Autor Thema: vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?  (Gelesen 3231 mal)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Hi,
bei der U-Untersuchung mit 4 Jahren meinte der Kinderarzt, wenn E. mit 4 1/2 das "K" noch nicht aussprechen kann, soll ich ihn nochmal bei ihm vorstellen. Gleichzeitig hat er eingeräumt, dass ein Kind das in dem Alter nur einen einzelnen Buchstaben falsch ausspricht i.d.R. nicht unbedingt zum Logopäden muss, wenn die Aussprache ansonsten gut ist (und das war sie mit 4 schon).
Nun hat E. voraussichtlich jetzt im Februar ohnehin Einschulungsuntersuchung (er wird 2016 eingeschult, hier in Baden Württemberg sind die Untersuchungen immer schon im Vorjahr). Kommt da nicht eh ein Arzt und schaut sich das an? Würde der uns bei Bedarf zum Logopäden überweisen oder schickt der mich dann erst nochmal zu unserem Kinderarzt?
Kann mir jemand kurz sagen, wie das abläuft?
LG, Schwalbe
« Letzte Änderung: 07. Januar 2015, 11:46:46 von schwalbe »
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8038
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #1 am: 07. Januar 2015, 12:14:53 »
Wir kommen zwar aus RLP, aber bei uns war es nie so, dass der Schularzt irgendwo hin überwiesen hat. Der spricht lediglich Empfehlungen aus bzw. sagt, bitte deswegen nochmal beim KiA vorsprechen. Von daher würde ich in dem Fall nicht die Schuluntersuchung abwarten, sondern selbst aktiv werden. Also den vom KiA gewünschten Termin machen und ggf mal beim HNO abchecken lassen, ob mit dem Gehör und der Mundmotorik alles ok ist. Und wenn es wirklich nicht gravierend ist, ist das Ganze mit ein paar Logostunden problemlos behoben.
Ich hab jetzt allerdings nicht im Kopf, in welchem Alter die Kinder das K können sollten und ab wann das unbedingt therapiert werden muss, denn wir hatten unsere Probleme beim "Sch"  :)


mareka

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 296
  • erziehung-online
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #2 am: 07. Januar 2015, 13:05:59 »
Ich bin aus Ba-Wü und hier ist es so wie von Solar E. beschrieben. Man bekommt den Auswertungsbogen, auf dem entweder "altersgerecht", "häusliche Förderung empfohlen" oder "Arztbesuch empfohlen" angegeben ist. Bei unserem Sohn war z.B. der Sehtest schlecht und mir wurde empfohlen, zum Augenarzt zu gehen, ich habe aber keine Überweisung ausgestellt bekommen.
Die Tests sind auch nicht sehr intensiv, finde ich. Ich würde auch lieber zum KiA gehen.
Sohn 06/2005
Tochter 08/2008

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #3 am: 07. Januar 2015, 14:46:35 »
OK, alles klar, dann kann ich wirklich gleich einen Termin beim Kinderarzt machen. Mal sehen was raus kommt.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #4 am: 07. Januar 2015, 15:01:26 »
Ich würde damit zum Kinderarzt gehen. Hat dein Sohn nicht zufällig die U9 demnächst? Wäre ja ein guter Zeitpunkt die Aussprache und Notwendigkeit der Logo abzuklären.

Die Schulärzte haben bei meinen Kindern irgendwie Mist gebaut, denen würde ich da nicht vertrauen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #5 am: 07. Januar 2015, 15:11:24 »
ich würde auch den KiA fragen....

wir hatten mit Unserer Schulärztin sehr viele "ärger" gehabt  :-(  s-:).....wir mussten auch überall hin gehen,da mein Großer keine Empfehlung von ihr bekam ....und unsere Logopädin hat nur so  ??? geschaut.
Weiss jetzt nicht mehr welcher Buchstabe es war,aber sie meinte das sie keinen großen Handlungsbedarf sieht und wir sollten schauen wie es ist wenn die zweiten Zähne oben da sind!!
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #6 am: 07. Januar 2015, 15:29:36 »
U9 ist erst mit 5, also bei uns erst in einem halben Jahr. Der KiA wollte es vorher abklären. Ich wollte gerade einen Termin machen, aber er macht erst Montag wieder auf. Naja, ist ja nichts dringendes. Ich habe mit der Logopädin hier im Ort telefoniert, die meinte, wir brauchen ohnehin ein Rezept, also auf jeden Fall erst zu KiA.

Bis die zweiten Zähne da sind *amKopfkratz*? nee, ich will das vor der Einschulung abgeklärt haben.

Am Gehör liegt es definitiv nicht, er kann die Buchstaben sehr genau unterscheiden und weiß mittlerweile auch selbst (leider), dass er das K nicht aussprechen kann.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #7 am: 07. Januar 2015, 15:54:53 »
darf ich mal fragen wann Ihr zur Einschulungs Untersuchung müßt??
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #8 am: 07. Januar 2015, 15:58:26 »
darf ich mal fragen wann Ihr zur Einschulungs Untersuchung müßt??
Klar darfst du. Jetzt im Februar müsste die sein. ist hier in Baden württemberg immer im Jahr vor der Einschulung. Eingeschult wird er dann 2016.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #9 am: 07. Januar 2015, 16:06:32 »
ich finde das immer so früh für die kleinen Mäuse ....
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #10 am: 07. Januar 2015, 16:20:40 »
ich finde das immer so früh für die kleinen Mäuse ....
Ja, fand ich auch, aber die Argumentation dahinter finde ich ganz gut.
Man macht die Untersuchung so früh um gegebenenfalls noch Zeit haben, die Kinder individuell zu fördern. Eben noch zur Logopädie zu schicken, wenn noch Defizite bestehen und das nicht erst parallel zur Schule zu machen. Vor allem Kinder mit Migrationhintergrund, die sonst vielleicht nicht mehr gefördert würden (weil sie vielleicht auch gar nicht im Kindergarten sind) profitieren davon. Aber klar, als mir bewusst wurde, dass mein Baby schon zur Schuluntersuchung soll war ich auch erst mal platt.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14280
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #11 am: 07. Januar 2015, 17:05:34 »
Zumindest in Bawü und Hessen ist das doch so früh, nicht wahr? Und Rheinland-Pfalz?

Hier in NRW gibt es für diese Früherhebung diese Delphinuntersuchung im Kindergarten. Diese wird mit 4 Jahren gemacht und man wird dann halt angehalten mit den entsprechenden Empfehlungen falls nötig, etwas zu unternehmen. Ich kenne mehrere Kinder, die daraufhin zur Logo gingen und ihre recht einfachen sprachlichen Defizite schnell aufgearbeitet hatten. :) Darunter war auch ein Kind, welches das "k" nicht sprechen konnte.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8038
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:vor der Einschulungsuntersuchung zum KiA wegen Aussprache?
« Antwort #12 am: 07. Januar 2015, 17:45:33 »
Rheinland-Pfalz: Bei uns gibt es eine erste Voruntersuchung, ca. ein Jahr vor der Einschulung, die im Kindergarten stattfindet. Da sind die Eltern idR nicht anwesend, nur eine Erzieherin ist dabei und es folgt ein Gespräch zwischen Eltern und Erzieherin. Auf Wunsch kann man als Elternteil teilnehmen, wenn was ist, aber eigentlich wollen die da sehen, wie das Kind sich ohne Eltern verhält. Find ich auch ganz gut, denn so bekommt auch die Erzieherin ohne Umwege von ärztlicher Seite mit, woran zu arbeiten ist. Zwar sehen die das idR selber im Alltag, aber manches eben doch nicht und da find ich es gut, wenn Anmerkungen nicht immer nur von mir kommen.

Die eigentliche Schuluntersuchung soll dazu dienen, die Schulreife festzustellen, die ist dann in der Schule und mit Eltern etwa ein halbes Jahr vor Einschulung. Die besteht aus Papierkram, Fragebogen, Elterngespräch, körperlicher Untersuchung und das ganze Zeugs nochmal, was eh bei der U9 kommt.
Na ja, wobei bei uns mittlerweile die Schulreife im Hintergrund steht, weil Rückstellungen kaum noch möglich sind. Es geht dann eher um I-Hilfen ja oder nein etc.pp.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung