Autor Thema: Umzug mit Familie ins *Unbekannte*  (Gelesen 3116 mal)

Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« am: 09. April 2015, 18:56:34 »
Hallo :)

Ich war ewig nicht hier, bestimmt schon Jahre... aber nun brauch ich mal eure Erfahrungen.



Wir sind eine 5-köpfige Familie und wollen neu starten. Mann bezieht ALG1 und bewirbt sich wie verrückt, aber nichts passiert. Nun sind in seiner Branche in Ostfriesland mehrere Stellen frei.

Und wir lieben diese Gegend sowieso und waren erst wieder dort urlauben.


Nun wollte ich wissen, wer hat schonmal neu angefangen? Komplett weg von der Heimat mit Sack und Pack und Kind. Alles zurück gelassen?
Welche Erfahrungen habt ihr?

Wie ist es wohntechnisch in Ostfriesland (Südbrookmerland)?

LG

Sonnenblümchen
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #1 am: 09. April 2015, 19:07:14 »
Ich.  :D
Und wir zogen von Ba-Wü nach ...... tadaaaaa Ostfriesland.  ;D

Also es ist so: Zum Wohnen mit Kindern ist es hier großartig. Ich liebe Ostfriesland und ich bereue es keine Sekunde aus dem Schwobaländle weggezogen zu sein. Niemals würde ich wieder zurück gehen. Die Gegend ist großartig, die Menschen sind total lieb und freundlich. Nachbarschaft wird groß geschrieben. Wenn man sich nicht saublöd anstellt, bekommt man ganz schnell Anschluss, alleine schon durch die Kinder und solltet ihr in eine Siedlung ziehen sowieso.

Was man aber auch wissen muss, in Ostfriesland ticken die Uhren noch bisschen anders. Und zwar in allem. Die Ansichten vieler Leute sind halt noch bisschen von früher.  ;) ;D Die Schulen bieten noch nicht alle Betreuung für nachmittags, reguläre Kiga-Zeiten sind 8-12 Uhr usw. Arbeiten gehen wird damit nicht so einfach für dich, das sollte man bedenken.  :)

Ansonsten gibt es von mir 100% pro Umziehen, wie gesagt ich bereue keinen Tag, den ich hier lebe.  :D

Ps: Warum Südbrookmerland, hat das einen Grund?  :)


Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23167
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #2 am: 09. April 2015, 19:41:25 »
Woanders alleine als Familie bei 0 angefangen, haben wir bereits 3x. Geklappt hat es immer prima. Zu Ostfriesland kann ich dir leider gar nichts sagen, aber dafür haben wir ja Netti. s-winken
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #3 am: 09. April 2015, 20:15:36 »
Ich habe zweimal neu angefangen, einmal ging es mit einem 10 Monate altem Kind vom Ruhrgebiet ins Rheinland. Dort haben wir uns dann ein neues Leben aufgebaut, hatten zwar einen Opa & eine Oma vor Ort aber ansonsten keine Familie - und da beide (immer noch) Vollzeit arbeiten war es auch keine "Alltagsbereicherung", sondern halt Großeltern, die dann & wann mal zu Besuch kamen.
Wir hatten dort ein schönes Leben, wir haben sehr schnell Anschluss gefunden, wir sind in eine gute Gegend gezogen. Ich habe problemlos einen Job gefunden und meine Elternzeit vorzeitig beendet.

Das zweite Mal ging es mit den Mädchen (damals 4 1/4 und 5 1/2 Jahre) vom Rheinland ins Ausland (Belgien). Zwar ist auch hier die Familie vor Ort, aber es verhält sich nicht anders als mit den Großeltern im Rheinland ;)
Und wieder haben wir sehr schnell Anschluss gefunden, wir haben mehr Kontakte und soziale Verknüpfungen als mein Mann, der schon seit seiner Jugend hier lebt ;D - und fühlen uns sehr wohl.
Den Kindern wurde der Kontakt durch Kindergarten & Schule erleichtert und sie sagen, dass sie hier in ihrer Heimat sind :)
Mein Arbeitsvertrag endete im Rheinland zum 31.08. und zum 01.09. war ich hier in einem neuen Arbeitsverhältnis. Auch hier wieder alles problemlos.

Ich hoffe, dass wir nun "für immer" hier bleiben, kann mir aber unter den jetzigen Bedingungen auch vorstellen jederzeit mit meinen Mann und meinen Kindern noch einmal einen Neuanfang zu wagen, wenn es sein müsste.
Aber wir sind angekommen und eigentlich fällt mir kein Grund ein der einen Wegzug begründen würde.

Balu

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 134
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #4 am: 09. April 2015, 22:13:48 »
Zum Umzug mit Familie ins Unbekannte kann ich keine guten Tipps geben.

Ich  bin aber in Ostfriesland aufgewachsen, man kann dort gut leben.  :)
Nette Leute, eben typisch na ja, "ostfriesisch" halt. ;).
Netti hat es ganz gut beschrieben. Ostfriesland liegt eben am Ende der Welt, Neuerungen kommen da nicht so schnell an. ;D
Ich wohne jetzt in Schleswig-Holstein und hier sind die Menschen wieder ganz anders.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #5 am: 10. April 2015, 01:14:14 »
Ich kann nur eins zum Umzug "ins blaue" sagen:
Erst dann umziehen wenn der Job in trockenen Tüchern ist, Probezeit vorbei etc.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #6 am: 10. April 2015, 08:02:24 »
Das ist wahrscheinlich ein vernünftiger Ratschlag, haben wir aber auch nicht gemacht. Wir haben beide in einem neuen Job angefangen.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13979
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #7 am: 10. April 2015, 09:51:48 »
Wir haben mehrfach ganz woanders neu angefangen. Beim den ersten Malen ohne Kind, dann einmal mit einem Kind (USA), dann beim nächsten Mal mit zwei Kindern (zurück nach Deutschland, aber an einen anderen Ort aus dem wir kamen). Und ja, wir haben immer Abschied gefeiert, wussten nicht wann und ob wir je zurückkommen. Ja, alles eingepackt oder vorher verschenkt oder verkauft.

Ich kenne die Schilderungen von Netti. Und mir reichen diese Schlderungen, um zu wissen, dass Ostfreisland keine meiner Wunschdestinationen wären, um noch einmal neu anzufangen. Aber das trifft für mich und meine Familie zu. Das trifft natürlich nicht für andere zu. Es gibt auch andere Destinationen in Deutschland, die nicht auf meiner Prioritätenliste stehen. :)

Wenn ihr euch jobtechnisch verbessern könnt, ihr die Möglichkeiten für die Kinder abgecheckt habt. Ihr euch dort wohlfühlt. Why not? Ich würde es jederzeit wieder machen. :)
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #8 am: 12. April 2015, 16:55:48 »
Danke für eure Erfahrungen. :)

Wir sind nun doch sehr entschlossen, dieses Vorhaben auch tatsächlich umzusetzen.
Haben nun einige aktiviert dort oben, die sich umhören, ob ein Haus zur Miete frei ist.

Erst nach der Probezeit hochziehen, dass haben wir auch kurzzeitig gedacht. Aber was wäre nach der Probezeit? Ob mein Mann dann hier arbeitslos ist oder dort?!

Mein Job ist leider auch nicht ganz so sicher und ich habe aktuell nur bis zu den Sommerferien Aufträge.

Wir zahlen aktuell zb. 1200€ Warmmiete für eine Wohnung in Stadtlage. Dort oben würden wir viel kostengünstiger leben und stressfreier.

Ich wünsch es mir so sehr für meine Familie, dass es klappt im Sommer
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #9 am: 12. April 2015, 17:20:04 »
Nun ja ob dein Mann hier AL wird oder dort ist schon ein Unterschied, weil einfach dort eine andere Infrastruktur herscht. ;)


Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #10 am: 12. April 2015, 17:27:07 »
Natürlich, aber aktuell ist es so, dass er hier sucht und sucht. Er hat 1 Jahr lang extra in einem anderen Beruf gearbeitet, damit er nicht ohne was da steht.

Nun sind wir wieder an der Stelle. Alles befristet. Dort oben sind aktuell mehr Jobs in dem Bereich frei + das große VW Werk, die aktuell auch wieder Fachleute suchen.

Der Sachbearbeiter der Arbeitsagentur hat auch im Moment nichts für ihn. Somit helfen nur aktuell Initiativbewerbungen. Und sind wir ehrlich, selbst wenn er hier was findet ist es 1. wieder befristet und 2. werden wir auf dauer nicht glücklich sein :)
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

Sonne1978

  • Gast
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #11 am: 12. April 2015, 18:38:56 »
Falls es nicht hinhaut, müsstet Ihr einen erneuten Wohnortwechsel in Erwägung ziehen. Wie Steffi schon schrieb, Stichwort: Infrastruktur. Das wäre was, worüber ich noch nachdenken würde: kann ich mir vorstellen, evtl. nochmal alles hinter mir zu lassen und neu anzufangen.
Wir haben auch schon häufig den Wohnort inkl. Kids gewechselt, alles hinter uns gelassen. Wobei es jetzt genug ist. Die Kinder sollen sich nicht wieder neu eingewöhnen müssen. Der letzte Umzug drückt ihnen immer noch auf der Seele.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13979
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #12 am: 12. April 2015, 19:08:48 »
Axo, mh, das hatte ich jetzt nicht wirklich richtig verstanden glaube ich.

Ihr wollt umziehen, ohne einen festen Arbeitsplatz? Also ohne jegliches festes Gehalt/Lohn? Ihr schaut zuerst nach einem Haus? Den Umzug bekommt ihr ohne Probleme finanziert?

Das kommt dann natürlich sehr darauf in welcher Sparte man sucht. Bei uns war der neue Job zuerst da... und dann folgte alles andere. Ich würde heutzutage keinesfalls einfach ins Blaue umziehen, ohne feste Komponente, also ich meine nicht mit Kindern. :-\
« Letzte Änderung: 12. April 2015, 19:11:02 von deep_blue »
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #13 am: 12. April 2015, 19:15:47 »
Probezeit ist eine Sache....das "Risiko" würde ich ja ggf. acuh noch eingehen....Aber der Job sollte zumindest schon mal da sein  :-\ Grad im Norden sieht es doch oft eher schlechter aus? Und was, wenn er so Arbeit findet, dass ihr dann im Norden im Grunde noch mal umziehen müsstet? Wie will das alles finanziert werden (und der Stress - acuh für die Kinder, die ja immer wieder neu anfange  und das in dem Fall dann wegen "Nichts"). Ich würde mir Arbeit suchen - am besten alle beide und dann als Familie umziehen. Klar, Probezeit könnte dann ein Problem darstellen.....Andererseits muss man sich 2 Mieten auch leisten können - das wird wohl eher nicht hinhauen......Wenn man dann die Arbeit hat, weiss man wenigstens genau WO man suchen muss


BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3156
    • Mail
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #14 am: 12. April 2015, 19:23:29 »
Ich kann mich als Niedersächsin den anderen nur anschliessen: Zuerst der Job, dann die Wohnung. Ich habe gerade mal bei VW in Emden nach Stellenausschreibungen geschaut - die suchen nur Praktikanten.
Und Ostfriesland ist nunmal strukturschwaches Gebiet - eine tolle Gegend, aber definitiv nicht bekannt für seine Wirtschaftsstärke.

Und einen, besser zwei Jobs werdet Ihr in erster Linie brauchen - nicht schöne Landschaft und Meer.

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #15 am: 12. April 2015, 19:52:52 »
Darum fragte ich warum ausgerechnet Südbrookmerland. Allerdings sollte es in der Sparte von Sonnenblumes Mann wirklich was geben, jobmäßig. VW stellt allerdings ausschließlich noch über Zeitarbeit ein, wie sehr, sehr viele Firmen hier bei uns. Zeitarbeit und befristete Verträge sind ein riesengroßes Problem.
Dafür sind die Lebenshaltungskosten niedriger als anderswo.
Man muss es halt abwägen, aber no risk, no fun.  S:D :P Da aber noch etwas Zeit ist bis zum Sommer, müsste sich eigentlich noch ein Job bis dahin finden lassen. Da wäre ich jetzt mal positiv gestimmt.  :)
Im Zweifel muss man hier ja nicht für immer bleiben.
« Letzte Änderung: 12. April 2015, 19:54:28 von ~Netti~ »

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #16 am: 12. April 2015, 21:11:59 »
No risk no fun mit Kindern finde ich etwas egoistisch und leichtsinnig...  s-:)

Aber gut jeder macht es wie es ihm gefällt die Welt ist bunt und ich seh auch mit Sonnebrille im dunkeln besser.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #17 am: 13. April 2015, 19:40:22 »
Stimmt natürlich. Ich sage ja auch man soll es alles gut überlegen.
Allerdings muss man ja eh vorher nochmal hierher. Vorstellungsgespräche, Hausbesichtigungen usw.
Es kann immer gut gehen und es kann auch immer nicht gut gehen.
Wir hatten beide Arbeit, als wir hierher zogen, Kindergartenplatz organisiert und eine Wohnung. Allerdings nicht die Probezeit abgewartet.

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #18 am: 14. April 2015, 11:44:40 »
Ich muss Steffi recht geben.
Ohne Kinder und ohne Verantwortung kann man auch mal durch die Welt reisen und jobben wie man möchte. Wenn es nicht klappt, sucht man sich den nächsten Job und den nächsten Aufanthaltsort.
Mit Kindern sieht das für mich persönlich anders aus. Die Verantwortung den Kindern gegenüber ist sehr groß. Klappt es nicht, muss man evtl. wieder umziehen. Die Kinder brauchen aber irgendwann einmal Sicherheiten, Freunde, einen Platz, an dem sie sich zu Hause fühlen. Durch die Gegend ziehen, auf gut Glück, und die Kinder aus ihrem gewohnten Umfeld immer wieder rausreißen, finde ich persönlich unverantwortlich.

Ich würde daher mittlerweile nur noch dann einen Jobs wegen umziehen, wenn dieser mir sicher ist.
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #19 am: 14. April 2015, 12:23:19 »
Egal wo es in Deutschland hingeht......es läuft doch fast alles nur noch über Zeitarbeitsfirmen und Befristungen. Das ist im Norden genauso wie im Süden, Osten oder Westen.

Wenn Ihr da wo Ihr lebt keine Zukunft seht dann riskiert es.

Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #20 am: 14. April 2015, 12:39:58 »
Mein Mann hat nun sein erstes Vorstellungsgespräch dort oben im Norden und schaut sich am gleichen Tag ein Häuschen an.

Wir sind schon sehr stark auf Arbeitssuche, aber auch auf Suche nach einem geeigneten Haus.

Danke für Euren Austausch, es hat mich natürlich auch zum Nachdenken angeregt
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #21 am: 22. April 2015, 11:43:33 »
Ich wollte nur mal den Stand der Dinge hier posten.

Wir wagen es tatsächlich  :D
Allerdings mit bedeutenden Vorteil: Mein Mann hat dort einen Arbeitsplatz gefunden.
Allerdings nur, weil er den Bewerbungen hinterher telefoniert hat. 2 Tage nach dem Telefonat Bewerbungsgespräch, Tags drauf Vertragsunterzeichnung (das war Freitag) und seit Montag im Arbeitsleben.

Nun hat er ein Haus gefunden und ich hab die Schulplätze für meine Kinder auch schon sicher.

Einzig der Kindergartenplatz ist schwer, da alle schon voll sind im Umkreis von dem Dörfchen, wo wir hinziehen. Sehr schade. Ich hoffe, dass ich noch fündig werde, ansonsten muss das Kind vorerst in den Werkskindergarten, wenn wir dort was bekommen.Da muss mein Mann nachhaken.

Es ist alles möglich und die, die in unserem Umfeld skeptisch waren, ziehen aktuell den Hut, dass wir alles so schnell und gut gemanaged bekommen
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #22 am: 22. April 2015, 14:13:11 »
das liest sich toll!!  :D Freut mich...darf ich fragen, wo ihr genau hinzieht?
Vorallem schön, daß ihr auch direkt eine neue Bleibe UND Job habt!!
der 3-Madl Haushalt:





Sonnenblümchen

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 36
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #23 am: 23. April 2015, 12:31:45 »
Ja, unser Umfeld reagiert auch mega überrascht, dass alles so schnell geht.

Es zieht uns in den Standrand nach Aurich
J1 *2005* & J2 *2008* & J3 *2012*

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13979
Antw:Umzug mit Familie ins *Unbekannte*
« Antwort #24 am: 23. April 2015, 12:38:21 »
Das hört sich sehr gut an! :D Ich wünsche euch viel Glück und Kraft!
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung