Autor Thema: Tipps für Küchenplanung  (Gelesen 3118 mal)

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Tipps für Küchenplanung
« am: 15. Juli 2014, 09:55:40 »
Hallo,

wir bauen demnächst und haben heute schonmal den ersten Termin für eine Küchenplanung.
Sind uns noch nicht ganz sicher, ob es eine offene Küche werden soll. Ich hätte gerne eine, mein Mann hat noch etwas Bedenken wegen dem Essengeruch  :-\
Habt ihr eine offene Küche? Seid ihr zufrieden damit?

Außerdem wollte ich mal fragen, ob ihr ein paar Tipps für uns habt. Was findet ihr in eurer Küche total praktisch und würdet es nicht mehr missen wollen? Was war eher unnötig?

Liebe Grüße,
Tweety
 


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2895
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #1 am: 15. Juli 2014, 10:57:32 »
wir haben eine offene Küche, wollte ich nie, allerdings wegen der dann sichtbaren Unordnung. Der Geruch zieht doch auch bei einer geschlossenen Türe durchs Haus.

Nicht mehr missen möchte ich:
-die Ausziehschränke, wir haben keine Unterschränke mit Regal drin, sondern nur Schubladen. War teurer, finde ich aber super.
-die Arbeitsfläche zwischen Waschbecken und Herd
-den auf Arbeitshöhe eingebauten Backofen mit Programmierfunktion
-dass ich keine offnen Regale in der Küche habe. Hatte ich in der Studentenbude *schüttel*

Ich ärgere mich hierüber:
-dass ich keinen Backofen mit Pyrolose habe
-über das Ceranfeld mit Touchsreen, das ist echt Mist. Ständig ziehe ich einen Topf drauf und alles ist aus und geht 5 min lang nicht mehr an. Der einzige Vorteil daran ist, dass man keine Ritzen hat, wo der Dreck rein hockt und dass Kinder den frühestens mit 10 bedienen können. Omas dafür aber auch nicht  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #2 am: 15. Juli 2014, 11:05:51 »
Oh je, dann bekommen das unsere Omas auch nicht hin, habe heute morgen versucht, meiner Mutter den Klappmechanismus vom Buggy zu erklären, weil sie mit den Kindern heute einen Ausflug macht. Oh man  s-:)
Das mit dem Touchscreen klingt logisch, würd mich wahrscheinlich auch ärgern, nehme ich gedanklich heute auf jeden Fall mal mit.
Und von den Ausziehschränken hatte ich gestern gerade von einer Bekannten auch gehört, daß sie begeistert davon ist.
 


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22306
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #3 am: 15. Juli 2014, 11:20:52 »
Hängt vermutlich vom Herd ab. Wir haben ein Ceranfeld von Aeg mit Touchscreen und kein Problem. Der sperrt auch nicht für 5Minuten :o

ich würd den sofort wieder kaufen!


Wir haben Ausziehschränke und normale mit Brettern drin, die will ich auch nicht missen weil manche Dinge lassen sich in Schubladen nur schlecht verstauen (ohne viel Platzverlust).

Offene Küche haben wir auch und wir haben garkein Geruchsproblem! Würde ich immer wieder so wählen. Ich mag keine geschlissenen Küchen
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11059
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #4 am: 15. Juli 2014, 11:37:42 »
...
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2014, 13:17:43 von Martina »
Ohne

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5760
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #5 am: 15. Juli 2014, 12:29:25 »
Hallo,

für mich wäre eine komplett offene Küche (also kochen, essen & wohnen) nichts, ich brauch da eine Tür dazwischen, gar nicht zwingend wegen den Gerüchen, sondern weil ich wenn wir abends Besuch haben auch nicht gleich alles wieder wegspülen etc möchte bzw. das nicht vom Sofa aus sehen möchte...  :P

Wir haben auch ein Ceranfeld mit Touchscreen und ich liebe es. Da sperrt auch nichts für 5min... Marke? Weiß ich gar nicht, müsste ich nachschauen.

Dafür haben wir einen Backofen mit Pyrolyse und DAS ist echt Mist. Der eigentliche Backofen war zwar danach blitzeblank, aber dafür ist alles ans Fenster reingetrocknet.  :-X

Ich brauch vieeeeeeeeeeeel Arbeitsfläche und verzichte dafür auch auf Hochschränke... Aber da hat wohl jeder sein eigenes brauch-ich-in-meiner-Küche.  ;)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2895
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #6 am: 15. Juli 2014, 13:46:06 »
tja, vermutlich liegts bei dem Touchscreen tatsächlich an der Marke. Unserer ist von Ikea  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #7 am: 15. Juli 2014, 14:09:02 »
Ok, also kein Ikea-Herd
 


Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1476
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #8 am: 15. Juli 2014, 15:37:16 »
Also unser Ikea-Herd läuft seit 2,5 Jahren einwandfrei und dem Touchscreen machen Wasser oder Töpfe nix aus  ;)
Wir haben auch Schubladen und ich will nie wieder was Anderes! Außerdem liebe ich meine Hochschränke mit Klapptüren.
Was ich schlimm finde ist unser Dunstabzug. Der Abzug ist so schwach dass ich ihn eigentlich auch auslassen könnte und ich kann mindestens alle 2 Tage einen Fettfilm von der Küche wischen  :P. Da würde ich beim nächsten Küchenkauf sicher nicht mehr sparen!

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22306
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #9 am: 15. Juli 2014, 19:49:20 »
Naja also vom Sofa aus sehe ich den Dreck in der Küche nicht, geht ums Eck ;D

Pyrolose wollten wir auch nicht haben, wurde uns mehrfach von abgeraten. Ich hab aber auch eigentlich keine Probs mit dreckigem Ofen ;)



36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11059
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #10 am: 15. Juli 2014, 19:52:37 »
...
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2014, 13:17:06 von Martina »
Ohne

Sonne1978

  • Gast
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #11 am: 15. Juli 2014, 20:24:51 »
Wir hatten schon sämtliche Varianten und sind Fans der offenen Küche :) Leider haben wir im neuen Haus wieder keine, aber hochdramatisch finden wir es nun auch nicht.

@Unordnung:
Da ich die Küche immer aufgeräumt verlasse bzw. ich Sachen nach Gebrauch wegräume, spüle oder in die Spülmaschine räume, würde mich der Blick auf die Küche von der Couch aus nicht stören. Nach Partynächten schaffen wir grob Ordnung, aber da wir anschließend sowieso ins Bett fallen, interessiert uns Unordnung in diesem Fall auch nicht.

@Ausziehschränke / Schubladen
Supertoll! Wenn das Geld da ist, unbedingt investieren. Es ist so schön übersichtlich. Bei Schränken rutscht immer irgendwas nach ganz hinten, was dann auch in Vergessenheit gerät (Stichwort: Vorratseinkäufe).

@Oberschränke
Hatten wir, weil Küche zu klein und ich fand sie super. Die gingen bis unter die Decke, da war dann Platz für bestimmte Gläser, Teller, Getränke, Küchenutensilien, die man nur ab und an mal braucht.

@Kochfeld
Unseres war von AEG. Würde mich jederzeit wieder für die Marke entscheiden. Zuverlässig ohne viel Schnickschnack. Das Ceranfeld war mit Fingerdruck zu regeln, aber so Zwischenfälle, wie beschrieben, hatten wir nicht. Das Induktionskochfeld meiner Schwiegermutter ist da auch so pingelig und schaltet sich zwischendrin gern mal aus. Würde mich jedoch für ein Kochfeld mit 5 Kochplätzen entscheiden. Bei 4en könnte es vom Platz knapp werden, wenn tatsächlich 4 Töpfe gleichzeitig in Gebrauch sind. Derzeit haben wir ein Gas-Kochfeld. Finde ich auch gut.

@Herd:
Auch von AEG, auch super. Pyrolyse ist Gold wert. Wir machen ab und an mal Backofen-Hähnchen, danach sieht der Ofen aus, wie Sau. Das Fett schön eingebrannt, überall Fettspritzer. Einmal Pyrolyse, auswischen, fertig. Den Ofen auf halber Höhe zu haben ist ebenfalls praktisch.

@Arbeitsfläche
kann man nie genug von haben! Zwischen Herd und Spüle eine kleine, ansonsten gern üppig.

@offene Regale
bloß nicht.

@Einbaukühlschrank
s. "offene Regale" lieber separat kaufen. Sind größer und mit ausreichend Tiefkühlmöglichkeit.

Pan

  • Gast
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #12 am: 15. Juli 2014, 20:58:21 »
Ob offen oder geschlossen kann man sich als Mieter ja in der Regel nicht aussuchen. Darum haben wir im Augenblick eine geschlossene Küche. Ich komm mit beidem klar und bin da nicht wählerisch. Mein Mann und die Großen finden die geschlossene Küche besser. Im letzten Haus war die Küche gezwungenermaßen direkt neben den Fernsehecke. Und das war ihnen dann immer zu laut, wenn ich gekocht habe und sie am Samstag Sportschau gucken wollte :P In dem Haus war die Dunstabzugshaube allerdings auch unverschämt laut s-:)


Ausziehschränke finde ich auch super praktisch. Genauso wie einen Backofen auf Arbeitshöhe und möglichst viel Arbeitsfläche.
Bei unserem Herd finde ich unser Induktionskochfeld genial, weil es echt super schnell geht. Mir wäre es wohl zu teuer gewesen, aber in dieser Küche war es schon drin und jetzt werde ich immer eins brauchen oder mich ewig über jede langsame Herdplatte aufregen ;D
Eine Pyrolyse-Funktion hat der Backofen auch, aber ist nicht so der Bringer bei uns. Bei uns müssen dafür die Schienen(damit man die Bleche raus ziehen kann) ausgebaut und separat gereinigt werden. Und nachgewischt werden muss auch immer.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22306
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #13 am: 15. Juli 2014, 21:32:08 »
@Sonne
ja mit 4 Töpfe sagst du was. Wir haben da ewig gesucht und letztlich konnte nur 1 Kochfeld von seiner Aufteilung her punkten und das war eins von Aeg... bei allen Anderen war die Aufteilung irgendwie schwachsinnig, jeweils 2 Platten so nah aneinander dass es mit 2 großen Töpfen sicher unhandlich wurde und dann aber in der Mitte riesen Platzverlust  ???

Unsere Aufteilung ist perfekt und man kann problemlos mit 4 grossn Töpfen oder 3grossen Töpfe und ein grosser Bräter kochen
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40146
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #14 am: 15. Juli 2014, 21:49:17 »
Ich hätte gerne einen Platte mit Gasanschluss gehabt, aber leider ist das in Belgien sooo teuer und da unsere Küche eh sehr klein ist war das das erste (und einzige) von den Herzenwünschen was von der Liste gestrichen werden musste.

Backofen auf Arbeitsflächenhöhe finde ich unpraktisch, aber ich zähle auch eher zu den kleineren bis Durchschnittsmenschen und für mich ist diese Arbeitshöhe mit heißen Sachen, die über dem Kochfeldniveau liegen, einfach nicht kompatibel. Habe es mehrfach bei meiner Mutter probiert und trage Narben an den Unterarmen :P




Sonne1978

  • Gast
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #15 am: 15. Juli 2014, 22:19:47 »
Apropos "Arbeitshöhe": wir haben verschieden hohe Arbeitsplatten gehabt. Da mein Mann und ich recht groß sind, haben wir die Hauptarbeitsplatte etwa 10 cm höher setzen lassen. Das Kochen und Spülen war eine wahre Freude für meinen Rücken ;D

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #16 am: 16. Juli 2014, 09:46:57 »
Wir waren gestern zum ersten Mal bei der Küchenplanung (ich fürchte, wir werden die nächsten Wochen dort verbringen müssen  ;D)
Oh man, da gibt es ja ganz schön viele Möglichkeiten.
 
Was mir ganz gut gefallen hat, war die Spülmaschine auf Arbeitshöhe. Hat das jemand? Das sieht total praktisch aus, und an die Spülmaschine muß ich öfter, als an den Backofen. Ich hätte gerne beides oben, weiß aber nicht, ob wir uns dadurch nicht zuviel Arbeitsfläche wegnehmen. Wenn ich aber spontan entscheiden müßte, was hoch kommt, würde ich eher die Spülmaschine nehmen.

Außerdem hat mir die Lackoberfläche gefallen. Putzt man sich tot, wenn man immer wieder die Fingerabdrücke entfernt, oder geht das?

Bin mir noch nicht sicher, ob die Fronten richtig weiß oder eher so cremig werden sollen, aber ich denke so dir Richtung wird's werden. Dazu eine helle Arbeitsplatte in einem Holzton, der leicht gräulich ist.

Nachdem wir dort so viele schöne Küchen gesehen haben, sah unsere daheim ganz schön schäbig aus  ;D
 


mausebause

  • Gast
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #17 am: 16. Juli 2014, 10:42:55 »
Wir haben eine offene Küche und die würde ich immer wieder nehmen..bei uns ist quasi alles in einem.. ;D

Ebenso haben wir Hochglanzfronten (weiß) und ich finde nicht dass man da die Fingerabdrücke mehr sieht als auf jeder anderen front...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40146
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #18 am: 16. Juli 2014, 16:34:00 »
Hochglanz- bzw. Lackfronten werden für Menschen mit Kindern und Tieren empfohlen, da sie weniger anfällig sind als matte Fronten ;)

Unsere Küche wird eben solche Fronten haben, die Farbe nennt sich "Magnolia" :)



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22306
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #19 am: 16. Juli 2014, 20:03:56 »
Unsere Küche wäre mit Lackfronten 1000 Euro teurer geworden...also matte Fronten :P (die aber vollkommen unempfindlich sind, da sieht man nix dran-Farbe Magnolia)

Unsere Arbeitshöhe beträgt übrigens 98cm, das ist etwas höher als normal, da wir beide gross sind und das ist sooo angenehm :D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Sonne1978

  • Gast
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #20 am: 16. Juli 2014, 20:45:47 »
Oja, Freunde von uns haben die Spülmaschine auf Arbeitshöhe, das ist wirklich was Tolles :) Stimmt, da ist man wirklich öfters dran, als am Backhofen.

Hochglanz? Immer wieder :) Wir hatten weiss hochglanz und völlig unempfindlich. Da die Fronten nicht voll ummantelt waren, sondern nur bis zur inneren Kante, war die Küche insgesamt günstiger. Man hat also innen an den Kanten eine ganz schmale Naht gesehen, wenn man die Schranktüren geöffnet hat. Bei den Schubladen ist es nicht aufgefallen.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #21 am: 21. Juli 2014, 23:22:04 »
Hier auch: offene Küche, hochglanz und hohe Spülmaschine - wir lieben es so. :D
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Tipps für Küchenplanung
« Antwort #22 am: 22. Juli 2014, 09:51:02 »
Ich LIEBE meinen Backofen von Neff mit der einschiebbaren Tür...für mich die beste Erfindung ever...auch auf Arbeitshöhe...man kommt meiner Meinung nach besser ran...

Dann haben wir auch unterschiedliche Arbeitshöhen...wir haben eine Küche in U-Form...wobei das Kochfeld so eine Art Küchen(halb)Insel ist  ;)

Was ich z.B. auch nicht missen möchte...wir haben unter der Spüle die Mülleimer als Auszug...das ist sooooo praktisch beim Kochen, Backen etc...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung