Autor Thema: Welche Kamera für absolute Laien  (Gelesen 1800 mal)

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Welche Kamera für absolute Laien
« am: 25. November 2014, 23:05:23 »
es ist soweit,  ich brauche eine Kamera. Ich habe allerdings keine Lust mich ewig damit beschäftigen zu müssen damit gute Bilder bei raus kommen.
Welche Kamera würdet ihr empfehlen, die also eine gute Automatikfunktion, auch bei Dunkelheit oder ich zumindest einfachen Dingen optimieren kann.

Bin mit Handy online und das war die kleinste Schriftgröße, die ich wählen konnte, also bitte nicht wundern.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8753
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #1 am: 25. November 2014, 23:06:57 »
Eine Bridgekamera. Macht viel bessere Bilder als eine Kompaktkamera, ist aber auch viel leichter zu bedienen als eine Spiegelreflex. Automatikmodus reicht vollkommen aus.


Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #2 am: 26. November 2014, 13:56:23 »
danke Leofinchen, da werde ich doch gleich mal schauen.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Kratze

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3015
    • Mail
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #3 am: 26. November 2014, 17:26:17 »
Das Non-Plus-Ultra unter den Bridgekameras ist zZ die
Panasonic Lumix DMC-FZ1000EG
Die hat allerdings Ihren Preis (ca.800,-). Verspricht aber so gute Bilder wie eine Spiegelreflex mit min. 2 unterschiedlichen Objektiven (von Weitwinkel bis Tele) Spiegelreflexkamera "mit allem ohne Objektive Wechseln" quasi ;)

Etwas weniger Zoom, dafür kleiner und etwas billiger (ca.600,-) als die Panasonic, aber dennoch All-in-one ist die Olympus Stylus 1.

Wenn du eher auf Kompaktheit (Hosentasche) als auf Zoom wertlegts ist die Sony RX100 vielleicht was für dich. Bestes Bildqualität/Größenverhältnis derzeit. Da es schon zwei Nachfolgemodelle gibt, ist ie mit knapp 400 Euro schon rel. günstig geworden, hat aber leider kein Klapp-Touch-Display (ich möchte das nicht mehr missen! Auslösen und Fokussieren durch tippen auf den Bildschirm!)

Etwas größer und für ca. 300 Euro gibts die Olympus XZ-2. Die ist ähnlich wie die Sony, dh. macht aufgrund ihres großen Sensors und lichtstarkem Objektiv auch gute Bilder bei wenig Licht, hat aber sogar ein Klapp-Touchdisplay.

Kommt also ganz auf den Geldbeutel und die persönlichen Vorlieben an ;)
Gib lieber etwas mehr Geld aus, für eine "gescheite" Kamera. Sonst kannst du gleich mit dem Handy fotografieren.
Grundsätzlich gilt: je mehr Megapixel und je mehr Zoom, je günstiger, desto schlechter die Bilder bei wenig Licht... Bei Sonnenschein kann so gut wie jede Kamera gute Bilder liefern!

Viel Spaß beim Fotografieren!

Käthe
 
« Letzte Änderung: 26. November 2014, 17:32:21 von Kratze »

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #4 am: 26. November 2014, 18:47:24 »
Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, Käme. Ich muss noch in mich gehen, wieviel ich ausgeben möcht.
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40153
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #5 am: 26. November 2014, 18:58:26 »
Ich hatte/habe eine Bridgekamera - ebenfalls eine Panasonic Lumix, allerdings ein günstigeres Modell als hier von Kratze vorgestellt und war immer vollkommen zufrieden mit der Qualität der Bilder als Laienfotografin.



Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #6 am: 26. November 2014, 19:46:48 »
Welches Modell hast Du denn Christiane?
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40153
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Welche Kamera für absolute Laien
« Antwort #7 am: 26. November 2014, 19:49:40 »
Panasonic Lumix DMC-FZ38



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung