner schönen Location) locker 100 € (eher mehr) pro Person zahlt. Wir hatten damals 120 € ohne Deko, ohne Torte etc. Nur Raum, Essen und Trinken. Danach richtet man sich schon irgendwie. Wer da was bezahlt, ist mir vollkommen egal, also Eltern oder Brautpaar.

Jetzt kommt mein ABER:

Wenn ich mir das aus irgendeinem Grund nicht leisten könnte, würde niemand schief gucken, wenn es weniger Geld wäre (ich würde dafür die Verpackung aufwendiger gestalten und noch etwas persönliches machen). Ebenfalls waren wir letztes Jahr auf einer Grillparty. Zwar sehr edel, aber eben nur abends und vom Brautpaar waren keine Geschenke gewünscht. Da haben wir dann nen Sandlkw gekauft, hinten Sand rein und nen krummen Betrag, weil damit niemand rechnet und sie sicher ewig gesiebt haben  S:D Waren da nur 74,63 oder so ähnlich. Wir haben uns allerdings irgendwo gewundert, als ein sehr wohlhabender, entfernter Bekannter und 20 € geschenkt hat für sich und seine Freundin. Da hätte er lieber in einen Straß Blumen investiert und ich hätte mich über die persönlichere Geste sehr gefreut. Aber gut.

Wenn ich du wäre, würde ich nichts mehr schenken. Du hast schon recht hohe Kosten für Torten und Kostüme, dazu der sehr persönliche Part bei den Torten und deine Zeit, die du aufwendest. Die Kinder waren doch sicher auch schon zur Probe? Ne, ich finde wirklich, dass ihr absolut genug an Geschenken habt. Wenn du unbedingt etwas schenken möchtest, dann vielleicht eine Holzkiste mit einer Flasche Wein darin, einem netten Spruch... zu öffnen am 5. Hochzeitstag.




Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #22 am: 12. März 2013, 09:18:54 »
Coney, ich diskutiere grundsätzlich nicht mit andere Gäste über mein Geschenk. Von daher ist es egal, ob euch andere knauserig halten oder nicht. Es geht nur euch und das Brautpaar etwas an. Und wenn ihr gute Freunde seid, werden sie sich auch nur über eine Blume freuen.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #23 am: 12. März 2013, 09:32:37 »

@blume: ich habe auch nicht direkt gesagt, dass WIR 100 EUR geplant hatten - wir saßen zusammen und ein andere befreundete Familie mit zwei gleichaltrigen Mädchen wie unsere beiden haben erzählt, sie wollen so viel schenken. Sie bringen auch ein Blech Kuchen noch mit. Ich hab mir die Diskussion mehr schweigend angehört, bin dann aber doch ins Grübeln gekommen...

@Januar: hör mir auf... Die Kinder mussten einen Tanz und zwei Lieder einstudieren. Die letzten drei Sonntag Nachmittage haben wir mit allen geübt und seit letzter Woche jeden Tag zu Hause  :P  Hätten die Kinder nicht so nen Spaß daran, hätte ich das nicht mitgemacht.

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Welchen Betrag schenkt man zur Hochzeit?
« Antwort #24 am: 12. März 2013, 09:46:40 »
Wir geben auch nach Verhältnis zum Brautpaar und bemessen überhaupt nicht an den Kosten. Wenn ein Brautpaar eine pompöse Feier ausrichtet, dann gehe ich als Gast davon aus, dass sie sich das auch leisten können bzw. könnten ohne das Geld der Gäste.

Wir sind in diesem Sommer zu 3 Hochzeiten eingeladen.

Die erste sind eher Bekannte und wird daher auch klein ausfallen. Ich denke 50€.

Die zweite und dritte Hochzeit sind sehr enge Freunde.
Das eine Paar wird etwas persönliches und (zusammengelegt mit anderen) einen Wochenendtrip bekommen. Ich denke am Ende wohl um die 150€.
Das andere Paar wird von uns einen Candy Table bekommen. Das ist ja in etwa vergleichbar mit deinen Torten. Dazu wird es dann aber nichts anderes mehr geben. Eben weil die Kosten schon 100-150€ sein werden.

Zumal ja meist je nach Feier noch Kleiderkosten, Fahrtkosten, Übernachtungskosten etc. dazu kommen (können).
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung