Autor Thema: Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?  (Gelesen 5061 mal)

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« am: 05. November 2012, 08:26:21 »
So. Die Woche hat kaum angefangen, und schon stehe ich vor dem ersten Wissensabgrund:

Mein Mann und ich haben grad gefrühstückt und kamen auch unter Aufbietung unserer gesammelten physikalischen Kenntnisse ( s-:)) an folgendem Punkt zu keinem Ergebnis:

Wenn man im Eierkocher 2 Eier kochen möchte (egal welche Härte), warum braucht man da laut Messbecher für 2 Eier weniger Wasser als für 1 Ei? Und für jedes weitere Ei nochmal weniger Wasser?  ???

Bitte lasst uns heute abend nicht dumm ins Bett gehen!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17408
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #1 am: 05. November 2012, 08:29:58 »
ich bin mal so frei und kopieren die Antwort hier
http://www.gutefrage.net/frage/warum-braucht-der-eierkocher-fuer-mehr-eier-weniger-wasser
So hätte ich es mir auch gedacht (bin aber eine absolute Physik-Null  ;D evtl ist die Erklärung also auch Quatsch  ;))

Hier findest du auch was....das klingt auch gut  ;D
http://www.frag-galileo.de/Anfragen/galileo_de/715149/weniger-wasser-fuer-mehrere-eier-zum-kochen.html
« Letzte Änderung: 05. November 2012, 08:31:40 von lotte81 »



Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #2 am: 05. November 2012, 08:30:25 »
Huhu.

Gute Frage. Und das am frühen Morgen   :o   ;D

Ich hab keine Ahnung. Aber vielleicht wegen der Masse? Zwei Eier nehmen in dem Eierkocher mehr Masse ein, was bedeutet, dass weniger "Luft" übrig ist. Da die Eier ja mit dem Wasserdampf gegart werden, braucht man dann eben weniger davon, wenn weniger Luft da ist.

Vermutlich wird sich jeder Wissenschaftler über meine Erklärung kaputt lachen. Kapiert man was ich meine?  :D  :P
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #3 am: 05. November 2012, 08:31:31 »
Antwort überschnitten.

Cool, dann stimmt mein Erklärungsversuch sogar ansatzweise  :D
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #4 am: 05. November 2012, 09:05:03 »
Jep, so wie Bomelo hätte ich das jetzt laienmäßig auch gedacht .... *freu*

Wenn zwei Leute in der Badewanne sitzen passt ja auch weniger Wasser rein als wenn einer drin sitzt  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #5 am: 05. November 2012, 10:30:22 »
Bettina, ich hätte halt nur gedacht, dass man bei zwei Eiern, die kalt aus dem Kühlschrank kommen, irgendwie "mehr" braucht, denn bei zwei kalten Körpern in der Badewanne ist das Wasser ja auch schneller kalt. Aber okay, das mit dem Kondenswasser hab ich nicht bedacht.
Danke Euch jedenfalls. Ich bilde mir jetzt ein, es verstanden zu haben.  ;D
(Zum Glück habe ich in meinem ersten Beitrag nicht unsere favorisierte Arbeitshypothese erwähnt. s-ducken )

Jetzt muss ich mit meinem Mann nur noch die Funktionsweise von Ionenhaartrocknern und Knitterschutzprogrammen beim Wäschetrockner erörtern.  s-nachdenken  ;)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8765
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #6 am: 05. November 2012, 10:42:04 »
Ich hatte jetzt auch gesagt, weil 2 Eier eben mehr Wasser verdrängen als ein Ei... je mehr Eier da drin sind, umso weniger Wasser passt rein.


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8047
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #7 am: 05. November 2012, 18:06:10 »
Ich hatte jetzt auch gesagt, weil 2 Eier eben mehr Wasser verdrängen als ein Ei... je mehr Eier da drin sind, umso weniger Wasser passt rein.

Also diese Argumentation erschließt sich mir nicht, da das Wasser ja in einer Schale unter den Eiern aufgekocht wird und die im Dampf hängen.

Aber dass zwei Eier mehr Raum im Dampfvolumen einnehmen und man daher weniger Dampf erzeugen muss klingt dagegen wieder logisch. Hmmm. ???

Ich hab zu dem Thema aber mal ne andere Frage: Welche Eierkocher habt ihr eigentlich? Ich hab momentan einen, der auf Zeit kocht und das geht mir auf den Nerv, denn wenn die Eier fertig sind, hab ich da immer noch heißes Wasser drin stehen.  s-:)
Früher hatte ich einen, der Alarm schlug, wenn das Wasser verdampft war und am Becher war eine Skala für die Wassermenge, die man entsprechend des Härtegrades und der Anzahl der Eier einfüllen musste (leider hab ich den blöderweise auf den Herd gestellt und die falsche Platte angemacht und ihn so verbrutzelt  s-:)). So einen hätte ich gerne wieder und finde irgendwie keinen  :P
« Letzte Änderung: 05. November 2012, 18:09:53 von Solar. E »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #8 am: 05. November 2012, 18:08:08 »
Naja, aber mehr Wasser, um so mehr potentieller Wasserdampf oder?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53163
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #9 am: 05. November 2012, 18:11:19 »
 :o Ihr könnt Fragen fragen.....  :o ;D

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11191
  • Frei&Wild
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #10 am: 05. November 2012, 18:13:02 »
Ich hab nen Toastr der Eier kochen kann . Und das ist so einer wie du suchst - also mit Messbescher Skala und der macht sich dann bemerkbar , wenn kein Dampf / Wasser mehr drin ist
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40577
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #11 am: 05. November 2012, 18:18:24 »
Ich hasse Eierkocher!
Und hier werden nur Eier im normalen Kochtopf gekocht.


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8047
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #12 am: 05. November 2012, 18:43:24 »
Naja, aber mehr Wasser, um so mehr potentieller Wasserdampf oder?

Ich geh mal in Ruhe über diese Frage nachdenken... denn eigentlich müsste ich das wissen, weils entfernt in meinen Fachbereich fällt  s-:)

@Janny

Jaaa, ich glaub den hab ich sogar schonmal auf meine Wunschliste gepackt, muss ich mal schauen gehen  :D

*edit*
Es gibt einen Wikipedia-Artikel zum Thema "Eierkocher"  :o
Zitat
Ein elektrischer Eierkocher besteht in der Regel aus einem Heizgerät, in dem Wasser erhitzt wird, einem Eieraufsatz, in den die Eier gelegt werden sowie einem Deckel, der auf der Oberseite eine Öffnung zum Entweichen des Wasserdampfes besitzt, nebenbei als Spritz- und Hitzeschutz dient.

Zur Bestimmung der Kochzeit gibt es zwei Varianten:

 *   Durch einen (Dreh-)Schalter lässt sich die Kochzeit so bestimmen, dass man je nach Wunsch ein hartes oder ein weiches Ei erhält;

  *  Die Kochzeit und damit der Grad der Eihärte wird über die eingebrachte Wassermenge eingestellt; generell gilt dabei: Je weniger Wasser verdampfen kann, desto kürzer ist die Kochzeit.

Vor allem die Variante, bei der die Kochzeit mittels Wassermenge eingestellt wird, stellt interessante thermodynamische Forderungen: So wird für ein weiches Ei mehr Wasser benötigt als für 5 weiche Eier. Diesen auf den ersten Blick paradoxen Zusammenhang (spontan naheliegend wäre die Vermutung, für mehr Eier benötige man mehr Wasser) kann man sich leicht durch die Kondensationsoberfläche erklären. Je mehr kühle Ei-Oberfläche vorhanden ist, umso mehr Wasser kondensiert und fließt zurück in die Heizzone. Auf der anderen Seite entweicht mehr Wasser, wenn weniger Oberfläche vorhanden ist – es muss von Beginn an mehr Wasser zur Verfügung stehen.

Eierkocher nach diesem Prinzip besitzen unter der Heizschale einen Temperaturschalter, der die elektrische Heizung abschaltet, sobald alles Wasser verkocht ist und somit eine Temperatur >100 °C erreicht wird. Oft wird dann auch ein Signalton ausgelöst.

Ich hab Variante 1 und hätte gerne Variante 2  ;D

Aber die thermodynamische Erklärung, die da steht, überzeugt mich nicht so wirklich ??? Also klar, dass man mehr Wasser braucht um ein Ei hart zu kochen als ein Ei weich zu kochen, da ganz einfach die Kochzeit verlängert wird. Aber die größere Gesamtoberfläche von mehreren Eiern als Kondensationsoberfläche? Ja, die größere Oberfläche der Eier kann ich nicht wegdiskutieren, aber ich bin nicht wirklich überzeugt, dass das der Grund sein soll.
« Letzte Änderung: 05. November 2012, 18:53:24 von Solar. E »

Kathrin

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27622
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #13 am: 05. November 2012, 18:57:14 »
Ich schließe mich Christiane an.
Ich finde Eierkocher riechen seltsam....
     
Jana - *03.03.08 - 48cm - 3810g            Joel - *23.02.04 - 53cm - 4580g

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #14 am: 05. November 2012, 20:44:37 »
Solar, hast Du lottes links gelesen? In einem ist das mit der Kondensation gut erklärt, finde ich.

(Ich habe auch einen nach dem Wiki-Prinzip 2. Den hab ich vom verstorbenen Nachbarn meiner Eltern geerbt.  :-[)

Seit wir einen Eierkocher haben, finde ich Eierkocher gut, denn man muss nicht nachdenken. Und wenn ich in der Küche nicht denken muss, dann bin ich zufrieden.  :)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8047
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #15 am: 05. November 2012, 20:48:11 »
Ja, ich hab das gelesen - aber überzeugt bin ich davon immer noch nicht  :P ;D

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #16 am: 06. November 2012, 19:43:39 »
Huhu.

Gute Frage. Und das am frühen Morgen   :o   ;D

Ich hab keine Ahnung. Aber vielleicht wegen der Masse? Zwei Eier nehmen in dem Eierkocher mehr Masse ein, was bedeutet, dass weniger "Luft" übrig ist. Da die Eier ja mit dem Wasserdampf gegart werden, braucht man dann eben weniger davon, wenn weniger Luft da ist.

Vermutlich wird sich jeder Wissenschaftler über meine Erklärung kaputt lachen. Kapiert man was ich meine?  :D  :P
Tausche Masse gegen Volumen und ich find die Antwort logisch :), ich find aber auch die Wikierklärung mit der Kondensationsoberfläche logisch.
Der Wasserdampf kann ja im Eierkocher entweichen. D.h. der Dampf der entweicht steht nicht mehr zum Garen zur Verfügung. Der Wasserdampf, der kondensiert wird anschließend wieder zu Dampf und gart somit nochmal.

Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #17 am: 06. November 2012, 19:55:57 »
Ich hasse Eierkocher!
Und hier werden nur Eier im normalen Kochtopf gekocht.

Warum? ???

Ein Eierkocher spart doch aber ne Menge Energie, oder?





Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11191
  • Frei&Wild
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #18 am: 06. November 2012, 20:17:03 »
Kalte Eier ? Habt ihr eure Eier im Kühlschrank ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Törtchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
  • erziehung-online
Antw:Warum bei 2 Eiern weniger Wasser?
« Antwort #19 am: 07. November 2012, 19:43:39 »
Ja, da sind sie länger haltbar :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung