Autor Thema: Selbstständig machen während der Elternzeit. Wer kennt sich aus?  (Gelesen 660 mal)

Strandflieder

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Unsere kleine Maus ist da
Hi ihr!

Kann mir jemand zum o.g. Thema ein paar Fragen beantworten? Vor allem, welche Kosten KV, etc auf mich zukommen?
Ich würde auf Provisionsbasis arbeiten. Wird sicher im Kleingewerbebereich bleiben. Ich hab das alles vor Jahren mal gelernt, aber da hat sich bestimmt einiges getan... Und Steuertechnisch ist das auch noch so ein Punkt. Da hab ich keine Ahnung von.

Ich schreibe nachher nochmal gern ausführlicher. Dann hab ich mehr Zeit. Kind quengelt wegen Zähnen und Erkältung... :-\ Aber falls ihr bis dahin schon Ideen oder Fragen habt, gern her damit :)
Liebe Grüße, Strandflieder

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4610
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Selbstständig machen während der Elternzeit. Wer kennt sich aus?
« Antwort #1 am: 06. September 2015, 21:15:03 »
Wegen der KV wäre wichtig zu wissen wie du momentan versichert bist. Selber beitragsfrei über die Elternzeit oder bist du in Familienversicherung?

LG
Katja


Strandflieder

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Unsere kleine Maus ist da
Antw:Selbstständig machen während der Elternzeit. Wer kennt sich aus?
« Antwort #2 am: 07. September 2015, 19:04:23 »
Juchu! An dich hatte ich schon gedacht :) bin noch bis 2017 in Elternzeit und daher gesetzlich versichert beim AG. Tochter über mich versichert. Mann gleiche KK, freiwillig pflichtversichert.
Liebe Grüße, Strandflieder

"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4610
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:Selbstständig machen während der Elternzeit. Wer kennt sich aus?
« Antwort #3 am: 09. September 2015, 19:07:49 »
Wenn du dich selbständig machst wird deine KK prüfen ob du haupt oder nebenberuflich arbeitest. Da du momentan ja ein Kind erziehst und dein Mann für den Lebensunterhalt wahrscheinlich aufkommen wird sieht es gut aus für nebenberuflich. Der zeitliche Aufwand sollte bei nicht mehr als 20 Stunden in der Woche liegen. Wenn du als nebenberuflich eingestuft wirst, ändert sich an deiner KV nichts. Wenn du wieder arbeitest wird wieder geguckt ob haupt oder nebenberuflich. Solltest du da weiterhin als nebenberuflich eingestuft werden, zahlst du weiterhin nur von der Beschäftigung KV und PV.

Was die Steuern angeht kann ich dir aber nicht weiterhelfen.  ;)

Strandflieder

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Unsere kleine Maus ist da
Antw:Selbstständig machen während der Elternzeit. Wer kennt sich aus?
« Antwort #4 am: 09. September 2015, 20:12:21 »
Danke, das hilft mir schon mal weiter. Steuerfragen werd ich mal zum Fachmann tragen ;)
Liebe Grüße, Strandflieder

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung