Autor Thema: Sternchensystem / Belohnungssystem  (Gelesen 5690 mal)

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Sternchensystem / Belohnungssystem
« am: 10. März 2012, 16:32:43 »
Hallo,

unser Sohn braucht klare Ansagen und Strukturen, nun haben wir eine Magnettafel gekauft und diese in verschiedene "kästschen" unterteilt.

Mit den Magneten weiß er was an welchem Tag was ist, Spielzeugtag im Kiga, Sport.

Darüberhinaus soll er für gewisse Tätigkeiten die er erledigt Magnete bekommen und für eine gewisse Anzahl an Magneten z.b. darf er sich was außer der Reihe aussuchen.

Tätigkeiten solche Sachen wie, Zimmer aufräumen ohne zu motzen (natürlich mit unserer Hilfe). Gewisse kleine Tätigkeiten im Haushalt (eine gelben Sack nach draußen tragen z.b. oder helfen beim Spülmaschine einräumen).

Er kann sich so Magneten verdienen und wenn es nicht läuft aber auch wieder Magnete verlieren.

Nun sind wir aber unschlüssig was er für wieviele Magnete bekommt ,-)!

Bevor einer fragt, er tut diese Dinge auch oft freiwillig aber manchmal ist es auch ein Kampf und strapaziert alle unsere Nerven hier.

Hat einer von Euch ein ähnliches System und wenn ja wie setzt Ihr das um?

Wer das doof findet, darf es gerne doof finden ,-)!

Wir kennen unseren Sohn am besten und wir glauben (wie auch seine Erzieher *g*) das man ihn so kriegen kann.  ;)

Achso, wir haben die Magnete wie auch die Tafel mit ihm zusammen gekauft. Er weiß also worauf er sich einlässt, gut ok, wohl noch nicht im ganzen und großen aber wohl im groben, die Magnete durfte er selber aussuchen.  8)

Es wäre schön wenn Ihr Mods das mal im allgemeinen stehen lassen könnt, da ich denke das es altersübergreifend sein könnte.  ;)
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 16:34:43 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10876
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #1 am: 10. März 2012, 16:58:11 »
Ich würde Magneten nicht wegnehmen, sondern nur positives "belohnen". Je nachdem, wieviele Magneten er in einem bestimmten Zeitraum verdienen kann, würde ich eine Zahl festlegen (z.B. kann er pro Woche 14 Magneten erreichen, muss er 10 haben, um eine Belohnung zu bekommen)... Als Belohnung bieten sich besondere Ausflüge, eigene Essenswünsche etc. an oder so Sachen wie CD/Buch... Ich hatte als Schulkind so en Belohnungssystem für Noten, immer wenn ich 20 Punkte hatte, gab es ein Buch. So habe ich die gesamte Reihe von Pumuckl und Hanni und Nanni etc. zusammenbekommen  ;)
Es sollte nicht zu viel sein, aber auch nicht zu lange hin bis zur Belohnung... Schwierig!

Vor allem für so allgemeines Verhalten finde ich es eher schwierig! Bei einer gezielen Sache macht es vielleicht mehr Sinn...




liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #2 am: 10. März 2012, 17:15:05 »
Das mit den Magneten "verlieren" war auch eine Idee seiner Erzieherinnen im Elterngespräch, damit er merkt das schlechtes "Verhalten" auch da Konsequenzen haben kann.  ;) Damit meine ich wenn er sich nicht an die Regeln hält die wir gemeinsam entwickeln das dies nicht ohne Konsequenzen bleibt. Er kann nämlich hat aber einfach keinen Bock und stellt auf stur. Auch im KiGa, da schlägt er dann auch gleich seine Konsequenzen vor ,-)  :o. Er weiß also was wie zzu laufen hat versucht sich aber mit Augengeklimpere und sowas aus der Situation zu ziehen. Seine Erzieherin meinte das es selbst ihr echt manchmal schwerfällt das ohne schlechtes Gewissen durch zu ziehen, weil er eben so knuffig und charmant sein kann, wenn er sich aus einer für ihn bescheidenen Situation ziehen will.

Er soll ja nicht funktionieren wie eine Maschine, sondern halt merken das jetzt die "Zügel" angezogen werden. Weil er ist so, wenn man ihm den kleinen Finger reicht will er im Anschluss gleich die ganze Hand.

Ihr Rat war eben im Hinblick auf die Schule das man ihn so eben kriegen könnte. In der Schule weht eben ein anderer Wind und da er eben auch zu den jüngsten dort gehört und er ein kleiner sturer Bock ist  ;D wir ihm eben so helfen sollen zu erkennen das es eben Sachen gibt die gemacht werden müssen.

Die Belohnung soll auch nicht nur aus Spielzeug bestehen es kann auch was anderes sein, und er soll das Gefühl haben das er mitentscheiden darf  ;).

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #3 am: 10. März 2012, 19:21:04 »
Ist das Punktesystem jetzt für euch/die Erzieherinnen oder euren Sohn? Wenn ihr ein schlechtes Gewissen habt bei der Konsequenz, dann liegt es wohl eher an der Konsequenz, als daran, ob es eine konkrete Konsequenz gibt oder Magnete weg.

Hier im KiGa machen sie auch so ein Punktesystem. Die Belohnung ist, dass sie, wenn sie 10x mit aufgeräumt haben 1x nicht aufräumen müssen  s-:).

Hier zu Hause sollen sie aufräumen, damit das Zimmer gesäubert und wieder was anderes richtig gespielt werden kann.

Für mich selbst ist Punktesystem nix, aber grundsätzlich ja ne feine Sache. Ob das allerdings an eurem schlechten Gewissen etwas ändert, wage ich zu bezweifeln. Und das wird er merken. Mit dem selbst entscheiden, das finde ich einen wichtigen Aspekt. Thure haut z.B. oder schmeißt Sachen rum, wenn er richtig stinkig ist und seinen Willen nicht bekommt. Er ist noch etwas jünger, also nicht unbedingt vergleichbar mit eurem Sohn, aber bei Quinn funktioniert das genauso. In der letzten Woche hab ich mich glaube ich zum ersten Mal überhaupt nicht beeindrucken lassen von seinem Theater und Konsequenzen wirklich durchgezogen. Heute sag ich ihm nur noch "du kannst dir überlegen, ob x oder y besser ist. ES IST DEINE ENTSCHEIDUNG." Und was soll ich sagen. Es funktioniert.
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 19:23:35 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #4 am: 10. März 2012, 19:27:55 »
Bettina, nein das Punktesystem ist für zu Hause.

Es kam nur im Elterngespräche zur Sprache das seine Erzieherin manchmal ein schlechtes Gewissen hat, bzw. es ihr leid tut wenn er seine Konsequenzen bekommt, die er immer dort bekommt, weil er oft versucht sich charmant aus der Situation zu ziehen. Das findet sie eben so knuffig, aber Konsequenzen müssen ja sein. Im KiGa ist das ja dann auch was, was mit der Gruppendynamik greift. Unser Sohn versucht eben sich aus gewissen Situationen zu befreien mit all den ihm zu Verfügung stehenden Mitteln.

Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht wenn er Konsequenzen tragen muss. Manchmal ist es einfach nur nervig, denke das kennt jeder selber. Manchmal wäre es einfach auch leichter ihn machen zu lassen aber damit tut man ihm ja keinen Gefallen (klar in dem MOment schon aber auf lange Sicht gesehen eben nicht), denn es werden andere Zeiten kommen wo es nicht immer so flauschig zu geht wie im KiGa oder er wird nicht immer auf gestresste Mama und Papa treffen die auch mal fünfe Gerade sein lassen.

Seine Erzieherinnen meinten das man ihn eben mit einem Belohnungssystem eher kriegt als mit "Strafen" bzw. Konsequenezen, als das wir das einfach von einer anderen Seite ansetzen sollen. Beim reden schaltet er einfach auf durchzug und Konsequenzen die nimmt er an tut aber so als wenn ihn das nicht jucken würde.

Dieses Belohnungssystem dann hat er es direkt vor Augen was ist und dann sieht er wieviele Magnete er hat und man schafft ihm so einen Anreiz sich an die aufgestellten Regeln zu halten, kann mir einer folgen, ich rede wohl wirr denke ich.

edit: Das mit "es ist Deine Entscheidung" funktioniert bei uns nicht wirkich, er versucht dann nämlich später noch seine Entscheidung zu ändern und das gibt dann wieder Theater.  ;) Aber super das es bei Euch klappt.

Hier wollen wir ihn eben mit einbeziehen in das wann gibt es einen Magneten und wann kommt einer weg. Mal gucken ob das funktioniert, aber für unseren Sohn ist es eher eine richtige Strafe wenn er was nicht bekommt. Er braucht etwas worauf er hinarbeiten kann das wird für ihn wohl greifbarer. Kann das schlecht erklären.

Er versucht es dann unter anderem auch auf der emotionalen Ebene, Maaaammmmaaaaa ich bin jetzt gaaaaannz traurig wenn er besonders gut drauf ist quetscht er sich noch ein paar Tränchen raus oder er kommt an Maaaaammmmmaaaaa knuddeln oder wenn es hart wird keiner hat mich lieb und die Tränchen werden aus den Augen gequetscht.  ???
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 19:33:53 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #5 am: 10. März 2012, 19:55:26 »
Halte uns doch bitte auf dem Laufenden wie ihr es genau macht und wo er mitbestimmt und wie es funktioniert  :).

Ich bin da echt neugierig, vor allem, weil ich es selbst .... da so schwer mit habe  s-:) :P

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #6 am: 10. März 2012, 20:18:11 »
Ja bin auch gespannt ob das klappt.

Vielleicht hat noch  jemand noch weiter Ideen wie man das umsetzen kann. Wieviele Magnete sind sinnvoll bis zur "Belohnung".

Kann man auch sagen ok, hat er 10 dann darf er das oder wenn er was größeres möchte dann weiter sammlen oder ist dann der Anreiz weg?

Wenn es nach Marius ging dann würde er für jeden Magneten was bekommen  s-:).

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #7 am: 10. März 2012, 21:07:49 »
schau mal hier

*Link entfernt*
« Letzte Änderung: 10. März 2012, 21:16:20 von Bettina »
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #8 am: 10. März 2012, 21:16:54 »
Sorry blondchen. Da ist ein shop drauf  :)

Stichwort : Tina Taler  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #9 am: 10. März 2012, 21:24:38 »
uups. blond eben :-)
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #10 am: 10. März 2012, 21:52:32 »
Bei Yannic im Kiga wurde das auch mal gemacht, hat aber nur ne zeitlang gefruchtet, dann war es wieder uninteressant  s-:)
Nici mit Yannic und Maja :-)


Sabrina84

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3105
  • <3
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #11 am: 12. März 2012, 10:26:23 »
Eine Freundin hatte ein Belohnungssystem für Ihre Tochter (4). Die Kleine macht ständig in die Hose und nachts ins Bett. Laut meiner Freundin mit Absicht. Für jeden Tag ohne Pipi in die Hose sollte sie ein Sternchensticker bekommen, bei 7 Stück wird was besonderes gemacht zB Zoo oder schwimmen gehen.
Naja, es hat nicht funktioniert, weil meine Freundin zu inkonsequent war. Sie hat mit einen sofortigen Erfolg gerechnet und der blieb aus...

Für meine Tochter und mich wäre das nichts. Sie würde versuchen mich um den Finger zu wickeln. Ich hörs schon: Mamikatzi, ich hab das Buch weggeräumt. Jetzt bekomm ich einen Sticker, ja?  ;D



Maja.1978

  • Gast
Antw:Sternchensystem / Belohnungssystem
« Antwort #12 am: 12. März 2012, 20:23:47 »
Wir haben so ein Belohnungssystem von der Psychologin bekommen und das ist so unterteilt:
es gibt jeden Tag 3 Bereiche für das jeweilige zu erreichende Ziel, bei uns ist das zB Hausaufgaben machen ohne zu motzen, den Bruder nicht hauen und nicht grundlos rumschreien.
Für jeden Punkt den sie an dem Tag erreicht bekommt sie einen Sticker den sie dann in das jeweilige Feld kleben darf.
Am Ende des Tages gibt es dann Belohnungen für 1,2 oder sogar 3 erreichte Punkte, also jeden Tag die Belohnung (welche auch schon auf dem Plan festgelegt ist)
Am WE gibt es dann besondere Belohnungen für 5, 10 bzw 15 erreichte Punkte in der Woche.

Wir haben die ersten 3 Wochen Samstags mit dem Plan angefangen, so hatte sie es leichter an die 10 oder 15 Punkte zu kommen, (als Ansporn) und sind erst jetzt auf Montag- Freitag umgestiegen!

Aber laut der Psychologin ist es wohl auch wichtig, das die Belohnung am selben Tag erfolgt, also zeitnah!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung