Autor Thema: Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)  (Gelesen 5877 mal)

julia und kilian

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1899
  • unser wunder ist wahr geworden am 19.09.2007
Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« am: 26. Dezember 2013, 06:11:47 »
Hallo!
Ich wollte mal nachfragen,was ihr im Bezug auf Kinder/Lebensplanung anders machen würdet und mir ein paar Tipps holen - bei mir gäbe es drei Dinge, die ich anders machen würde, wenn mich jemand fragen würde:
1. erst heiraten,dann Kinder bekommen
2. die Nebensaison mehr nutzen,solange kein Schulkind da ist
3. den Altersabstand auf 5 Jahre verkürzen oder auf 7 verlängern - 6 ist echt doof wegen der Schule! :-)

Jetzt ihr! Bin schon gespannt...
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2013, 06:19:20 von julia und kilian »

Melanie82

  • Gast
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #1 am: 26. Dezember 2013, 07:11:34 »
also ich würde nur die 2. Position ändern in meinem Fall. Die Nebensaison haben wir viel zu wenig genutzt. Ansonsten fand ich es nicht schlimm, das wir erst nach der Geburt geheiratet haben. Und den Altersabstand konnten wir nicht bestimmen!  ;) ;D Wir wollten 2 Jahre Abstand, Josephine hat 3 drauß gemacht.  ;) ;D


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5301
  • *09/15
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #2 am: 26. Dezember 2013, 08:25:36 »
Hätte ich rückblickend Dinge anders gemacht, die mich gestört haben... Hätte ich meine Kinder nicht. So bin ich ganz zufrieden :)

Das einzige, was ich mit allen gerne geändert hätte, wäre von Anfang an in Sachen Kindererziehung anders auf meinen damals kinderlosen mann einzureden, bzw Ratschläge zu geben

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2013, 08:32:20 »
Da ich selber beruflich an die Ferien gebunden bin, fällt Punkt 2 leider weg... Unseren Altersabstand finde ich super, etwas über 6 Jahre, war zwar nicht geplant, aber bis jetzt absolut perfekt. Geheiratet haben wir vor der Kinderplanung, aber ich weiß nicht, ob es war geändert hätte, wenn wir nicht geheiratet hätten...
Das schönste finde ich, dass wir nie bewusst gehibbelt haben, Lukas war bereits ein paar Tage entstanden, als wir uns entschlossen haben, dass es Zeit für ein Kind ist. Und Jakob kam gänzlich ungeplant, hat einiges durcheinander gewirbelt, ist aber absolut ein Segen für unsere Familie!

Was ich jetzt bei Jakob anders mache, sind Kleinigkeiten, die man wohl mit der Erfahrung einer Zweifachmutter einfach routinierter meistert. Aber Jakob macht es uns bisher so unglaublich leicht, ich hoffe, das bleibt so! Dadurch sehe ich auch Lukas anders und denke, dass wir vielleicht früher den Weg hätten einschlagen sollen, den wir jetzt mit ihm gehen... Aber so ohne Vergleich/Erfahrung ist es schwerer,   solche Dinge zu erkennen bzw. ihr Ausmaß einzuschätzen.



Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10561
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #4 am: 26. Dezember 2013, 08:40:39 »
Ich war bei meiner ersten Tochter unverheiratet und bin heilfroh, dass ich den Mann nie geheiratet hab. Auch jetzt bin ich nicht verheiratet und mein Freund und ich haben es auch nicht vor. Finde das auch nicht allzu relevant fürs Kinder kriegen.

Punkt 2 habe ich früher fast immer bewusst gemacht, seit meine Tochter da ist, war ich eh nicht mehr in Urlaub.

Punkt 3 finde ich schwer beeinflussbar. Meine Kinder werden 8 Jahre auseinander sein und ich finde das vom Gefühl her ok.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2013, 08:47:12 »
Nichts. :)


Also rückblickend hätte das 1. Kind gerne 2-3 jahre später kommen dürfen ABER da ich das so ohne Kinder ja nicht wusste und ich einen ganz starken kinderwunsch hatte, wäre ich definitiv totunglücklich gewesn so *spät* erst ein kind zu bekommen und hätte die längere zeit des ungebunden seins auf keinen fall genießen können,  insofern ist schon alles perfekt wie es ist :)

Ich hätte auch nie und nimmer 3 kinder geplant,  da nummer 3 aber total ungeplant war, ist das ja nix, worauf ich einfluss gehabt hätte :P


Was Erziehung und co angeht würde ich nichts ändern.



Ansich lief und läuft mein leben genau wie ich das immer wollte und da bin ich sehr glücklich drüber :D :-*
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4179
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2013, 08:51:23 »
Ich würde nix ändern. Die Entscheidungen, die ich in meinem Leben bewusst getroffen habe, habe ich zu dem damaligen Zeitpunkt nach besten Wissen und Gewissen getan, hätte ich damals anders entschieden, wäre nicht richtig gewesen. Und letztlich hat alles seinen Sinn und Zweck und ich bin froh dass alles ist, wie es ist.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

ninakalu

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4780
  • Der mensch plant und das SChicksal lacht darüber!
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2013, 08:52:58 »
Ich würde alles wieder so machen wie bisher ausser evtl den abstand der Jngs von 2 auf 3 jahre verschieben aber man kann es a jetztnicht mehr ändern!! ;D
NILS 18.12.2006


LUKAS 10.01.2009


Lina 14.10.2013


Nr.4 ?.9.2015

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2013, 09:44:42 »
Ich habe das was ich immer wollte. Eine große Familie.  :)

Aber im Nachhinein betrachtet würde ich mit 22 nicht schon Kinder bekommen, sondern würde bis gut 30 damit warten. Mindestens.
Allerdings hatte ich mit 16 schon einen ausgeprägten Kinderwunsch, keine Ahnung wieso.  :-\

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2013, 10:17:42 »
Ich würde nix ändern. Die Entscheidungen, die ich in meinem Leben bewusst getroffen habe, habe ich zu dem damaligen Zeitpunkt nach besten Wissen und Gewissen getan, hätte ich damals anders entschieden, wäre nicht richtig gewesen. Und letztlich hat alles seinen Sinn und Zweck und ich bin froh dass alles ist, wie es ist.
*unterschreib*


Ich würde nix anders machen, weil jede andere Entscheidung ein anderes Ergebnis gebracht hätte. Wäre nur eine FG keine gewesen, dann hätte ich meine Kinder, die ich jetzt habe nicht, genauso wäre ein "verschobenes" Kind immer ein anderes Kind gewesen und nie die, die ich jetzt habe. Erziehung und Co, da wächst man mit seinen Aufgaben und sicherlich denke ich manchmal "hätte ich das früher gewusst", aber ich wusste es halt nicht und es war/ist auch OK. Wer weiß, worüber ich mal den Kopf schütteln werde (meistens mit einem Lächeln) von dem ich heute noch so sehr überzeugt bin  ;).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #10 am: 26. Dezember 2013, 10:21:03 »
Aber das spielt ja keine Rolle, denn dann wüßte man es doch nicht anders.
Also wenn ich jetzt was anders gemacht hätte und es wäre halt nix wie es jetzt ist, dann wüßte ich ja auch nicht, wie es jetzt gerade ist.  ;D
Auf der anderen Seite hätte ich dann jetzt gar keine großen Kinder, sondern nur kleinere, wenn ich erst so spät Kinder bekommen hätte .... wäre auch wieder nicht ok.  :P ;D

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #11 am: 26. Dezember 2013, 10:24:39 »
Ich würde nix ändern. Die Entscheidungen, die ich in meinem Leben bewusst getroffen habe, habe ich zu dem damaligen Zeitpunkt nach besten Wissen und Gewissen getan, hätte ich damals anders entschieden, wäre nicht richtig gewesen. Und letztlich hat alles seinen Sinn und Zweck und ich bin froh dass alles ist, wie es ist.

 s-yes s-daumenhoch Das sehe ich für mich genauso.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #12 am: 26. Dezember 2013, 10:51:30 »
Nichts.
Ich wäre nicht ich und würde heute nicht da stehen, wo ich stehe wenn ich etwas anders gemacht hätte.  :)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #13 am: 26. Dezember 2013, 10:51:40 »
@Netti: Wobei dann auch greift, was du gerade geschrieben hast  ;). Und dann würdest du auch hier sitzen und vielleicht schreiben "Hätte ich mal früher Kinder bekommen."

Ich denk da auch normalerweise überhaupt nicht drüber nach und wenn, dann mit allen Konsequenzen und die würde ich halt auch nicht wollen. Also bin ich zufrieden, wie es ist ... naja, was heißt zufrieden. Es könnte besser sein, es könnte schlimmer sein, aber mit so Konsequenzen, dass ich dann meine DIESE Kinder nicht hätte oder z.B. nicht hier leben würde ... nein, da würde ich dann auch nix ändern wollen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5936
  • Pärchenmama :-)
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #14 am: 26. Dezember 2013, 10:54:25 »
Hhm, nein, ändern würde ich nichts. Bei der Großen ist es anfangs finanziell suboptimal gelaufen - während ich schwanger war hat mein Mann seinen gutbezahlten Job verloren und erstmal 3,5 Jahre studiert. Da war vieles nicht einfach aber es hat geklappt, die Große musste nie auf etwas verzichten.  :)

Geheiratet haben wir erst als die Große 1,5 Jahre alt war und hatten unser eigenes Blumenmädchen, das war schön.  :)

Gut, die Nebensaison konnten wir finanziell wenig ausnutzen, jetzt ist sie ja ein Schulkind aber mei, das kommt dann eben in spät. 17 Jahren wieder  ;D

Wir haben auch einen Abstand von 6 Jahren, ich wollte eigentlich weniger aber das ging eben nicht. Jetzt ist es perfekt wie es ist.  :)

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #15 am: 26. Dezember 2013, 11:01:17 »
*
« Letzte Änderung: 05. November 2014, 20:27:56 von dragoness »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #16 am: 26. Dezember 2013, 11:31:23 »
Das stimmt natürlich auch wieder, Bettina. Dann würde man auch wieder was finden, was man anders hätte machen wollen.  s-:) :P

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2013, 11:47:46 »
Was ich oft zu hören bekam, war erst Ausbildung dann kind.
Aber so schwer es auch ist bin ich doch froh dass es so ist, weil es bis auf einige tiefs doch super klappt! Zwar nicht ohne Unterstützung ubd Rückhalt von familie/tagesmutter aber das brauchen auch "alte" eltern :)

Bahiamia

  • Gast
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2013, 13:20:28 »
Rückblickend würde ich jetzt nicht noch einmal so früh ein Kind bekommen und mir auch die Wahl meines Partners besser überlegen...aber, dann hätte ich jetzt nicht mrine Tochter und wer weis ob ich dann heute meinen jetzigen Partner hätte...
Von daher... Es ist gut so wie es ist...  :)

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2013, 13:35:00 »
Ich hatte sehr früh einen großen Kinderwunsch. Als Amelie zur Welt kam war ich 23. Ich war seit 7 Jahren mit meinem Mann zusammen und hatte eine abgeschlossene Ausbildung (Bank).

Vielleicht hätten wir uns rückblickend etwas mehr Zeit lassen sollen. Ich hätte etwas mehr Zeit in eine Ausbildung investieren sollen, die mich wirklich erfüllt. Meine Ausbildung war eher so eine Vernunftsentscheidung. Ich dachte bei "Bank" kann man nicht viel verkehrt machen.

Jetzt bin ich 30, habe bald zwei Schulkinder und wir haben vor 5 Jahren gebaut. Natürlich könnte es finanziell komfortabler sein, wenn wir nicht alles "so schnell" mitgenommen hätten. Aber ich bereue nichts. So wollte ich es und es fühlt sich richtig an.  :)



Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3200
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2013, 13:40:57 »
So im Nachhinein hätten mein Mann und ich wohl doch gerne zwei Kinder gehabt... Für ihn war es schon eine Überwindung, überhaupt nur eines zu haben (obwohl er jetzt der beste Papi der Welt ist  :D ), doch mit der Geburt von Noel veränderte sich so vieles.
Aber nun ist es zu spät und mit bald 42 würde ich nie im Leben nochmal vorne anfangen wollen, ich hätte schlicht die Nerven nicht dazu und würde ohne genügend Schlaf zugrunde gehen  ;) ;D
Wir geniessen jetzt die schöne Zeit zu dritt, ein kleines Menschlein würde alles total durcheinander bringen und "meine Zeit" (Freizeit z.B.) wäre wieder total eingeschränkt, da ein Kind in der Schule, das andere daheim... Ne, eigentlich stimmt es doch wie es ist  s-yes  Wir sind happy  s-yes  :D

Jenny

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #21 am: 26. Dezember 2013, 14:49:19 »
Ich habe meinen Sohn mit dem falschen Mann bekommen.  Das würde ich rückblickend betrachtet gern ändern.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #22 am: 26. Dezember 2013, 16:03:01 »
Hätte gerne viel früher kinder gehabt. Noch während dem studium wäre ideal gewesen. Es war keine bewusste entscheidung dagegen. War schon mit 22 das erste mal schwanger und hatte viele fehlgeburten.  Für kiwu waren wir zu jung und zu arm und noch dazu im falschen Land, da hätte man nix machen können.

Hätte auch die 2. Schwangerschaft gerne schneeler gehabt. Aber auch das lag nicht an mir, sondern an fruchtbarkeitsproblemen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #23 am: 26. Dezember 2013, 16:27:16 »
Ich hätte gern meinen Mann früher kennengelernt. Dann hätte ich sicher noch einen Zwerg bzw. ne Zwergiline. Aber hätte, wenn und aber nützt ja nichts.
Ändern würde ich nichts. Ist sonst alles gut so, wie es ist.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10561
Antw:Was würdet ihr anders machen?(rückblickend)
« Antwort #24 am: 26. Dezember 2013, 17:03:47 »
@Jenny
Bei mir genauso, habe meine Tochter leider mit dem falschen Mann bekommen. Aber ich bin froh, dass es sie gibt.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung