Autor Thema: Taschengeld - ja oder nein?  (Gelesen 10362 mal)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Taschengeld - ja oder nein?
« am: 05. September 2012, 15:51:47 »
Ich würde gerne von Euch wissen, ob Ihr Euren Kindern Taschengeld zahlt. Oder bekommen sie Geld, wenn sie es gerade brauchen? Oder müssen sie etwas dafür tun? Also kleine Arbeiten erledigen?

Wie seht Ihr das? Ist es richtig, Kindern Taschengeld zu zahlen oder sagt Ihr "von nix kommt nix, ich verdiene mein Geld auch nicht im Schlaf"?

  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #1 am: 05. September 2012, 15:58:26 »
Der Große bekommt jeden Sonntag 1 € Taschengeld.

Und von Schwiegis (leider), wenn er nach Geld fragt. Montag hat er ihnen auf den AB gesprochen "Opa, kannst Du mir Geld schicken?" und heute kam eine Brief mit 10 € pro Kind an. Und weils so schön war, bettelte er direkt weiter, daß ja die 10 € nicht für das Lego Ninjago-Set reichen und er gerne noch mehr hätte. Jetzt bin ich ja mal gespannt, ob Schwiegis ihm weiter das Geld in den A.. blasen, oder ob sie ihm erklären, daß er für einen Wunsch auch mal länger sparen müßte.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #2 am: 05. September 2012, 16:08:53 »
Ja, das mit dem einfach mal Geld geben find ich auch nicht so gut, zum Glück ist das bei uns nicht so extrem. Hier gibt es pro Woche 1 Euro Taschengeld.

Gibts denn auch welche, die ihren Kindern wirklcih nur gegen Gegenleistung, also kleinere Arbeiten eine Art Entlohnung geben? Und wie sieht das in der Praxis aus?
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #3 am: 05. September 2012, 16:20:26 »
Meine Kinder bekommen alle Taschengeld und ja, auch ohne Gegenleistung. Ich finde das in angemessenem Rahmen total normal. Ich würde es eher befremdlich finden, wenn Kinder nur was machen oder was helfen, wenn sie Kohle dafür sehen.

Ich hab grundsätzlich auch nix dagegen, wenn meine Kinder auch von Oma und Opa ab und zu mal was zugesteckt bekommen. Völlig ok. Allerdings wäre es bei uns so, wie Landei das jetzt geschrieben hat, dann würde ich das unterbinden, weil ich das unverschämt von meinem Kind finden würde und das würde ich auch erklären.
« Letzte Änderung: 05. September 2012, 16:22:24 von ~Netti~ »

Gaby

  • Gast
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #4 am: 05. September 2012, 16:22:00 »
Polly bekommt 1,50 € die Woche, auch ohne Gegenleistung.
Es würde sich für mich komisch anfühlen, etwas dafür von ihr zu erwarten.

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #5 am: 05. September 2012, 16:24:13 »
Taschengeld gegen Gegenleistung find ich furchtbar (also wenn es eine Ausnahme ist, ja, aber nicht regulär "Du musst dir dein Geld verdienen").

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #6 am: 05. September 2012, 16:38:39 »
Taschengeld gibt es selbstverständlich ohne Gegenleistung.  :)

Optional können sie sich später aber gerne für Dinge "außer der Reihe" gerne eine Belohnung hinzuverdienen. Also z.B. indem ab und an der Rasen gemäht oder das Auto gesaugt wird. (Das sind die Arbeiten, die ich selber partout nicht mag und daher sitzt das GEld bei mir auch mal lockerer 8))

Die tägliche Mithilfe im Haushalt allerdings wird hier definitiv nicht an Gegenleistungen gekoppelt, das erwarte ich ganz selbstverständlich (auch wenn es deswegen heute hier schon gekracht hat  :P s-:)).

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #7 am: 05. September 2012, 16:39:46 »
Also ich erwarte auch keine Gegenleistung, habe aber von Menschen gehört, die das richtig und normal finden. Und dachte, vielleicht gibt es ja noch mehr, die das so praktizieren. Ich fände es auch eher befremdlich. Zusätzlich zum Taschengeld, um sich irgendeinen Luxus zu finanzieren, ok, gar kein Thema. Finde ich dann auch gut. Aber ansonsten finde ich es auch eher den falschen Weg.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #8 am: 05. September 2012, 16:43:06 »
@Landei
Wieso unterbindest du solche Anrufe nicht? ???
(Also mir wäre es sehr unangenehm und Anrufe dieser Art würde ich verbieten)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #9 am: 05. September 2012, 17:09:59 »
Hier gibts (noch) kein Taschengeld.

Aber Taschengeld ist Taschengeld und kein Lohn. Natürlich gibt es das ohne Gegenleistung.

Was anderes wäre für mich, bei Kinder so ab 10 oder 11 (mit beginnender Pubertät), wenn se größere Wünsche haben. Da würde ich schon mal mit mir darüber reden lassen, ob man für mehr Hilfe (also nicht das, was ich selbstverständlich altergerecht erwarte) nicht auch mal ein paar Euros mit in die Spardose wandern lasse.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

steffi+jungs

  • Gast
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #10 am: 05. September 2012, 17:26:37 »
*
« Letzte Änderung: 02. September 2013, 15:25:54 von steffi+jungs »

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14178
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #11 am: 05. September 2012, 17:38:42 »
Amy verdient sich *Taschengeld* durch das wegbringen von Pfandflaschen. Ist aber eher so ein Ritual. Von dem Geld darf sie sich dann etwas aussuchen .. ein Filly .. ein Eichen .. mal eine Zeitschrift. In letzter Zeit haben wir das aber oft zeitlich nicht geschafft und sind dann mit dem Auto und VIELEN Flaschen und Kaufland.

Demnächst werden wir wohl richtig Taschengeld anfangen. Wobei ich jetzt nicht wüsste welcher Betrag angemessen wäre. 1 Euro pro Woche fänd ich jetzt irgendwie wenig.
Das Taschengeld soll ja etwas was ich sonst kaufe ersetzen, so das Amy lernt mit Geld besser umzugehen bzw. den Wert zu lernen.

Sweety

  • Gast
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #12 am: 05. September 2012, 17:40:27 »
Hier gibts (noch) kein Taschengeld.

Aber Taschengeld ist Taschengeld und kein Lohn. Natürlich gibt es das ohne Gegenleistung.

Was anderes wäre für mich, bei Kinder so ab 10 oder 11 (mit beginnender Pubertät), wenn se größere Wünsche haben. Da würde ich schon mal mit mir darüber reden lassen, ob man für mehr Hilfe (also nicht das, was ich selbstverständlich altergerecht erwarte) nicht auch mal ein paar Euros mit in die Spardose wandern lasse.

Vollumfänglich s-yes

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #13 am: 05. September 2012, 17:42:17 »
Wir haben heute Kleingeld zur Bank gebracht.
Die Kinder bekommen immer jegliches Kleingeld aus unserem Portemonnaie das kleiner als ein 50 Cent Stück ist. Wird fleißig gespart, heute ging es zur Bank und sie haben mit einem halben Schwein mal eben 32,47€ gespart, laut Ljiljana "Unser Kirmesgeld, juhu!" ;D

Sommernachtstraum

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1818
  • Back to the roots.
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #14 am: 05. September 2012, 18:02:54 »
Seit ihrem Geburtstag bekommt die Große Taschengeld, damit sie lernt, mit Geld umzugehen. Dafür muß sie nichts tun. Was nicht heißt, daß sie zu Hause nicht helfen muß.  ;) Das ist wieder ne andere Sache.
Ich bin eine gereifte Frau mit jugendlichem Aussehen. Und wenn Ihr das nicht glaubt, geb ich Euch die Nummer von dem Typen, der das gesagt hat!

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5405
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #15 am: 05. September 2012, 18:21:09 »
Hier gibt es noch kein Taschengeld.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30108
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #16 am: 05. September 2012, 18:28:47 »
Meine Große bekommt pro Woche 2 Euro. Sie muss dafür nichts machen und darf es auch ausgeben für was sie möchte. Und wenn sie kein Geld mehr hat, dann ist das ebenso. Das muss sie lernen.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #17 am: 05. September 2012, 18:55:04 »
*
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2014, 21:15:06 von dragoness »

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #18 am: 05. September 2012, 19:01:37 »
@Landei
Wieso unterbindest du solche Anrufe nicht? ???
(Also mir wäre es sehr unangenehm und Anrufe dieser Art würde ich verbieten)

Angenehm sind mir solche Anrufe auch nicht. Telefoniere sowieso nicht gern mit Schwiegis, vermeide es, wenn es geht.
Aber Schwiegis sagen ihm ja ständig, daß er sie häufiger anrufen soll. Und auch, daß er sich melden soll, wenn er was haben möchte. 
Nun hat mich mein Sohn halt die ganze Zeit genervt, daß er sie anrufen möchte. Da habe ich ihn dann halt anrufen lassen, sollen sie sehen, wie sie aus ihrem Versprechen wieder raus kommen.

Heute habe ich meinen Sohn anrufen lassen, um sich zu bedanken. Und dann kam das Gebettel. Soll ich ihm dann das Telefon aus der Hand reißen?
Habe im Hintergrund so Kommentare fallen lassen wie "Dann mußt Du mal sparen" und "Es geht nicht immer alles direkt".
Lasse mich überraschen, ob sie wieder nachgeben oder ihm endlich mal klar machen, daß eben nicht alles immer sofort und direkt geht.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #19 am: 05. September 2012, 19:12:26 »
taschengeld fuer die grosse ja und dafuer tun muss sie nichts weiteres, als dran denken! sie bekommt am montag 1 euro, davon kauft sie sich 'kram'...all das, was ich ihr nicht kaufe  ;D
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #20 am: 05. September 2012, 19:18:37 »
Ja, beide bekommen Taschengeld. Der Grosse einmal die Woche 1,50Euro, die Kleine 1Euro
Sie müssen dafür nix tun (fände ich auch merkwürdig ...klar später ggf. mal für EXTRAtaschengeld..mal schauen..aber normales Taschengeld gibt es einfach so)
. Mit dem Geld dürfen sie prinzipiell machen was sie wollen.Unabhängig vom Taschengeld bezahle ich aber natürlich das meiste , was sie sich so zwischendrin "wünschen" noch (Eis, mal eine Zeitschrift....sonst kämen sie mit ihrem Geld auch nicht wirklich weit  :-\)


piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #21 am: 05. September 2012, 19:19:06 »
Hier gibt es auch Taschengeld ohne Gegenleistung, noch sind es 0,50 € die Woche.
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

babe

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22073
    • Mail
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #22 am: 05. September 2012, 19:21:12 »
Leonie bekommt 2 Euro die Woche und für kleine Arbeiten verdient sie noch dazu. Heute hat sie unser Auto aufgeräumt und drin Staub gesaugt und dafür 2 Euro bekommen. ;D

Aimee und Lennox interessieren sich nicht für Geld und kriegen hier und da beim einkaufen jeder 1 Euro und dürfen sich davon aussuchen und selbst bezahlen :)



Leonie 05.04.05
Aimee 04.11.06
Lennox Angel 03.04.08

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10688
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #23 am: 05. September 2012, 19:55:21 »
Lukas bekommt 0,50€ Taschengeld die Woche, dafür muss er nichts tun und darf sich mehr oder weniger kaufen, was er will. Ich berate ihn aber und überlege mit ihm gemeinsam.

Später kann er sich bestimmt mal ab und zu etwas dazuverdienen, indem er besondere Aufgaben übernimmt.



Helena

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 337
  • 3 Töchter und 3 Söhne
Antw:Taschengeld - ja oder nein?
« Antwort #24 am: 05. September 2012, 19:56:21 »
Hallo!

Unsere bekommen auch Taschengeld. Selbst Mathilda bekommt mit 5 Jahren schon Taschengeld. Auch von meinen und Konstantins Eltern bekommen sie Geld. Auch meine Großeltern geben Ihnen regelmäßig Geld. Wir haben allerdings eine Vereinbarung mit den Kindern.
Das Geld von den Urgroßeltern (meinen Großeltern) und den Großeltern müssen sie auf ihr Sparbuch tun. Sie bekommen von uns Taschengeld und wenn z.B. Josefina mal mit einer Freundin ein Essen gehen möchte bekommt sie von mir das Geld dafür. Das muss sie NICHT von ihrem eigenen Geld kaufen.

Helena

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung