Autor Thema: Sorgen um Sam Louis S. 8 morgen OP edit: Wieder daheim  (Gelesen 16030 mal)

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Sorgen um Sam Louis S. 8 morgen OP edit: Wieder daheim
« am: 15. Februar 2012, 12:19:32 »
Hallo!

Ihr lieben Mods, eigentlich ist es was für die Gesundheitsecke, aber vielleicht könnt ihr es doch erstmal kurz hier stehen lassen?!

Ich mache mir große Sorgen um Sam Louis. Er ist sehr oft krank. Also wirklich sehr oft. Es fing an als er 3 Monate alt war. Die erste Bronchitis, so schlimm, das wir 6 Tage im KH lagen und keiner so richtig wusste was los war. Seitdem ist Sam Louis immer wieder krank und es wird immer schlimmer. Seit anfang November hat er nun die 4. MOE gehabt, zusammen mit super hohem Fieber und Bronchitis. Zwischen dem krankwerden sind immer so 3 Wochen Ruhe, dann geht es von vorne los. Zuletzt nun seit dem 30.01. krank aus dem KiGa bekommen, mit hohem Fieber, Bindehautentzündung, MOE. Kinderarzt gewesen. Inhalieren wie die Weltmeister mit Salbutamol und Pulmicort, fiebersenkung, Otovowen,... Das war ein montag. Er hatte dann bis zum Freitag immer wieder Fieber über 40°. Mit erbrechen, schlapp, nichts mehr gegessen. Wir waren in der Woche Montag/Mittwoch/Freitag beim Kinderarzt. Jedesmal eine Blutentnahme mit der Diagnose KEIN Antibiotika. Freitag vormittag war er fieberfrei und die Kinderärztin sich sicher, er hat nen heftigen Virusinfekt und entfiebert nun. Freitag nachmittag wie aus dem nichts wieder hohes Fieber über 40° also ins Krankenhaus gefahren. Die haben ihn untersucht. Lunge nicht ganz okay, Ohren nicht gut...Jetzt doch AB damit sich nicht noch ein Bakterium auf den Virus setzt. Okay, AB Freitag abend gegeben mit der Nebenwirkung fieser Durchfall, aber gut. Montag (06.02.) wieder zum Kinderarzt. Weiter inhalieren, AB zuende geben, diese Woche daheim lassen. Seit dem Samstag (04.02)  hatte er dann nur noch erhöhte Temperatur, seit Sonntag fieberfrei. Okay, die Woche mit ihm daheim geblieben. Mittwoch (08.02.) bekommt Sam Louis das erstemal blaue Lippen. Wir waren vorher lange draußen spazieren, vielleicht durch die Kälte. Donnerstag bekommt Sam Louis blitzeblaue Hände und Unterarme, die Lippen war leicht lila. Nach 20min war das alles wieder weg. Auch diesmal waren wir vorher draußen. Zur Beruhigung rief ich die KiA an. Ich sollte es beobachten und wenn es wieder auftritt ins KH fahren. Das war dann am Samstag der Fall. Wir waren draußen, plötzlich fing er an zu weinen "auaaua". Wir sind rein, dicken Handschuh ausgezogen, Hände sahen normal aus, waren warm. Binnen Minuten wurden die Hände total dick, dann feuerrot, dann blau, Lippen diesmal nicht. Ich kind wieder angezogen ins KH. Die waren sehr nett, haben ihn untersucht, haben auch ein EKG geschrieben, meinten aber, das läge an der Kälte, ich solle mir da keine Sorgen machen. So war er dann auch wieder gesund, die Nase lief noch etwas. Montag diese Woche also wieder in den KiGa. Dienstag ruft der KiGa auf Arbeit an, Sam Louis hat 39.3° Fieber ich soll ihn abholen. Bin dann direkt mit ihm ins Krankenhaus gefahren, weil unsere Kinderärztin Urlaub hat und die andere Kinderärztin umzieht, also auch zu ist. Und zum allgemeinmed. wollte ich nicht, der das Kind gar nicht kennt.
Nun im KH, Fingerpieks, Blut war soweit okay, Lunge klang OT "etwas unsauber" aber nicht dramatisch. sonst wäre alles gut, er hat einen Infekt. Ich erklärte ihm auch, das er gerade mal 9 Tage fieberfrei war und in seinem kurzen Leben mehr krank war bisher als sein großer Bruder. "Ja, so ist das eben, er geht ja in die Einrichtung" Ich sagte dem Arzt auch, das er auch vor der Einrichtung immer und immer wieder sehr krank war. Also wieder heim, sollen weiter inhalieren und Fieber senken.
Heute nacht hat Sam nur geweint und hoch gefiebert. 17.30Uhr gab es Paracetamol im KH bei 38.9°, halb zwölf nachts hatte er dann 39.7° also Dolorminsaft. Halb sieben beim aufstehen war es 39.1° eine halbe Stunde später 40.1° also wieder ein Paracetamolzäpfchen. Das war halb acht. Gegen 10Uhr war er dann bei 38.5°. Halb elf bekam er plötzlich blaue Lippen und blaue fingerkuppen. die Fingernägel sahen aus wie bemalt. Diesmal waren wir aber nicht an der frischen Luft oder in der Kälte. Hab dann Fieber gemessen 39.2° er wollte dann immer ins Bett. Im Bett bekam er plötzlich schlimmen Schüttelfrost und um elf war die Temp. auf 39.9° habe dann noch bis halb zwölf gewartet, damit wenigstens 4h dazwischen sind und dann wieder dolorminsaft gegeben. Jetzt schläft er gerade.  :-\  Ich mache mir langsam wirklich Sorgen. Er ist ständig krank, alle 3-4 Wochen, jedesmal hat er über 40° fieber. Und nun wird er ständig blau.  :-[ :-[

Ich kann ja auch nicht schon wieder ins KH fahren.  :-[ :-[

Beruhigt mich mal bitte!
« Letzte Änderung: 18. April 2012, 13:44:06 von sanigirl »

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #1 am: 15. Februar 2012, 12:26:52 »
Mal ganz davon ab, dass ich nicht weiß, was es sein könnte:

Du hast richtig reagiert. Und wenn Du unsicher bist, fahr einfach ins KH. Und zwar jedes Mal. Sollen die doch doof gucken - Du sorgst Dich um Dein Kind und der Rest soll Dir egal sein.

Ich drücke die Daumen, dass es dem kleinen Mann bald besser geht und es tatsächlich nur an der Kälte draußen gelegen hat oder es eine andere Kleinigkeit ist.

Aber bitte lass Dich nicht abwimmeln.

Es meldet sich bestimmt gleich jemand, der Erfahrungen damit hat und Dir besser helfen kann, als ich  :-\
LG
some





Tiggerlili

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2234
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #2 am: 15. Februar 2012, 12:28:26 »
 s-druecken s-druecken s-druecken s-druecken Ich würde es sooo gerne tun, Schatz!! Wenn ich wüsste, wie.  :-[ Hab ja fast alles weitestgehend mitbekommen und bin genauso rat- und planlos wie du. Aber normal erscheint mir das auch nicht. Ich glaub, ich würde trotzdem nochmal zum KKH fahren und ich hoffe wirklich, dass ihr bald nen Arzt findet, der euch ernst nimmt und endlich was findet.  :-\



Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3508
  • erziehung-online
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #3 am: 15. Februar 2012, 12:30:05 »
Oh man ihr Armen, da habt ihr ja schon ganz schön was hinter euch...
Ich hab leider auch keine Ahnung, was das sein könnte.  :-\

Wollte dich aber mal  feste s-druecken und dir ganz viel Kraft wünschen!!!  :-*
Und Gute Besserung an Sam Louis!!!

Hoffentlich kann euch bald geholfen werden...  :-[




Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #4 am: 15. Februar 2012, 12:35:46 »
Ich kann dir leider auch nicht helfen, aber ich wünsche dir viel Kraft. s-druecken

Doch, ich denke schon, dass du schon wieder ins Krankenhaus fahren kannst, denn das blau werden hört sich doch sehr seltsam an, dazu das hohe Fieber... :-\

Hast du es mal bei einem Heilpraktiker probiert? Ich war da selbst erst ein Mal, aber meine Freundin ist sehr zufrieden. Wenn Sam gerade nicht so sehr krank ist, würde ich vielleicht mal mit ihm hingehen.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #5 am: 15. Februar 2012, 12:38:59 »
ich kann dir nur sagen, dass Niklas im ersten Kindergartenjahr wirklich auch alle drei Wochen krank war. Von Scharlach über MOE über Windpocken usw. Auch immer mit hohem Fieber. Im zweiten Jahre wurde es dann wirklich schlagartig besser.

Zu der Zeit bin ich in ne neue Schule gekommen und er in Kiga. Wir haben uns also ständig irgendwo Viren geholt. Meiner Meinung nach dauert es einfach, bis der Körper gegen genug Viren Antikörper gebildet hat.

Als er in die Schule kam, war er im ersten Jahr wieder sehr viel krank. Zum Glück ist er heute superfit! Ein halbes Jahr Schule und keinen Fehltag bis jetzt! toktok(auf Holz klopf).

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass es bald besser wird und wünsch dem kleinen gute Besserung.


mausebause

  • Gast
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #6 am: 15. Februar 2012, 12:39:12 »
Ach verdammt... :-[
Fahr ins KH, wenn du dir unsicher bist, es muss ja was sein, wenn es auch ohne Kälte auftritt...

Ich denk an euch und wenn was ist weißt du ja-FB!!  :-* :-* :-*

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #7 am: 15. Februar 2012, 12:53:07 »
 :o Der arme Wurm, das ist ja echt heftig.  :-\ Wenn ich denk wie ich schon am Rad dreh wenn da mal einer Fieber hat von meinen, die das ja nicht oft haben.

Ruf doch mal an im KH und sag Bescheid, daß er blau anläuft ohne in der Kälte gewesen zu sein. Mal gucken was die sagen.

Und sonst, bleib ja nicht aus falscher Scham zu Hause, wenn du dir Sorgen machst fahr hin. Aus die Maus.

Wann kommt dein Kia wieder? Mein Kia ist in dringenden Fällen per Handy erreichbar, außer er ist im Ausland.  Gibt es diese Option auch? Ich glaub in diesem Falle würde ich auch das machen.

Ich wünsch euch, daß es schnell bergauf geht!!


Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #8 am: 15. Februar 2012, 13:01:38 »
Er war jetzt nach 45min wach. Halb zwölf hat er Fiebersaft bekommen, jetzt kurz nach halb eins war es noch genauso hoch. dauert das immer sooo lange bis der Saft wirkt??

Malsehen wie es nachher ist, wenn er wach ist.

@sunshine Ja das ist auch alles okay, und ich weiß das die Kids im ersten KiGa Jahr oft krank sind, Sam geht seit August in den KiGa aber er war davor auch schon so oft krank.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23158
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #9 am: 15. Februar 2012, 13:04:11 »
 s-druecken
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Ramona

  • Gast
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #10 am: 15. Februar 2012, 13:06:14 »
Blaue Nägel, Lippen hat meist was mit dem Herzen zu tun. Hast du ne Klinik da die rein fürs Herz zuständig ist? Dann mach da mal nen Termin.

Für die MOE ist Otovowen nicht so dolle. Was wirklich hilft und sich komisch anhört ist eine Nasenspray. Mein KA verschreibt das nur.

Desweiteren würd ich ein LangzeitEKG machen lassen.


Hoffe euch wird bald geholfen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #11 am: 15. Februar 2012, 13:09:59 »
Ich habe irgendwas in ERinnerung , dass blaue Lippen/Hände auf einen Fieberkrampf hindeuten können (angehender FIeberkrampf?).... finde aber grad nicht wirklich was "wissenschaftlich relevantes" dazu..nur andere Forenbeiträge...
Aber ich schliesse mich auch Else an und würde da noch mal sehr intensiv mit dem Kinderarzt drüber sprechen  :-\

Gute BESSERUNG!!!!!!


biene

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1892
  • Jana du schaffst das bitte nicht aufgeben !!!!!!!!
    • Mail
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #12 am: 15. Februar 2012, 13:12:11 »
KN ist raus









sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #13 am: 15. Februar 2012, 13:12:33 »
@else Es wurde am samstag ein EKG geschrieben im Krankenhaus, da war alles gut. Die Ärztin sagte, es sei von der Kälte. Heute war er aber wieder so blau und wir waren gar nicht draußen.   :-\ Und Nasentropfen ist schon richtig, das geben wir seit über 14Tagen und sollen das nun nicht mehr geben, weil wir es schon so lange geben! Aber die Nase ist immer zu

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39861
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #14 am: 15. Februar 2012, 13:12:52 »
Wie schaut es mit seiner Sättigung aus?
Blaue Lippen, blaue Finger, ... das hat meine Kleine, wenn ihre Sättigung runtergeht, dazu dann Fieber (und Schüttelfrost) und das Herz rast wie eine Nähmaschine.

Hast Du die Möglichkeit die Sättigung daheim im Akutfall zu überprüfen?

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7866
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #15 am: 15. Februar 2012, 13:14:18 »
Oh Süße, ich glaub dir, dass du vor Kummer eingehst  :'( drück dich mal ganz lieb.

Kann mich Else anschließen, Nico hatte im KH auch ein paarmal blaue Lippen, dort haben sie mir auch gesagt, das kann vom Herzen kommen. Aber was sag ich dir, du bist ja vom Fach und kennst dich ja damit aus  :-\ Was sagt das KH zum Thema Herzen? Habt ihr da einen Spezialisten? Ah les grad Christianes Beitrag: Ja genau, wie sieht es mit der Blutsättigung aus?

Zum Thema Krankheiten: Du weißt, ich kann da auch selbst ein Lied von singen. Annika war nie krank, bis sie in den KiGa gekommen ist. Sie hat fast alle drei Wochen Angina, das eine Mal ja auch so schlimm, dass wir im KH gelandet sind. Mein Kinderarzt meinte damals, es wäre "normal", manche Kinder reagieren so heftig auf die Einrichtung. Nur ist Sam Louis ja noch so klein  :-[ Man man man

Zum Thema Fiebersaft: Bei uns hat der auch oft erst nach einer Stunde gewirkt, bin auch total zum Hirsch geworden...

Was du jetzt machst: Schnapp dein Kind und marschier nochmal ins KH! Zur Not lass dich einweisen, damit sie ihn mal an ein LangzeitEKG hängen. Normal ist das bestimmt nicht mit den blauen Fingern  :-\ :-[

Hoffe wirklich, ihr habt diese schwere Zeit bald hinter euch  :-* :-* :-* alles alles Gute für den armen Knopf und dir wünsch ich ein großes Päckchen Kraft  :-*
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


steffi+jungs

  • Gast
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #16 am: 15. Februar 2012, 13:17:12 »
wegen der infekte würde ich mir nicht so viele sorgen machen. jan hatte schon vor dem kiga mehr infekte als der rest der familie zusammen  :P. ich vermute, das leon sämtliche krankheitserreger mit nach hause geschleppt hat, die es gab und jan sich ständig angesteckt hat. dafür ist es jetzt etwas besser.
due blauen arme würde ich auch bei einem herzspezialisten abklären lassen...

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #17 am: 15. Februar 2012, 13:18:54 »
Danke für eure Antworten!

Wie gesagt, im KH wurde ein EKG geschrieben, das war okay.

@christiane Nein ich kann daheim keine Sättigung messen. Ich habe nur gestern auf dem Laborzettel gesehen das er eine Sättigung von 89% im Kapillarblut hatte, da hat aber keiner was dazu gesagt.

Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #18 am: 15. Februar 2012, 13:20:20 »
och man Sani ich drück dir die Daumen, dass die bald die Ursache finden.. echt heftig



ѕтιηє

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1783
  • ♥ αυѕ ∂єм вαυcн мιттєη ιηѕ нєяz ♥
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #19 am: 15. Februar 2012, 13:21:31 »
ach herrjeh, das tut mir sehr leid!!

mit den blauen lippen und co kann ich dir jetzt auch nichts sagen  :-\ :-[ nur, dass du so oft ins KH gehen sollst, wie es dir wichtig erscheint... lieber einmal mehr...

zum ständigen krank sein... also mein Patenkind war auch so oft und heftig krank...
mit 3 mon ging es los und bei ihr war immer 1-2 Wochen pause, dann kam der nächste Infekt... und immer Fieber über 40 - einmal sogar über 41°
mit 8 Monaten sogar mal Lungenentzündung mit KHaufenthalt...
sonst immer starke Bronchitis...
mit 1,5 Jahren dann Nierenbeckenentzündung mit KHaufenthalt...

die Mutter war auch unentwegt in Sorge und die ratlosen Ärzte übrigens auch... es wurde auch mal das Blut untersucht nach Immunschwächen... nichts...
dann war sie auch bei einer Heilpraktikerin... brachte auch nichts... die sagte, es wird bestimmt mit 3-4 Jahren besser... das gäbe es manchmal...
und dem ist/war nun so... seit etwas mehr al einem jahr ist das Kind "normal" krank, mal ein schnupfen, ein Husten und es ist einfach gut  ???

sowas gibt es wohl schon.... vielleicht macht dir das Mut? s-druecken s-druecken


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39861
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #20 am: 15. Februar 2012, 13:23:49 »
@sanigirl
Wie lange ist deine Kinderärztin noch im Urlaub?
Oder gibt es die Möglichkeiten von Leihgeräten in eurer Apotheke?

Wir haben ein Gerät verschrieben bekommen, ich kann nur von meiner Kleinen sprechen aber bei 88% rast das Herz, bei 86% kriegt sie blaue Lippen. (Ich habe schon viele Nächte vor dem Gerät verbracht s-:))

Trouble2011

  • Gast
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #21 am: 15. Februar 2012, 13:27:10 »
89% ist nicht der Hit- oder Christiane???

Ich weiß nur von Johann, dass wir bei einer Sättigung von 85% ganz dicke Sorgenfalten in das Gesicht des Notarztes gezaubert haben. ..
Blaue Nägel deuten meist darauf hin, dass die Sättigung nicht stimmt- nämlich zu gering ist.
Das kann am Herzen liegen (lasst einen US machen!) oder eben daran, dass das Kind durch die Infekte nicht genug Sauerstoff bekommt.

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3029
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #22 am: 15. Februar 2012, 13:29:56 »
@Claudia s-druecken: Ich würde erstmal versuchenden KiA zu wechseln. Kann doch nicht sein, dass das so runter gespielt wird. Lass dir ne Überweisung zum Kardiologen geben. Wir haben hier in Leipzig einen sehr guten (Dr. Wiener am Johannisplatz)

LG KIrstin
S. 05/2007
L. 08/2009

Bloom

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Meine Kinder sind mein Leben!!!
Antw:Sorgen um Sam Louis
« Antwort #23 am: 15. Februar 2012, 13:35:01 »
Mensch, ihr/du machst ja was mit :-[ :(

Ganz ehrlich? Ich würde ins KH fahren, und Sam komplett durchchecken lassen. Das hat doch einen Grund, warum er immer wieder blau wird. Ich hätte echt keine ruhige Minute, und würde auch nicht eher wieder aus dem KH abziehen, bis sie alles untersucht hätten.

Ganz starke Nerven, und von Herzen gute Besserung an deinen kleinen Sam s-druecken





Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1023
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
.
« Antwort #24 am: 15. Februar 2012, 13:38:44 »
.
« Letzte Änderung: 04. März 2012, 13:55:15 von Brülläffchen »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung