Autor Thema: Wärmeentwicklung Dachgeschoss  (Gelesen 3279 mal)

Nellie

  • Gast
Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« am: 26. Juli 2015, 22:51:02 »
Hallo! :)

Wir haben uns gestern eine Wohnung angesehen bei der (fast) alles passt: halbwegs bezahlbar, gute Lage, gute Nahverkehrsanbindung und unsere Arbeitsstellen in erreichbarer Nähe, 2 Zimmer und 55m² mehr als jetzt, behindertengerecht, geräumiger Balkon und Gartenmitbenutzung bei insgesamt "nur" vier Mietparteien.
Einziges Problem ist die Tatsache, dass es sich um eine Dachgeschosswohnung handelt.
Unser großer Sohn kann seine Körpertemperatur kaum bis gar nicht selber regulieren. Wenn es kalt ist, kühlt er sofort aus und wenn es zu warm ist, steht er kurz vorm Hitzschlag und bekommt Fieber.
Gegen die Kälte, hätte die Wohnung Fußbodenheizung, aber die Hitze :-\
Das Haus ist aus den 60ern, laut Makler ist es erst vor 3 Jahren gedämmt worden und hat Wärmeschutzfenster (oder so ähnlich) bekommen. Trotzdem sind wir skeptisch.
Wohnt jemand in einer Dachgeschosswohnung und hat Erfahrung mit Wärmeschutz? Besondere Rollos? Eventuell mobiles Klimagerät (Umweltsünde, ich weiß)?

Normalerweise würde ich sagen weitersuchen, aber wir suchen jetzt schon über 2 Jahre. Der Wohnungsmarkt hier ist schrecklich angespannt und wir stehen als lesbisches Paar mit bald 4 Kindern auch nicht unbedingt ganz oben auf den Wunschlisten der Vermieter.

Ich weiß, am Ende müssen wir die Entscheidung treffen, aber vielleicht hat hier ja jemand den ultimativen Dachgeschoss-Abkühlungstipp für uns. :)

Liebe Grüße,
Nellie

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14988
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #1 am: 26. Juli 2015, 22:56:10 »
meine schwester und meine älteste tochter wohnen im dachgeschoss und abgesehen davon das ich fast nur oder ausschliesslich nur dachfenster zum rausgucken,leben,wohlfühlen nicht mag ist es echt sau warm! jetzt in der heissen phase waren es so 33/34 grad locker und das find ich echt hart.WENN dann ein gewitter/regen kommt kann man eben erstmal wegen reinregnen nicht aufmachen was bei normalen fenstern ganz gut geht
noch dazu kommt bei mir das es bei regen saulaut ist und bei schnee dunkel
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4153
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #2 am: 26. Juli 2015, 23:00:14 »
Wir haben auch eine zeitlang als unsere Tochter klein war in einer DG-Wohnung gewohnt und ja, es war wirklich sehr sehr heiß. Trotz extra installierter Wärmeisolation-Rollos etc.
Ich würde also unter euren Voraussetzungen mit eurem Sohn eine DG-Wohung nicht empfehlen.
Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #3 am: 26. Juli 2015, 23:00:43 »
Hier auch eine klare Stimme dagegen. Es ist für unsere "gesunden" Kinder schon eine Qual :(
LG
some




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39911
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #4 am: 26. Juli 2015, 23:21:32 »
Ich habe fünf Jahre in einer Dachgeschosswohnung mit Kindern gelebt - und gebe meine Stimme für die Wohnung bei ordentlicher Isolierung. Bei uns war es nie wärmer als bei unseren Bekannten mit "normalen" Wohnungen und/oder Häusern.

Davor habe ich zwei Jahre im Dachgeschoss mit schlechter Isolierung und Nachtspeicheröfen gelebt - die Hölle auf Erden S:D

Nellie

  • Gast
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #5 am: 27. Juli 2015, 01:40:52 »
Danke für eure Antworten.

Satti, das raus schauen wäre kein Problem. Bis auf das Bad und das potenzielle Elternschlafzimmer haben alle Zimmer entweder Fenster an der nicht schrägen Außenwand oder es gibt eine Dachgaube, in die das Fenster eingelassen ist.

Aber was ihr über die Hitze schreibt, bestätigt meine Befürchtungen.

Christine, du weißt nicht zufällig, wie ich eine ausreichende Isolierung erkenne?
(ok, vermutlich blöde Frage, denn wer weiß sowas schon)
Nachtspeicheröfen haben wir aktuell auch S:D Immerhin die wären wir los ;D

Samstag hatten wir draußen "leider" nur 26° C. Da war es in der Wohnung angenehm. Aber wir hatten es ja schon deutlich wärmer diesen Sommer.

Scheint als hätten wir die Wahl zwischen Pest und Cholera. Weiterhin Sardinenbüchse in der alten Wohnung oder Hitzeschlag unterm Dach. *seufz*


Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #6 am: 27. Juli 2015, 04:49:12 »
Wir leben in einer Wohnung über vier Etagen, die oberste natürlich unter dem Dach ;) Ist quasi ein mini-kleines Haus-Drittel.
Das Haus ist Anfang der 2000er sehr gut gedämmt worden, im DG auch ein neues Dachfenster, überall sonst ebenfalls neue Fenster.
Es ist im DG zu Hitzewelle-Zeiten immer 3-4 °C wärmer als im EG, im Keller ist es noch deutlich kühler, im ersten Stock etwas wärmer als im EG. ABER: DG ist bei 28°C gewesen bei der letzten Hitzewelle, also schon kühler als in unisolierten DG-Wohnungen. Das kriege ich aber nur hin, wenn ich die Rollos und Fenster von 5 Uhr morgens bis 22 Uhr abends geschlossen halte. D.h. es ist dunkel drin, denn Lampen erhöhen natürlich die Temperatur.

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #7 am: 27. Juli 2015, 07:07:20 »
Also wir wohnen auch in einer Dachwohnung. Die ist gut isoliert und hat aber viele Fenster. Wenn du alle Fenster mit einem richtigen Rollo zu machen kannst und nicht wie bei uns 3 schräge Fenster sind, die man nicht abdunkeln kann, ist es in einer Dachgeschosswohnung nicht wärmer als in anderen.
Wir haben jetzt für die schrägen Fenster eine spezielle Folie anbringen lassen, die die UV Strahlen abhält und das bringt echt viel.
Was auch noch ganz angenehm ist, sind Ventilatoren. Mach mal die Fenster auf und schau ob du einen gute Lüftung hin bekommst. Wir haben hier nämlich ein Zimmer in dem das nicht der Fall ist. Dort haben wir jetzt eine Klimaanlage rein gebaut und damit lässt es sich gut leben.
Wir hatten jetzt in den wirklich heißen Wochen 27 Grad in der Wohnung.

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #8 am: 27. Juli 2015, 08:45:25 »
Wir haben in unserer Wohnung nur Gaubenfenster, also alle gerade. Nach hinten haben wir fest feste Rollläden einbauen lassen, vorne Innenrollos mit Hitzeschutz. Die Wohnung wurde 2009 neu ausgebaut und gedämmt.

Im Sommer hasse ich sie. Nicht selten haben wir bis zu 34 Grad in der Wohnung; obwohl ich alles geschlossen halte und sogar auf elektronische Geräte verzichte, die selbst noch Hitze entwickeln.

Von ständigem Ventilatorgebläse bekomme ich arge Kopfschmerzen und die Kinder Zug, weshalb der auch nur an ist, wenn die kiddies schlafen und wir nicht im Raum sind.

Ehrlich - lass es  :-\


 
LG
some




schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #9 am: 27. Juli 2015, 09:11:08 »
ist es die einzige Dachgeschoss-Wohung oder gibt es noch eine zweite? Falls es eine weitere gibt, würde ich da mal klingeln und freundlich nachfragen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 518
  • Planet F84.5
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #10 am: 27. Juli 2015, 09:29:14 »
Ich würd`s nicht machen. Aber ich bin auch bekennender Hitze-Hasser.

Als Jugendliche habe ich viele Jahre direkt unter`m Dach gewohnt und fand es grauenhaft. Ich fand es dort im Sommer unerträglich heiß. Die Dachschrägen haben mich auch genervt, weil ich meine Poster nicht gescheit aufhängen konnte. ;D
Wer glücklich ist, kauft nicht.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2823
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #11 am: 27. Juli 2015, 09:37:40 »
Bei uns wird es im Dachgeschoss schon sehr heiß, haben aber kein Thermometer, mit genauen Angaben kann ich deshalb nicht dienen.

Aber wir bekommen auch den ganzen Tag Sonne ab, also früh im Esszimmer, abends im Schlafzimmer. Und im Schlafzimmer haben wir ein Thermorollo, das hilft auch etwas, aber eben nicht soooooooooooooooo viel.
Zum Glück sind die Sommer auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

Wir haben auch eine ganze Weile gesucht, nach einer bezahlbaren Wohnung in unserem Wunschviertel und dann haben wir die genommen. Eigentlich finde ich die Wohnung auch toll, nur halt im Sommer nicht  ;)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13588
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #12 am: 27. Juli 2015, 10:54:06 »
ist noch ein dachboden über euch oder seid ihr unmittelbar an der spitze?
Das macht auch noch einen Unterschied aus

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #13 am: 27. Juli 2015, 11:03:55 »
evtl könnte man an der letzten Heizkostenabrechung ableitet, wie gut die Wohnung isoliert ist. Schließlich wird die Wohnung über ein schlecht isoliertes Dach nicht nur im Sommer heiß, sondern auch im Winter kalt.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10800
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #14 am: 27. Juli 2015, 12:24:13 »
oder aus dem Energieausweis? Da müsste doch zumindest was daraus ersichtlich sein, ob/wann gedämmt wurde.

Bei uns unterm Dach ist es meist kühler als unten, das liegt aber auch am Wintergarten, der die Räume hier gut aufheizt.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13982
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #15 am: 27. Juli 2015, 12:52:36 »
Angeblich war unsere Dachgeschoss Maisonette neu isoliert in Ka damals. Aber jemand schrieb hier schon... es war die Hölle auf Erden. Selbst im unteren Geschoss hatten wir zeitweise locker über 30 Grad... ich würde es nicht wieder machen.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

ju.ra.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 545
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #16 am: 27. Juli 2015, 16:35:34 »
Meine 1. eignene Wohnung war eine Maisonett Wohnung. Schlafzimmer LEIDER im Dachgeschoß.
1 mal und nie nie nie wieder!! Es war kein altes Haus, die Fenster waren 2 große von guter Qualität, mit Rollos und dennoch war es im Sommer unerträglich warm.

Aktuell wohnen wir in einem Reihenhaus mit ausgebautem Dachgeschoß. Es ist zwar neu gedämmt aber auch hier ist es im Winter eisig und im Sommer wie eine Sauna.

Wir hatten es ursprünglich als Kinderzimmer geplant aber schon im 1. Jahr hier drin war uns klar das es unmöglich ist dort oben zu schlafen.
Jetzt wohnen unsere Koffer und die alten Babysachen oben, sonst niemand


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3027
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #17 am: 27. Juli 2015, 17:30:43 »
Ich habe zweimal in einer DG-Maisonette-Wohnung gewohnt und fand es in beiden Wohnungen im Sommer wirklich unangenehm warm.

ist es die einzige Dachgeschoss-Wohung oder gibt es noch eine zweite? Falls es eine weitere gibt, würde ich da mal klingeln und freundlich nachfragen.

Das ist eine gute Idee, finde ich.

Nellie

  • Gast
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #18 am: 27. Juli 2015, 18:00:19 »
Hallo!

Der Tipp mal bei den Nachbarn zu fragen war klasse! Danke dafür :)
Ich hab heute mit Tochter und Kleinsohn im Park gegenüber des Hauses rumgelungert und hatte Glück, dass nach einiger Zeit die passenden Nachbarn von oben nach Hause kamen.
Leider wird es nach ihrer Auskunft im Sommer wohl sehr warm. Trotz neuer Dämmung, staut sich die Hitze ziemlich und die Vormieter (ein älteres Paar) sind auch aus diesen Grund ausgezogen.
Kommt für uns also nicht in Frage. :(

Auf jeden Fall danke für eure Antworten und Tipps.
Besser wir erfahren es jetzt als erst nächsten Sommer, wenn wir nicht mehr zurück kommen.

Liebe Grüße,
Nellie :)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #19 am: 27. Juli 2015, 18:09:26 »
schade, dass aus der Wohnung nichts geworden ist. Ich wünsche euch viel Glück bei der weiteren Suche!
Lass mal was von euch hier hören  :) ihr hört euch nach einer netten , interessanten Familie an  :D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Nellie

  • Gast
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #20 am: 27. Juli 2015, 18:29:19 »
Danke. Wird schon werden mit uns.
Ein Baby braucht im ersten Jahr ja sowieso kaum Platz :P

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6219
Antw:Wärmeentwicklung Dachgeschoss
« Antwort #21 am: 27. Juli 2015, 19:31:15 »
Wir wohnen im eigenen Haus (Baujahr 2009) und es war wirklich unerträglich heiss. Unser Haus ist super gedämmt, aber mit jeder Treppenstufe stieg die Temperatur gefühlt um ein Grad.  :-\

Die passende Wohnung für euch kommt schon noch.  :-*



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung