Autor Thema: Thermomix-Erfahrungen?  (Gelesen 14763 mal)

Swallowtail

  • Gast
Thermomix-Erfahrungen?
« am: 24. November 2011, 08:31:01 »
Huhu

Ich habe gerade eine Broschüre über den Thermomix gelesen.
Ich habe niemanden in der Verwandtschaft, der einen besitzt.. also wollte ich mal hier nachfragen..
Seid ihr zufrieden?
Hat irgendjemand etwas negatives zu berichten?
Ich finde ihn ja schon echt klasse, hätte aber Angst, dass ich ihn zu wenig benutze, oder irgendwann ganz auf ihn verzichte, weil ich doch wieder aufs konventionelle kochen umsteige.
Kocht ihr nur noch mit ihm? Lohnt er sich?
der Preis ist ja schon ganz schön happig. Ist er sein Geld wert?
Würde mich über Erfahrungsberichte freuen :)

lg

Jade

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 465
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 24. November 2011, 09:00:06 »
HALLO,

ich habe einen und möchte ihn nicht mehr missen.

Er ist einfach genial, und ich benutze ihn viel, ok es gibt auch mal Tage da steht er ungenutzt in der Küche aber das ist eher selten.
Ich mache da mein Brot/Brötchenteig selber und schnell drin, mahle mein Korn selbst, koche ein, was super einfach geht.

Du siehst ich bin jemand der sagt er ist genial.

Du solltest mal zu einer Vorführung gehen, damit du sehen kannst was er so alles kann, dann frage ob du ihn dir ausleihen kannst, um zu sehen wie du ihn einsetzt, das ist alles möglich, suche dir eine Thermomix Representantin, nur da geht das. Und Bitte kaufe ihn nicht übers I-Net  da sind schon sooooo viele auf die Nase gefallen ( Es gibt zu viele Betrüger ) oder aber du kannst ihn dir dort selbst abholen und bezahlst erst dann.
Es gibt auch hier schon öffters das Thema , auch eins vo Rezepte vorgestellt werden, schau mal nach.
Oder bei Thermomix selbst habe ein Forum und Rezepte und und und.
Oder bei Chefkoch usw

Viel Spaß, und ich sage dir auch mir ist es nicht leicht gefallen, wegen dem Preis überlegt man ja doch mehr,  sonst hätte ich ihn schon eher gehabt  :) Immer wieder für und wieder ......ja und nu ist er mein seit fast 2 Jahren  :)

LG
Stephie
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/AN0Cp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>


Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 24. November 2011, 09:07:01 »
oh,das klingt toll :)
Nein, eine Erzieherin ist Beraterin.
Echt? Man kann sich einen ausleihen?
Wie lange kann man ihn sich denn leihen? denn ich denke, mal sieht ja erst nach einer Zeit, ob er wirklich für einen geeignet ist.
Das hört sich ja nicht schlecht an.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11088
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 24. November 2011, 10:42:50 »
Meine Schwester hat ihren seit 1 oder 2 Jahren und benutzt ihn täglich! Sie ist total begeistert und will mich immer überreden, einen zu kaufen  ;D Ich find ihn auch total genial, aber einfach zu teuer... Mein Mann regt sich besonders darüber auf, dass es ihn nur über diesen Weg zu erstehen gibt und somit keinerlei Wettbewerb stattfindet.



anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #4 am: 24. November 2011, 10:48:32 »
Ich hatte mir mal für 4 Wochen einen ausgeliehen und war prinzipiell total begeistert von dem Teil.

Einziger Nachteil (und damit auch der Grund warum ich keinen gekauft habe): die Größe reicht nicht für einen 4-Personen-Haushalt (ich muss dazu sagen, dass mein Mann ein SEHR guter Esser ist). Über kurz oder lang (wenn die Kinder mengenmäßig noch etwas mehr essen) hätte ich z.B. SUppe immer auf 2x kochen müssen.

Wenn der Topf etwas größer wäre, dann stünde das Teil schon längst in unsere Küche  S:D

LG

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #5 am: 24. November 2011, 11:01:04 »
Ich hab auch einen und will ihn auch nicht missen. Ich mache auch alles damit und das so gut wie jeden Tag, wenn er einmal mal einen Tag nicht benutzt wird, wird er am nächsten Tag dann dafür 2-3x genutzt.
Ich koche und backe damit, ich mache auch viele Sachen selber wie z.B Brotaufstriche oder Dips. Schon alleine wegen dem Cappuccino würde ich ihn kaufen S:D
Und er ist sein Geld def. wert. Ich merke die Ersparnis sogar beim einkaufen wenn ich viel selber mache.

Wir sind auch ein 4-Personen Haushalt und das Essen reicht vollkommen aus.

Du siehst also: Er lohnt sich! Eine Vorführung zu besuchen würde ich dir aber auch raten, such dir auch ne gute Repräsentantin die dir zur Seite steht und dir Tips und Tricks zeigen kann.



anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #6 am: 24. November 2011, 11:05:24 »
@happyMom:
du kannst allen Ernstes für 4 Personen darin kochen? Wir essen z.B. oft mal Kartoffel-Karottensuppe oder Kürbissuppe, aber da reicht der Thermomix-Behälter definitiv für uns alle nicht aus. Oder machst du solche Gerichte auf 2x? Oder gibt es andere Tricks?


Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #7 am: 24. November 2011, 11:05:35 »
huhu, mensch... jetzt macht ihr mir den sooo schmackhaft..  s-:)
habe ja eine erzieherin im KIGA, die ihn verkauft:)
sie hat mir angeboten, mal zu mir zu kommen und ihn mir vorzuführen.
würd ihn mir echt gerne mal leihen, muss ich sie mal fragen, ob sie das auch macht :D
denn ich bin mir ganz sicher, dass mein mann mich für bescheuert hält, wenn ich ihm den preis zeige und er würds nie erlauben  s-:)
:P

Sophia77

  • wir sind stolz, glücklich und unendlich dankbar
  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7224
  • Ratgebermutti aus Rama-Familien-Neubausiedlung
    • 54 74 90 2010
    • Mail
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #8 am: 24. November 2011, 11:56:36 »
Also bei uns reicht er nicht für 4 Personen, ich weiß nicht, wie andere das bewerkstelligen. Vielleicht liegt es an meinem Anspruch, dann keinen einzigen Pott mehr auf dem herd haben zu müssen?

Ich habe leider neben dieser Tatsache keine überzeugenden Argumente für das Ding, da es zwar effizient Sachen kaputt machen kann, aber z.b. nicht mahlt. also er kann nicht als Getreidemühle genutzt werden.
Er knetet sehr effizient Teig aber nur zu kleine Mengen.

er kocht, aber gehen kann man nicht, mir ist meiner bei der Vorführung so übergekocht, dass danach ein Anstrich meiner Küche not tat.

Wären wir zu zweit hätte ich das teil vielleicht dennoch...so für Dips und kleine Mengen einkochen und so



jetzt sind es schon 2 Jahre, die Du unter Wasser liegst...

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 477
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #9 am: 24. November 2011, 11:59:41 »
Meine Kusine hat einen und nutzt ihn auch täglich. Sie hat sich noch nie beschwert wg. Essensmengen trotz 5-Personen-Haushalts. Wobei es sicher auch darauf ankommt, was man damit macht. (Suppe für alle in der Schüssel stelle ich mir auch knapp vor. Meine Kusine nutzt parallel schon auch noch den Herd.)

Ich war auch mal bei einem Vorführabend und fand ihn schon auch toll... Aber bei uns gibt's erst einen, wenn ich mal eine ordentliche Küche (und Platz) habe.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6331
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #10 am: 24. November 2011, 12:15:26 »
In Großküchen sehe ich den Einsatz sicher als sinnvoll wo sehr viel und qualitativ frisch gekocht wird. Steht auch so in jeder wertigen Kochzeitschrift. ;)

Ich koche lieber selber. ;) Mengenmäßig reicht es nicht für 4 Personen und wenn ich zusätzlich trotzdem den Herd anschmeißen muss sehe ich 1000€ einfach nicht ein. Dann ist es keine Erleichterung. Das Geld würde ich lieber in die hier stecken...
www punkt bosch-home.com/de/produkte/kneten-r%C3%BChren-mixen/k%C3%BCchenmaschinen/mum8-professional/MUM86A1.html  s-:)

Also ich bleibe bei Kochen 1.0 ;D
« Letzte Änderung: 24. November 2011, 12:54:25 von Jules »

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #11 am: 24. November 2011, 12:52:29 »
@anina77: Ja, ich koche wirklich für 4 Personen dadrin :). Bei uns gibt es meistens nicht nur Suppe zum Mittag, sondern diese eher als Vorspeise. Im Varoma ist dann das Hauptgericht. Und wir haben fasst jeden Tag einen Salat. Letztens habe ich sogar die doppelte Portion Tzaziki gemacht, hat alles reingepasst.
Mein Mann ist aber kein SEHR großer Esser, eine Portion reicht ihm meistens aus.
Aber die meisten Gerichte sind doch für 4 Personen ausgerechnet im TM Kochbuch/Kochbücher.
Ich habe auch ein Rezeptheft, das heißt "Kochen für sechs" Das ist aber def. zu viel für unsere Fam.



ToStAl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 829
  • To(mmi) St(effi) Al(ex)
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #12 am: 24. November 2011, 13:01:40 »
Ich nutze meinen zwar nicht täglich aber doch sehr oft.

Besonders jetzt zur Plätzchenzeit, genial!

Alle Zutaten rein, kurz auf Stufe 4 durchmischen, 1 Min. Knetgang. fertig!

Ansonsten, Soßen, Suppen, Reis, usw.

Ich find ihn Prima!

Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #13 am: 24. November 2011, 13:07:15 »
kann man damit wirklich soooo tolle soßen machen wie beschrieben?
wie macht man denn eis dadrin? kann er auch kühlen?!? :D

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #14 am: 24. November 2011, 13:16:14 »
Huhu,

ich bin provokant: Wer keinen Thermomix hat, kann eigentlich nicht mitreden  ;)

Meine Mutter hat ihren seit 14 Jahren, er läuft immer noch. Sie nutzt ihn von Beginn an mehrfach die Woche - anfangs war es ein 6-Personen-Haushalt, jetzt sind es meistens noch 3 Leute. Sie hatte in den ganzen Jahren eine kleinere Reparatur, das Ding läuft noch super.

Ich habe auch noch das alte Modell, meiner ist jetzt ca. 6 Jahre alt - auch ich habe nichts zu meckern und das Ding läuft durchschnittlich jeden zweiten Tag.

Meine Schwiegermutter hat sich vor etwa 2 Jahren mit über 60 Jahren das neue und aktuelle Modell angeschafft - und sie kocht für sich und Schwiegerpapa eigentlich jeden Tag was darin. Hätte ich nie gedacht, ich bin davon ausgegangen, dass der TM in der Ecke steht und ich den dann übernehmen kann  S:D Aber Pustekuchen! Sie liebt ihren TM und ist auch hochzufrieden.

Ginge meiner jetzt kaputt, würde ich ganz klar zu einem gebrauchten tendieren, unsere TM-Beraterin hat immer diverse gute gebrauchte an der Hand - meiner war ein Jahr alt, als ich ihn über sie bekommen habe, neuwertiger Zustand und ich habe 350,00 EUR bezahlt.

Was kann man damit machen? Frische Gemüsesuppen so einfach wie Päckchen einrühren... Rohkostsalate, Saucen, tolle Nachspeisen, Marmelade, Obstmus... komplettes Essen - ich mache meistens die Variante unten Sauce, im Siebeinsatz Kartoffeln oder Reis, oben Fisch oder Fleisch und Gemüse. Von der Menge her reicht das bei uns für ein Abendessen und Mittagessen für mich und die Kinder alleine - meiner Mutter reicht es immer für 3 erwachsene Esser (sie und zwei Teenies), sie sagt, sie hat eigentlich immer noch eine Portion über.

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #15 am: 24. November 2011, 13:31:26 »
Also wir 5 Personen werden aus dem TM satt. Gestern gab es im Garkörbchen die Kartoffeln, im Varoma das Karottengemüse und oben die Hackfleischbällchen. War sogar noch so viel übrig, dass der Große heute die Hackfleischbällchen mit in die Schule genommen hat. Und kein Herd zusätzlich an.  ;)

Und von der Kartoffelsuppe wurden hier schon 7 Personen satt, als die Großeltern da waren (ok, da waren die Kinder noch kleiner, aber 2 l Suppe ist doch "maßig genug").

Hergeben tu ich meinen auch nicht, mein 1. steht seit 95 oder 97 hier, der neue seit letztem Jahr. Ganz ehrlich, als unser "alter" letztes Jahr "Macken" bekam, war mein Mann der Erste der gesagt hat: Hol dir den neuen, hab ich wenigstens ein Weihnachtsgeschenk für dich (ich bekam noch andere "Schätze").


@Sophia77
Das interessiert mich ganz ehrlich schon die ganze Zeit: Wie meinst du das mit dem mahlen?


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Jade

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 465
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #16 am: 24. November 2011, 13:49:28 »

Also ich mahle in meinem.......Körner zu mehl.......... :)

Auch eis wird zerkleinert zb eiswürfel

Ach ja Eis hmmmmmmmmmmmm   das kannst du da auch super genial und einfach drin zaubern.....Steven sagt immer mama machst du wieder das leckere Eis im Mixi.... ;D
Auch er hilft immer gerne mit.

Und zum ausleihen, ja das geht, ich hatte ihn ganze 4 wochen hier.......


Und zum überlaufen......also mir ist zwar auch schon mal etwas hochgekocht.....aber dann stelle ich die Temp etwas runter und OK ist.......
@Sophia77 man man da habt ihr aber eine besch..... vorstellung gehabt, kann es sein das deine Repr. erst selbst noch neu gewesen ist ......aber pasieren kann ja immer mal etwas ok sollte nicht aber .........

LG
Stephie
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/AN0Cp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>

maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4154
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #17 am: 24. November 2011, 13:58:42 »
Ich weiß nicht, wer es gesagt hat, aber die Aussage "wer keinen hat kann eigentlich auch nicht mitreden" finde ich eigentlich ganz treffend!
Und das Argument "ich koche lieber selbst" ist eh das allerbeste, denn nur weil man seine Gerichte, einen Teil seiner Gerichte oder nur mal eine Sauce im TM zubereitet bedeutet das doch nicht, dass man nicht selbst und vor allem nicht frisch kocht... s-:)

Ich selbst habe vier Jahre für die Entscheidung für den Thermomix gebraucht, ganz einfach wegen der wirklich hohen Summe, die man dafür investieren muss. Aber seit ich ihn habe bereue ich jeden Tag der 4 Jahre, an dem ich den TM noch nicht hatte.
Ich liebe das Teil einfach und er ist wirklich nahezu täglich im Einsatz.

Aufzuzählen, was ich alles in ihm mache, würde zu lange dauern, deswegen von mir einfach die klare Empfehlung FÜR den Thermomix!!

Nachtrag: wir sind ein 4-Personen-Haushalt, die Kinder essen mittlerweile auch schon ganz normale Portionen und egal was ich bis jetzt gemacht habe, ob Suppe, Sauce oder ganzes Hauptgericht im Varoma, es war noch nie zu wenig, meist bleibt noch etwas übrig!
« Letzte Änderung: 24. November 2011, 14:04:46 von maike »
Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #18 am: 24. November 2011, 15:49:36 »
also ich muss mal sagen, ihr macht es mir nicht einfach  s-:)
ich find den jetzt auch ganz schön toll  s-:)  ;D
mein mann allerdings hat mir nen vogel gezeigt, der will das ding nicht haben.
nicht für 1000 euro. für 300 hätte er ihn vielleicht genommen:P

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10904
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #19 am: 24. November 2011, 16:44:27 »
@Swallowtail
Jetzt wäre ich gerne Mäuschen und würde mir seine Werkstatt/Hobbykeller anschauen und würde da bestimmt auch Sachen finden, wo du im vergleichbar den Vogel zeigen könntest.  ;D Wie viele Teile sind da "doppelt" oder teuer gekauft und nur 1 - 2 x im Jahr in Gebrauch (Bohrmaschine, Handkreissäge, etc.)? Oder im Auto, kein normales Radio, sondern CD-Player, der als Luxus doch mit XY Euro Extra zu buche schlug oder sonstige Sonderausstattung?  8)
Sag ihm einen schönen Gruß von mir, andere Ehemänner machen so teuere Weihnachtsgeschenke (und bestimmt nicht ganz ohne Eigennutz). Zukünftig würde ich ihn auf "Diät" setzen, weil du ja all die tollen Sachen nicht machen kannst.  :P

Ne, mal im Ernst, kannst ja auch mal die Vergleichrechnung machen, was du alleine an Strom sparst, wenn du nur mit dem TM kochst und nicht den "Stromfresser" E-Herd anschmeisst. Vom schonenderen Zubereiten jetzt mal ganz abgesehen.

Und die Brötchen kannst du jetzt ab sofort selber machen, also muss er auch nicht mehr zum Bäcker am morgen und kann 5 Minuten länger schlafen.  8)
Gibt genug Argumente Pro Thermomix, sei ein bisschen kreativ.  ;)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Dea

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1497
  • Melina Celine *11.08.2008 *18.10Uhr *3000g *50cm
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #20 am: 24. November 2011, 17:04:42 »
mein mann hatte mir auch erst einen Vogle gezeigt, dann hatten wir die Vorführung hier und das hat auch ihn überzeugt.
Das teil ist schon super.
Mach auf jedenfall die Vorführung lad ein paar Freundinen ein macht spaß, ist wie tupper nur kann man es nachher essen.  ;) und man bekommt auch direkt noch ein paar Sachen erklärt und gezeigt. Ist natürlich eine Verkaufsveranstaltung aber es lohnt sich.





HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4045
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #21 am: 24. November 2011, 17:18:52 »
Mein Mann hatte mir auch zuerst einen Vogel gezeigt aber nun sagt er bei JEDEM Gericht dass sich das Geld nur alleine schon wegen DEM Gericht gelohnt hat ;D
Er ist auch sehr zufrieden damit und nennt ihn mittlerweile "Hexenkessel" ;D

Apropo mahlen: Er kann nicht nur Körner zu Mehl mahlen, sondern auch Nüsse, Mandeln etc. zu gemahlenen Nüssen, Mandeln machen.
Auch Zucker wird zu Puderzucker ;)
« Letzte Änderung: 24. November 2011, 17:21:06 von HappyMom »



Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #22 am: 24. November 2011, 17:20:22 »
@ jewa  ;D ;D

ich muss aber ehrlich sagen, dass er kaum ein teures hobby oder ähnliches hat.
nur 1! und das ist sein ferngesteuerter heilikopter... da hat er schon hunderte euro für ausgegeben  ;D ;D
aber seit fast 2 jahren hat er nichts mehr dafür investiert:P
naja, vielleicht bekomm ich ihn irgendwann nochmal weich  ;D

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6331
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #23 am: 24. November 2011, 17:56:56 »
Ich weiß nicht, wer es gesagt hat, aber die Aussage "wer keinen hat kann eigentlich auch nicht mitreden" finde ich eigentlich ganz treffend!
Und das Argument "ich koche lieber selbst" ist eh das allerbeste, denn nur weil man seine Gerichte, einen Teil seiner Gerichte oder nur mal eine Sauce im TM zubereitet bedeutet das doch nicht, dass man nicht selbst und vor allem nicht frisch kocht... s-:)

So wir haben keinen und ich finde die Aussage von Cony auch nicht gerade treffend... ;) Ich war schon auf zwei Thermomix Abenden und mich hat das Essen nur mäßig überzeugt...gut das waren jetzt zwei Gerichte von vielen... Dazu haben 2 sehr gute Freunde von uns so ein Teil und wollen uns regelmäßig überzeugen. :P

Und ja ich koche lieber selber und hier kommt wenn überhaupt mal Tiefkühlgemüse auf den Tisch...unser Tiefkühlschrank beherbergt lediglich selbstgefangen Fisch, Fleisch auf Vorrat gekauft, Obst aus Nachbars Garten (mit Vorliebe Pflaumen entsteint somit flott zu verarbeiten bei Bedarf), und halt mal Gemüse.
Ich koche frisch... :P

Eine Freundin hat so ein Ding und die gute lann glaube ich auch nur damit kochen.  s-:) Die hat mich angeschaut wie ein Buch mit 7 Siegeln als ich am Sonntag meinte es gäbe Sauerbraten heute bei uns. Die traut sich kein Fleisch in der Pfanne anzubraten geschweige denn einen Braten zu machen.  ???
Bei der anderen ist es ähnlich.

Also ich hoffe mal ihr Thermomixverliebten könnt auch ohne das Teil kochen...  S:D

Ich dneke das Ding liebt man oder halt nicht. Bei uns konnte man den sogar mal leihen um das Ding auszuprobieren...

Swallowtail

  • Gast
Antw:Thermomix-Erfahrungen?
« Antwort #24 am: 24. November 2011, 18:14:07 »
was bedeutet das denn immer, wenn ihr sagt, ich koche frisch?
kocht man mit dem thermomix denn nicht frisch?!
er ersetzt doch eigentlich nur den topf, oder nicht?  :-\

ich kann auch super ohne thermomix kochen, gullasch,braten etc pp :D
aber für die beilage wäre er ja dann quasi wieder gut, schonend dampfgegartes gemüse zb :)

ich muss aber auch zugegebn, dass ich ausser einen pürrierstab, keinerlei küchengeräte besitzte und schon manchmal einen gebrauchen könnte  s-:)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung