Autor Thema: Stillkinder - Flaschenkinder  (Gelesen 6043 mal)

Falballa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 311
  • tantetillie.blogspot.de
    • Tante Tillie
    • Mail
Stillkinder - Flaschenkinder
« am: 19. Februar 2013, 22:59:51 »
Ich habe mal eine Frage. Vielleicht könnt Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen.

Ich stille nun schon das dritte Mal voll.
Jonas kommt sehr unterschiedlich oft, mal alle drei Stunden, mal alle 4, mal alle 2 Stunden. Normal. So kenne ich das.
Tagsüber ist er oft unruhig und quengelig und hat echte Schwierigkeiten einzuschlafen.

Nun hat meine Schwiemu ihm schon zweimal 90 ml. Aptamil gegeben, da ich jeweils in der Rückbildungsgymnastik war.
Nach beiden Malen hat er kaum geweint und hat um die 5 Std. mittags geschlafen. Heute sogar 6 Stunden.  :o

Ist das ein Zufall???

Desweiteren muss er nach dem Stillen oft aufstossen und spuckt seeehr viel. Nach Flaschenmilch noch nicht ein Tröpfchen.

Ich wanke momentan, ob ich denn Flaschenmilch geben soll, wenn er denn zufriedener ist. Milch habe ich genug, er nimmt auch viel zu, aber ich finde, er ist allgemein unzufriedener und unruhiger.

Wie ist denn Eure Erfahrung?




 

Sweety

  • Gast
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #1 am: 19. Februar 2013, 23:09:11 »
Zweimal recht lange vollgestillt: einmal 10 Monate und dann zwei Monate überwiegend, beim zweiten jetzt fast neun Monate und kein Ende in Sicht.

Erfahrungen: ein Schlafterrorist und ein Gutschläfer, ein Schreier und ein Gemütsmensch und keiner der beiden ist/war ein Spucker ;)


~°Nikky+AyLeLu°~

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2134
  • Wir wollen es nochmal wissen <3
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #2 am: 19. Februar 2013, 23:40:14 »
Hmm ich stille nun meine 3. Tochter... die ersten beiden waren Flaschenkinder.

Ich sag auch die Flaschenkinder waren zufriedener und hatten länger Pausen dazwischen.

Empfinde das stillen nun nicht als schlechter, aber bei meinen war es definitiv so
Ayleen Joyce 22.06.2007
Lea Joleen 10.12.2009
Luna Marie 15.09.2012

Vllt. bekommen wir ja noch ein 4. Wunder

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #3 am: 19. Februar 2013, 23:42:54 »
Ich hab beide Kinder voll gestillt (6 Monate, nach Beikostbeginn weiter bis über ein Jahr), beide haben keine Flaschenmilch bekommen (außer ab ca. 9/10 Monate im Getreide-Milch-Brei). Die Stillzeiten waren die ersten 4-5 Monate unregelmäßig, danach stellte sich ein gewisser Rhythmus ein.

Beide Kinder waren (und sind) absolut zufriedene, ausgeglichene Kinder.
Die Große hat tagsüber nur in meinem Arm/Tragetuch geschlafen, nachts nach dem ersten Stillen nur bei uns, hat erst mit über 3 Jahren durchgeschlafen... Der Kleine hat auch tagsüber gerne und gut und mehrere Stunden am Stück im Stubenwagen oder Kinderwagen geschlafen, hat viel früher als die Große durchgeschlafen.
Die Große hat bis auf wenige Ausnahmen nicht gespuckt, der Kleine hat recht viel gespuckt bis er 6/7 Monate alt war (nach Beikostbeginn wurde es langsam besser).

Nur eine Überlegung am Rande: Ist Deine Milch nahrhaft genug, trinkst/isst Du selbst genug Milch/-produkte? Scheinbar wird Dein Kleiner von der Flaschenmilch satter als von der Muttermilch und wirkt dann natürlich zufriedener.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

☆Schatzi☆

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3936
  • halb deutsch/halb englisch :) ! Denglisch ?!
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #4 am: 20. Februar 2013, 08:46:12 »
Hi,

ich habe meine Kinder jeweils 1 jahr voll gestillt und ich stille aktuell immer noch .. ich persoenlich haette nicht mit flaschennahrung angefangen, in kuenstlicher nahrung ist (glaube ich) auch teilweise staerke drin wodurch die babys natuerlich auch satter werden.

muttermilch ist auch viel schneller verdaut,dadurch haben die kleinen dann auch schneller wieder hunger .

trotzdem wuerde ich stillen wenn es funktioniert !

lg

edit: okayyyyy ... doch keine staerke in Pre ;)
« Letzte Änderung: 20. Februar 2013, 08:53:20 von ☆Schatzi☆ »
LG von ☆Schatzi☆ mit den drei Zwergen 08/03 ^^ 01/07 ^^ 11/11 &  ☆ 08/13!


Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch !

Who cares if you disagree?
You are not me ...

Mama´s Breast is the Best !

WIR SIND Z.ZT KRANK , DAHER KANN ICH MICH NICHT MELDEN . VERSAND VON GEKAUFTEN SACHEN KANN SICH VERZOEGERN .

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #5 am: 20. Februar 2013, 08:50:02 »
Die Premilch ist ohne Stärke ;)
Ich habe leider meine Kinder nicht stillen können, von daher kann ich wenig hilfreiches dazu schreiben. Meine Tochter hat sehr schlecht geschlafen, allerdings erst ab ca. 6 Monate aufwärts. Mein Sohn hatte nie große Schlafprobleme.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2013, 08:51:58 von blume8 »

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3226
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #6 am: 20. Februar 2013, 08:50:51 »
mein flaschenkind (aptamil) kam sehr häufig und war die ersten 1,5 jahre keine gute schläferin.

Falballa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 311
  • tantetillie.blogspot.de
    • Tante Tillie
    • Mail
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #7 am: 20. Februar 2013, 08:54:18 »
@sanne
ich esse ausgewogen, nur Milch und Milchprodukte meide ich, da ich das Gefühl habe, dass er darauf auf extremes Spucken und Pupsen reagiert. Also ich esse morgens mein Quarkbrot und meinen Milchkaffee, aber mehr auch nicht.

Meinst Du, dass die Milch nicht nahrhaft sein könnte? Mmhh...das könnte natürlich sein. Wie bekommt man sie denn noch nahrhafter außer mit Milchprodukten??

@schatzi
Stärke ist ab der 1er Milch erst drin.




 

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3421
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #8 am: 20. Februar 2013, 08:54:36 »
Lennox hat die ersten 5 Wochen MuMi und Premilch bekommen (hatte nicht genug Milch um ihn satt zu bekommen), da kam er alle 3-4 h. Mit 6 Wochen hat er dann nur noch Pre bekommen und hat seitdem durchgeschlafen (22 Uhr - 7 Uhr).

Aber ich habe nur Unterschiede zum Schlafen feststellen können, obwohl ich das nicht auf die Milch zurückführe.


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #9 am: 20. Februar 2013, 09:10:41 »
Ich sag auch die Flaschenkinder waren zufriedener und hatten länger Pausen dazwischen.

Empfinde das stillen nun nicht als schlechter, aber bei meinen war es definitiv so

hier auch so!

L war reines Flaschenkind, zwar Muttermilch aber Flasche halt

sie hatte immer nen guten Rhythmus, war zwar keine gute Schläferin aber das völlig unabhängig vom Trinken
Sie war ein sehr zufriedenes Kind, ...


E hab ich voll gestillt, bis ich mit um die 5 Monate aufgegeben hab weil ich verzweifelt war. Er war SO unruhig, hat beim Trinken SO Theater gemacht, nur geschrien...
Flasche gegeben und das Kind war mit einem Schlag zufrieden! :o

Er war wohm ein guter Schläfer, aber hat ja nix mit Brust/Flasche zu tun ???


N ist bislang voll gestillt. Er hat KEINEN Rhythmus. Mal 3 Stunden Pause, mal nur ne halbe Stunde, man weiss also NIE wo man dran ist mit ihm
Ist er satt ist er ein absolut ausgeglichenes, fröhliches Kerlchen aber er trinkt halt sehr oft und schläft tags nie sehr lang weil er dauernd wieder Hunger hat s-:)
(durchschlafen tut er allerdings wohl!)

Bekommt er abgepumte Milch in der Flasche ist alles gut, dann kann man sich drauf verlassen dass danach 3 Stunden mindestens Ruhe ist, er schläft besser und länger.



An mangelnder Milch liegt es hier auch nicht, ich bekomme auf einem Schlag 250ml abgepumt und manchmal sogar nach dem stillen noch die kompletten 200ml (die trinkt er etwa wenn man ihm die Milch per Flasche gibt)
Dh es ist auf jeden Fall immer genug da.


@Schatzi
muttermilch ist auch viel schneller verdaut,dadurch haben die kleinen dann auch schneller wieder hunger .

nur daran kanns ja aber nicht liegen weil s.o. ich meinen zB immer Muttermilch in der Flasche gegeben hab ;)
(also N bekommt noch ausschliesslich Muttermilch, E hat dann natürlich irgendwann Pulver bekommen...woraufhin es dann aber auch nochmal besser wurde)
« Letzte Änderung: 20. Februar 2013, 09:12:31 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1927
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #10 am: 20. Februar 2013, 09:46:39 »
Mein Flaschenkind hatte in den ersten 3 Monaten alle 2-3 Stunden Hunger :P



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #11 am: 20. Februar 2013, 09:49:59 »
Mein Flaschenkind hatte in den ersten 3 Monaten alle 2-3 Stunden Hunger :P
also damit wär ich ja schon zufrieden ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #12 am: 20. Februar 2013, 10:06:49 »
3 Stillkinder

Emmely hat immer gerne viel getrunken im ersten Jahr kann man nicht von Rythmus sprechen, aber es war ok für uns beteilgten. Kein Spuckkind und ein sehr zufriedenes glückliches Kind als wir die Schreiphase (6 Monate) hinter uns gelassen haben.

Hannah ja Hannah halt. ;D Immer gut und vie geschlafen im ersten Jahr. Gespuckt wie eine Weltmeisterin. ;D Aber ihr Verhalten war genauso wenn sie einmal die Woche eine Flasche bekommen hat weil ich Reiten war.

Fred na der topt alles... ;D Die ersten 6 Monate wars es echt krampfig den Gnom zu stillen weil er so unruhig war. War er aber mal satt  s-:) war er zufrieden und glücklich. Der Superschläfer ist er nicht, aber auch kein schlechter Schläfer.

Also ich würde auch mal gucken ob du Diene Milch evt. etwas nahrhafter bekommst. :) 
Es wäre für kich keine Option aus dem Grund das Stillen dran zu geben.

Meine Kinder sind alle langzeit gestillt... :P

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6147
  • Pärchenmama :-)
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #13 am: 20. Februar 2013, 10:17:16 »
Joa, ich hab mein zweites Flaschenkind da das Stillen bei mir null klappt und beim Abpumpen kein Tropfen kommt  :-\

Und ja, ich habe das Zweite viel und gut schlafende Kind, tagsüber kommt er alle 4 Stunden, nachts schafft er je nach Tagesform ca 8 - 9 Stunden am Stück.

Allerdings ist er ein arges Spuckkind, ich bin quasi nur am Waschen  :P  ;)

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Stillkinder - Flaschenkinder
« Antwort #14 am: 20. Februar 2013, 10:24:46 »
der erste Flasche und die zweite Brust (1,5 Jahre)....

Lukas hat immer wenig getrunken und daher kam er manchmal fast stündlich  :P,war ein schlechter schläfer und immer früh wach(was er meist immer noch ist  s-:)).
Aber er ist ein guter Esser  ;D

Nele hing die erste Zeit ständig an der Brust und schlief meist auch nur so ein  s-:)....dafür schläft sie gut und auch länger als der Große  ;)
Tja und sie ist ein schlechter Esser  s-:)
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung