Autor Thema: Shades of Grey....schon jmd gelesen?  (Gelesen 20099 mal)

Gaby

  • Gast
Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« am: 16. Juli 2012, 13:40:06 »
Dieses Buch scheint ja im Moment große Wellen zu schlagen ??? .
Hat es schon eine(r) gelesen? Ist es empfehlenswert?


LG
Gaby

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39816
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #1 am: 16. Juli 2012, 13:43:06 »
Ich habe es hier liegen, aber noch nicht gelesen.


Once

  • Gast
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #2 am: 16. Juli 2012, 14:10:11 »
nein. Und ich werde es voraussichtlich nicht lesen. Das Buch ist im prüden USA ein Bestseller weil solche Themen dort bekanntlich hohe Wellen schlagen. Sex sells. Nach allem was ich allerdings bis jetzt darüber gelesen und gehört habe interessiert mich die Thematik nicht die Bohne. Unabhängig davon ob ich mich mit dem Thema identifizieren kann oder nicht, frag ich mich was daran neu sein soll.

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #3 am: 16. Juli 2012, 14:31:33 »
Ja ich habe es grade durch.
Fand es schon gut zu lesen, aber die sexuelle Seite fand ich gar nicht so wie angepriesen. Es wiederholt sich viel. Ich hing wirklich mehr an der Story ansich fest. Das Ende war nicht so meins.
Mehr kann ich nicht schreiben ohne was vorweg zu nehmen.  ;D

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6347
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #4 am: 16. Juli 2012, 14:33:55 »
Anscheined ist es vom Stil und von der Handlung her ein eher schlecht geschriebenes erotisches Buch. Plump eben. Es gibt auch gute erotische Literatur, wo die Beschreibung der Akte etwas subtiler und lesenswerter ist. Ich bin gerade dran am lesen. finde es aber langweilig.
Once hat recht - im prüden Amerika mag das ja Wellen schlagen - aber hier - nichts was ich nicht schon tausend mal gedacht/gehört/gesehen hab. *Gähn*
Kind 2011
Kind 2014
...

Bri Tta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3489
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #5 am: 16. Juli 2012, 14:36:03 »
*
« Letzte Änderung: 22. März 2013, 18:45:39 von Fannilein »
[/url]

ehemals Fannilein :-)

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #6 am: 16. Juli 2012, 14:42:27 »
ich hab´s auch gelesen....
Hab es mir auch gekauft, weil man hört "das MUSS man lesen"

Naja..man muss es nicht lesen!

Literarisch war es eher ne Katastrophe...
Se*x-technisch...joa...schon ganz interessant!
Aber auch hier wiederholt sich sehr viel.
Ich finde man merkt, dass es ihr Erstlingswerk ist

Aber ich muss zugeben, ich bin auch auf Band 2 und 3 gespannt, weil mir das Ende eben auch nicht gefallen hat!

 



sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #7 am: 16. Juli 2012, 15:06:24 »
Zitat
Allerdings - und jetzt müssen wir doch kurz auch noch auf das literarische Problem dieses Schweinchenromans zu sprechen kommen: Das ist nun wirklich so schlecht geschrieben, unter aller Sau, darf man hier in doppeltem Sinne sagen, dieses Buch enthält tatsächlich Sätze wie, "Was hier passiert, ist unglaublich faszinierend und erotisch". Das heißt, anstelle es zu beschreiben, es zu erzeugen, muss es also permanent beteuert werden. Das ist ein Buch wie eine aufgedunsene Leiche. Eine derartige Schrottprosa zwischen zwei Buchdeckeln habe ich wirklich lange nicht mehr gelesen, Herr Müller-Ullrich.
Quelle: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kulturheute/1808637/

Ich bin Fan von Denis Scheck. Zum Glück ist bald die Sommerpause vorbei.

Also: Nein, ich werde es sicher nicht lesen.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2012, 16:59:26 von sunshine »

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #8 am: 16. Juli 2012, 15:27:28 »
Nö, macht mich auch nicht an :P

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39816
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #9 am: 16. Juli 2012, 15:33:53 »
"Geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!" 8)

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #10 am: 16. Juli 2012, 16:48:53 »
Ich hab' es nicht gelesen und habe nicht vor es zu lesen, da das nicht mein Ding ist.

Aber mich nervt die Diskussion darum. Vor allem Leute die die Nase ruempfen und meinen es waere schlecht geschrieben.
Es ist Pornografie, wann ist die schon mal gut geschrieben?  ;D

Bei Pornografie fuer Maenner wird auch nicht stundenlang diskutiert ob das nun kuenstlerlisch anspruchsvoll genug ist.

Aber weil bei diesen Buechern Hausfrauen die Zielgruppe sind (die Buecher gelten als "mommy porn"), wird 'ne riesen Diskussion daraus. s-:)

TiPi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4112
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #11 am: 16. Juli 2012, 19:24:14 »
Dann sollte die Autorin die Pornografie auch deutlich machen. So ist es echt ein blöder Mix. Nichts halbes und nichts ganzes. Sucht man den Roman wird man am Ende schwer enttäuscht, sucht man die Pornografie kann man die erste Textstelle damit auch gleich 20x lesen, denn es wiederholt sich irgendwie (das sich Sex wiederholt ist mir klar S:D ich meine die Ausdrucksweise und Beschreibung)...

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #12 am: 16. Juli 2012, 19:32:03 »
Hm. ich werd es einfach mal lesen, hab es schon, aber eben ungelesen. Da waren erst die hunger games dran.

J.1982

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 57
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #13 am: 16. Juli 2012, 20:11:02 »
Ich wollte es mir schon kaufen, aber Lesebewertungen abwarten. Und da es anscheind doch nicht so der "Brüller" ist, werde ich es wohl doch liegen lassen.
[nofollow]

[nofollow]

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #14 am: 16. Juli 2012, 20:43:18 »
Ich hab´s gelesen gestern angefangen-heute durch ;)...
Ich kann auch mal ohne große Ansprüche lesen..die Geschichte an und für sich hat mich gefesselt..das Ende war nicht so meins..Band 2 und Band 3 hab ich vorbestellt, ich muss wissen wie´s weiter geht.. s-:)
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #15 am: 17. Juli 2012, 11:21:39 »
Ich hab es tatsächlich gelesen, ich belege gerade ein Seminar zum Thema Sexualität in der Literatur  ;D
Naja, nicht das ganze Buch, Ausschnitte....Also wenn mein Bild von Ana in anderen teilen anders dargestellt wird, entschuldige ich mich für das Feedback  ;D

Sehr schlechtes, langweiliges Buch.
Was ich so schlimm finde,sind die Formatlosen Charaktere und wie sie zu "Helden" werden.

Die Ana wird nicht zur Heldin, weil sie ihre geheime Neigung entdeckt und lustvoll ausleben kann, sondern weil sie als dumm-naives und unerfahrenes Kind fernab ihrer eigenen Neigungen aus naiver Verliebtheit auf SM-Spielchen eingeht um ihm zu gefallen.
Ist das ein "Heldenbild" welches man haben will? haben soll?
Ich finde es gefährlich  :-\ Sie wird Heldin, weil sie sich Misshandeln lässt und bequatschen von Christian.
Misshandeln sage ich nicht,weil ich SM für Misshandlung halte. Ganz und gar nicht. Wenn beide diese Phantasie haben und ausleben,weil SIE es wollen.
Hier aber gibt sich die naive, kleine Studentin hin und lässt machen.
Und DAS macht sie zur Heldin.

Wollen wir das jungen Mädchen vermitteln? Macht alles, um zu gefallen? Ist schon ok, wenn es ihm gefällt?
Ganz ehrlich, ich find es schlimm  :-[

Zur schlechten Sprache sag ich mal lieber nichts, auch die langweilige Er*tik ist zum Gähnen und es gibt weder prickeln noch Spannung bei S*x und Er*tikszenen

Die Geschichte könnte durch eine andere Frau so viel Interessanter und Formatvoller werden: eine 40jährige Frau, frisch getrennt. Hat immer brav und anständig gelebt und lernt Christian kennen. Mit der Zeit führt er sie in sein "Spielzimmer" und sie entdeckt ihre innere Lust und Leidenschaft an SM. Eine starke, selbstbewusste Frau, die weiß,was sie will und was nicht.
DAS wäre interessant und positiv, denn hier hätte man dann wirklich eine Frau dargestellt, die sich auslebt und die das, was dem Buch unterstellt wird ("emanzipierte Frauen wollen ihre Macht ausnutzen während sie gesteuerte Unterwürfigkeit ausleben") auch darstellen würde.

Hier aber haben wir ein Mädchen das weder sich selbst, noch Sexualität kennt. Das weder eigene Phantasien hat, noch Macht oder gar Selbstbewusstsein ausübt.

Das hier gezeichnete Heldinnen-Bild halte ich pers. für sehr sehr kritisch und alles andere als Gesellschaftsfähig.

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #16 am: 17. Juli 2012, 11:31:52 »
Ich möchte es (und die folgenden Bücher) gerne lesen, weil mich die Thematik sehr interessiert - bin da selbst auch eher reingestupst worden vor Jahren. Über den Aufschrei kann ich nur lachen, aber ohne ihn hätte ich nichts von der Reihe mitbekommen ;D
« Letzte Änderung: 17. Juli 2012, 11:35:00 von Herzschlag »

Sophia77

  • wir sind stolz, glücklich und unendlich dankbar
  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7224
  • Ratgebermutti aus Rama-Familien-Neubausiedlung
    • 54 74 90 2010
    • Mail
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #17 am: 17. Juli 2012, 12:35:19 »
Ich habe die Leseprobe gelesen und dann hat mich die Neugier durchs Buch Getrieben.
Konkurriert mit Feuchtgebiete definitiv um den Titel "Größter Schund seit ich lesen kann". Wie Leute das erotisch finden können bei dem Schreibstil ist mir rätselhaft.
Die naechsten teile lese ich sicher nicht, aber Teil 1 gelesen zu haben fördert allein schon auf Parties das diskussionspotential  s-:)
« Letzte Änderung: 17. Juli 2012, 19:28:22 von Sophia77 »



jetzt sind es schon 2 Jahre, die Du unter Wasser liegst...

TaLiMa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6776
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #18 am: 17. Juli 2012, 17:23:14 »
schön dich mal wieder zu lesen sophia!  :D

birte80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 464
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #19 am: 18. Juli 2012, 09:23:04 »
ich habs gelesen und es hat nicht meine Erwartungen erfüllt.
Ich fande es nicht so schlecht, aber die Geschichte war doch ziemlich langweilig.
Pornographisch fande ich es aber nicht (so wie hier geschrieben wurde), in vielen anderen Liebesromanen werden die Szenen genauso detailliert beschrieben, nur dass der S*ex da halt etwas anders ist  ;)

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #20 am: 18. Juli 2012, 10:39:42 »
Ich hab es fast durch.

Ehrlich, wie kann man so einen Wind um ein derart seichtes und nicht mal besonders erregend geschriebenes Buch machen? Da gibt es völlig andere Kaliber, unfassbar, dass das solche Wellen schlägt.

Aber: Dominanz/Submission ist eben nicht SM, Scarlet_rose,  es geht da um Kontrolle und Macht,  nicht vordergründig um Schmerz. Eher psychisch statt physisch.

@ Sophia: schliess mich talima an, sehr schön!

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #21 am: 18. Juli 2012, 10:47:35 »
Klar Anja, das verstehe ich schon und gerade da liegt meine Kritik:
Dem Buch wird als Erfolgsgrund unterstellt, dass Frauen eben gerne ab und zu kontrolliert Macht über sich ausüben lassen wollen.
Die Zügel aus der Hand geben, sich unterwerfen usw....

Hier haben wir aber kein selbstbewusstes Mädchen, welches sich im Bett einfach unterwerfen will,sondern ein naives, junges Mädchen,welches sich komplett unterwirft, welches auf ganzer Linie kein Selbstbewusstsein hat, kein Format und vor lauter Schmachten und stöhnen und durcheinander sein alles mit sich machen lässt.
Nicht,weil sie Unterwerfung genießt, sondern weil sie vollkommen devot ist und ihm auf ganzer Linie unterliegt.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #22 am: 18. Juli 2012, 10:51:14 »
Warum so ein Wind? Meiner Meinung nach gibt es dafuer zwei Erklaerungen. Das Buch wurde wegen den Twilight Buechern so populaer. Die Geschichte fing wohl als Twilight fan fiction an.

Und: mehr Frauen, die wohl vorher nie erotische Buecher gekauft haetten, koennen diese Buecher jetzt ganz diskret auf ihrem ebook reader lesen.

Ach so, und das fuehrt natuerlich zu: Hausfrauen und Sexbuecher, und dann auch noch schlecht geschrieben, ts ts ts. Das geht natuerlich gar nicht. Da muss ein Fass aufgemacht werden.

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #23 am: 18. Juli 2012, 11:07:52 »
ich weiß nicgt, wie ich es verständlich schreiben soll.... Kann also nix sinnvolles beitragen... Aber für manche (wenige wohl) ist genau diese Art den Weg zu gehen, gar nicht verkehrt. Sag ich auch nicht einfach so, aber ich tick da auch anders.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Shades of Grey....schon jmd gelesen?
« Antwort #24 am: 18. Juli 2012, 11:27:05 »
Ich glaube auch Frauen werden da einfach oft falsch eingeschaetzt. Fuer viele reichen billige und einfach geschriebene Sexszenen. Viele sind da sehr einfach gestrickt und fahren gut auf sowas ab.
Genau wie Maenner eben, bei denen das kein Thema ist  ;)

Ich kann das gut nachvollziehen. Ich bin auch recht, ahem, schnell dabei.

Man denkt oft Frauen brauchen diese kuenstlerischen, feinfuehligen Sexszenen. Und viele bevorzugen das bestimmt auch. Aber es gibt auch sexuell primitive Frauen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung