Autor Thema: Stimmungskalender?  (Gelesen 10840 mal)

Anna-Lucia

  • Gast
Stimmungskalender?
« am: 08. November 2011, 15:45:20 »
Hallo  ;)

Ich würde gern einen Kalender basteln weis aber nicht wie man soetwas genau nennt. Würde es auch kaufen wenn soetwas gibt.
Also mein Sohnemann ist zur Zeit sehr frech und probiert sich aus, naja sowas kennt ihr sicherlich. Die Ohren sind nur so dran aber nicht zum Hören.  :P
Ich möchte jetzt so einen Kalender basteln/kaufen wo man von Montag bis Sonntag sieht und man dann liebe Gesichter oder böse draufmachen kann, ebend so wie das Kind am Tag drauf war. Wisst ihr wie ich meine?

Am Ende der Woche gibt es halt eine Überraschung oder wenn er ganz frech war dann ein Verbot oder er bekommt etwas nicht was er sonst gerne macht. Nehme auch gerne Tips von euch, vielleicht habt ihr ja sowas schonmal gemacht?! Aber das ist erst mal noch Nebensache. erstmal brauch ich so ein Kalender!

LG Anne

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10905
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #1 am: 08. November 2011, 15:54:41 »
Wieso Kalender?
Ich hatte das damals als Tabelle gemacht, für die trockenen Nächte (in eine Prospekthülle und mit Folienschreiber und dann halt lachende/traurige Smileys). 3 Stück in einer Woche gaben eine kleine Überraschung, dann langsam ausgedehnt. Allerdings wurden "nasse" Nächte auch nicht bestraft sondern einfach "übergangen". Thema hatte sich relativ schnell damit erledigt.
Am Ende der Woche ein Verbot für schlechtes/freches Benehmen finde ich persönlich nicht so gut, wenn dann gleich "sanktionieren" aber nicht "aufsparen". Das Geschenk nicht zu bekommen ist ja eigentlich schon "Strafe" genug, evtl. nochmal kurz drüber sprechen, aber eigentlich sollte man "Fehlverhalten" auch nicht mit erhöhter Aufmerksamkeit "belohnen".
Übt gerade unser Kindergarten mit/an unserem Junior.  s-:)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


Anna-Lucia

  • Gast
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #2 am: 08. November 2011, 15:59:01 »
@Jewa: Stimmt hast Recht keine Überraschung ist wirklich auch schon sowas wie ein Strafe. Danke. Ja genau sowas meinte ich. Kann man sowas auch kaufen muss gleich mal unter Tabelle googeln  :) Aber jetzt verstehe ich gerade das Prinzip und wie sowas aussehen muss.  ;)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10905
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #3 am: 08. November 2011, 16:02:44 »
Einfach bei Word oder Excel eine Tabelle machen. Oben die Wochentage (vielleicht noch in Farbe) und dann eine leere Zeile, wo die Smileys reinkommen (evtl. eine zweite Leerzeile, wo ihr unterteilt in Kindermeinung und Mamameinung; manchmal auch interessant).
Eigentlich nur ein "verkürzter" Stundenplan.  :D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3335
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #4 am: 08. November 2011, 20:29:15 »
Hey Anna,

wir haben so einen Stinkikalender, nähere Erläuterungen dazu erspar ich euch  ;D, hab da ganz grob mit nem Filzstift ein Raster aufgemalt, dann gabs immer wenns geklappt hat einen Aufkleber, den er selbst aufkleben durfte.
Wir hatten 3 Reihen mit je 5 Spalten... wenn die 5 Aufkleber an Ort und Stelle waren gabs ein Eis (ok, fand die Belohnung selbst nicht so prickelnd, aber war ja Sommer), das hatte ich hinter die Reihe gemalt.... er fand das klasse und wir brauchen den "Kalender" jetzt nicht mehr ;).

Bei der Großen hab ich sowas auch mal gemacht, aber nix extra angeschafft sondern den Family-Planer genutzt, in ihre Spalte durfte sie an guten Tagen eben einen Aufkleber kleben, waren es genug gabs ne Überraschung.

Ansonsten bin ich bei jewa, würd das negative auch unter den Tisch fallen lassen und ein Ding aus dem positiven machen ;) Gute Nerven!!

LG Zaubi


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11098
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #5 am: 08. November 2011, 20:37:15 »
Wir haben das mit einer Kartei- bzw. Moderatorenkarte gemacht, einfach ein Raster eingezeichnet für jeden Tag der Woche und dann gab es für trockene Nächte eine Sonne. Bei mehreren Sonnen in der Woche gab es eine kleine Überraschung...



Bea1974

  • Gast
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #6 am: 09. November 2011, 06:37:56 »
Ich würde mir auch einfach eine einfache Tabelle zeichnen und ein paar rote Smileys und ein paar Grüne, vielleicht auch ein paar Gelbe.

Für schlechte Tage dann die Roten, für gute die Grünen und die Gelben für die so lala Tage.

Bei mehr als 3-4 grüne Smileys gibt es eine kleine Überraschung und bei einer vollen Woche, darf er sich etwas wünschen (Zoobesuch oder so). Bei mehr roten Smileys gibts halt nichts.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #7 am: 09. November 2011, 11:44:08 »
Ich finde solche Tabellen immer dann gut, wenn es um eine konkrete Sache geht. Also z.B. mit Toilette gehen oder Schimpfwörter sagen.

Wenn es um einfach frech sein, sich ausprobieren geht finde ich das sehr schwammig. Und was heißt "wenn das Kind gut drauf war"? Wenn es keine klare Regel für irgendetwas wird so eine Tabelle/so ein Belohnungssystem schnell undefiniert und hebelt sich selbst aus.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10905
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #8 am: 09. November 2011, 13:20:35 »
Wenn es um einfach frech sein, sich ausprobieren geht finde ich das sehr schwammig. Und was heißt "wenn das Kind gut drauf war"? Wenn es keine klare Regel für irgendetwas wird so eine Tabelle/so ein Belohnungssystem schnell undefiniert und hebelt sich selbst aus.

Da hat Bettina auch wieder Recht, so was ist a) recht schwammig und b) ein Tag ist ganz schön lang...
Unser Kindergarten hat es auch erstmal auf die 15-20 Minuten Stuhlkreis beschränkt, später soll die Mittagessenzeit noch dazugenommen werden.

Vielleicht wäre ja auch so eine Stimmungsuhr was für euch. Einfach so eine runde Uhr basteln und einteilen in eure "Launen/Stimmungen" (z.B. wütend, traurig, froh, lustig, glücklich, etc.) und mit Musterklammer einen beweglichen Zeiger dran befestigen. Dann könnt ihr immer aktuell das Stimmungsbarometer einstellen/ablesen und direkt darauf reagieren (z.B. Geschichte lesen zum "runterkommen" oder so). Wichtig ist halt, dass ihr das gemeinsam macht, damit das Kind auch partnerschaftlich beteiligt ist und nicht über das Kind "bestimmt" wird (unser Kindergarten hat in einem "Bürgermeistergespräch" mit Junior die Regeln aufgestellt (z.B. stillsitzen) und er hat, weil er ja nicht lesen kann, die Bilder dazu gemalt. Wenn er jetzt "auffällig" wird, wird nur sein Name gesagt und die Mappe mit den Bildern gezeigt. Scheint ganz gut zu klappen).


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Bea1974

  • Gast
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #9 am: 09. November 2011, 15:15:23 »
Naja, schwammig ist das bei Anna und ihrem Felix ja grade nicht. Der junge Mann testet grade ganz gehörig Mama´s Grenzen aus und baut einen Blödsinn nach dem anderen.
Sie kommt nur gar nicht mehr mit normalen Mitteln an ihn ran. Ich finde die Idee eigentlich ganz gut, ihm damit zu zeigen, dass er da grade eine Grenze überschritten hat. Wie man das Ganze umsetzt, muss man ja erstmal sehen.

Es kommt halt auf einen Versuch drauf an.

Anna-Lucia

  • Gast
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #10 am: 09. November 2011, 22:33:33 »
Danke erstmal für eure Tip ;-)

Heute war der erste Tag. Wir haben zusammen so einen Kalender gebastelt und ihr glaubt es nicht der Tag war einfach wundervoll  :D Klar so kleine Dinge aber nix was jetzt so richtig schlimm wäre.

Er durfte sich einen Wunsch aussuchen (Katalog) und hat ihn dann draufgeklebt.
Nun kann er Punkte/Gesichter sammeln am Tag wenn er spezielle Dinge gut macht. Wenn er am Tag wirklich mal einen ganz großen Blödsinn verbockt dann bekommt er ein trauriges Gesicht und das wird am Ende des Tages abgezogen von den lachenden Gesichtern. Und oben hab ich soviele Kreise hingemalt wie er lachende Gesichter bracht um seinen Wunsch erfüllt zu bekommen.

Er findet es toll und er bemüht sich wirklich.

@Bettina: Felix war schon immer ein recht anstrengendes Kind (8 Monate Schreikind) und auch jetzt hat er es nicht ganz leicht für sich selber. Ja er macht viele Sachen wie z.B das neuste. Volvic in der ganzen Stube verschütten einfach so. Alles auf das Sofa usw. Ach da gibt es noch mehr so Dinge. Also nicht nur frech er hat halt viel Blödsinn im Kopf. Mein Bruder hat ADS und Felix geht in Vielem nach ihm. Ich hoffe aber das er es nicht hat. Meine Mutti hatte bei meinem Bruder von der Ärztin auch diesen Rat bekommen so ein Kalender zu machen damit er sich bemüht in vielen Dingen, auch wenn es den Kindern schwer fällt ;-)

So hier noch der Kalender ;-)



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #11 am: 10. November 2011, 07:59:47 »
An sich eine tolle Idee, die Gestaltung ist großartig.

Aber ich persönlich finde es ganz schön viele Dinge, die er da erfüllen muss. Zu viel auf einmal, aber ich finde es toll, wie du das gemacht hast und bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

Ich hab meine Probleme mit "Hören" und "Frech" ..... was heißt hören? Dass er ein Ja-Sager wird? Also jetzt wirklich im Extrem gesprochen. Und was ist denn frech? Habt ihr das zusammen ausklamüsert, was frech ist und was da alles dazu gehört?

Ich wünsche euch von Herzen, dass euch der Kalender dauerhaft hilft! Hältst du uns auf dem Laufenden?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #12 am: 10. November 2011, 08:44:49 »
Wir machen seit dieser Woche auch großartige Erfahrungen mit so einem "Kalender"!  :D

Bei Milla war es in den letzten Monaten jeden morgen ein Riesenkampf mit dem Anziehen... :P
Es war echt schlimm. Jeden morgen Getobe, Geheule und Geschrei und unsere Nerven lagen auch blank! Ich habe fast jeden morgen meinen Zug zur Arbeit verpasst. So konnte es keinesfalls weitergehen!  :'(
Nun haben wir auch so etwas eingeführt und ich bin überwältigt!!
Unser System:
Auf einer schönen Pappe habe ich mehrere kleine Belohnungen aufgemalt (Ponyreiten, ein Eis, schwimmen gehen, Plätzchen backen, ein Pixibuch...) und daneben eine größere oder kleinere Menge an Feldern für Aufkleber.
Jeden Abend legen wir nun die Kleider für den nächsten Tag raus und die zieht Milla plötzlich morgens ohne jegliche Diskussion oder Gemecker an. Danach klebt sie stolz einen Aufkleber auf und freut sich schon, wenn der erste Wunsch komplett ist...

Ich sag euch, mir kommts grad vor wie ein Wunder!! Was für eine Erleichterung, für ALLE! Milla ging es ja sicherlich mit dem ganzen Gnörgel auch nicht gut... :-\
Nun sind wir morgens quasi eine perfekte Ramafamilie  ;D

@Anna-Lucia:
Ich schließe mich in deinem Fall Bettina an. Ich finde auch, dass dein Sohn da gerade auf ziemlich viele Dinge achten muss und fürchte, dass er so schnell überfordert ist und aufgibt...
Ich würde mich an deiner Stelle wirklich nur auf die "größte Baustelle" beschränken!
Aber, cooler Wunsch von deinem Jungen  ;)




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Anna-Lucia

  • Gast
Antw:Stimmungskalender?
« Antwort #13 am: 10. November 2011, 13:37:24 »
So Tag 2 ;-)

Also die Tabelle ist gemacht mit den Sachen die sonst gar nicht oder sehr schlecht mit viel Kampf gelingen.
Diese Tabelle ist in der Art wie es für Kinder die Ads haben gemacht. Hab es nun nur kinslicher gemacht und das er es versteht.
Er muss ja NICHT die ganzen Dinge am Tag machen er kann sich aber bemühen und damit Punkte Sammeln für seinen Wunsch.
Geredet haben wir natürlich über die einzelnen Punkte und er hat es auch verstanden
Am Ende des Tages setzten wir uns an die Tabelle und füllen dann gemeinsam aus.

Hören z.B. bedeutet nicht weil er nicht gleich beim 1. oder 2. Mal nicht hört kein Punkt gibt, nein er hatte die letzte Zeit fast gar nicht mehr gehört und alles Ignoriert das meine ich damit.

Frech ist mir jetzt kein anderes Wort eingefallen, hätte auch nix hinschreiben können ;-) Bedeutet einfach nur wenn er wirklich mal ganz dollen Blödsinn mancht dann gibt es ein trauriges Gesicht.

Er versteht das alles sehr gut und heute war wieder ein toller Tag. Ich denke es geht ihm so auch wirklich besser. Es ist hier alles viel ruhiger und ich hätte nie gedacht das es so gut klappen würde.  :D

 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung