Autor Thema: Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?  (Gelesen 10770 mal)

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« am: 03. Februar 2012, 19:39:19 »
Da ich nun schon seit Wochen in Diskussion mit einer Freundin bin, die findet meine Tochter hätte zuviel Spielzeug *grins* mach ich mal auf ihren Vorschlag hin hier die Liste und würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung dazu sagt. Ob ihr etwas überflüssig oder so findet. Auch wenn ihr findet, dass etwas nicht mehr altersgerecht ist, wäre ich dankbar um einen Rat!

Also sie ist 4,5 Jahre alt und hat folgendes Spielzeug:

3 Götz-Puppen
1 Babypuppe
Haufen Plüschtiere
Puppenhaus (kleines zusammenklappbar)
Lego Duplo (Grundsteine, Reiterhof, Zootiere, gelber Bus- 1 Kiste)
Lego (Mädchenset und paar Grundbausteine)
Playmobil 1-2-3: Spielplatz, Eisenbahn
Playmobil: Cafe und kleiner Feengarten
Puppenschrank
Puppenwiege
Kinderküche dazu Plastikgeschirr und Plasteessen
Holzschneide-Essen (so ein Picknickset wo man schneiden kann)
Kasperltheater (Tisch)
Kindergitarre
kleine chicco Kindergitarre mit Musik
Ravensburger Rassel
Maltablett (was jeder so hat)
3 Disney Puzzle
ca. 40 Bilderbücher
Winnie Pooh Lern-Laptop
2 so grosse Bücher mit Musik (eins Klavier, eins wo man über Zahlen eingeben muss)
Rody
Chuchington mit Fernbedienung
Kasse
Einkaufswagen
Puppenwagen
Puppenbuggy
3 Bälle (davon 2 kleine)
so ein Rechendings mit den bunten Kugeln, ihr wisst schon
Puppenkleider und Bügel
Karrussellsitz
Fisch (singt und bewegt sich und macht so Farben)
Winnie Pooh (der der läuft und singt)
Knete
Fahrrad
Arztset
Bunte Holzbausteine
kleine Kaffeemaschine
Puppenwaschmaschine
Brummkreisel

Gesellschaftsspiele:
Kunterbunt
Rategarten
Mausfalle
Memory
Teddykoffer
Hello Biber
Lotti Karrotti
Plitsch Platsch Pinguin
Mickey Mouse Uno
Winnie Quartett
Schwarzer Peter
Mensch Ärgere dich nicht
Verfühlt noch mal
Obstgarten (das erste Obstgarten)
Spitz pass auf
Kim & Tim
Steckspiel
Tempo kleine Schnecke
E-Lektor Travel
Angelspiel

Bügelperlen
Malzeug

So ja ich glaube das wars. Denke das ist was jeder so hat und find es jetzt nicht zuviel?
« Letzte Änderung: 03. Februar 2012, 19:41:41 von Aury »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #1 am: 03. Februar 2012, 19:40:14 »
Viel zu viel. VIEL ZU VIEL! :)


Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #2 am: 03. Februar 2012, 19:42:05 »
Christiane : Was findest du überflüssig?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #3 am: 03. Februar 2012, 19:43:12 »
Nur jetzt beim Überfliegen - was macht eine 4,5jährige mit einem Brummkreisel? Oder einem laufenden Winniepooh? Und wieso muss es Duplo, Lego, Playmobil 123 & Playmobil sein?

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7612
    • Mail
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #4 am: 03. Februar 2012, 19:45:19 »
Ich bin auch der meinung dass es viel zu viel is ...
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1702
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #5 am: 03. Februar 2012, 19:45:36 »
ICH finds auch viel zu viel

josy ist 5,5 jahre hat net annährend soviel spielzeug ....
ich find sie muss doch im kizi noch wissen womit sie spielt...und net vom spielzeug erschlagen werden...

lg Bine

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #6 am: 03. Februar 2012, 19:46:07 »
Den Brummkreisel hat sie vorher nie angeguckt. Den Winnie hat sie so lieb gewonnen.
Playmobil ist nicht viel, nur die 2 Sachen von 1-2-3 Spielplatz und Eisenbah, was sie aber schon oft bespielt
Und dann nur Feengarten und Cafe, da kommt auch nichts mehr dazu.

Lego Duplo war am Anfang und jetzt hab ich eben mal normales Lego angefangen. Sie möchte das Duplo aber immer noch behalten. Wollte mal beobachten mit was sie länger nicht spielt oder so
Lego und Playmobil sind ja von der Art auch ganz anders. Lego zum zusammenbauen und Playmobil ja eher für Rollenspiele. Beides macht sie gerne


Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #8 am: 03. Februar 2012, 19:49:04 »
Hihi Giftal ja das weiss ich ja :-D

Na erschlagen wird sie nicht. Die Bücher stehen im Regal, die Plüschtiere sind in der Bank drin, die Spiele im Schrank, die 2 Kisten (Lego und Playmobil) stehen unten im Kleiderschrank. Offen steht nichts weiter, weil ich das nicht mag. Nur die Wiege, ihr Tisch mit 2 Stühlen, Bank, Kommode. Der Puppenwagen und Buggy eben ja. Und in der Ecke die Holzkiste vom Picknick und die Holzbausteine, sieht man aber nicht so. In der Küche steht die Puppenküche und im Wohnzimmer ist ein Korb wo die Puzzle, Maltafel, Singbücher und das Kinderlaptop drin ist. Das Rody und der Karussellsitz steht im WZ rum. Die Spiele sind im WZ im Schrank. Puppenhaus steht bei mir im Schlafzimmerschrank und auch der Einkaufswagen da in der Ecke.

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #9 am: 03. Februar 2012, 19:50:04 »
Wie jetzt durcheinander Meph? Wie meinst das? KOmmt dir vlt so vor, weil ich nun ja alles akribisch aufgeschrieben habe? Was findest DU denn z.B. überflüssig? Wäre mal interessant!

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7612
    • Mail
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #10 am: 03. Februar 2012, 19:50:29 »
das hat sie liebgewonnen das will se behalten.. ja aber wohin denn mit dem ganzen zeugs.. also sorry aber meine haben zu zweit nicht soviel wie deine allein...
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #11 am: 03. Februar 2012, 19:53:52 »
Na ich weiss nicht. Ich kenn viele die haben noch viel viel mehr. Sie hat kein Filly, sie hat keine Murmelbahn, sie hat keine elektrische Eisenbahn, kein Riesen-Puppenhaus, keine Barbies etc etc. Keinen Roller mehr (den hab ich ja verkauft), sonst kein Fahrzeug bis aufs Fahrrad.......kein Tretauto, kein Elektroauto und was es sonst noch alles gibt. Deswegen dachte ich es wäre nicht zuviel?

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #12 am: 03. Februar 2012, 19:55:08 »
Also bei den Puppen reicht doch eine, maximal 2 finde ich
Weiterhin Lego, Playmo usw. Einigt euch doch auf ein System!
Dann die Musikgitarre, sie ist ja fast 5, da ist die Kindergitarre optimal, so eine Chiccogitarre ist doch eher was für 2, 3  Jährige
Die Bilderbücher kannst du durch Vorlesbücher ersetzen. Sie ist ja schon fast 5!
Den LernLaptop halte ich PERSÖNLICH für Müll (kein Angriff das ist nur meine persönliche Meinung zu solchen Dingern überhaupt)
Winnie Pooh und Musikfisch? Halte ich auch für eine 4,5 Jährige völlig unteraltersgemäß (mir fällt grad kein WOrt ein)
Brummkreisel?

Ich finde das Spielzeug ist viel zu viel, zu doppelt und teilweise nicht mehr altersgerecht :(

Gesellschaftsspiele & Bücher kann man nie genug haben finde ich :D

hast du alles in ihrem Zimmer? Bei uns ist es geordnet, Bücher hat er die aktuellsten die er gerne abends und zwischendurch liest in seinem Buchregal, der Rest ist im Schrank im Wohnzimmer. Die ganzen Gesellschaftsspiele sind bei uns ebenfalls im Wohnzimmerschrank. Der ganze Mal & Bastelkram ist im Schlafzimmerschrank.
Er hat in seinem Zimmer:
1 Malm Kommode Playmobil
2 Boxen Matchboxautos & eine Tiefgarage & ein Matchboxkran
1 Schrank mit Puzzlen und Spielkarten
Tiptoi
1 Malm Kommode mit der Holzeisenbahn
2 Stoffboxen mit Kuscheltieren

Im Wohnzimmer sind dann noch so Gelegenheitssachen
wie solche Steckteile, das ganze Spielwerkzeugkrams & Autos zum Schrauben.


Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #13 am: 03. Februar 2012, 19:57:47 »
Ich habe die Schleichtiere vergessen die hat er auch im Zimmer  S:D ;D Ach und er hat auch ne Puppe  :P

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #14 am: 03. Februar 2012, 20:00:16 »
Zwergenwunder:

Ahja Tiptoi hab ich vergessen!!!

Nein sind nicht Bilderbücher in dem Sinne, schon mit Text. Auch 2 Märchenbücher, 2 sind wo Plfanzen und Tiere erklärt werden, Zahn-Buch, Arzt Buch, also schon Geschichtenbücher. Der Kleine Angsthase, Jochen räumt nicht auf und sowas.

Nein hab es wie oben grad geschrieben verteilt, nicht in ihrem Zimmer. In ihrem Zimmer ist das Bücherregal, kleine Tischgruppe, auch eine Ikea-Kommode aber viel kleiner als Malm (hab ich mir mal lackieren lassen etc), Kleiderschrank (wo unten drin die 2 Kisten Playmo und Lego Duplo sind). Rumstehen tut der Puppenwagen und Buggy. Eine weisse Bank ist noch drin da drin sind die Plüschtiere. Eine rosa Tonne, da sind die Bälle drin und so. In der KOmmode ist der Fisch (aber der ist voll lustig, haben wir auf den Malediven gekauft und war auch im Kiga beim Mitnehm-Tag voll der Hit), Chuchington drin und Kleinkram was sie so sammelt.
Dann steht in der Ecke wo man nicht so hingucken kann die Bausteintrommel und davor die Holzkiste mit dem Schneidezeugs. Im Regal wo die Bücher drin sind ist unten noch der Brummkreisel mit drin und davor steht der Winnie Pooh. Der ist ja nun nicht sooo riesig.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #15 am: 03. Februar 2012, 20:00:19 »
Hüstel...meine haben noch mehr  :) Aaaber, sie bekommen das Spielzeug, vor allem mein Sohn, gestaffelt. Eine Weile spielt er mit dem Duplo. Alles andere was vergleichbar wäre, liegt schön auf dem Dachboden. Mag er sein Duplo nicht mehr, wird es eingesammelt und ebenfalls gehortet. Dafür darf er sich etwas anderes aussuchen. Also: viel Auswahl, kein Chaos. Habe ich allerdings erst vor kurzem eingeführt, davor hatte ich das Gefühl, er wird vom Angebot erschlagen. War zwar gut gemeint von uns (so viele Sachen zu besorgen), aber besonders hilfreich für seine Entwicklung war es wohl nicht. Zu viel Durcheinander, ein Überangebot an Spielmöglichkeiten sorge für viel Unruhe. Jetzt ist es um Welten besser :)

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1702
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #16 am: 03. Februar 2012, 20:01:21 »
ähm....

warum hat man nen kizi, wenn man die ganzen sachen in den andern räumen der whg lagert??

das einzige was josy im wz hat, sind ihre bücher, da sie in UNSEREM bücherregal stehen...

alles andere ist im kizi
2barbies
1puppe+wagen
maluntensilien
knete
3puzzle
einige gesellschaftspiele wo ich aber auch nach alter aussoriter bzw nach ihren fähigkeiten
filly+ schloss
küche
bügelperlen
stoffitere

lg bine

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #17 am: 03. Februar 2012, 20:02:07 »
Davon mal ab ob es zuviel ist oder nicht , sind das ja alles lebensgefährliche Dinge ! Sie könnte sich damit im Gesicht kratzen oder sich daran verschlucken oder oder oder









S:DS:DS:D
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #18 am: 03. Februar 2012, 20:03:02 »
Was soll man dazu sagen? Du musst doch wissen was sie oft (be-)spielt und was nicht?

ich  finde das schon ne Menge... und so viel durcheinander... Ich mag eher weniger Spielzeug, achte dabei aber auf pädagogisch wertvolles Spielzeug.

Was ich überflüssig finde?
Zitat
Haufen Plüschtiere
Playmobil 1-2-3: Spielplatz, Eisenbahn
kleine chicco Kindergitarre mit Musik
Ravensburger Rassel
ca. 40 Bilderbücher :o
Fisch (singt und bewegt sich und macht so Farben)
Winnie Pooh (der der läuft und singt)
Brummkreisel
Maltablett (was jeder so hat)
Karrussellsitz
wobei ich dazu sagen muss ich das ich so plastikkram eh absolut nicht mag und bei diesen sachen den nutzen auch nicht sehe. Wohin mit dem Zeug? Ebay und ins sparschwein!


Ich  mache es so das ich vor Geburtstagen und Weihnachten die Zimmer ausmiste.

Aussortiert wird dann:

Spielzeug/ Spiele/ Puzzle mit fehlenden Teilen
Spiele/Bücher/ Spielzeug mit dem nicht gespielt wird.

Wenn ich mich grad grob durchs Kizi denke hat er:

*Playmobil Klinik (komplette Serie) + ADAC Set+ Mitnehm Playmobil: Ritter+ Piraten
*Bücher ca. 20 Stck
*Parkgarage
*Feuerwehrstation
*Autos (Massenhaft Matchbox/ Hotwheels und co.. teilweise noch von mir damals :P )
*Holzbausteine
*Dardabahn
*Lego Duplo versch. Sets + Eisenbahn (wobei wir grade auf die normalen Legos umsteigen)
*Kaufmannsladen
*eine kleine Krimskramskiste mit Bällen, Steckspielen und Schleich Tieren (die fangen wir grad an zu sammeln)

Gesellschaftspiele haben wir viele, allerdings nutzen wir da natürlich die vom großen Bruder. Seine Lieblingsspiele:

*Memory
*Haba: Mimik Memory + Farbenschaf+ Diego Drachenzahn
*Lotti Karotti (ich kanns nicht ab  ;D )
*Uno

*Tiptoi- Stift (zu den Büchern)

Fahrrad, Knete, Draußenspielzeug, Malsachen.


Aussortieren tu ich ohne die Kids.. manchmal fällt es auf.. heulerei groß.. nach 20 min vergessen und nie wieder nach gefragt!

Warum rechtfertigst du dich jetzt? Du wolltest wissen was wir denken.. entweder du nimmst es als denkanstoß oder du lässt es.. nur dann hättest du dir die Arbeit sparen können ;)

LG


« Letzte Änderung: 03. Februar 2012, 20:06:40 von Löwenmama »
Nur noch sporadisch hier!

Aury

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #19 am: 03. Februar 2012, 20:03:08 »
Naja Lego und Playmo ist für mich total was verschiedenes.

Achso und Puppen ja klar die Puppen brauchen Freundinnen. Ich hatte als Kind auch 4 - Babypuppe und blonde und braune und schwarze. Deswegen wohl. Die Plüschtiere sind mir zuviel, aber kann man ja nix machen

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #20 am: 03. Februar 2012, 20:03:21 »
Janny, bitte ... das muss nicht sein. Es ist ne normale Frage und verdient normale Antworten  :)

@Aury: Machen kann man immer was  ;D.

Da sind ein paar Sachen dabei, die ich wohl nicht mehr als altersgerecht bezeichnen würde. Allerdings gibt es hier auch solche Sachen. Ich gebe zu, ich müsste auch mal ausmisten  s-:).

Bei den Büchern kann man auf Alter hin durch schauen, aber 40 finde ich jetzt auch nicht so viel. Wenn ihr TipToi habt, würde ich allen andere Elektronik- und Musik-Kram durchschauen und wahrscheinlich komplett aussortieren. Auch so Lern-Laptops liegen meistens in der Ecke rum. Brummkreisel, dieser Dudelfisch, etc. gehört wohl auch dazu, genauso dieses Klavierbuch und das andere. Dann lieber auf eins konzentriert (in dem Fall das TipToi) und das ausbauen, z.b. mit dem Musikbuch.

Lego und Playmo finde ich auch grundverschieden. Finde es auch nicht schlimm, dass beides da ist, aber über kurz oder lang solltet ihr dann einfach von der Kleinkind- auf die Großkind-Variante umsteigen. Bei beidem.

Vieles von dem, was du aufgezählt hast, gehört für mich thematisch zusammen. Dann ist klar, dass die Liste länger aussieht und es mehr ist, als es vielleicht wirklich ist. Klar, wenn man Puppen hat, hat man auch Klamotten. Wenn es nen Schrank dazu gibt, dann ist das nur gut, weil die Klamotten nen Platz haben und dann brauchen sie auch Bügel. Genauso Puppenwagen und Co. Das gehört einfach zusammen.

Kinderküche ebenso. Dieses Essen, jenes Essen, Teller, etc. .... ist thematisch alles eins. Bleibt die Frage, ob sie unbedingt die Kasse und den Einkaufswagen braucht. Je nachdem wie viel das bespielt wird, würde ich wohl zumindest den Einkaufswagen aussortieren, einfach weil es auch ne Tasche tut oder ein Fach am Puppenwagen.

« Letzte Änderung: 03. Februar 2012, 20:13:17 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #21 am: 03. Februar 2012, 20:04:39 »
Okay ich bind meine Gäule zurück ----- :P
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39859
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #22 am: 03. Februar 2012, 20:06:31 »
Ich bin mir sicher, dass meine zwei Mädchen auch mehr Spielzeug haben als hier aufgelistet, aber wir haben nicht so viele verschiedene Themen.

Hier gibt es z.B. nur Duplo & Playmobil und nicht Duplo, Playmobil, Lego, Playmobil 123 & Bausteine.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7612
    • Mail
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #23 am: 03. Februar 2012, 20:07:11 »
.
« Letzte Änderung: 21. März 2016, 09:46:54 von schwarzesgiftal »
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Spielzeug für 4,5 Jährige. Zuviel oder überflüssig?
« Antwort #24 am: 03. Februar 2012, 20:07:17 »
ähm....

warum hat man nen kizi, wenn man die ganzen sachen in den andern räumen der whg lagert??



Ganz einfach, weil es sonst einfach zu viel des Guten ist. Er hat fast 100 Puzzles, dazu zig Gesellschaftsspiele, vom Bastel/Malkram brauch ich gar nicht erst reden  :-X und das wäre in seinem Zimmer einfach viel zu viel. Der würde vor dem Schrank stehen und gar nicht wissen was er sich  nehmen soll. Der wäre mit der Masse einfach überfordert.  (Vom CHAOS mal ganz zu schweigen) Das was er im Zimmer hat bespielt er auch täglich. Der Rest ist wie gesagt dann so Zeug was einmal im Monat grad nach Laune aktuell ist, das muss dann nicht noch das Zimmer belagern wenn es in der ungebrauchten Zeit ordentlich weggeräumt sein kann!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung