Autor Thema: Verlaufen, was tun?  (Gelesen 2771 mal)

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6102
Verlaufen, was tun?
« am: 09. Mai 2016, 08:44:52 »
Was tut ihr um es zu verhindern?
« Letzte Änderung: 07. Februar 2017, 11:28:21 von lisa81 »

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2417
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #1 am: 09. Mai 2016, 08:57:02 »
Ich sage meinen Jungs immer (je nachdem wo wir sind), dass sie in einen Laden, Verkaufsstand usw. gehen sollen, und dort Bescheid geben! Oft schreibe ich ihnen auch meine Handynummer auf den Arm!


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11091
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #2 am: 09. Mai 2016, 09:08:43 »
Wenn wir zusammen unterwegs sind, wo sie sich nicht auskennen und sie verloren gehen können (Einkaufszentrum, Wanderungen, Stadt etc): Sie sollen da stehen bleiben, wo sie sind. So können wir sie suchen und laufen nicht Gefahr, aneinander vorbei zu laufen. Oder wir besprechen zu Beginn mit ihnen Treffpunkte. Im Zoo etc. schreiben wir ihnen die Handynummer auf den Arm.



seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #3 am: 09. Mai 2016, 09:14:42 »
wir haben nur eine feste Absprachen:
Geschäft: sie soll zu einer Verkäuferin gehen oder an die Kasse. Auf keinem Fall aus dem Geschäft raus, weil ich sie immer drinnen suche und niemals ohne sie das Geschäft verlasse.
Das hab ich ihr eingebläut, damit sie nicht aus dem Geschäft raus geht.

große Einkaufszentren haben wir nicht.

Im Hotel hatten wir letztes Jahr so einen Fall wo wir aneinander vorbei gelaufen sind. Da haben wir jetzt immer einen Treffpunkt, wenn wir uns verlieren. Den machen wir gleich aus, wenn wir im Hotel angekommen sind.

In großen Freizeitparks mach ich ihr ein Armband mit meiner Handynummer an den Arm.

Außer im Geschäft haben wir keine Feste Absprachen. Das mach ich dann Situationsgebunden. Sie sagt mir aber auch immer wenn sie weggeht und vor allem wo sie hingeht. Genauso sage ich ihr wenn ich mich wegbewege z.B. wenn ich mich wo anstelle.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8042
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #4 am: 09. Mai 2016, 10:00:09 »
Wenn wir zusammen unterwegs sind, wo sie sich nicht auskennen und sie verloren gehen können (Einkaufszentrum, Wanderungen, Stadt etc): Sie sollen da stehen bleiben, wo sie sind. So können wir sie suchen und laufen nicht Gefahr, aneinander vorbei zu laufen. Oder wir besprechen zu Beginn mit ihnen Treffpunkte. Im Zoo etc. schreiben wir ihnen die Handynummer auf den Arm.

Hier genau so.

Wobei die beiden Großen mittlerweile jeder sein Handy dabei haben und wir vor Fahrtantritt abgleichen ob der Akku auch geladen ist.
Habe ich noch Gastkinder dabei, bekommen die einen Zettel mit der Handynummer ins Portemonnaie. Und ich erkläre vorher ganz genau, was wann zu tun ist.
Bin nämlich mal naiv davon ausgegangen, dass man den Kindern eigentlich immer beibringt, stehenzubleiben wo sie sind, wenn sie keinen mehr sehen, weil es für mich halt dummerweise selbstverständlich war.  :-[ In dem Fall ist das Kind aber immer weitergelaufen ohne zu wissen wohin. Gott sei Dank hatten wir es nach paar Minuten wieder eingefangen. Diese Minuten waren lang  :-[

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14284
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #5 am: 09. Mai 2016, 10:12:05 »
Bei der grossen Grossen müssen wir gar nichts mehr vereinbaren. Sie hat ihr Handy und ruft uns einfach an. Früher... Telefonnummer auf den Arm und die Ansage, dass wir uns zur vollen Stunde an einem vereinbarten Treffpunkt treffen.
Beim kleinen Grossen gilt die alte Vereinbarung mit dem Treffpunkt. Er ist aber so drauf, dass er auch alleine loszieht und wohlmöglich den ersten Treffpunkt zur vollen Stunde verschwitzt. s-:) Er ist ziemlich unaufgeregt diesbezüglich und so gar nicht auf den Mund gefallen.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6102
-
« Antwort #6 am: 09. Mai 2016, 10:31:17 »
-
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2016, 14:09:29 von lisa81 »

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2937
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #7 am: 09. Mai 2016, 11:13:48 »
ich habe auch eher Sorge, dass das Kind in einer Situation verloren geht, in der man nicht damit rechnet und deshalb auch keinen Treffpunkt ausgemacht hat und keine Telefonnummer aufgeschrieben wurde.
Berufsbedingt haben wir unseren Junior öfter mal auf großen Veranstaltungen dabei die wirklich den ganzen Tag dauern. In der Regel darf er sich da frei bewegen. Er weiß, dass er im Notfall
1. nicht panisch werden muss, ich sage ihm, dass ICH ihn immer finde. Er hat also nicht das Gefühl, dass ER mich finden muss.
2. sich an jemanden an irgendeinem Stand (Essensstand, Kasse...) wenden soll wenn es ihm zu lange dauert.
3. wenn er so jemanden nicht finden kann an jemandem der auch ein Kind dabei hat
4. wenn das auch nicht geht an irgendjemand anderen.

Und: und das finde ich viel wichtiger: er kann deutlich seinen Namen sagen, er weiß wo wir wohnen, er weiß, was wir von Beruf sind und dass man mit diesen Angaben unsere Telefonnummern zuverlässig und schnell finden kann.

Auf solchen Veranstaltungen ist es schon öfter vorgekommen, dass er mal ne Weile unterging. Bisher ist er einfach da sitzen geblieben, wo er mich zuletzt gesehen hat und ich habe ihn wieder eingesammelt. Einmal ist er schnurstraks zur Meldestelle gelaufen, die hatten meine Nummer, außerdem ein Eis und ein Schleichpferd.

Generell finde ich es einfach wichtig, dass die Kids deutlich sagen können, wo sie hingehören. Blöd natürlich, wenn man anhand dieser Angaben die Handynummer nicht herausbekommt. Wie gesagt, bei uns ist das eben einfach und das Diensthandy ist immer an und immer dabei.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53142
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #8 am: 09. Mai 2016, 11:52:43 »
Wir hatten das gerade erst. Unser Jüngster war mit dem Rad bei einem Freund. Und dort im Wohngebiet kennt er sich einfach nicht aus, weil wir halt an einem ganz anderen Ende (eher in der Mitte  ;)) wohnen. Zum Glück hatte er sein Handy dabei. Er wollte heim fahren, hat sich dabei aber echt verfranst. Er hat mich angerufen und ich hab ihm gesagt er soll so lang die Straße entlang fahren, bis er ein Straßenschild findet. Hab ihn dann dort eingesammelt.

Wenn wir in Freizeitparks o.ä. unterwegs sind, schreibe ich ihm immer meine Handynummer auf den Arm. Jetzt hat er ja ein eigenes Handy, dann kann er das auch einstecken.

Ich hab immer gesagt er soll am besten zu einer Frau mit Kindern gehen und um Hilfe bitten, wenn wir uns verlieren. Alternativ zum Personal, je nachdem wo man ist.

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • erziehung-online
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #9 am: 09. Mai 2016, 12:36:45 »
edit
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2016, 09:42:59 von KardaMom »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #10 am: 09. Mai 2016, 15:07:21 »
Herm, wie viele Absprachen hier manche treffen - und das bei den Alterskategorien, wahnsinn!

Bei uns gibt es nur diese Absprache:
Du gehst verloren? Du bleibst genau da stehen wo du bist und wartest.
Das klappt überall und immer!

Telefonnummer wird mit dem Edding auf den Unterarm geschrieben, darüber "Mama" bzw "Papa", gut sichtbar.
Unsere Kleine hat vor drei Jahren einen Ausflug ins Elefantenhaus gemacht im Kölner Zoo - da brauchten wir erstmalig und einmalig die Telefonnummer.

Armbändchen, Etiketten usw halte ich für größere Kinder problemlos - aber gerade bei kleineren Kindern sinnlos!

Und mir ist es wumpe ob diejenige Person, die unserem Kind hilft männlich oder weiblich ist, mit oder ohne Kinder. Die Kinder sind (meistens) erst einmal in einer Paniksituation, gerade beim ersten Mal des Verlust der Eltern bzw. Begleitpersonen. Da dann so viele Instruktionen und Dinge zu bedenken führen doch nur zu Chaos.


KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • erziehung-online
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #11 am: 09. Mai 2016, 17:57:04 »
edit
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2016, 09:43:14 von KardaMom »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #12 am: 09. Mai 2016, 19:12:07 »
Unsere Kleine verliert uns auch nicht, sie ist ein Freiheitskämpfer.
Im Elefantenhaus bat sie nicht um Hilfe, sie vermisste uns auch nicht, wir waren ja auf dem Spielplatz. Sie saß dort, aß ihren Apfel und einem jungen Paar kam eine gerade Dreijährige so alleine im Elefantenhaus komisch vor.

Sie sprach auch kein Wort mit ihnen als sie sie ansprachen. Ohne Nummer säße sie vielleicht heute noch da?


KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • erziehung-online
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #13 am: 09. Mai 2016, 19:33:40 »
edit
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2016, 09:43:33 von KardaMom »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #14 am: 09. Mai 2016, 19:40:29 »
Genau genommen hat sie ja im Elefantenhaus gewartet ... sie kann ja nichts dafür, dass wir lieber auf dem Spielplatz sind.


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11190
  • Frei&Wild
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #15 am: 10. Mai 2016, 13:33:15 »
In Geschäften nicht raus laufen ist sehr wichtig. 
Lenny hat das mal gebracht,  wir hatten uns verloren und er suchte mich.  Als er mich nicht fand,  ging er raus auf den Parkplatz um zu schauen ob unser Auto noch dort steht o.O

Blöd  war nur,  daß die elektronische Tür nicht auf den kleinen Zwickel reagierte  als er wieder in das Geschäft rein wollte, beim rausgehen muss er irgendwie nem Erwachsenen hinterher gedackelt sein.....  Ich schob drinnen Panik und er stand allein auf einem Parkplatz.  Ganz super !!
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11091
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #16 am: 12. Mai 2016, 08:19:18 »
Ich hab echt ein Trauma vom Kölner Zoo: Als meine Nichten noch klein waren (4 und 6 oder so), waren mein Mann, meine Schwester und ich mit ihnen im Zoo. Im Tropenhaus haben wir auf einmal fstgestellt, dass die Kleine weg ist. Also haben wir gute 20 Minuten drinnen alles abgesucht, meine Schwester hatte tierisch Angst, dass sie ins Pirhanjabecken gefallen ist. Erst als wir sicher waren, dass sie nicht drinnen ist, sind wir raus und haben dort Leute gefragt, die auf den Bänken saßen, keiner hatte sie gesehen. Also haben wir draussen alles abgesucht, haben auch nach Infoständen/Hilfestationen gesucht, es gab nichs davon. Der absolute Horror! Irgendwann sagte uns ein Tierpfleger, dass wir zum Haupteingang gehen sollen, dort ist eine erste Hilfe Station. also dorthin und da saß meine Nichte ganz vergnügt mit Gummibärchen und verstand gar nicht, dass ihre Mutter, ihre Schwester und ich völlig fertig waren. Zwischendrin waren wir völlig hysterisch... Da das Tropenhaus sehr schwere Türen hat, sind wir gar nicht auf die Idee gekommen, dass sie rausgegangen sein könnte. Es hat tatsächlich ein nettes älteres Paar sie rausgelassen und sie mit zur Station genommen. Mir wird heute noch flau im Magen, wenn ich dran denke, was da alles hätte passieren können!

Daher lasse ich Kinder, die alleine sind, auch nicht sofort irgendwo raus, sondern frage erst, wo denn die Eltern sind.



lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6102
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #17 am: 21. Mai 2016, 11:38:11 »
Jetzt mal mit etwas Ruhe :)

Danke für eure Antworten :)
Ich wäre tatsächlich nie auf die Idee gekommen einfach zu sagen "stehenbleiben". Warum, weiß ich nicht  s-:)
Wenn wir unterwegs sind und es voll ist, haben wir bisher Treffpunkte ausgemacht.


Aber wir hatten jetzt eine Situation, wo niemand damit gerechnet hätte. Und Hilfe hätten sie wohl auch nicht bekommen. Da sie sich im Spiel entfernt haben, wären sie verdammt weit gewesen, bis sie stehengeblieben wären, aber nur so immer noch auffindbar.
Am Ende war alles harmlos, ich habe sie rechtzeitig gesucht. Aber nachdenklich wurden wir schon..

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #18 am: 24. Mai 2016, 11:58:21 »
Unsere große Tochter neigt zur Panik, ein Treffpunkt wäre für sie nicht optimal - in ihrer Panik würde sie diesen Treffpunkt niemals erreichen.

Am Wochenende waren unsere Kinder mit den Pfadfindern im Kölner Zoo, dort bekamen sie von den Leiterinnen auch die Anweisung, dass sie an Ort und Stelle stehen bleiben sollen wenn sie die Gruppe verlieren.
Zusätzlich bekam jedes Kind eine Kette mit Namensschild und drei verschiedenen Mobilfunknummern, dies sollten sie verkehrt herum (Name und Nummer nicht direkt sichtbar) umhängen.


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27221
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #19 am: 24. Mai 2016, 23:18:24 »
Beim Legoland gibt es Bändchen die wir nutzen, ansonsten bei großen Veranstaltungen an Orten wo sie sich nicht auskennen kriegen sie die Handynummer mit..
Und bei sowas gibt es die Ansage "Ihr behaltet MICH im Blick und sagt Bescheid wenn Ihr was sehen wollt!"

Ansonsten habe ich bei uns keine Sorge, der Große hat wohl einen eingebauten Kompass und findet uns immer wieder, egal wie weit er weg war. Ansonsten weiss er sich zu helfen, da mach ich mir keine Sorgen.

Der Kleine wird da schneller panisch und entfernt sich gar nicht so weit von uns, bzw. behält uns im Blick...



Emelie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 603
  • erziehung-online
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #20 am: 29. Mai 2016, 07:55:09 »
Ich weiß gar nicht, ob meine sich an irgendwelche Abmachungen halten würde. Die bekommt so schnell Panik. Die würde wahrscheinlich stocksteif stehen bleiben und heulen  :-\ Aber dann fällt sie wenigstens auf.

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #21 am: 30. Mai 2016, 17:36:35 »
Wir hatten jetzt vor drei Tagen einen Vorfall mit verloren gehen:

Wir haben auch die Vereinbarung, falls ein Kind verloren geht und nicht weiß wo es ist, genau da stehen zu bleiben wo es ist. Bisher super geklappt, weil wir es nie gebraucht haben ;)

ABER, meine Tochter war am Freitag auf der Insel Mainau am Bodensee einfach verschwunden, ich dachte, das letzte mal als ich sie gesehen habe, war da und dort und meine Tochter würde ja stehen bleiben wo sie ist (wie abgesprochen) Aber hat sie natürlich nicht. Voller Panik ist sie einfach nur ziellos herumgelaufen und geweint und ich wäre froh, wenn sie eine Tel. auf dem Arm hätte :-[
Da meine Eltern und Geschwister mit Familie dabei waren im Urlaub und bei dem Ausflug, haben wir uns dann aufgeteilt und sie gesucht. Meine Mutter hat sie dann endlich fasst vor dem Ausgang gefunden.
Ich bin 1000 Tode gestorben und hab selber nur noch geheult
Ich hab ihr gesagt, dass unsere Abmachung immer noch gilt stehen zu bleiben wo man ist, aber zusätzlich bekommt sie noch die Handy Nr. von mir auf den Arm geschrieben damit sie dann jemanden bitten kann, mich anzurufen



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27221
Antw:Verlaufen, was tun?
« Antwort #22 am: 30. Mai 2016, 22:29:06 »
schrecklich Happy Mom, fühl Dich gedrückt... vorallem weil da direkt das Kopfkino losgeht  :-X
Mein Sohn war letztes Jahr einmal verschwunden... und meine grösste Hoffnung war dass er nur einen Unfall hatte...  :-[ :-X



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung