Autor Thema: Waffen im Kinderkarneval  (Gelesen 9716 mal)

Samika

  • Gast
Waffen im Kinderkarneval
« am: 01. Februar 2012, 19:16:47 »
Ist es den Kindern in euren KiGä/KiTa erlaubt, an Karneval Spielzeugwaffen mitzubringen? Also, ich meine solche, die zum Kostüm "gehören".
Wie findet ihr selbst das?

Ramona

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #1 am: 01. Februar 2012, 19:18:31 »
Nein ist verboten. Find ich auch richtig.

Auch bei sonstigen Veranstaltungen steht meist das sie das nicht wollen.


Ich geh auch nur zu solchen wegen dem Tod meiner Mutter. Ich bin sonst den ganzen Nachmittag oder Abend am zusammenzucken  :-\


sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #2 am: 01. Februar 2012, 19:19:39 »
War ihnen erlaubt. Aber ohne Munition. Ich selber halte davon gar nix. Würd ihm au jetzt am liebsten jede Art von Kriegsspielzeug/Waffen verbieten. Ist aber bei nem fast 11jährigem nicht mehr so einfach.
Ich glaube des liegt wirklich irgendwie in den Genen. Er hat da echt nen Drang danach.  :-[. Kann ich persönlich nicht nachvollziehen, aber wenn ich erwachsene Männer frage, sagen die auch alle, des wäre so bei Jungs..  :-\

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #3 am: 01. Februar 2012, 19:29:05 »
Hier im KiGa ist es nicht erlaubt und ich finde das auch gut.

Ansonsten ..... wir haben als Kinder auch Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer gespielt und ich hatte auch ein Gewehr mit Platzpatronen. Gespielt haben wir es gerne, trotzdem bin ich kein Baller-Spiele-Freund oder Waffen-Junkie geworden.

Ich mag es bei meinen Kindern überhaupt nicht ... da geht es mir wie sunshine  :-\.

Es gibt ein Buch, wo ich schon die ganze Zeit drum rum schlawenzel und das ich mir auch wohl wirklich für mich selbst kaufen werde. Edit: Titel stimmt nicht ... irgendwie war das anders. Aber mit Kindern/Jungen und Waffen oder so. Ich glaube da muss ich wohl wirklich an mir arbeiten. Nicht, dass ich es jemals gut finden will oder werde, aber wie ich damit so locker wie möglich umgehe, damit es nicht noch mehr Reiz bekommt.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 19:32:12 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Once

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #4 am: 01. Februar 2012, 19:34:41 »
ich finde es gut dass es in vielen KiTas nicht erlaubt ist. Wäre es doch so, so wäre mir lieb das zB nur stark abstrahierte "Waffen" genutzt werden. Aus Holz oder wasweißich.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10687
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #5 am: 01. Februar 2012, 19:36:04 »
Nein, im KiGa sind auch zum Kostüm gehörende Waffen nicht erlaubt! Ich selber arbeite in einer weiterführenden Schule (Kinder ab 10/11 Jahren) und habe es dort einmal erlebt, dass mir ein Schüler an Karneval seine Pistole unter die Nase gehalten hat. Ich habe mich total erschrocken, weil das Ding so echt aussah... Seitdem habe ich aber auch keine mehr dort gesehen... In einem Jahr hatte der neue Besitzer eines Schreibwarenladens auf dem Weg zur Schule sein Schaufenster zu Karneval in ein Waffenarsenal dekoriert, ich fühlte mich so dermaßen begroht von diesen ganzen zur Schau gestellten Waffen (alle total echt aussehend, nicht so blechpistolen wie wir früher hatten), dass ich reingegangen bin und es der Besitzerin gesagt habe... Sie war total schnippisch, hat aber danach nie mehr so heftig dekoriert...  :)

Persönlich finde ich gerade die echt aussehenden Waffen total ätzend und auch ziemlich gefährlich. Wenn Lukas sich aus Fingern, Stöcken, Lego oder was auch immer WAffen bastelt, finde ich das immer noch nicht gut, lasse ihn aber, solange er nicht auf Menschen oder (echte) Tiere zielt...

Als Kind habe ich selber mal eine Erbsenpistole gefunden und sie heiss und innig geliebt, da konnte ich meine Mutter noch nicht verstehen, dass sie Angst hatte. Die war zwar aus Plastik, sah aber schon recht echt aus  :-[



Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3132
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #6 am: 01. Februar 2012, 19:38:01 »
bei uns sind waffen ohne munition erlaubt, leider.
kann mir aber grade noch nicht vorstellen wie das wäre wenn meine tochter so ein ding haben wollen würde, dafür ist sie noch zu klein.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #7 am: 01. Februar 2012, 19:40:59 »
Ist erlaubt - ohne Munition (in der Kita - beim Kinderkarneval weiss ich es nicht) .... Auch wenn ich Else zu 100% verstehen kann und auch die anderen "Gegner" von Spielzeugwaffen im Karneval oder so, finde ich es OK.
Es wäre für mich kein Muss Pistolen zu erlauben- aber entgegen allem was ich früher dachte und gesagt habe gibt es hier mittlerweile auch "Waffen" (Holzschwerter, Indianermesser, Pfeil und Bogen und auch Karnevalspistolen für den "Polizist")).... Es gibt allerdings auch Waffen, die würde ich persönlich definitiv nicht kaufen und mag sie auch an anderen Kindern im Karneval nicht ....mag inkonsequent sein es auf gewisse Waffen zu beschränken ...
Und wegen der männlichen Gene: Wir hatten früher wenn Kirmes war immer alle im Dorf (ob Mädchen oder Junge) Erbsenpistolen vom Kirmesstand und haben alle zusammen Räuber und Gendarm gespielt über die Kirmestage  :-\ Und an Karneval hatte ich am Indianerkostüm auch ein Messer.....Ich denke es ist eher was kulturelles...
Ich will es weder rechtfertigen noch schön reden.... aber ich lasse meinen Sohn z.b. auch mit anderen Jungs "kämpfen" so lange es beim Kräftemessen bleibt und kein zu grosses Ungleichgewicht besteht. Ich denke das Kämpfen gehört zur normalen kindlichen Entwicklung.... Er spielt auch mit Playmobil Piraten (Kanonen) oder der Ritterburg (Kriegsspiel).....
Warum ich z.b. ein Holzschwert OK finde zum spielen, aber ein original getreues Maschinengewehr nicht erlauben würde - da muss ich mal in mich gehen und drüber nachdenken....
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 21:03:39 von lotte81 »


dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #8 am: 01. Februar 2012, 19:41:21 »
Ja, Schwerter sowieso, Pistolen und Gewehre ohne Munition sind erlaubt. Übrigens auch an Spielzeugtagen, ein Junge brachte da gerne seine Silberbüchse ( a la Winnetou) mit.

Und nach einigem Überdenken finde ich es inzwischen ok. Hier darf mein Sohn auch mit Pistole rumrennen, Munition hat er bisher nicht. Das war bei mir ein längerer Prozess, aber mit Regeln finde ich Spielzeugwaffen inzwischen ok.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #9 am: 01. Februar 2012, 19:43:51 »
Bei uns in der Kita sind Waffen nicht erlaubt, finde ich auch gut so. :)

Sweety

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #10 am: 01. Februar 2012, 19:54:37 »
Puh, weiß ich gar nicht, muss ich mal nachfragen.

Persönlich bin ich bei Lotte und Dane. Mit Spielzeug-Uzis könnte ich aber nichts anfangen... was für ein klassisches Kinderspiel könnte man damit auch aufziehen?
Moderner Söldner? ??? :-\

Da mein Mann und ich ständig auf Mittelaltermärkte rennen, hatte unser Sohn auch schon sein erstes Holzschwert über dem Bett hängen, kaum dass er ein paar Wochen alt war.

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #11 am: 01. Februar 2012, 20:05:23 »
Nein, sie sind nicht erlaubt. Aber hier darf auch eine Hexe keinen Besen, eine Fee keinen Zauberstab etc. mitbringen.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Sweety

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #12 am: 01. Februar 2012, 20:06:46 »
Cherry, darf ich da mal nach dem Grund fragen? :o

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #13 am: 01. Februar 2012, 20:07:49 »
Nein, sie sind nicht erlaubt. Aber hier darf auch eine Hexe keinen Besen, eine Fee keinen Zauberstab etc. mitbringen.
Warum? Haben die Angst, dass die Dinger funktionieren  ??? ??? ;D ;D ;D


Adrasthea / Lea Sophy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1342
    • Unsere Homepage
    • Mail
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #14 am: 01. Februar 2012, 20:12:14 »
bei uns war es sogar auf der grundschule nicht erlaubt das schloss da sogar pfeile und bogen ( auch den bogen ohne pfeile) mit ein was meinen sohn in der 6ten klasse sehr ärgerte weil ein Legolas ohne bogen einfach nur ein elf ist und das wollt er so net.
Lea Sophy 17.04.2009 


Sebastian 27.10.1998    

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #15 am: 01. Februar 2012, 20:13:31 »
@Cherry
Das ist ja wirklich sehr vorsichtig.

Darf ein Vampir Zähne haben? Also Vampirmäßige. Das ist ja auch eine Waffe  ???
Laserschwerter gibts hier im Kindergarten übrigens auch.

Spielzeug - MGs gabs hier auch noch nicht, und die kleinen Piraten und Ritter wissen auch dass sie mit ihren Schwertern vorsichtig sein müssen, aber das müssen sie im Alltag mit Stiften, Kehrblech und Besen usw. ja auch ( und ja, da gabs mit eben genanntem schon Zwischenfälle).

Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8729
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #16 am: 01. Februar 2012, 20:16:20 »
bei uns war es sogar auf der grundschule nicht erlaubt das schloss da sogar pfeile und bogen ( auch den bogen ohne pfeile) mit ein was meinen sohn in der 6ten klasse sehr ärgerte weil ein Legolas ohne bogen einfach nur ein elf ist und das wollt er so net.

Ein Elb wäre er, kein Elf  8)

Sorry fürs Off-Topic  :P

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #17 am: 01. Februar 2012, 20:18:54 »
Mich wundert es eher, das die Sachen sonst anscheind überall erlaubt zu sein scheinen? Für mich war es selbstverständlich... Es geht nicht um Waffen, sonder darum das es lange, spitze Sachen sind und daher (in meinen Augen) nicht geeignet dafür das ein Kind den ganzen Vormittag damit herumläuft und rumfuchtelt! Wäre ja nicht nur 1 Kind, sondern im Extremfall 75 Kinder im gesamten KiGa. Hier ist Karneval immer etwas lockerer als der sonstige KiGa-Alltag vom Ablauf her.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Samika

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #18 am: 01. Februar 2012, 20:21:05 »
Ob es bei uns erlaubt ist, weiß ich gar nicht. Ich bin davon ausgegangen, daß es überall erlaubt ist. Bis mein Freund eben meinte, ich solle doch erst mal im Kiga fragen, bevor ich Kathi ein Schwert für ihr Piratenkostüm bastel.

Adrasthea / Lea Sophy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1342
    • Unsere Homepage
    • Mail
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #19 am: 01. Februar 2012, 20:22:46 »
klar ist legolas ein elb das weiß mein sohn auch nur sehn das ja nicht alle anderen und ein elf wollte er definitiv nicht sein so wurd dann in dem jahr ein frodo

aber jetzt in der oberschule gehn die schüler da ja alle als "schüler" unverkleidet
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 20:24:36 von Adrasthea / Lea Sophy »
Lea Sophy 17.04.2009 


Sebastian 27.10.1998    

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #20 am: 01. Februar 2012, 20:40:55 »
Bei uns gab es bisher kein Verbot und so gehe ich davon aus, dass es ok ist.
Und ich finde es auch in Ordnung.

Bei Faschingsbällen kann ich ein Verbot noch verstehen, weil keiner die Kinder betreut und es einfach zu laut werden könnte.

Im Kindergarten erwarte ich von unseren Erziehern, dass sie die Situation im Griff haben, so wie sie es auch im Griff haben wenn die Kinder mit der Schere basteln.
Ich traue unseren Erziehern auch zu, dass sie gewisse Dinge dann einfach an die Garderobe legen (lassen).

Für mich gehören nachgemachte Waffen einfach zu einer Kindheit dazu - solange es im "bespielbaren Rahmen" bleibt. Wie Sweety sagte: Ein Machinengewehr, eine Cruise Missile oder eine Handgranate, das sind für mich keine Spielsachen, sondern Werkzeuge von Verbrechern oder im Krieg befindlichen Menschen (die oft auch Verbrecher sind, oder oft aber auch selbst die Werkzeuge).

Aber ein Ritter ohne Schwert? Ein Polizist ohne Handschellen und Pistole? Ein Wilhelm Tell ohne Armbrust? Mmh.. nö... ist mir der Sinn nicht ersichtlich.

Viel wichtiger als ein Verbot finde ich den Kindern einen vernünftigen Umgang beizubringen. Mein Sohn hat durch den Kindergarten auch schon mal "schiessen" wollen.
Und das hat er mit unserem Kinderwischmop gespielt... (Mr. Proper wäre wohl stolz auf ihn). Ich habe es zugelassen - aber unter der Bedingung dass nicht auf Menschen und Tiere geschossen wird. Und 2 Tage später wars langweilig und vergessen.

@Cherry: Das finde ich echt ein bisschen überzogen - da wären wir wieder beim Punkt dass die Erzieher das einschätzen können sollten und die Dinge dann ja auch mal vor den Gruppenraum gelegt werden können.

Meine Jungs haben bereits Waffen (Playmobil Katapult und Kanone, Holzschwert und Schild, Holzdolch) und ich habe kein Problem damit.




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #21 am: 01. Februar 2012, 20:47:05 »
Ob es bei uns erlaubt ist, weiß ich gar nicht. Ich bin davon ausgegangen, daß es überall erlaubt ist. Bis mein Freund eben meinte, ich solle doch erst mal im Kiga fragen, bevor ich Kathi ein Schwert für ihr Piratenkostüm bastel.
ich kam bis eben auch nicht auf die Idee dass so was verboten sein könnte.... aber scheint dann ja nicht ungewöhnlich zu sein  :-\
Pistolen ohne Munition finde ich logisch, wegen des Kraches (das steht sogar bei uns auf dem Infozettel, dass Pistolen OK sind, aber ohne Krach)
 ...bei Schwert etc hab ich bisher auch nie nachgefragt und es dem Pirat/Ritter/Indianer mitgegeben  :-\ und meine Tochter bekommt auch ein Steckenpferd zu Pippi Langstrumpf ....
@Cherry:Wobei dann ja nicht logisch ist, dass Pistolen ohne Munition verboten sind (wenn die Begründung das Verletzungsrisiko an spitzen Gegenständen ist)... Ich muss sagen, dass mich eine so strenge Regelung wirklich ärgern würde....das finde ich fast schon wieder überbehütet...klar, man kann über einen Hexenbesen stolpern oder ihn an den Kopf bekommen... ein kleiner Cowboy kann aber auch am Halstuch irgendwo festhängen bleiben... z.B. ...Aber wenn die Regelung für euch und einen Grossteil der Eltern aber passt , ist es ja super

Edit: und wie Nipa schreibt: ich gehe felsenfest davon aus, dass die Erzieher ein Kind das bewusst andere ärgert, verletzt und zu grob mit den Sachen umgeht die Sachen erst mal wegbringen lassen... Verletzungspotential bietet ja so viel...alles kann man nie verbannen...und ein RObin Hood ohne Bogen  :-\ Prinzessin ohne Krone (die sind teils echt spitz) ... ich denke dass man Kindern DAS ruhig zutrauen kann....
« Letzte Änderung: 01. Februar 2012, 20:50:49 von lotte81 »


Sweety

  • Gast
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #22 am: 01. Februar 2012, 20:51:40 »
Ich bin auch erst durch diesen Thread auf die Idee gekommen, dass sowas irgendwo verboten sein könnte ;D

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10991
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #23 am: 01. Februar 2012, 20:57:00 »
Franziska besitzt eine Pistole  :o Die gehört zu ihrem Cowboy Kostüm. Ich vermute, dass es im Kindergarten verboten sein wird. Wir sind kirchlich und die Erzieherin ist eh etwas komisch. Allerdings habe ich keine Ahnung, sie will eh als Indianer gehen und da gebe ich ihr keinen Pfeil und Bogen mit.

Ich finde es blöd, dass heute fast alles verboten ist. Mir hat es immer wahnsinnig viel Spaß gemacht mit Wasserpistolen durch den Garten zu laufen. Und Pistolen fand ich auch immer toll. Hier gibt es die Regel, dass nicht auf Menschen oder Tiere geschossen wird und solange sie sich dran hält ist alles prima.
Ohne

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Waffen im Kinderkarneval
« Antwort #24 am: 01. Februar 2012, 21:09:56 »
Ich schließe mich mal Nipa komplett an.

Und bei uns im Kiga gibt es meines Wissens nach kein Verbot :)
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung